Neuer Beitrag

DavidPawn

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Es gibt eine Leserunde für alle, die entweder mit Sophus Schlosser Bekanntschaft schließen oder mehr von ihm erfahren möchten. Diesmal wird es wirklich abenteuerlich. Hier der Klappentext:

Im fünften Band der Geschichte um Sophus Schlosser versuchen die Magier der Heilerstation zu verhindern, dass sich Tiberius Weissner in einen Dementor verwandelt. Aber der hat mit seinem Dasein als Mensch abgeschlossen. Eine Jugendfreundin von Sophus, die Tiberius noch immer anhimmelt, versucht helfend einzugreifen. Damit aber geraten alle Beteiligten in eine Intrige im Bundesamt für magische Angelegenheiten, die direkt gegen den Obersten Rat gerichtet ist. Die Mitarbeiter der Heilerstation bekommen es mit einem Magier zu tun, der skrupellos seine Pläne verfolgt.

Link zur Leseprobe: http://www.amazon.de/Syringa-negro-David-Pawn/dp/1518733859/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1453284515&sr=1-1#reader_1518733859

Ich stelle fünf Taschenbücher zur Verfügung. Wer sich als Teilnehmer bewirbt, verpflichtet sich damit zu einer Rezension. Mehr verlange ich nicht von euch, nur das ihr mitmacht und hinterher ehrlich eure Meinung äußert.

 

Autor: David Pawn
Buch: Syringa negro

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Das Buch hört sich wirklich interessant an. Ich versuche mein Glück! ;)

DavidPawn

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Willkommen, erste Interessentin.

Beiträge danach
61 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

DavidPawn

vor 2 Jahren

Kapitel 7-9
@LiberteToujours

Zu Pixies findet man bei Wikipedia dies: "Neben den oben aufgeführten äußeren Merkmalen werden den pixies auch bestimmte Charaktereigenschaften zugeschrieben. Der Legende nach spielen sie den Menschen Streiche, zum Beispiel, indem sie Sachen stehlen oder heimlich Gegenstände nach ihnen werfen. Des Nachts sollen die pixies Pferde stehlen, die sie noch vor Sonnenaufgang wieder zurückbringen. Der einzige Hinweis, den sie dabei zurücklassen, besteht in den zerzausten Mähnen der Pferde.

Weiterhin hinterlassen die pixies beim Fliegen oder Laufen eine Art Feenstaub, im englischen pixie dust. Nach der Sage wurden Menschen, die im Moor von Dartmoor verschwanden, von pixies absichtlich in die Irre geführt. Um einer pixie zu entkommen, sollen Reisende ihr Mantelinneres nach außen drehen, um die Wesen zu verwirren. Außerdem können pixies durch Gegenstände aus Eisen verletzt oder getötet werden.

Noch heute werden in ländlichen Gegenden kleine Geschenke vor die Häuser gestellt, um die pixies versöhnlich zu stimmen. Durch derartige Respektsbezeugungen sollen die pixies den jeweiligen Familien sogar schon nachts beim Aufräumen des Haushalts geholfen haben."

Sie sind also durchaus wie ungezogene Kinder. Das ist mir die Freiheit genommen habe, sie ein wenig aggressiver (eher wie Bienen, die ihren Stock verteidigen) darzustellen, betrachte ich als mein gutes Recht als Autor.

LiberteToujours

vor 2 Jahren

Kapitel 7-9
@DavidPawn

Ich find die auch gut so - ich hätte vielleicht das quasi militärische Beiwerk nicht gebraucht, dass sie mit sich mit schleppen, aber ansonsten fand ich die kleinen Wesen super!

LiberteToujours

vor 2 Jahren

Kapitel 10-12
Beitrag einblenden

Katenbauer ist und bleibt mein Liebling aus der Reihe. Ich find's immer noch fantastisch, dass du quasi Dr.House ins Leben gerufen hast und seine Handlungen irgendwie immer authentisch bleiben oder trotzdem völlig eigenständig von der Serienfigur sind. Versteht man, was ich meine? Kann das grad ganz schlecht in Worte fassen. :D

Für Tiberius wird es definitiv Zeit, Paula mal an sich heran zu lassen. Das wird bestimmt noch passieren, aber langsam werde ich ein bisschen ungeduldig. Mir zerreisst es fast das Herz, wenn ich mir überlege, wie sie sich dabei fühlen muss.

DavidPawn

vor 2 Jahren

Kapitel 10-12
Beitrag einblenden
@LiberteToujours

Ich glaube, ich habe es verstanden. Das muss ich auch machen, sonst wär's ein Plagiat. Vom Typus her sind Katenbauer und House ähnlich, aber es gibt schon Unterschiede - sogar wenn man ignoriert, das Katenbauer zaubern kann.

LiberteToujours

vor 2 Jahren

Kapitel 13 und 14
Beitrag einblenden

Obwohl mir ziemlich schnell klar war, dass der Weber 'n ziemliches A.. eine sehr ungute Person ist (sagen wir's besser so) hat mir das Finale absolut gefallen.
Ich fand klasse, dass Katenbauer mal wieder Katenbauer war und die Sache schön auf seine eigenen Schultern geladen hat. Harte Schale, weicher Kern. Da kann ich dann auch drüber hinwegsehen, dass Sophus mir ein bisschen leid tut, so ohne seine Erinnerungen (;
Außerdem gönne ich unserem Fast - Dementoren und seiner Liebsten ihr Glück. Ich hab Tiberius schon irgendwie lieb gewonnen im Laufe der Zeit.

Rezi kommt - ich versuche mich zu beeilen, nachdem ich hier schon zur Trödelfraktion gehört habe.. :)

LiberteToujours

vor 2 Jahren

Fazit, Rezi usw.

http://www.lovelybooks.de/autor/David-Pawn/Syringa-negro-1218213189-w/rezension/1231366851/

So, meine Rezi ist dann auch fertig. Vielen Dank dass ich mitlesen durfte und nochmal eine dicke Entschuldigung dafür, dass ich diesmal so langsam unterwegs war!

DavidPawn

vor 2 Jahren

Fazit, Rezi usw.
@LiberteToujours

Oh, da habe ich gar nicht mehr geguckt. Habe die Rezi heute bei den Amazonen gefunden. Danke! Und ein paar wärmere Tage uns allen, damit wir auf der Wiese liegend lesen können.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks