Neuer Beitrag

Prinzessin

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo ihr Lieben :)
Ja, ich weis ich bin früh dran, aber ich hatte gerade Lust dazu und dann ist es wenigstens schon mal gemacht. Leider weis ich nicht wer welches Exemplar hat. Deshalb habe ich die Abschnitte nicht nur mit Seitenzahlen versehen sonder auch mit Namen. Leider besitzt dieses Buch keine Kapitel, was echt ein bisschen stressig gerade war. Ich bin jetzt nach dem Rowolth-Taschenbuch vorgegangen. Schaut euch das Buch mal genau an und sagt mir bescheid, ob ihr mit dieser Einteilung zurecht kommt. Ich sage euch, die Schrift ist winzig und das Buch hat viele viele Seiten. Deshalb sind es auch 8 Abschnitte geworden ich hoffe es sind euch nicht zu viel oder zu wenige?!

Ich wünsche liebste Grüße aus Bayern
Eure Jana alias Prinzessin

Autor: David Mitchell
Buch: Der Wolkenatlas

Maggi

vor 4 Jahren

Bring mich noch mal auf den neusten Stand:
Wann soll es mit dieser Leserunde losgehen?

Prinzessin

vor 4 Jahren

Am 22.September

Beiträge danach
73 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Hallorin

vor 3 Jahren

10.Abschnitt: Briefe aus Zedelghem (S. 577 - 618)
Beitrag einblenden

HarIequin schreibt:
Auch nach seinem 2. Abschnitt bleibt Frobisher mein Liebling. Es tat mir wirklich leid, wie er sich in Eva getäuscht hat und dass er am Ende nur Suizid als Lösung gesehen hat.

Aber Eva war jetzt eigentlich nicht der Auslöser für den Selbstmord. Oder doch? Im Film ist Eva ja überhaupt nicht enthalten...

So ganz 100%ig habe ich nicht verstanden, warum er sich umbringt. Weil er meint, seine musikalische Karriere nicht entsprechend seinen Vorstellungen vorantreiben zu können? Geldmangel? Doch Eva? Ich weiß nicht, undurchsichtig. Mir persönlich ist Frobisher auch nicht sonderlich sympathisch geworden, auch nicht im 2. Teil.

Hallorin

vor 3 Jahren

11.Abschnitt: Das Pacifiktagebuch des Adam Ewing: (S.621 -Ende
Beitrag einblenden

HarIequin schreibt:
Nur frage ich mich, woher er wusste, dass etwas mit Ewing und Goose nicht stimmt.

Dass hatte er bestimmt in seinem eingeborenen Blut ;) Ewing hat sich ja auch arg sehr von Goose einlullen lassen, vielleicht hätte auch jeder andere gesehen, dass der eigentlich ein Schurke ist.

Ich mochte Ewing. Entgegen seiner kompletten Erfahrungswelt konnte er den Rassismus seiner Gesellschaft erkennen und ablehnen.

Hallorin

vor 3 Jahren

Fazit/Rezi/Meinung

HarIequin schreibt:
Der Roman ist jetzt im gesamten Rückblick eines meiner liebsten Bücher 2014. Die Verbindungen, die interessanten Charaktere und die sprachliche Ausarbeitung sind total faszinierend und ich ziehe den Hut davor, ein so komplexes Werk zu schaffen. Ich würde es fast perfekt nennen.

Da kann ich mich nur anschließen :)

Prinzessin

vor 3 Jahren

8.Abschnitt: Das grausige Martyrium des Timothy Cavendish: (S.469 - 513)
Beitrag einblenden

Hallorin schreibt:
Mir hat die Cavendish-Story auch sehr gut gefallen und ich habe mich prima amüsiert. Mein Vater, dem ich das Buch geschenkt hatte, konnte dagegen überhaupt nichts mit dieser Episode anfangen und hat sie dann mehr oder weniger übersprungen. Sehr eigenartig, wie unterschiedlich Dinge wirken können. Oder man kann, wenn man selbst in höherem Alter ist, nicht mehr wirklich lachen über Zustände in Altersheimen...

:) ja das denke ich mir auch sehr oft ;) aber jeder Mensch an sich hat ja auch eine eigene Geschichte und die macht uns zu dem wer und was wir sind ;)

Prinzessin

vor 3 Jahren

Fazit/Rezi/Meinung

HarIequin schreibt:
Der Roman ist jetzt im gesamten Rückblick eines meiner liebsten Bücher 2014. Die Verbindungen, die interessanten Charaktere und die sprachliche Ausarbeitung sind total faszinierend und ich ziehe den Hut davor, ein so komplexes Werk zu schaffen. Ich würde es fast perfekt nennen. Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal über einen Monat an einem Buch gelesen habe und bin etwas traurig, dass es nun beendet ist. Ich will auf jeden Fall noch anderes von Mitchell lesen, "Die tausend Herbste des Jacob de Zoet" liegt glücklicherweise schon auf meinem SuB :)

Ja stimmt es ist wirklich ein tolles Buch! Und ich glaube du und ich wir sind hier in der LR die einzigen die es wirklich geschafft haben es durchzulesen natürlich dürfen wir Hallorin nicht vergessen ;) aber an sich waren wir ja jetzt doch eine echt kleine aber feine Runde. Mir hats mit euch mega viel Spaß gemacht!

Ajana

vor 3 Jahren

Fazit/Rezi/Meinung
@Prinzessin

Schön, dass es euch allen so gefallen hat =) Ich wäre bei dem Schreibstil wohl kirre geworden bis zum Ende es Buches ;) Manchmal hat man das einfach.

Prinzessin

vor 3 Jahren

Fazit/Rezi/Meinung
@Ajana

Ajana irgendwie war wirklich nur der erste Abschnitt und die geschichte von Sloosghas crossin so schrecklich zu lesen. Der Rest vom Buch war locker leicht zu lesen ;)

Schön dass du nochmal hier vorbei geschaut hast :) vllt klappts ja doch mal mit dem buch und dir

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks