David Pawn Anvoutinosum

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anvoutinosum“ von David Pawn

Chaos an der Heilerstation „Drei Annen“, dem magischen Krankenhaus am Fuße des Brockens. Das Bundesamt hat den Leiter versetzt, mehrere Mitarbeiter suspendiert und dann wird ausgerechnet die Tochter des obersten deutschen Magiers mit Atemnot und blutigem Husten eingeliefert. Höchste Zeit, dass man Sophus Schlosser und seine Verlobte aus dem Urlaub zurückbeordert. Aber die Heiler müssen nicht nur gegen die Krankheit der Tochter des Obersten Rates angehen, sondern auch den Kampf mit ihrem Gegenspieler im Bundesamt aufnehmen. Und der ist mit allen Wassern gewaschen. Spannend, verrückt und voller Überraschungen präsentiert sich einmal mehr das magische Leben im kleinsten deutschen Mittelgebirge.

Stöbern in Fantasy

Das Erwachen des Feuers

Steampunk, Krieg, Intrigen und vor allem Drachen! Eine richtig coole Mischung.

MonkeyMoon

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

Rabenaas

unterhaltsam, humorvoll und voller Fantasie :)

Caramelli

Coldworth City

Mona Kasten kann schreiben, und wie!

krissysch

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Verliebt in die Charaktere & Handlungen, immer wieder erstaunt über die überraschenden Wendungen aber auch emotionalen Begebenheiten.

Buch_Versum

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wieder einmal eine bunte, facettenreiche, einfach phantasievolle Geschichte. Für jeden Fan ein Must-Read.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anvoutinosum (Zaubertränke 6) von David Pawn

    Anvoutinosum
    madamecurie

    madamecurie

    26. September 2016 um 20:00

    Buchcover:Chaos an der Heilerstation „Drei Annen“, dem magischen Krankenhaus am Fuße des Brockens. Das Bundesamt hat den Leiter versetzt, mehrere Mitarbeiter suspendiert und dann wird ausgerechnet die Tochter des obersten deutschen Magiers mit Atemnot und blutigem Husten eingeliefert. Höchste Zeit, dass man Sophus Schlosser und seine Verlobte aus dem Urlaub zurückbeordert. Aber die Heiler müssen nicht nur gegen die Krankheit der Tochter des Obersten Rates angehen, sondern auch den Kampf mit ihrem Gegenspieler im Bundesamt aufnehmen. Und der ist mit allen Wassern gewaschen. Spannend, verrückt und voller Überraschungen präsentiert sich einmal mehr das magische Leben im kleinsten deutschen Mittelgebirge.Ich war wieder so begeistert von Sophus mit seiner Lyra ,wurden extra aus dem Urlaub zurück geholt wegen eines Notfalls. Ich lese ihn sehr gern und bin einfach davon begeistert.Lieber David vielen Dank das ich dieses tolle Buch wieder lesen durfte.

    Mehr
  • Sophus ist wieder da

    Anvoutinosum
    ManuelaBe

    ManuelaBe

    17. September 2016 um 16:59

    Der sechste Band der Reihe rund um Lyra und Sophus trägt den Titel Anvoutinosum und der Autor David Pawn zieht wieder einmal alle Register um die Leser zu unterhalten. Sophus wird miteinbezogen in den Kampf gegen die Krankheit der Tochter des Obersten Rates und nebenbei noch in die Auswirkungen der Flucht von Weissner und Paula. Einmal mehr konnte mich David Pawn mit seiner Geschichte gut unterhalten und hat mich mehr als einmal zum schmunzeln gebracht. Die aus den Vorbänden gut bekannten Charaktere agieren mit Witz und Verstand und die einzelnen Situationen, in die Sophus gerät, anschaulich und amüsant geschrieben. Der Schreibstil ist locker und flüssig lesbar und die Spannungsbögen werden gut positioniert, so das die Geschichte zu keiner Zeit langatmig oder gar langweilig wird. Ich würde allen Lesern empfehlen die Vorbände zu lesen, da ein Quereinstieg durch fehlenden Informationen aus den Vorbänden schlecht gelingt. Mir hat das Buch auf jeden fall einige vergnügliche Stunden Lesespaß gegeben.

    Mehr
  • Leserunde zu "Anvoutinosum (Zaubertränke 6)" von David Pawn

    Anvoutinosum
    DavidPawn

    DavidPawn

    So, jetzt gibt es die Leserunde zum sechsten Band "Zaubertränke". Ich stelle diesmal fünf Taschenbücher zur Verfügung in der Hoffnung, dass sich noch jemand an Sophus, Katenbauer und die anderen Heiler erinnern kann. Wer also erneut in diese verrückte Kreuzung aus Magier- und Arztserie eintauchen möchte, ist herzlich willkommen.Hier kommt der Klappentext: Chaos an der Heilerstation „Drei Annen“, dem magischen Krankenhaus am Fuße des Brockens. Das Bundesamt hat den Leiter versetzt, mehrere Mitarbeiter suspendiert und dann wird ausgerechnet die Tochter des obersten deutschen Magiers mit Atemnot und blutigem Husten eingeliefert. Höchste Zeit, dass man Sophus Schlosser und seine Verlobte aus dem Urlaub zurückbeordert. Aber die Heiler müssen nicht nur gegen die Krankheit der Tochter des Obersten Rates angehen, sondern auch den Kampf mit ihrem Gegenspieler im Bundesamt aufnehmen. Und der ist mit allen Wassern gewaschen. Spannend, verrückt und voller Überraschungen präsentiert sich einmal mehr das magische Leben im kleinsten deutschen Mittelgebirge.Und ein Link zur Leseprobe: https://www.amazon.de/dp/B01CQRFDQ0#reader_B01CQRFDQ0

    Mehr
    • 61
  • Gravierende Wechselwirkungen - sehr spannender 6. Teil der Zaubertränke-Reihe

    Anvoutinosum
    thora01

    thora01

    06. August 2016 um 22:15

    Inhalt/Klappentext:Chaos an der Heilerstation „Drei Annen“, dem magischen Krankenhaus am Fuße des Brockens. Das Bundesamt hat den Leiter versetzt, mehrere Mitarbeiter suspendiert und dann wird ausgerechnet die Tochter des obersten deutschen Magiers mit Atemnot und blutigem Husten eingeliefert. Höchste Zeit, dass man Sophus Schlosser und seine Verlobte aus dem Urlaub zurückbeordert. Aber die Heiler müssen nicht nur gegen die Krankheit der Tochter des Obersten Rates angehen, sondern auch den Kampf mit ihrem Gegenspieler im Bundesamt aufnehmen. Und der ist mit allen Wassern gewaschen. Spannend, verrückt und voller Überraschungen präsentiert sich einmal mehr das magische Leben im kleinsten deutschen Mittelgebirge. (Quelle: Lovelybooks.de)Meine Meinung:Spannender 6. Teil der Zaubertränke Reihe. Der Schreibstil hat mich sofort wieder gefesselt. Er ist jugendlich und leicht zu lesen. Der Aufbau des Buches gefällt mir auch sehr gut. Es ist durchgehend spannend und hält einige Überraschungen bereit. Sehr interessant sind die Entwicklungsschritte der Protagonisten. Die Charaktere werden immer detailierter und tiefgründiger. Sophus gefällt mir sehr gut. Wie er durch Köpfchen und "Um drei Ecken denken" den Patienten helfen kann. Sehr schön finde ich wie der Autor neue Personen in die Geschichte integriert und somit die Spannung massiv erhöht. Das Buch beinhaltet auch von der Gesellschaft oft kritisch beäugte Themen. Diese werden sehr  gut und auch für jugendliche Leser verständlich angesprochen.  Der Schluss ist sehr spannend und enthält einiges an Action. Ich freue mich sehr auf den folgenden Band

    Mehr
  • Sophus und seine Erinnerung

    Anvoutinosum
    histeriker

    histeriker

    06. August 2016 um 16:34

    Inhalt:Nach den turbulenten Tagen im letzten Teil, ändert sich plötzlich vieles auf der Heilerstation. Deswegen müssen Sophus und Lyra ihren Urlaub unterbrechen.Bewertung:Ganz wichtig vorweg: es war wieder toll und im gewohnten Stil geschrieben. Leider merkt man am Anfang, dass man sich etwas verloren fühlt, wenn der vorherige Band etwas länger zurück liegt. Da ist man ziemlich verloren und muss sich etwas durchbeißen, was aber den wahren Fans nichts ausmachen wird. Den anderen empfehle ich am Anfang und nicht hier einzusteigen.Ich habe das Buch wieder genossen, die Charaktere verhalten sich wie gewohnt, ohne steif zu wirken (naja, Katenbauer kann nichts dafür). Sie entwickeln sich aber auch weiter und man erfährt immer wieder über ihre Facetten, die man bis jetzt nicht kannte. Das macht die Reihe so interessant, die Charaktere wirken auf mich, wie reale Personen, mit den man regelmäßig zu tun hat, aber einen trotzdem immer wieder überraschen können.Es sind neue Informationen aus der Zaubererwelt dazu gekommen, die ganz genau zeigen, wie der Autor diese Welt für seine genommen hat und wie viele Gedanken er sich gemacht hat. Diese Informationen machen diese Welt plastisch und real. Es gab für mich einige Stellen, die mich etwas iritiert haben, z.B. kam mir die Lösung des Falls etwas zu schnell, aber diese waren nur Kleinigkeiten, die den Genuß  von Sophus und seinen Abenteuern nicht schmälern konnten.

    Mehr