David Sedaris Naked

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(17)
(7)
(4)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Naked“ von David Sedaris

Was man als Neuling im Nudisten-Camp Skurriles erlebt, wie man sich als Elfe im Weihnachtsland eines Kaufhauses fühlt und vieles andere erzählt David Sedaris in vier amüsanten, scharfsinnigen Geschichten.

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Naked" von David Sedaris

    Naked
    clean_bones_gone

    clean_bones_gone

    31. July 2008 um 00:26

    Tolles Buch und toller Autor! Selten habe ich beim Lesen so viel gelacht. Nun kommt mir selbst meine eigene Familie wieder beinahe normal vor ;-) Sedaris ist für mich zum Symbol des Non-Konformismus geworden. Er ist immer ein bisschen neben der Spur und betrachtet sich dabei von oben herab und schreibt seine Fehler auf. Herrlich selbstkritisch, aber auch kritisch gegenüber der ganzen restlichen Welt. Man muss sich beim Lesen dieses Buches förmlich dazu zwingen wieder aufzuhören, damit man noch ein bisschen was für den nächsten Tag übrig hat ;-)

    Mehr