David R. Hamilton Wie ich lernte, mich zu lieben

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie ich lernte, mich zu lieben“ von David R. Hamilton

Wie viel Liebe bringen wir tatsächlich für uns selbst auf? Nicht die narzisstische „Bin ich nicht toll“-Liebe, sondern die lebensnotwendige Zuneigung zu unserem Körper und unserer Seele. Als David Hamilton bemerkte, dass fehlende Selbstliebe sein Leben immer wieder auf subtile Art sabotierte und ihn an seinem Glück hinderte, begann er einen wissenschaftlichen Selbstversuch. Er zog die jüngsten Ergebnisse der Gehirnforschung, die Erkenntnisse der Biochemie und die neuesten Formen der Psychotherapien und des Selbstcoaching zu Rate. Sein Ergebnis: Selbstliebe hat mindestens so viel mit unserer Biologie wie mit unserer Psychologie zu tun. Unsere Liebe zu uns selbst liegt schon in unseren Genen, aber sie wird den meisten früh in ihrem Leben regelrecht weg trainiert. Unser biologisches Erbe, die Verbindung zu Mitmenschen zu suchen, verführt uns dazu, uns selbst und anderen etwas vorzutäuschen, was wir nicht sind, sodass wir nicht unser wahres Selbst leben. Aber unser Gehirn lässt sich umprogrammieren – mit 27 einfachen Übungen, die Hamilton an sich selbst erprobt hat und in diesem Buch vorstellt.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen