David Platt Folge. Mir. Nach.

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Folge. Mir. Nach.“ von David Platt

Wie können wir heute so leben, dass es Jesus Ruf „Folge mir nach“ entspricht? Wie werden wir zu begeisternden Menschenfischern? David Platt weist uns den Weg, indem er versteckte Fallstricke entlarvt und Gottes Wort radikal ernst nimmt.

Sehr empfehlenswert!

— Minni
Minni

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Folge. Mir. Nach." von David Platt

    Folge. Mir. Nach.
    Arwen10

    Arwen10

    Dies ist eine Leserunde ohne Verlosung zum Buch : Folge.Mir.Nach. von David Platt Zum Inhalt: Viele Christen folgen Jesus gern aus sicherer Distanz. Sie wollen nur seine Jünger sein, solange das nicht ihren Lebensstil, ihre Bequemlichkeit oder ihre Einstellungen antastet. Aber was, wenn wir Jesus fragen, wer er wirklich ist? Was, wenn wir mal ernsthaft hinhören, was er wirklich sagt? Genau das tut David Platt. Er nimmt Gottes Wort radikal ernst und weiß: Jesus’ Aufforderung, ihm zu folgen, ist die Einladung zu einer Beziehung, die von Selbstverleugnung, Vertrauen, Tatendrang und unbändiger Freude geprägt ist. Folge. Mir. Nach. motiviert uns, teilzuhaben an der großen Bestimmung, für die wir geschaffen wurden: ein erfülltes Leben finden und Gott zu ehren, indem wir Menschen für ihn gewinnen. Wer möchte, kann sich gerne der Leserunde mit eigenem Exemplar anschließen.

    Mehr
    • 109
  • Wie können wir Jesus nachfolgen ?

    Folge. Mir. Nach.
    Arwen10

    Arwen10

    06. April 2014 um 16:40

    Der Untertitel vom Buch : "Du wirst dich niemals langweilen. Aber es wird dich etwas kosten" ist mir zuerst ins Auge gesprungen. Eigentlich ist das ja nichts Neues. Jeder, der an Jesus glaubt, muss Opfer bringen. Zumeist ist es das Unverständnis von Nachbarn, Bekannten, Arbeitskollegen uä. In diesem Buch legt der Autor noch eine Stufe drauf. Wenn man an Jesus glaubt, soll man nicht im Untergrund bleiben, sondern endlich aktiv werden und auch andere für Jesus begeistern. Jesus hat uns diesen Auftrag gegeben und wir dürfen uns nicht in unserem schönen Leben ausruhen und es uns bequem machen. Um richtig aktiv zu werden, bedarf es erstmal einer sehr guten Beziehung zu Jesus. Die hat man nicht einfach, indem man ein Übergabegebet spricht. Es muss eine wirkliche innere Wandlung stattfinden, die dann nach und nach dazu führt, dass man sein Leben nach Jesus ausrichtet und letztendlich resultiert daraus das Feuer, das wichtig ist um andere für Jesus zu gewinnen. Die innere Befriedigung ist groß, auch wenn es uns Opfer kostet. Das, was für uns zählt, hat sich verschoben. Andere Dinge sind nun für uns wichtig geworden. Als allgemeine Einführung in die Thematik, halte ich das Buch für ausgezeichnet. Es gibt einen allgemeinen Überblick, spricht viele Themen an und spricht auch unangenehme Wahrheiten aus. Das Buch bietet viel Stoff zum Nachdenken für alle, die etwas ändern oder aktiv werden möchten. Immerhin ist es das Wichtigste überhaupt, Menschen für Gott zu gewinnen. Zu leicht wird man in dieser Welt durch alles Mögliche abgelenkt. Unsere wahre Heimat ist bei Gott und wir sind auf dem Weg dahin. Dieses Buch bietet eine Möglichkeit, den Weg genauer zu erkennen. Fazit: Ein ausgezeichnetes Grundlagenbuch für unseren Glauben.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Ewigkeit im Herzen" von John Bevere

    Die Ewigkeit im Herzen
    Arwen10

    Arwen10

    Diese Leserunde findet ohne Verlosung statt. Jeder der Teilnehmer besorgt sich das Buch selbst oder ich besorge es für ihn. In diesem Buch geht es um die Ewigkeit, um das was uns nach dem Tod erwartet. Jeder Mensch ist davon betroffen, weil wir alle mal sterben müssen. Zum Inhalt: Die meisten Menschen würden Schiffbruch erleiden, wenn sie ihre Zukunft so nachlässig planen würden, wie sie sich auf die Ewigkeit vorbereiten. Auch gläubige Menschen kümmern sich oft viel zu wenig um diesen so wichtigen Aspekt des Lebens als Christ. Viel zu häufig verschwenden wir kaum einen Gedanken an das, was geschehen wird, wenn die Welt, wie wir sie kennen, vorbei ist. Ausgehend von 2. Korinther 5, 9–11 weist uns John Bevere eindringlich darauf hin, dass alle Gläubigen einmal vor Jesus stehen und den Lohn für das empfangen werden, was sie während ihres Lebens getan haben. Viele werden erschüttert sein, wenn sie herausfinden, dass sie den größten Teil ihrer Zeit für Dinge eingesetzt haben, die ihnen keinerlei Belohnung in der Ewigkeit einbringen. Unser Leben wird erst dann bedeutungsvoll, wenn wir es vor dem Hintergrund der Ewigkeit führen und uns so verhalten, dass unsere Werke am Tag des Gerichts bestehen können. Dieses Ziel gilt es immer im Auge zu behalten, dann werden wir uns für die Dinge einsetzen, die Bestand haben – Bestand auf ewig. (Quelle: Homepage des Adullam Verlages) Hier findet ihr auch eine Leseprobe: http://shop.adullam.de/die-ewigkeit-im-herzen.html Als Startermin schlage ich Mitte Februar vor. Bis dahin dürften die Bücher ja überall angekommen sein. Das Buch ist sehr gehaltvoll, deshalb habe ich mehr Leseabschnitte gewählt. Es ist auch ein sehr sensibles Thema, deshalb möchte ich darauf hinweisen, dass bei Unklarheiten, wie jemand etwas gemeint hat, erstmal nachgefragt wird, bevor man sich aufregt. Außerdem sollte die Meinung der Einzelnen Leser geachtet werden. Wenn Gott uns unsere Entscheidungsfreiheit lässt, sollten wir unseren Mitlesern diese auch lassen. Es wird hier auch keiner zu etwas gezwungen. Der Autor arbeitet sehr viel mit der Bibel. Es ist also günstig, eine Bibel zur Hand zu haben, um dort einzelne Bibelstellen nachzulesen. Ansonsten freue ich mich auf den Austausch mit euch und bin gespannt auf eure Eindrücke. Sollte ich etwas vergessen haben, kann ich das gerne noch nachtragen. Bei Fragen zum Buch und zur Leserunde und anderes, könnt ihr mich gerne ansprechen.

    Mehr
    • 317
    Arwen10

    Arwen10

    06. April 2014 um 13:31
    Beitrag einblenden
    Sonnenwind schreibt Jetzt mal nur zum ersten Abschnitt, ich mag mich nicht in der Tiefe damit beschäftigen. Klingt das für Dich nicht erschreckend? Und es sagt doch genau das aus, was ich meine: Menschen beschließen ...

    Versteh schon was du meinst. Ich dachte nur, wenn du es erwähnst, dass du dann die genaue Definition dafür nimmst. Es ist hier wie auch woanders so manche Kleinigkeit zu beachten. Du musst nur ...

  • Folge. mir. nach.

    Folge. Mir. Nach.
    Ayumi1

    Ayumi1

    06. April 2014 um 10:17

    Wie kann und sollte man heutzutage als Christ leben? Was macht einen echten Jesus-Nachfolger aus und wie kann man selber neu das Leben mit Jesus führen? Auf all diese Fragen (und mehr) geht David Platt in dem Buch "Folge. mir. nach" ein. Das Cover gefällt mir gut, es ist relativ simpel und trifft trotzdem dsas Thema, gerade das Netz passt zum Thema "Menschenfischen". Schon am Anfang bringt Platt das Problem auf den Punkt: Es gibt Unmengen an Menschen, die sich selbst als Christen bezeichnen, aber eigentlich keine persönliche Beziehung zu Gott haben. Wenn man das liest, wird einem wahrscheinlich bewusst (wenn man es nicht früher schon bemerkt hat), dass man selber Menschen kennt, die genau in diese Kategorie passen, oder dass diese Beschreibung gar auf einen selbst zutrifft. In beiden Fällen ist das Buch eine unglaubliche Motivation, sein Leben neu Gott zu übergeben und tiefer in den Glauben einzutauchen. Klar, über einiges in dem Buch lässt sich diskutieren, aber auf jeden Fall ist es voller Impulse, die nachdenklich machen und man nimmt nach dem Lesen viel mit. Dazu tragen auch die passenden Praxisbeispiele bei, die Platt aus seinem Leben mit einfließen lässt. Mit vielen persönlichen Erfahrungen verdeutlicht er nochmal das, was er erzählt und zeigt, wie die Umsetzung aussehen könnte.  Ebenfalls gut fand ich, dass er seine Aussagen immer wieder mit Bibelstellen untermauert, teilweise fast ganze Seiten an Versen gesammelt hat, die das Thema ergänzen. Dadurch hat man selbst die Möglichkeit, seine Meinung für sich zu prüfen und muss nicht darauf vertrauen, dass seine Aussagen mit der Bibel übereinstimmen.  Am Ende des Buches folgt ein Kapitel, in dem die davor angesprochen Aspekte noch einmal aufgeschrieben sind und  das dazu anregen möchte, das Gelesene umzusetzen. Als Hilfe findet man meist einige Vorschläge, über die man sicher auch gut in einer Gruppe diskutieren kann und gemeinsam an der Umsetzung arbeiten. Alles in allem ein lesenswertes Buch, gerade um über diese Themen nachzudenken und Parallelen zum eigenen Leben zu ziehen. Ich empfehle es gerne weiter, es lohnt sich!

    Mehr
  • Es ist niemals langweilig. Aber es kostet uns etwas.

    Folge. Mir. Nach.
    LEXI

    LEXI

    20. March 2014 um 12:03

    „Es ist niemals langweilig. Aber es kostet uns etwas“. Anhand des Klappentextes und der Leseprobe neugierig geworden wollte ich mich mit dem Buch des mir bislang unbekannten Autoren, dem jungen und engagierten Pastor David Platt, eingehender beschäftigen. Die Lektüre übertraf dann aber all meine Erwartungen. Der Autor beschreibt nicht nur, was es bedeutet, ein Nachfolger Jesu zu sein, sondern er stellt sehr viele Dinge in Frage. Er ist zugegebenermaßen unbequem. Er ist herausfordernd. Er lockt uns aus unserer sicheren, gemütlichen Behaglichkeit und weist darauf hin, wie ein Christ, der Gottes Wort wirklich ernst nimmt, handeln sollte. David Platt erläutert beispielsweise den gravierenden Unterschied zwischen Christen, die Gemeinden mit Gebäuden und Programmen assoziieren, und jenen, die sich dabei ein echtes Gemeindeleben vorstellen, in dem eine Gruppe von Christen aufeinander achtgibt, sich gegebenenfalls auch ermahnt und zurechtweist. Wie unbequem! Wie aufdringlich! Sehen wir es denn nicht als Anmaßung, sich in das einmischen zu wollen, was der Mitmensch glauben möchte bzw. wozu er bereit ist? Und steht es uns denn zu, einen anderen zu verurteilen? Wenn man Platts Ausführungen folgt, muss man unweigerlich zugeben: JA! Es steht uns nicht nur zu, es ist unsere Aufgabe. Weiters erinnert er uns an die Aufforderung in der Bibel, „Menschenfischer“ zu werden. Wie kann er nur…?! Ist es nicht eher so, dass wir es viel lieber jedem selber überlassen möchten, was der andere tut, dass es schließlich „sein Leben“, „seine Entscheidung“ und „seine Verantwortung“ ist? Der Autor erzählt uns anhand vieler Bibelstellen von den Aufgabe eines Christen, und vertieft sich hierbei in anschauliche Beispiele. Sein Buch ist im Grunde eine Richtlinie zum aktiven Christsein, ein „unbequemer“ Stachel im Fleisch, der uns aus unserer Behäbigkeit katapultieren und zu Menschen machen möchte, die den Aufforderungen von Jesus wirklich Folge leisten. Dieser junge Pastor, dessen zahlreiche Videos im Internet von seinem aktiven Einsatz für dieses Ziel Zeugnis ablegen, engagiert sich auch in seinem Buch „Folge. Mir. Nach“ mit viel Charisma und Überzeugungskraft dafür, Menschen für Jesus zu gewinnen. Sein Buch ist keine leichte, angenehme Lektüre, die man nach der letzten Seite mit einem zufriedenen Seufzer zur Seite legt. Ganz im Gegenteil. David Platt rüttelt uns wach, bringt unbequeme Dinge ans Tageslicht. Er fordert uns in sehr eindringlichen Worten auf, den größten Auftrag der Menschheitsgeschichte auszuführen und sich nicht damit zufrieden zu geben, bloß Zuschauer zu sein. Er ist aber nicht nur fordernd, er regt auch an und fasziniert durch seine interessanten Beispiele aus der Bibel, wobei er stets auf unseren Alltag und das heutige, moderne Leben eingeht. „Folge. Mir. Nach“ stellt für mich ein überaus lehrreiches Buch dar, das ich wohl noch sehr oft zur Hand nehmen werde. Es sind darin viele wichtige Passagen enthalten, die ich markierte und mit denen ich mich durchaus noch eingehender beschäftigen möchte. Der Text unter dem Titel auf dem Cover ist sehr aussagekräftig und sagt viel über dieses Buch aus – „Du wirst dich niemals langweilen. Aber es wird dich etwas kosten“. Wie Recht David Platt doch hat! Ich möchte mich sehr herzlich beim Brunnen Verlag für diese beeindruckende Lektüre bedanken, die mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Mein ganz besonderer Dank gilt auch der Organisatorin der Lovelybooks-Leserunde zu diesem Buch, die es mir ermöglichte, meine Leseeindrücke in Zuge der Diskussionen über das Gelesene zu vertiefen und mich darüber auszutauschen. 5 Bewertungssterne!

    Mehr