David Servan-Schreiber Das Antikrebs-Buch

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Antikrebs-Buch“ von David Servan-Schreiber

Auf dem neuesten Stand der Forschung – der Bestseller zur natürlichen Antikrebstherapie in aktualisierter Neuausgabe. Die wichtigsten neuen Erkenntnisse auf einen Blick: • Die Bedeutung der Gefühle: neue Studien zur Antikrebs-Psyche' • Weitere wirksame Antikrebs-Lebensmittel und die besten Zubereitungsmethoden • Sicherer Handygebrauch: die wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen • Unbedingt meiden: die 'schwarze Liste' schädlicher Nahrungszusätze und chemischer Stoffe, die das Krebswachstum fördern • Den 'Nährboden' stärken: neue Forschungsergebnisse zum Antikrebs-Lebensstil Mit herausnehmbarem 16seitigen Ernährungsplaner

Stöbern in Sachbuch

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein. Kritisches erfährt man hier nicht.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein mutiger Entwurf einer anderen Krebstherapie

    Das Antikrebs-Buch

    Martin_Keune

    29. March 2013 um 00:11

    Fünf Monate lang war dieses Buch mein Handbuch für den täglichen, zuletzt verlorenen Kampf um das Leben unserer besten Freundin. Noch immer liegt das zerlesene Exemplar auf meinem Nachttisch. Wer sich notgedrungen erstmals mit dem Thema Krebs auseinander setzen muss, für den hält Servan-Schreiber eine unglaubliche Menge an Aha-Erlebnissen bereit. Dass sich der Körper von Fett, der Tumor aber von Zucker ernährt … welche Gewürze und Lebensmittel die Blutversorgung des Tumors erschweren können… was die fehlenden Selbstzerstörungsprogramme von Krebszellen in Betrieb bringen könnte … welche Rolle Bewegung spielt, warum Zweckoptimismus auch ein Weg in die Einsamkeit sein kann, und, und, und: Undogmatisch und faktenreich, unterlegt von einer Vielzahl handfester Studien, skizziert der Autor ein Anti-Krebs-Konzept, das eine radikale Abkehr vom hilflosen Starren auf die vermeintlichen Wunderwaffen der Chemotherapeuten bedeutet. Vollkommen klar: Das neue, wirksame Mittel gegen den Krebs hat auch Servan-Schreiber nicht parat; auch er selbst ist Jahrzehnte nach der Diagnose an seinem Hirntumor gestorben. Doch er gibt dem Patienten die Verantwortung für seine Krankheit, nein: für seine Gesundheit zurück – und damit eine ganze Menge sehr konkretes Rüstzeug, um den Kampf gegen den Krebs selbst aufzunehmen und zu führen. Vielleicht letztlich nicht erfolgreich zu führen, ... – aber mit einem Gewinn an Lebensqualität, einem Gewinn an Hoffnung und Selbstbestimmung. Das allein macht dieses Buch für mich zum Besten, was ich zum furchtbaren Thema Krebs gelesen habe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks