David S. Goyer , Michael Cassutt Himmelsschatten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Himmelsschatten“ von David S. Goyer

Auf diesem Asteroiden sind wir nicht die Ersten Cape Canaveral in naher Zukunft: Mit der bemannten Mission zu einem Himmelskörper, der sich der Erde immer weiter annähert, wird ein neues Kapitel in der menschlichen Raumfahrt aufgeschlagen. Denn gleichzeitig zur Rakete der NASA startet auch ein Raumschiff der indischchinesischen Raumfahrtbehörde, und es beginnt ein erbittertes Wettrennen, welche Nation den Asteroiden zuerst erreicht. Doch draußen im All erwartet beide Sonden eine böse Überraschung.

Ein schöner Science-Fiction-Schmöcker. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

— Blinker1980
Blinker1980

Endlich mal wieder ein richtig schöner Science-Fiction-Schmöker im klassischen Stil - ohne böse Aliens und Weltraumkriege!

— gabelingeber
gabelingeber

Stöbern in Science-Fiction

Zeitkurier

Sehr, sehr gutes Buch...Eins meiner Top-Reads dieses Jahr!

germanbookishblog

Superior

Spannende Dystopie mit überraschenden Wendungen und einer tollen Grundidee

Meine_Magische_Buchwelt

Scythe – Die Hüter des Todes

Sehr spannend, wahnsinnig gut.

IrisBuecher

Spin - Die Trilogie

Sehr langes, aber tolles Buch mit tiefgreifend, umfassender Geschichte. Für SciFi-Fans sehr zu empfehlen.

gynu

Weltasche

Von Seite 1 bis zum Schluss Liebe für jede Zeile <3

vk_tairen

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Hier erwarten den Leser definitiv überraschende Wendungen und keine vorhersehbare Handlung

Meine_Magische_Buchwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alter Wein in neuen Schläuchen

    Himmelsschatten
    gabelingeber

    gabelingeber

    09. August 2013 um 07:58

    Endlich mal wieder ein richtig schöner Science-Fiction-Schmöker im klassischen Stil - ohne böse Aliens und Weltraumkriege. Natürlich kommt dem Science-Fiction-Fan die Inhaltsangabe bekannt vor. Goyer und Cassutt verpacken die alte Geschichte aber derart gut und spannend, dass es mir egal ist, dass schon Arthur C. Clarke und Greg Bear Ähnliches geschrieben haben. Zudem ist ja nur die Prämisse "alt" (Menschen erforschen einen Asteroiden, der sich als uraltes Raumschiff entpuppt) - was die Autoren daraus machen, ist etwas ganz Neues. Nachdem Astronauten auf dem vermeintlichen Asteroiden gelandet sind, gerät die Sache ausser Kontrolle. Die Ereignisse werden aus verschiedenen Blickwinkeln geschildert, jenen der Astronauten, der NASA und der Angehörigen. Dabei sind die Figuren gut gezeichnet - man kann richtig mitfiebern. Die Handlung wird mit immer neuen Einfällen spannend vorangetrieben. Nach mehreren Rückschlägen und Katastrophen wird dem Leser klar, dass für die Crew um Astronaut Zack Stewart eine Rückkehr zur Erde nicht möglich sein wird. Was dann? Das Buch hält am Schluss eine überraschende Wendung partat - die gleichzeitig auf eine Fortsetzung drängt. Himmelsschatten ist der erste Teil einer Trilogie, der zweite Teil soll im November erscheinen. Ich konnte den Wälzer nicht mehr aus der Hand legen. Literarisch ist er keineswegs - aber spannend und höchst interessant. Ein richtiger Schmöker, dessen Lektüre so richtig Spass macht! Sehr zu empfehlen.

    Mehr