Traumprinz

von David Safier und Oliver Kurth
3,8 Sterne bei147 Bewertungen
Traumprinz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (95):
Scholus avatar

ganz süß und schöne Zeichnungen ;)

Kritisch (7):
schurlistrasses avatar

Sehr kitschig und teilweise auch eigenartig. Hatte zeitweise das Gefühl ein Kinderbuch zu lesen.

Alle 147 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Traumprinz"

Eine turbulente Liebeskomödie des Bestsellerautors David Safier.
Welche Frau würde sich nicht gerne den perfekten Mann erschaffen? Die verträumte Comiczeichnerin Nellie hat schlimmen Liebeskummer, als ihr zufällig eine alte chinesische Lederkladde in die Hände fällt. In die zeichnet Nellie ihren Traumprinzen: Stark, edel und dreitagebärtig. Als sie am nächsten Morgen aufwacht, hat der Prinz das Zeichenblatt verlassen und steht leibhaftig vor ihr. Mit Schwert und Kettenhemd. Gemeinsam mit dem ungestümen Prinzen namens Retro macht Nellie sich in Berlin auf die Suche nach dem Geheimnis der magischen Kladde. Denn alles, was man in sie hineinzeichnet, erwacht zum Leben. Dabei erlebt das ungleiche Paar jede Menge Abenteuer: Nellie und Retro kämpfen gegen Skinheads, sie fliehen vor der Polizei und stellen fest, dass böse Kräfte mit der Magie der Lederkladde die Welt zerstören wollen. Das größte Abenteuer jedoch, das die beiden zu bestehen haben, ist das der Liebe.
Kaum küsst Nellie den Prinzen das erste Mal, kehrt jener Mann in ihr Leben zurück, der ihr einst das Herz gebrochen hat. Während das Schicksal der Welt auf dem Spiel steht, muss Nellie sich entscheiden: Will sie eine echte Beziehung in der Realität? Mit allem was dazu gehört, auch den herumliegenden Socken und den Haaren im Abfluss? Oder will sie den Prinzen in einer Traumwelt?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783463406046
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:ROWOHLT Kindler
Erscheinungsdatum:27.10.2016
Das aktuelle Hörbuch ist am 27.10.2016 bei Argon erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne37
  • 4 Sterne58
  • 3 Sterne45
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    mandalottis avatar
    mandalottivor 4 Monaten
    Ich liebe es

    Ich habe fast alle Bücher von David Safier gelesen und muss sagen, dieses gefiel mir am besten. Die Charaktere waren alle auf ihre Weise sehr sympatisch. 

    Diese Geschichte hatte auch alles was mag braucht: Humor, Liebe, Tragik und Action.
    Auf jeden Fall lesenswert. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    annlus avatar
    annluvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: schon allein die vielen Comiczeichnungen im Buch machen es lesenswert
    Wenn der Traumprinz zum Leben erwacht

    *Ich war noch nie ein Fan von der Realität. Die war mir viel zu realistisch. Besonders wenn es um die Liebe geht und die Männer.*


    Nellie ist schon wieder von den Männern enttäuscht worden. Die Realität scheint es mit ihren Träumen nicht aufnehmen zu können. Als ein besonderes Buch in ihre Hände fällt, zeichnet sie sich kurzentschlossen ihren Traummann: Retro, Prinz von Amanpour. Dass dieser zum Leben erwacht hat sie nicht mit eingeplant. Nun muss Nellie feststellen, dass auch ein Traumprinz im echten Leben nicht immer nur anbetungswürdig ist. Dabei haben die Beiden ganz andere Probleme: Retro will in sein Land zurück – das es gar nicht gibt – und der ursprüngliche Besitzer des magischen Buches will dieses wieder haben um es für seine bösen Machenschaften zu nutzen.



    Die Geschichte beginnt mit einer niedergeschlagenen Nellie, die in ihrem Liebeskummer allerdings herrlich sarkastisch ist. Gespickt mit sehr viel Witz fand ich die Einführung in die Geschichte vielversprechend. Leider schwächte der Humor schon bald etwas ab und die Abenteuer nehmen mehr Raum ein als der Humor.


    Da Nellie sowohl Comiczeichnerin als auch Comic- und fantasy-Liebhaberin ist, geizt die Geschichte nicht an Anspielungen auf bekannte Filme, Bücher und Comiccharaktere. So versucht Nellie sich wie die Heldinnen einzelner Geschichten zu benehmen, muss aber bald schon einsehen, dass die Realität eben doch anders ist. Auch die Abenteuer, die sie und Retro – zusammen mit ihren Freunden – erleben, sind an so manche Superheldengeschichten angelehnt. So ist das „Zum-Leben-Erwachen“ Retros nicht die einzige Szenen, in der es viel Phantasie braucht.


    Vom Traumprinzen Retro hatte ich mir ein wenig mehr erhofft. Leider musste auch ich einsehen, dass die Realität den besten Traumprinz korrumpieren kann. So fand ich die sich entwickelnde – und vom Klappentext bereits angekündigte - Liebesgeschichte nett, aber in manchen Szenen etwas enttäuschend.


    Das Buch ist durchweg mit Comiczeichnungen versehen, die die Geschichte bereichern. Viele der Beschreibungen gewannen durch die Zeichnungen an Leben. Für mich waren sie mitunter das Beste an der Geschichte, da ich sie immer witzig und ansprechend fand.


    Fazit: Die Geschichte schaffte es nicht ganz mit dem Humor mitzuhalten, den ich vom Autor bisher gewohnt war. Das Thema Comics allerdings hat mir gut gefallen. Schon alleine wegen der enthaltenen Comiczeichnungen lohnt es sich das Buch zu lesen.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Velina2305s avatar
    Velina2305vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Leicht, locker, sehr unterhaltsam, einfach mal zum rumspinnen und fantasieren!!! Die Comics runden das Buch ab!
    Findste Keinen, Mal Dir Einen!

    Nelllies Leben läuft nicht ganz so, wie sie es sich wünschen würde. Nach einem unschönen Ereignis "fällt" ihr ein kleines Buch in die Hände, welches ihr Leben verändern soll...

    "Die Realität ist halt im Vergleich zur Phantasie immer viel zu realistisch." S. 70

    Wie immer schreibt David Safier eine absolut fantasievolle Geschichte mit auf den ersten Blick einer nicht sehr ernst zunehmenden Story, die aber eine wunderschöne Aussage transportiert: "Realität ist, was deine Phantasie aus ihr macht! Und es gibt nunmal nichts Realeres als die Liebe." Dieses Buch rund um Nellie und Prinz Retro hat mich zu 100% amüsiert und unterhalten. Es lässt sich wie im Flug lesen und die liebevollen Zeichnungen zaubern einem jedes Mal ein Lächeln aufs Gesicht. Mein persönliches Highlight von David Safier!

    Kommentare: 1
    87
    Teilen
    SueAeppelwoiAstras avatar
    SueAeppelwoiAstravor 8 Monaten
    Typisch David Safier!

    Das Buch an sich ist wieder typisch gelb, wie man es von den Büchern von David Safier kennt. Auch die typische Schriftart wurde wieder verwendet, was ich sehr gut finde, da die Bücher für mich dadurch einen sehr hohen Wiedererkennungswert haben. Nellie und Retro auf dem Cover haben mich sofort angesprochen und ich hätte mir das Buch so im Buchladen auch gekauft. Im Inneren sind passende Illustrationen neben dem Text z.B. von den Figuren.
    Die Geschichte ist super! Lustig und spannend erzählt David Safier die Geschichte und bringt es auch sehr gut rüber, wie es wäre, wenn ein Prinz aus einer Geschichte wirklich in die reale Welt kommen würde. Schon häufiger habe ich Geschichten gelesen, in denen eine Person aus einer anderen Zeit oder Welt zu uns kam, aber bisher wurde es noch nicht so gut beschrieben wie bei "Traumprinz". Das heutige Berlin mit all seinen komischen Figuren und Schauplätzen wurde sehr schön, zum Teil überzogen, dargestellt und noch mit den schon erwähnten Zeichnungen untermalt. Dadurch kann man sich sehr schnell und gut in die Geschichte reinfinden und fliegt nur so über die Seiten dank des Schreibstils des Autoren.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    nastyas avatar
    nastyavor 10 Monaten
    Kurzmeinung: absolut liebenswürdig und lustig
    herrlich

    Ah ja wieder einmal ein herrliches Buch!
     
    Vor allem zu Anfang ist es so witzig, ich musst sogar beim lesen in der Straßenbahn laut loslachen ( und wurde dabei komisch angeschaut - aber egaaal)
    Wie in allen Büchern von David Safier hat auch diese Geschichte eine tiefgründige Botschaft die sich nach und nach dem Leser zeigt 

    Das besondere an diesem Buch im Vergleich zu den anderen, waren die liebevollen und lustigen Illustrationen

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    ErleseneBuechers avatar
    ErleseneBuechervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wer leichte Kost, nette Unterhaltung, Witz, Liebe und ein HappyEnd sucht, ist hier genau richtig. Ich fand es super!
    Amanpour, Mützenhasen & Für die Freude

    Da mein SuB so unglaublich groß ist, kaufe ich mir eigentlich, wenn überhaupt, nur noch Bücher, die zu einer Reihe gehören oder die ich schon lange haben wollte. Es gibt eigentlich keine Spontankäufe mehr. Tja, aber eben eigentlich, denn das hier war so ein Fall. Ich habe es beim Einkaufen gesehen, den Klappentext gelesen und einfach gekauft UND – was noch seltener vorkommt – sofort als nächstes Buch gelesen!

    Ich hatte so große Lust auf leichte Kost, nette Unterhaltung, ein bisschen Witz und vor allem Charme, Liebe und als wichtigstes ein großes Happy End. Und was soll ich sagen? Alles erfüllt. Es war genau das richtige Buch zur richtigen Zeit!

    Nellie Oswald ist eine lustige, chaotische Protagonistin, Retro ein grandioser Held und die vielen Nebencharaktere sind liebenswert, interessant und sehr unterhaltsam. Das machte Spaß. Vor allem wurde es nicht langweilig. Es gab spritzige Dialoge, tolle Ideen und unvorhergesehene Wendungen.

    Vielleicht habe ich in einem Jahr den Inhalt des Buches wieder vergessen, aber bestimmt nicht, dass es mir gefallen hat!

    Bewertung: 5 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    30
    Teilen
    NinaBookLoves avatar
    NinaBookLovevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Mit Witz und Humor ein Untergang...
    I wish...

    Das Buch ist unglaublich.

    Es ist humorvoll und lustig. Bereits auf der ersten Seite breitete sich ein breites Grinsen über mein Gesicht und auf der Seite darauf war ich am Prusten... was das laute Lachen auch nicht wirklich gestoppt hat.

    Es ist urkomisch und richtig gut geschrieben, sodass man gar nicht anders kann als weiterzulesen. Humor und Witz vermischen sich und dennoch gelingt es David Safier dem Leser ein gewisses Maß an Mitleid mit der armen Nellie zu haben. Wenn auch nicht allzu viel.

    Es ist... wie soll ich sagen? Recht vorhersehbar, dass sie ihren Traumprinz zeichnet und dass es genau dieser ist, der ihr am nächsten Morgen gegenüber steht. Zum einen, weil es auf dem Klappentext steht, zum anderen, weil... naja. Einfach weil!

    Aber ich finde das an dieser Stelle überhaupt nicht schlimm. Es mag ein wenig berechenbar sein, aber so bleibt es nicht. Denn die Abenteuer, die die beiden erleben, verändern sie. Und Nellie kommt immer mehr zu kleinen Einsichten, Lebensweisheiten, wenn man so will.

    Schließlich, letzten Endes, gibt das Buch dem Leser selbst einen sehr... weisen Rat mit auf den Weg. Natürlich unterlegt mit ein wenig Humor!

    Die Sache mit dem Humor hätten wir nun also geklärt; alle, die gerne mal beim Lesen anfangen zu lachen, sollten dieses Buch unbedingt schleunigst auf ihre Wunschliste setzen.


    Das Buch spielt in der ganz normalen Realität, so, wie wir sie kennen. Mit einem kleinen Plus. Dem Büchlein. Der Magie. Dem kleinen Quäntchen, dass das Buch zu einer Art Mix aus Fantasy- und Liebesroman macht. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber die Vorstellung, dass plötzlich etwas Magisches passiert, fasziniert mich immer wieder. Die Vorstellung, dass zum Beispiel... eine Person, die einem auf dem Fahrrad entgegen kommt, eigentlich gar nicht so normal und unscheinbar ist, wie sie aussieht. Und dieses Buch baut praktisch darauf auf. Dass aus etwas Stinknormalem etwas Außergewöhnliches wird.

    Auch, wenn ich es gegen Ende zum Teil fast ein wenig viel fand. Das, was sich in unserer Welt abgespielt hat. Es... war mir ein wenig zu abstrakt. Nicht die Fantasie, aber dieser extreme Mix.

    Aber natürlich ist auch das Geschmacksache!


    Die Spannung steigt auf jeden Fall immer weiter, stetig und fällt letzten Endes dann, ein ganz, ganz paar Seiten vor Ende wieder ab. Also ein perfekter Spannungsbogen!

    Und nun zu dem Thema, das in diesem Buch die eigentliche Hauptrolle spielen sollte. Zumindest nach dem Titel zu urteilen. Es ist nicht so, dass sie sich, nur, weil er ihre perfekte Vorstellung ist, direkt in ihn verknallt. Es geht auch nicht nur darum, dass er ihr Traumprinz ist, oder ob sie nun zusammen passen. Es geht vor allem darum, dass er sein Zuhause sucht und sie, beide zusammen, dabei versuchen die Welt zu retten. Aber die Liebe kommt nicht zu kurz. Es gibt Situationen, in denen es beinahe egal zu sein scheint, wer er ist, oder eben, dass er ihr Traumprinz ist, entweder, weil die Spannung viel zu groß ist, oder weil sie gerade vor einem viel größeren Problem stehen. Aber dann gibt es auch Szenen, in denen nichts zwischen den beiden steht und sie sich damit beschäftigen können, dass sie ihn gezeichnet hat!

    Das Buch birgt, wenn man genau drüber nachdenkt auch eine gewisse Ironie. Ich meine, sie hat eine Skizze angefertigt und Schwupps!... aber das überlasse ich euch.

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und gebe diesem Buch hiermit 3 Sterne.

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    AnneMFs avatar
    AnneMFvor einem Jahr
    Nellie malt sich einen Traumprinz

    Nellie ist 29, arbeitet in einem Comicladen in der Hauptstadt. Die Comiczeichnerin plagt sich mit Liebeskummer. Dabei benimmt sie sich teilweise wie ein Teenager. Nebenbei träumt sie von einer Karriere als Zeichnerin. Als ihr per Zufall eine alte asiatische Zeichenkladde in die Hände fällt, lässt sie ihrer Fantasie freien Lauf. In die Kladde malt sie wie ihr Traumprinz aussehen soll. Sie nennt ihn Retro. Die Träumerin Nellie ahnt nicht, dass sie diesen bald treffen wird.

    Als sie dann eines Morgens diesem “Prinzen” gegenübersteht, planen beide das Geheimnis der Kladde Magie zu erkunden. Dabei müssen die beiden so manches Abenteuer in Berlin bestehen. Die Welt wollen sie auch noch retten. Plötzlich ist auch noch Liebe im Spiel.
    Beim ersten Kuss sieht sie dann den Mann wieder, der sie einst wegen einer anderen verlassen hat. Wie geht sie jetzt damit um?

    Es war das erste Buch dieses Autors, welches ich gelesen habe. Hat mir gut gefallen. Die Geschichte ist mit viel Witz geschrieben, in der Ich Form, erzählt aus der Sicht von Nellie. 
    Die skurillen Kontrolleure in der S. Bahn sind natürlich Ausländer, und das ist auch oft tatsächlich so, wenn ich an meine Berliner Zeit zurückdenke. 
    Bei einzelnen Abschnitten musste ich oft lachen. Gelungen fand ich auch die passenden Illustrationen im Buch. 

    Die Vergleiche mit Harry Potter fand ich nicht so gut. Ich vergebe 3 Sterne, für die märchenhafte Story.

    Kommentieren0
    105
    Teilen
    Hilde1945s avatar
    Hilde1945vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Verdienter Bestsellerautor, dessen Bücher mich zum lachen bringen - so auch dieses!
    Garantie zum Lachen!


    Nellie ist verliebt - in Bendix, seit 14 Tagen. Auf der rosa Wolke sitzend trifft sie der Blitz der Ernüchterung in Form von Bendix' Verlobter Marissa, von deren Existenz sie bis zu diesem Zeitpunkt nichts wusste. Nellie versinkt erst einmal im Liebeskummer. Ihr bester Freund Lennie schleppt sie schließlich zu einer dubiosen Unterhaltungsshow, um sie abzulenken. Dort gerät sie an Mr. Moore, dem sie ein geheimnisvolles Notizbuch entwendet. In dieses zeichnete die bisher erfolglose Comoiczeichnerin aus Kummer, Langeweile und plötzlicher Inspiration ihren Traumprinzen, den sie "Retro" nennt. Und genau der steht plötzlich vor ihr - wunderschön und quicklebendig! Blöder Weise ist er mit seiner persönlichen Ankunft in Berlin erstmal sehr unzufrieden und Nellie findet sich bald in einem Strudel von Abenteuern wieder.


    David Safier, von dem ich auch schon "Mieses Karma" gelesen habe, ist aus meiner Sicht ein verdienter Bestsellerautor. Seine Bücher sind für mich eine Garantie, mich schon beim Lesen schlapp zu lachen. Er ist reich an Ideen, hat eine bewundernswerte Phantasie - und all das hat er bei "Traumprinz" wieder unter Beweis gestellt. Ergänzt wird das Buch durch tolle Zeichnungen von Oliver Kurth, die Lust machen auf einen eigenständigen "Nellie"-Comic.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Claudias-Buecherregals avatar
    Claudias-Buecherregalvor einem Jahr
    Traumprinz

    Sich den perfekten Mann zu backen war gestern. Heute malt ihn sich Nellie einfach. Dass ihrer Phantasie tatsächlich ein echter Prinz entspringen könnte, hat die Comiczeichnerin jedoch nicht für möglich gehalten. Aber nun steht er vor ihr, Retro - ein Prinz mit Schwert und Kettenhemd, aus einer anderen Zeit. Retros Überleben in Berlin zu gewährleisten wäre schon Aufgabe genug, doch dem mysteriösen Zeichenblock entspringen noch ganz andere Dinge, die plötzlich die ganze Welt bedrohen.

    Humor ist bei mir in Büchern stets etwas schwierig. Irgendwie überträgt er sich nur selten von den Seiten auf mich. Da ich jedoch das große Vergnügen hatte auf der Frankfurter Buchmesse bei einer sehr unterhaltsamen Veranstaltung von David Safier (Autor des Buches) und Oliver Kurth (Illustrator des Romans) dabei gewesen zu sein, war ich sehr auf das Buch gespannt. Das Grundthema (Mann aus früherer Zeit ploppt in der Gegenwart auf, muss sich in unserer Welt zurecht finden und natürlich spielen auch Gefühle dabei eine große Rolle) ist nicht neu. Trotzdem hat mich die Umsetzung Safiers interessiert.

    Der Roman liest sich sehr leicht, aber leider auch etwas fad und langweilig. Der Beginn war noch recht vielversprechend. Nellie und Retro sind sympathische Protagonisten und Safier beweist durchaus Phantasie. Anfänglich verspürte ich durchaus etwas Humor, aber die Geschichte wirkte schnell seicht (auch wenn ich ein unterhaltsames Buch und keine hochtrabende Literatur erwartet habe) und mit Fortschreiten der Geschichte wird es immer schräger und abstruser. Plötzlich geht es auch um nukleare Waffen und den möglichen Untergang der Welt. Das war mir zu viel Phantasie und da hat der Autor mich verloren. Ich habe das Buch zwar beendet, aber inhaltlich hat es mich nicht angesprochen.

    Grandios hingegen fand ich die Illustrationen von Oliver Kurth, die wundervoll zum Text passen. Auf der Buchmesse konnte ich live mit erleben, wie viel Talent dieser Künstler besitzt und ich muss zugeben, es war sehr schön mal wieder ein Buch mit Illustrationen zu lesen. Das sollte es auch in der Erwachsenenliteratur öfter geben. Hier sind sie eine tolle Ergänzung zum Text, die mir wirklich sehr gefallen haben.

    Fazit: "Traumprinz" blieb für mich leider nur eine recht seichte Geschichte, die mich nicht besonders gut unterhalten konnte und gegen Ende zu skurril wurde. Die grandiosen Zeichnungen haben dafür gesorgt, dass ich das Buch noch mit drei Sternen bewerten konnte.


    Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
    Verlag: Kindler; Auflage: 2 (27. Oktober 2016)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3463406047
    ISBN-13: 978-3463406046

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Marina_Nordbrezes avatar

    Traumprinz zum Ausmalen!

    David Safier ist zurück! Und in gewohnter Manier erzählt er eine Geschichte für alle, die beim Lesen ihre Lachmuskeln trainieren möchten. Aber keine Sorge! Die Liebe kommt trotzdem nicht zu kurz! 

    Stellt euch vor, ihr kritzelt euren Traumprinzen in ein Notizbuch und am nächsten Morgen steht er leibhaftig vor euch. Klingt großartig? Das denkt Nellie anfangs auch. Doch dann verwandelt sich der Traum in einen Albtraum, denn es gilt die Welt vor bösen Mächten zu schützen. Ob bei all den Abenteuern, die Nellie und ihr Prinz Retro erleben, Platz für romantische Gefühle bleibt?
    Das erfahrt ihr in "Traumprinz" von David Safier, welches ihr in unserer Buchverlosung gewinnen könnt! 

    Über das Buch:
    Welche Frau würde sich nicht gerne den perfekten Mann erschaffen? Die verträumte Comiczeichnerin Nellie hat schlimmen Liebeskummer, als ihr zufällig eine alte chinesische Lederkladde in die Hände fällt. In die zeichnet Nellie ihren Traumprinzen: Stark, edel und dreitagebärtig. Als sie am nächsten Morgen aufwacht, hat der Prinz das Zeichenblatt verlassen und steht leibhaftig vor ihr. Mit Schwert und Kettenhemd. Gemeinsam mit dem ungestümen Prinzen namens Retro macht Nellie sich in Berlin auf die Suche nach dem Geheimnis der magischen Kladde. Denn alles, was man in sie hineinzeichnet, erwacht zum Leben. Dabei erlebt das ungleiche Paar jede Menge Abenteuer: Nellie und Retro kämpfen gegen Skinheads, sie fliehen vor der Polizei und stellen fest, dass böse Kräfte mit der Magie der Lederkladde die Welt zerstören wollen. Das größte Abenteuer jedoch, das die beiden zu bestehen haben, ist das der Liebe. Kaum küsst Nellie den Prinzen das erste Mal, kehrt jener Mann in ihr Leben zurück, der ihr einst das Herz gebrochen hat. Während das Schicksal der Welt auf dem Spiel steht, muss Nellie sich entscheiden: Will sie eine echte Beziehung in der Realität? Mit allem was dazu gehört, auch den herumliegenden Socken und den Haaren im Abfluss? Oder will sie den Prinzen in einer Traumwelt?

    >> Mehr zum Traumprinzen findet ihr in der Leseprobe!

    Über den Autor:
    David Safier wurde 1966 in Bremen geboren. Nach seiner Journalistenausbildung sammelte er erste redaktionelle Erfahrungen im Hörfunk und Fernsehen. Seit 1996 verfasste er überwiegend Drehbücher, so etwa für „Nikola“, „Himmel und Erde“, „Die Camper“, „Die Schule am See“ sowie für „Mein Leben und ich“. Die von ihm als Hauptautor entwickelte Sitcom „Berlin, Berlin“ wurde 2003 mit dem Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie „Fiktion und Unterhaltung“ ausgezeichnet. Zudem erhielt sie 2004 den bekannten US-amerikanischen Fernsehpreis Emmy. David Safier ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Bremen.

    Gemeinsam mit Kindler vergeben wir in dieser Buchverlosung  25 Exemplare von David Safiers neuestem Roman "Traumprinz" unter allen, die Spaß an herrlich schrägen Geschichten haben. Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 26.10. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

    Welche Eigenschaft müsste euer Traumprinz auf jeden Fall haben?

    Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen. Vielleicht zieht der Traumprinz schon bald bei euch ein!

    Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks