David Rohlmann , Inka Mareila Phantastisches Frühstück

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Phantastisches Frühstück“ von David Rohlmann

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Aber stell dir vor, dein Essen spricht plötzlich mit dir! Die Wurst wird zur Prinzessin, die Butter blutet und dem Brötchen entspringt ein Dschinn. Wirst du verrückt oder steckt etwas anderes dahinter? Magie oder Menschenhand? Nach diesen 22 Geschichten wirst du dein Frühstück ganz sicher mit anderen Augen sehen. Kurzgeschichten mit Anita Aichholzer, Anja Ollmert, Bernd Meyer, C. M. Singer, Simona Turini, David Rohlmann, Fred Guggenberger, Inka Mareila, Mendea de Scalett, Lily Beier, Lora Horst, Markus Kastenholz, Nina Egli, Peter Biedermann, Romana Grimm, Sabine Frambach, Sabine Osman, Sabrina Železný, Tanja Rast, Charly Blood, Rike Winthert, Wolfgang Rendl

Skurille Ideen en masse, die leider nicht immer meinen Geschmack trafen. Wer es aber humorvoll & bizarr mag, ist hier richtig.

— Tini_S
Tini_S

Stöbern in Fantasy

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

Fehjan - Verbundene Seelen

Spannend aber auch machmal vorhersehbar. Trotzdem gut!

ButterflyEffekt24

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

Coldworth City

Eine neue Seite von Mona Kasten. Vielleicht etwas kurz, aber dennoch fesselnd.

Lrvtcb

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Der Schreibstil ist flüssig, es fehlt aber leider der Spannungsbogen. Ansonsten eine nette Geschichte.

SteffiVS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Frühstück der anderen Art!

    Phantastisches Frühstück
    inflagrantibooks

    inflagrantibooks

    23. March 2015 um 06:05

    Meinung Kurz gesagt: Diese Anthologie hat meine Woche gerettet. Ein anscheinend nicht so gutes Buch, Stress, Termine… und dann kam das Frühstück. Gleich zu Anfang sei mein einziger, wirklicher Kritikpunkt angebracht: Ich war viel zu schnell fertig. Das Thema ist ja „Phantastisches Frühstück“. Auch wenn das Frühstück nicht immer im Mittelpunkt der Geschichte steht, sondern nur den Hintergrund bildet, wurde ich bei wirklich jeder Geschichte bestens unterhalten! Die Autoren schreiben skurrile, lustige, mörderische, alberne, mögliche und phantastische Geschichten, die ich durch die Bank weg alle erstklassig fand! Ich hab gelacht und geflucht, mit dem Gemüse gejammert oder Katzen gejagt. Es sind alles kurze Geschichten, die dennoch zu unterhalten wissen und auch nicht abwegig sind. Natürlich spricht wohl kaum die Butter zu uns, aber die Geschichten, die um das Frühstück herum gesponnen wurden, haben alle Hand und Fuß! Kurz und knapp: Ich wurde frühstücklich unterhalten. :-D Ich werde zu jeder Geschichte ganz kurz (wirklich!!) etwas sagen, aber nichts verraten.^^ Am reichhaltigen Frühstücksbuffet erwarten euch: 1.Anita Aichholzer - Chili zum Frühstück Zu Beginn gleich eine sehr erheiternde Geschichte über Pflanzen und ihr Dasein. Was machen sie eigentlich, wenn wir sie zum Frühstück verschlungen haben? Ich fand es außerdem sehr, sehr fantastisch gemacht, inwieweit das Frühstück Einfluss auf noch folgende Entscheidungen hat. Und vielleicht ein bisschen erschreckend. :-D 2.Anja Ollmert - Gute Butter Sehr klasse! Ein mörderisches Frühstück, das nicht das ist, was es vorgibt zu sein. So einfach kann es sein, sich unliebsame Menschen vom Hals zu schaffen. Ich hatte schon einige Geschichten der Autorin gelesen, aber diese hat mir doch sehr gut gefallen. 3.Bernd Meyer - Frühstück mit Hindernissen „Und wenn sie nicht gestorben sind…“ dann essen sie noch heute Wurst. :-D Hab am Ende tierisch lachen müssen, sehr schöne Geschichte, über die Wurst und ihr Dasein als Nicht-Wurst. 4.C. M. Singer - Rebeccas Sühne Auch wieder klasse gemacht, obwohl das Frühstück nicht im Mittelpunkt steht. Macht aber nichts, die Wendung am Ende hat alles ausgeglichen! Es ist nicht alles Blut, was man sieht. 5.Simona Turini - Eine mindestens wahre Geschichte Was passiert, wenn man nicht in Ruhe Frühstücken kann? Oder wenn Haushaltsgeräte zurückschlagen? Hier erfahrt ihr es! Herrlich verrückt! Sehr gern gelesen! 6.David Rohlmann - Der Dschinn im Mohnbrötchen Eine meiner Favoriten! Sehr genial gemacht und die Pointe troff nur so vor Ironie! Wirklich einmalig herrlich! 7.Fred Guggenberger - Das geheime Leben der Nahrungsmittel in der Poltergasse 4 Hier war nicht nur der Inhalt sehr erheiternd und unterhaltend, sondern die Art und Weise der Erzählung, der Schreibstil, waren fantastisch! Am liebsten hätte ich gleich noch mehr gelesen, aber alles Gute hat bekanntlich ein Ende. Schade, aber diese Geschichte bleibt in sehr sehr guter Erinnerung! Der nächste Favorit, eindeutig! 8.Inka Mareila -Trocken rauf und nichts dazu Lustig geschrieben und dennoch mit „Frühstücks“-Moral! An dieser Geschichte ist wohl mehr Wahres dran, als sich so mancher Frühstücksverweigerer eingestehen will. 9.Mendea de Scalett - Fallakte: Red Coyote Diner Wie ich schon erwähnte, steht nicht überall das Frühstück im Mittelpunkt. So auch hier. Aber dennoch bildet es die Grundlage für eine sehr geniale Geschichte, die es versteht, auf wenigen Seiten sehr viel zu sagen! Sehr klasse! 10.Lily Beier - Das Spiegelei aus einer anderen Dimension Hier stellt sich die Frage, ob wirklich das „Universum“ eingegriffen hat, oder ob die Protagonistin nicht unterbewusst selbst „Universum“ gespielt hat. Nichtsdestotrotz sehr klasse geschrieben! 11.Lora Horst - Ein himmlisch-höllisches Häppchen Mein nächster Favorit! Wieder sehr fantastisch gemacht, diese Geschichte war mit eine der besten, die ich hier gelesen hab, obwohl wirklich alle super waren. Aber diese hatte Witz, Tiefgang und Genialität! Auch das hatten alle, aber hier war es noch ein bisschen mehr. Es war die Milch zum Kaffee, sozusagen. 12.Markus Kastenholz - Frühstück mit Tiffany Eine Frühstücks-Liebe, wie sie im Buche steht… oder auf dem Tisch.^^ Sehr schön gemacht! Wieder ein Favorit! 13.Nina Egli – Katertheater Das sollte wohl zeigen, was passiert, wenn man einen über den Durst trinkt! Herrlich, ich hab wirklich lachen müssen, obwohl es gar nicht so lustig ist. Aber Schadenfreude ist bekanntlich die schönste Freude! ;-) 14.Peter Biedermann - Hannahs Traum Das ist wieder so eine Geschichte, die auf wenig Platz eine ganze Welt zeigt. Fantastisch, was anderes kann man da gar nicht sagen! 15.Romana Grimm - Frühstück für Millionen / Kill the Millionaire Das war ein Krimi der anderen Art! Sehr gern gelesen und sehr gern mitgerätselt! Gehört zu meinen Favoriten und bekommt eine extra Leseempfehlung! Das Frühstück, das es in sich hat.^^ 16.Sabine Frambach - Ein Frühstückslied in Prosa oder eine Geistergeschichte zum Frühstück Ich liebe Dickens! Und deswegen liebe ich auch diese Geschichte! Mehr muss dazu nicht gesagt werden, denn wer liebt Dickens nicht? :-D 17.Sabine Osman - Die Queste der Frau Wirtin Auch hier wieder eine kurze Geschichte, die dem Leser eine ganze Welt offenbart. Die Protagonistin hat es in sich und das Frühstück kann sich wirklich sehen lassen. Wenn das nicht zufriedenstellt, dann weiß ich auch nicht! 18.Sabrina Železný - Das Frühstücksei des Kolumbus Tja, manchmal können Eier eben doch Leben retten, auch wenn an als Zuschauern denkt, man hat nicht mehr alle Latten am Schiff.^^ Ich kann mich nur wiederholen: Sehr gut gemacht! Und vor allem originell! 19.Tanja Rast - Witwe Tifony Ich hatte am Ende Tränen in den Augen. Nicht weil es traurig war, sondern weil ich den Gesichtsausdruck der Protagonistin direkt vor Augen hatte. Absoluter Favorit aller Favoriten! Einmalig, originell, witzig… !! 20.Charly Blood - Kaffee, mit Liebe gemacht Da ich Kaffee über alles Liebe (neben Dickens^^), war diese Geschichte perfekt für mich! Wieder eine KG, die eine ganze Welt offenbart. Klasse! 21.Rike Winthert – Marmelade Ich mag Marmelade, aber nun … sehe ich sie mit anderen Augen. Vielleicht steige ich um. Tolle Geschichte! 22.Wolfgang Rendl - Das letzte Frühstück Ich wiederhole mich: Klasse Geschichte, sehr gut gemacht! So langsam geht mir das Lob aus, aber es war ja auch die letzte Geschichte.^^ Wahrscheinlich hab ich mir bei den Geschichten wiederholt, aber es ist so, dass sie alle nicht sehr lang sind und wenn ich dann noch etwas vom Inhalt verrate, könntet ihr gleich alles selbst lesen. Was ihr im Übrigen unbedingt machen solltet! Ich fand es interessant, wie unterschiedlich die Autoren an das Thema herangegangen sind und was dann am Ende alles dabei herausgekommen ist. Die Geschichten sind unterschiedliche, einmalig und originell. So wie kein Ei dem anderen gleicht, sind es hier die Geschichten, die auf Einmaligkeit bauen. Simpel, aber eindrucksvoll. Ich hatte es, glaube ich, noch nie, dass mir wirklich alle Geschichten innerhalb einer Anthologie gefallen haben! Hier also eine Premiere! Fazit Wer gerne Anthologien liest, MUSS „Phantastisches Frühstück“ lesen. Die Geschichten sind durch die Bank weg fantastisch! Von mir gibt es an dieser Stelle eine klare Leseempfehlung! Bewertung Ohne Frage und wohl auch kein Wunder: volle 5 von 5 Marken! Liebe Grüße Tilly

    Mehr