David Nicholls Us

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(10)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Us“ von David Nicholls

Longlisted for the Man Booker Prize David Nicholls brings the wit and intelligence that graced his enormously popular New York Times bestseller, One Day, to a compellingly human, deftly funny new novel about what holds marriages and families together—and what happens, and what we learn about ourselves, when everything threatens to fall apart. Douglas Petersen may be mild-mannered, but behind his reserve lies a sense of humor that, against all odds, seduces beautiful Connie into a second date . . . and eventually into marriage. Now, almost three decades after their relationship first blossomed in London, they live more or less happily in the suburbs with their moody seventeen year-old son, Albie. Then Connie tells him she thinks she wants a divorce. The timing couldn’t be worse. Hoping to encourage her son’s artistic interests, Connie has planned a month-long tour of European capitals, a chance to experience the world’s greatest works of art as a family, and she can’t bring herself to cancel. And maybe going ahead with the original plan is for the best anyway? Douglas is privately convinced that this landmark trip will rekindle the romance in the marriage, and might even help him to bond with Albie. Narrated from Douglas’s endearingly honest, slyly witty, and at times achingly optimistic point of view, Us is the story of a man trying to rescue his relationship with the woman he loves, and learning how to get closer to a son who’s always felt like a stranger. Us is a moving meditation on the demands of marriage and parenthood, the regrets of abandoning youth for middle age, and the intricate relationship between the heart and the head. And in David Nicholls’s gifted hands, Douglas’s odyssey brings Europe—from the streets of Amsterdam to the famed museums of Paris, from the cafés of Venice to the beaches of Barcelona—to vivid life just as he experiences a powerful awakening of his own. Will this summer be his last as a husband, or the moment when he turns his marriage, and maybe even his whole life, around? (Quelle:'E-Buch Text/28.10.2014')

Stöbern in Romane

Die goldene Stadt

Ein echtes Sommerbuch! Ein tolles Abenteuer vor schöner Kulisse und sympathischen Figuren. Bücher machen glücklich.

ELSHA

Töte mich

Opereske Geschichte mit viel Witz und Charme

jewi

Mein Leben als Hoffnungsträger

Muss es immer mehr, immer besser, immer größer sein? Dies und mehr fragt sich Philipp der auf der Suche nach dem richtigen Leben ist. Schön!

Xirxe

Sieben Nächte

Sieben Nächte

Tynes

Kukolka

Harter Tobak, aber unglaublich gewaltig!

StMoonlight

Das Ministerium des äußersten Glücks

Ein sehr beeindruckendes Buch über Indien, ein Land dessen Geschichte, Kultur, Politik mir bisher noch sehr fremd war.

Gwendolina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schreibt David Nicholls von sich selber?

    Us
    variety

    variety

    18. January 2015 um 18:44

    Ein etwas gar lang geratener Roman über eine ebenso lang ausgehaltene Ehe mit all ihren Sonnen- und Schattenseiten. Die Idee der Hauptperson, Douglas Petersen, ist es, seine Ehe durch eine lange Reise quer durch Europa - gemeinsam mit dem erwachsenen Sohn! - doch noch retten zu können. Wie der Autor die unterschiedlichsten Städte der Reise und die diversen Phasen der Ehe miteinander kombiniert ist beeindruckend und der Text liest sich extrem gut. Er würzt seine Handlung mit viel Humor - und alle, die in einer langjährigen Beziehung stehen, können sehr viele Szenen extrem gut nachvollziehen. Natürlich scheinen einige Episoden (Amsterdam oder Barcelona beispielsweise) etwas an den Haaren herbeigezogen zu sein, diese verderben den Lesespass aber nur bedingt. Einfach kürzen hätte man das Buch schon können.

    Mehr
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • A Very Special Family Trip

    Us
    darklittledancer

    darklittledancer

    29. October 2014 um 16:07

    In Us, David Nicholls takes us on a trip all over contemporary Central Europe. Due to the author’s vivid descriptions, you get to see the replica of Michelangelo’s David on Piazza della Signoria in Florence and a great selection of paintings, including Velazquez’ The Maids of Honor. The main character Douglas Petersen is a caring but introvert husband and father. He can’t show his feelings and is therefore often misunderstood by his extrovert wife Connie and his teenage son Albie. The relationship between the three is the novel’s main theme and is depicted so realistically you’ll probably be able to relate to at least one situation. All in all, Us is a wonderful read for someone who misses the summer. You get to travel quite a bit and I think you will probably find someone to connect with. What I find fascinating is the pacing. Overall, Us reads very comfortably, but at some point during the Petersen’s trip the novel’s pace slows down. I think this is intentional, as the trip becomes strenuous for the reader as well as for Douglas and the slow pacing adds to that feeling of strenuousness. If you’re up for a stirring adventure that could make you shed some tears and rethink your own family, Us will be the book for you.

    Mehr