David Safier

(8116)

Lovelybooks Bewertung

  • 7579 Bibliotheken
  • 141 Follower
  • 117 Leser
  • 1268 Rezensionen
(3016)
(2836)
(1590)
(463)
(211)
David Safier

Lebenslauf von David Safier

David Safier wurde 1966 in Bremen geboren. Nach seiner Journalistenausbildung sammelte er erste redaktionelle Erfahrungen im Hörfunk und Fernsehen. Seit 1996 verfasste er überwiegend Drehbücher, so etwa für „Nikola“, „Himmel und Erde“, „Die Camper“, „Die Schule am See“ sowie für „Mein Leben und ich“. Die von ihm als Hauptautor entwickelte Sitcom „Berlin, Berlin“ wurde 2003 mit dem Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie „Fiktion und Unterhaltung“ ausgezeichnet. Zudem erhielt sie 2004 den bekannten US-amerikanischen Fernsehpreis Emmy. Im Jahr 2007 erschien mit „Mieses Karma“ sein Romandebüt. Es folgte 2008 sein zweites Werk „Jesus liebt mich“, "Plötzlich Shakespeare" (2010), "Happy Family" (2011) und "Muh" (2012). "Jesus liebt mich" lief im Herbst 2012 in den Kinos an. Im Herbst 2015 erschien "Mieses Karma hoch 2". Ende Oktober 2016 wird sein aktueller Roman "Traumprinz" in die Buchhandlungen kommen. David Safier ist verheiratet, hat zwei Kinder, einen Hund und lebt in Bremen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von David Safier
  • Das Hör/Buch kann leider nicht mit seinem Vorgänger mithalten.

    Mieses Karma hoch 2
    resa82

    resa82

    17. January 2017 um 23:56 Rezension zu "Mieses Karma hoch 2" von David Safier

    Kurzbeschreibung: Die Gelegenheits-Schauspielerin Daisy Becker trinkt, raucht und bestiehlt auch schon mal ihre WG-Genossen. Mit Mitte zwanzig hat sie noch immer keine Ahnung, was sie mit ihrem Leben anfangen will. Noch viel weniger weiß sie, was das Wort "Liebe" eigentlich bedeutet. Und sie wird es in diesem Leben auch nicht mehr erfahren, denn sie gerät in einen tödlichen Autounfall mit dem arroganten Hollywoodstar Marc Barton. Daisy und Marc werden als Ameisen wiedergeboren und erfahren von Buddha, dass sie in ihrem Leben zu ...

    Mehr
  • Der beste Safier-Roman schlechthin

    Plötzlich Shakespeare
    seschat

    seschat

    15. January 2017 um 14:14 Rezension zu "Plötzlich Shakespeare" von David Safier

    "Plötzlich Shakespeare" ist das zweite Buch von David Safier, das ich verschlungen habe und das mich zum absoluten Fan des Literaten gemacht hat.Solch eine skurrile wie humorvolle Geschichte hatte ich bisher noch nicht gelesen. Wie wohl Safier selbst auf diese Idee gekommen ist?Hauptprotagonistin Rosa verschmilzt mit William Shakespeare zu einer Person; was ich einfach filmreif finde. Unentwegt kabbelt man sich sich um die Oberhoheit über den eigenen Körper und verliebt sich schlussendlich in einander. Safiers ironische bis ...

    Mehr
  • Karma ist `ne Bi***

    Mieses Karma hoch 2
    Abundantia

    Abundantia

    14. January 2017 um 20:01 Rezension zu "Mieses Karma hoch 2" von David Safier

    Daisy lebt in den Tag hinein, ohne sich viele Gedanken zu machen. Sie versucht sich als Schauspielerin, hat aber kaum Erfolg. In ihrer WG, bestehend aus zwei weiteren Mädels und Ihrem besten Freund Jannis, ist sie auch nicht gerne gesehen. Sie ist faul, bestiehlt ihre Mitbewohner und weiß wahre Freundschaft nicht zu schätzen. Ihre Mutter hat Daisy bereits verloren. Sie starb an Krebs und ihr Vater hatte schon vor dem Tod seiner Frau eine neue Geliebte. Für Daisy ist wahre Liebe ein Fremdwort und so entgeht ihr auch, dass Jannis ...

    Mehr
  • Was für ein Mensch will man sein?

    28 Tage lang
    MutZurLebenskunst

    MutZurLebenskunst

    14. January 2017 um 12:53 Rezension zu "28 Tage lang" von David Safier

    Es ist 1943. Die 16jährige Mira lebt im Warschauer Ghetto und bringt ihre Mutter und kleine Schwester mit Schmuggelei durch. Als Gerüchte aufkommen, die Deutschen wollten sie alle vernichten, glaubt sie es zunächst nicht. Doch kurz darauf beginnt die sogenannte "Umsiedlung". Menschen tun anderen Menschen Dinge an, die sie nur tun können, wenn sie sie nicht mehr als Menschen betrachten. Immer wieder und immer dramatischer steht Mira angesichts der Ereignisse und Grausamkeiten um sie herum vor der Frage: "Was für ein Mensch will ...

    Mehr
  • Abenteuer aus Sicht einer Kuh

    Muh!
    kointa

    kointa

    12. January 2017 um 15:28 Rezension zu "Muh!" von David Safier

    Der Autor hat eine sehr lustige Geschichte hinbekommen, die trotzdem Tiefgang und eine Moral hat.  dies fand ich sehr klasse, da man doch über einige Dinge anfängt nach zu denken.Der Schreibstil ist leicht und aus der Sicht der Kuh Lotte geschrieben. Man merkt das Safier das menschliche Empfinden komplett auf die Kühe übertragen hat und es dadurch manchmal etwas zu spitz und übertrieben ist. so manche Situationen hätten die Kühe in der Realität wohl nicht überlebt bzw. sich Beine gebrochen, aber das stört nicht. Man kann sich ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig!Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte ...

    Mehr
    • 2046
    zazzles

    zazzles

    10. January 2017 um 09:44
  • LovelyBooks Hörbuch-Challenge 2017

    Der Vorleser
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Der Vorleser" von Bernhard Schlink

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2017 genau richtig. Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren.Ablauf: 1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken.2. Zwischen dem 01.01. und ...

    Mehr
    • 165
  • Bis zum Ende durchgequält...

    Traumprinz
    zazzles

    zazzles

    10. January 2017 um 09:19 Rezension zu "Traumprinz" von David Safier

    In dieser Geschichte lernen wir Nellie kennen. Eine junge Frau, die auf die Dreissig zugeht und erst kürzlich durch ein eher unschönes Erlebnis erfahren musste, dass ihr derzeitiger Freund bereits eine andere Freundin hat. Gedemütigt und zu allem Überfluss nur mit einem Handtuch bekleidet, begibt sie sich daraufhin auf den Heimweg. Und so nimmt das Schicksal seinen Lauf. Nellie kriegt durch eher zufällige Umstände ein altes Buch in die Hände, in das sie ihren Traumprinzen zeichnet. Was sie nie gedacht hätte: Es handelt sich um ...

    Mehr
  • Nicht mein Humor

    Traumprinz
    Galladan

    Galladan

    09. January 2017 um 11:44 Rezension zu "Traumprinz" von David Safier

    Traumprinz von David Safier, gelesen von Nana Spier. Ungekürzte Ausgabe erschienen im Argon Verlag; am 27. Oktober 2016. Nellie ist eine erfolglose Comiczeichnerin, die als Verkäuferin in einem Comicladen arbeitet. Ihre neue Flamme ist leider verlobt gewesen, und Nellie wird nur mit Badetuch begkleidet von der unerwartet erschienenen Verlobten auf die Straße gesetzt. Mangels Geld und Hausschlüssel, rettet sich Nellie in den Comicladen um am gleichen Abend noch auf einen Empfang eines Künstlers zu gehen. Dem entwendet sie eine ...

    Mehr
  • Ich habe nichts erwartet und viel bekommen. Super Unterhaltung mit viel Humor.

    Jesus liebt mich
    JasminDeal

    JasminDeal

    09. January 2017 um 10:51 Rezension zu "Jesus liebt mich" von David Safier

    Vorab, ich hatte wirklich Spaß beim Lesen dieses Romans. David Safier hat einfach ein gutes Händchen was Schreibstil und Humor angeht. So liest man flott eine Seite nach der Anderen. Man muss sich allerdings auf die Geschichte einlassen können. Wer immer überlegt wie realistisch oder unrealistisch das Geschehene gerade ist, wird mit dieser Art Story nicht glücklich werden. Wenn man sich davon freimacht und sich gut unterhalten lassen möchte, ist mit diesem Buch gut bedient. Die Protagonisten sind abwechslungsreich und ...

    Mehr
  • weitere