David Morrell Creepers

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(15)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Creepers“ von David Morrell

Asbury Park, New Jersey: In einer kalten Oktobernacht dringt eine Gruppe von fünf Abenteurern auf der Suche nach dem ultimativen Kick in ein ehemmaliges Luxushotel ein. In dem halb verfallenen Gebäude ist die Vergangenheit unerwartet lebendig - und fordert einen hohen Preis: Die Nacht verwandelt sich in einen Albtraum des Schreckens, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint ...

DAISY steht für Digital Accessible Information System und ist der Name eines weltweiten Standards für Multimedia-Dokumente. Die DAISY-Hörbücher des Argon-Verlages verbinden Hörbücher im MP3-Format mit Textelementen des Booklets.

Ein DAISY-Hörbuch besitzt weitreichende Navigationsmöglichkeiten: Der Benutzer kann etwa von Kapitel zu Kapitel oder von Satz zu Satz springen. Dabei kann die Sprechgeschwindigkeit reguliert werden, der Benutzer kann zudem beliebig viele Lesezeichen platzieren.

DAISY-Hörbücher können entweder mit einem speziellen Abspielgerät oder über den Computer genutzt werden: Die Software DAISY-Leser ist eine Freeware und auf dieser CD enthalten. Die meisten handelsüblichen MP3-Player spielen DAISY-Hörbücher ebenfalls ab, allerdings ohne DAISY-Funktionalität.

Sehr spannend, aber ein wenig abstrus

— brauneye29

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Die Robert-Langdon-Reihe gehört eindeutig zu meinen Lieblingsreihen!

Fuexchen

Die Damaskus-Connection

Spannende Story, aber verwirrender, viel zu hektischer Schreibstil. Zu viele Namen und zu wenig Erklärung.

Akantha

Ich bin der Hass

Ackerman kehrt endlich wieder etwas zu seiner alten Form zurück!

Eori

Chateau Mort

Toller, vielschichtiger Krimi

Bellis-Perennis

Der Mann, der nicht mitspielt

Das Buch hatte viel Potential, leider wurde es durch die unnötige Länge des Buchs und die absolut unsympathische Hauptfigur nicht eingelöst.

karrrtigan

YOU - Du wirst mich lieben

Krank, pervers, spannend...aber hauptsächlich krank. Außerdem etwas zu langgezogen und eher wenig überraschend.

killerprincess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr spannend, aber ein wenig abstrus

    Creepers

    brauneye29

    11. September 2017 um 10:31

    Zum Inhalt: Asbury Park, New Jersey: In einer kalten Oktobernacht dringt eine Gruppe von fünf Abenteurern auf der Suche nach dem ultimativen Kick in ein ehemmaliges Luxushotel ein. In dem halb verfallenen Gebäude ist die Vergangenheit unerwartet lebendig - und fordert einen hohen Preis: Die Nacht verwandelt sich in einen Albtraum des Schreckens, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Meine Meinung: Das Hörbuch lebt vor allem von dem wirklich guten Sprecher, der die Geschichte richtig gut rüberbringt. Die Geschichte an sich ist schon ziemlich abstrus und mehr als einmal fragt man sich, was kommt denn noch alles an "Blödsinn". Aber nichtsdestotrotz ist das Hörbuch spannend und es hat Spaß gemacht, die Geschichte zu hören. Fazit: Sehr spannend, aber ein wenig abstrus

    Mehr
  • Ein verlassenes Hotel voller Geheimnisse...

    Creepers

    MattT

    wartet in David Morrells Creepers auf den geneigten Hörer dieses Audiobooks. Und der Autor weiß beileibe die Möglichkeiten das Stoffes auszuschöpfen! Eine Gruppe "Urban Explorers", die Creepers, wie sie sich nennen, dringen in ein seit Jahrzehnten verlassenes Hotel ein, dass schon bald abgerissen werden soll. Das alte Gemäuer atmet geradezu Geschichte, und schon bald merken die Abenteurer dass sie beim betreten des Hotels nicht nur ein halbes Jahrhundert in der Zeit zurückgereist sind, sondern im wahrsten Sinne das Wortes eine andere Welt betreten haben. Von der Außenwelt abgeschottet, hat sich im Innern eine eigenständige Flora und Fauna entwickelt. Wobei die mutierten, zweischwänzigen Ratten, nur eines der kleineren Probleme darstellen , wie sich schon bald herausstellen soll. Morrell gelingt es fabelhaft den Hörer/Leser von Anfang an zu fesseln. Mit diesem Gebäude voller Schicksale, die in jedem einzelnen der verlassenen Zimmer noch lebendig zu sein scheinen. Und dem nur all-zu-realen Horror, der schon bald sein erstes Opfer fordert ... !!! Ein wunderbar spannender Thriller an dem eigentlich nichts auszusetzen ist. Wäre da nicht die deutsche Übersetzung! Eigentlich dachte ich dass jemand der sich dazu berufen fühlt englische Bücher ins deutsche zu übersetzen, dem Englischen soweit mächtig ist dass er zumindest einen Duden benutzen kann. Denn dann hätte Er/Sie dem deutschen Leser so Übersetzungs-brutalitäten wie "Mann Loch" erspart, anstatt lieber :Kanalschacht {m}, Gullyloch {n},Einsteigloch {n},Kanalisationsschacht, zu verwenden. (Um nur ein Beispiel zu nennen.) Der zweite Minuspunkt bekommt das Hörbuch für die Kürzung. Das Amerikanische, ungekürzte Audiobook geht um die 8 Stunden. Die gekürzte deutsche Version 7 Stunden. Da fragt man sich zurecht, warum Argon ein sowieso schon recht kurzes Buch nochmal Zwangs-beschneiden muss !?! Bleibt zu hoffen dass sich Audible irgendwann dieses Titels annimmt und ihm eine ungekürzte Lesung verpasst. Inklusive des zweiten Teils "Level 9"

    Mehr
    • 3
  • Ein Abenteuer wird zum Albtraum

    Creepers

    Sternenstaubfee

    14. March 2014 um 14:45

    Eine Gruppe von ganz unterschiedlichen Menschen steigt heimlich in ein altes und seit langem leerstehendes Hotel ein. Sie nennen sich „Creepers“ und sind auf der Suche nach Abenteuern. Doch der normalerweise harmlose Abenteuertrip entwickelt sich diesmal zu einem waschechten Albtraum!   Mein Eindruck: Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen. Sie war spannend, wobei sich die Spannung immer weiter aufbaute und man die Entwicklung richtig gut miterleben konnte. Was mir an diesem Hörbuch nicht gefallen hat, ist die Tonqualität. Ich habe das Hörbuch im Auto gehört und habe mich manchmal so erschrocken, weil plötzlich jemand schrie, und dieses Schreien war so schrill und durchdringend, dass es mir in den Ohren wehtat. Das habe ich bisher noch bei keinem anderen Hörbuch erlebt, und das hat mir auch die Freude an dem Hörbuch ein bisschen verdorben. Auch gingen mir zum Ende hin ein paar der Figuren (bzw. deren Wortschatz) auf die Nerven, auch wenn ich dafür gar keinen objektiven Grund nennen kann. Ich habe das Buch „Creepers“ nicht gelesen, aber ich glaube, es hätte mir besser gefallen als das Hörbuch.

    Mehr
  • Ich gebs zu, ich hatte Angst

    Creepers

    Frl-Jette-Babette

    26. February 2014 um 10:17

    Inhalt: An einem „kalten Samstagabend Ende Oktober“ dringt die Gruppe in das ehemals luxuriöse Paragon Hotel in Asbury Park an der Atlantikküste von New Jersey ein. Erbaut wurde es von einem ebenso exzentrischen wie menschenscheuen Millionär, der sich im obersten Stock des Gebäudes eine uneinnehmbare und uneinsehbare Festung als Domizil geschaffen hat. Im Hotel, das in wenigen Tagen abgerissen werden soll, wohnte auch ein Gangsterboss, der hier einen begehbaren Tresor hatte einbauen lassen. Die Schätze dieses Verbrechers treiben den Initiator der Gruppe, einen ehemaligen Professor, an. Im Verlauf der packenden Handlung wird dieser Professor auf überaus blutige Art und Weise seinen Kopf verlieren, und nicht nur er allein. Denn das Paragon Hotel ist keineswegs so leer, wie die Abenteurer vermutet hatten. Über geheime Treppen und die noch funktionierenden Überwachungskameras folgt ihnen auf Schritt und Tritt das Grauen. Als die Gruppe dann auch noch im Tresor eine leibhaftige Blondine entdeckt, nimmt die Geschichte einen Verlauf, den niemand mehr steuern zu können scheint .... Meine Meinung: Ich weiß nicht wie ich das alles als Buch empfunden hätte aber als Hörbuch Ich habe es leider immer Nachts zum einschlafen gehört. Was glaube ich nicht sehr gut war. Ich habe mir das Hörspiel nicht bis zum schluss anhören können, weil ich nach einer Zeit echt so viel schiss hatte. Der sprecher auf dem Hörbuch ist echt gut. Weinerliche Stimmen, totale Angst und Verzweiflung spielte er in seiner Stimme wieder die mich total mitnahmen. Ich hatte wirklich schiss. Ich weiß beim lesen wäre es nie so geworden, aber der Sprecher hatte es mit der Story zusammen echt drauf... Angst ganz gewiss.. Zumindest im Dunkeln^^ Fazit: Wenns euch gruseln soll, hörts tief in der Nacht und ihr werdet es erfahren.... Ich werde es irgendwann am Tage nochmal probieren^^

    Mehr
  • Rezension zu "Creepers" von David Morrell

    Creepers

    Nietschewo

    27. January 2012 um 19:43

    Wow. Das ist mal eine spannende Geschichte. Wer den Inhalt lesen möchte, oben steht er ;) Ich sage nur: Es ist wahnsinnig spannend. Ich konnte das Hörbuch kaum weglegen Habe es in vier Tagen zu Ende gehört (konnte nur abends hören), da ich unbedingt wissen musste wie es weiter geht, da es so spannend ist. Das große Ende ist zwar nicht überraschend, man weiß nach einiger Zeit (wenn man sowas schon mehrmals gelesen oder gehört hat) wie es ausgeht, aber der Weg dahin, der ist , wie ich finde, sehr ungewöhnlich. Also: Hört es euch an, oder lest es. Nur zu empfehlen. VORSICHT!: es wird einiges gemordet (auch kopflos), blutig, viele Verletzungen, "sexual Straftat" und auch psychisch geschädigte Personen. Eher für erwachsene Leser!!

    Mehr
  • Rezension zu "Creepers" von David Morrell

    Creepers

    Gracey_V

    24. May 2008 um 02:08

    Dieses Hörbuch übertrifft wirklich vieles! Es war die ganze Zeit spannend und man konnte richtig mitfiebern. Ein Hoch auf David Morrell!

  • Rezension zu "Creepers" von David Morrell

    Creepers

    Leela

    15. February 2008 um 23:25

    Bei 'Creepers' handelt es sich definitiv um eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. D. Morrell schafft es, die Spannung langsam, aber stetig aufzubauen, erschafft mit dem Paragon-Hotel einen einzigartigen und absolut atmosphärischen Handlungsort, sowie überzeugende Charaktere. Alles zusammen ergibt eine Handlung, die so fesselnd ist, dass ich das Buch am liebsten gar nicht zur Seite gelegt hätte, denn es gibt einige, unvorhergesehene Wendungen darin, unheimliche Elemente und Rätsel, deren Lösung sih erst im Laufe der Geschichte ergibt. Das Einzige, das man als negativen Kritikpunkt nennen könnte, ist das etwas abrupte Ende - worüber man dank des "Fortsetzungsromans" 'Level 9' aber getrost hinwegsehen kann (eigentlich handelt es sich dabei um einen eigenständigen Roman, aber es gibt ein paar Rückgriffe auf die Handlung dieses Buches). Die Hörbuchfassung überzeugt mit derselben, spannenden Geschichte und einem exzellenten Sprecher, der es schafft, den handelnden Personen quasi Leben einzuhauchen. Wer den Roman mochte, kannmit dem Hörbuch absolut nichts falsch machen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks