David Tanner Die dunklen Wasser von Arcachon

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die dunklen Wasser von Arcachon“ von David Tanner

Warum treibt die Leiche des französischen Finanzministers vor dem Cap Ferret im Atlantik? War es ein Unfall oder Mord? Und was haben die Fischer von Arcachon damit zu tun? Der eigenwillige Journalist Antoine Kirchner wird von seinem Chefredakteur beauftragt, der Sache nachzugehen. In Arcachon macht er sich auf die Suche nach den Gründen für den ungewöhnlichen Todesfall und gerät in ein Netz aus Verschwörungen und Intrigen, das die höchsten Politikerkreise umspannt.

kulinarischer Krimi aus Frankreich, der die schönen aber auch die Schattenseiten zeigt. Und viel Appetit auf französiches Essen macht...

— Dominic32
Dominic32

Man taucht richtig ein in Frankreich, dessen Menschen und dessen Küche. Kulinarischer Wirtschaftskrimi, der auch Schattenseiten zeigt.

— yesterday
yesterday

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildfutter

Handlung geprägt von zu vielen Nebensächlichkeiten, was schnell in Langatmigkeit ausartet

Buchmagie

Fiona

Ein komplexer Pageturner mit einer beeindruckend starken und verkorksten Ermittlerin

Liebeslenchen

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • kulinarischer Kurzkrimi aus Frankreich

    Die dunklen Wasser von Arcachon
    Dominic32

    Dominic32

    02. August 2017 um 20:55

    Die dunklen Wasser von Arcachon von David Tanner ist im Bastei Lübbe Verlag erschienen und hat 191 Seiten.Inhalt: Der tote französische Finanzminister wird an den Strand von Cap Ferret angespült. Schnell wird für den eigenwilligen Journalisten Antoine Kirchner klar, dass hinter der schönen, idylischen Fassade des Küstenstädtchen viele dunkle Geheimnisse verborgen sind. Der Hobbykoch wird deckt schnell eine Verschwörung auf, die selbst im entfernten Paris ein politisches Beben auslösen könnten....Meinung: David Tanner gelingt es in seinem ersten Roman sehr gut, die Stimmung in diesem Krimi rüberzubringen, damit man als Leser gleich in die Handlung eintaucht. Die Sprache ist leicht und auch die Stimmung des Romans passt sich der südländischen Umgebung ein, sodass man den Roman, der von der Seitenzahl auch recht dünn daherkommt schnell gelesen ist. Und auch wenn die Handlung nicht lange hängenbleibt, habe ich den Krimi gerne zwischendurch gelesen und so sollte man als Leser auch an den Roman von David Tanner gehen: Ein sehr gelungener Kurzkrimi für zwischendurch. Un das ist dem Autor wirklich sehr gut gelungen.Fazit: Als Kurzkrimi für Einsteiger in das Genre oder als kurze Abkühlung für zwischendurch ist der Roman von David Tanner durchaus zu empfehlen. Und deshalb gibt es von mir für diesen Roman auch gerne eine Leseempfehlung. Ich wünsche allen viel Spaß dabei. Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht den Roman von David Tanner zu lesen. 

    Mehr