Zombie-Zahnarzt

von David Walliams 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Zombie-Zahnarzt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tine_1980s avatar

Grusel, Spannung und Humor!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Zombie-Zahnarzt"

Da wackeln alle Milchzähne! Alfie ist ein armer Junge mit richtig schlechten Zähnen. Sein Vater kann kaum für sich selbst sorgen, deshalb kümmert sich niemand darum, Alfie regelmäßig zum Zahnarzt zu schicken. Doch dann bekommen die beiden Unterstützung von der tatkräftigen Sozialarbeiterin Winnie, die Alfie zu der neuen, unheimlichen Zahnärztin Miss Wurzel schickt. Seit sie da ist, verschwinden ausgefallene Milchzähne, die die Kinder für die Zahnfee unters Kopfkissen legen, und am nächsten Morgen findet man dort Käfer, Asseln und Fußnägel. Als Miss Wurzel Alfie dann auch noch alle Zähne ziehen will, wittert der Junge, dass etwas nicht stimmt… Der britische Erfolgsautor David Walliams schrieb ein bitterböses und gemeines Märchen, das an Roald Dahls "Hexen hexen" und den Klassiker "Hänsel und Gretel" erinnert. Iris Berben hatte diebische Freude daran, die Bosheiten ins Mikro zu hauchen. Selten hat Grusel so viel Spaß gemacht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783839841228
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag
Erscheinungsdatum:22.06.2017
Das aktuelle Buch ist am 23.06.2017 bei ROWOHLT Taschenbuch erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Tine_1980s avatar
    Tine_1980vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Grusel, Spannung und Humor!
    Grusel, Spannung und Humor!

    Alfie hat es nicht leicht, der Vater ist schwer krank und er muss sich um ihn kümmern und dann taucht auf einmal die Sozialarbeiterin Winnie auf, die Alfie zur neuen, unheimlichen Zahnärztin Miss Wurzel schicken möchte. Dabei hat er doch schreckliche Angst vor Zahnärzten, nachdem er ganz schlimme Erfahrungen mit 6 Jahren gemacht hat und seitdem nicht mehr beim Zahnarzt war. Seit die Zahnärztin da ist, verschwinden die ausgefallenen Milchzähne, die die Kinder für die Zahnfee unter das Kopfkissen legen, und am nächsten Tag findet man Käfer, Fußnägel und Augäpfel darunter. Was geht hier nur vor?

     

    Bisher kannte ich noch nichts von David Walliams und war gespannt, wie das Hörbuch ist, da doch immer wieder Parallelen zu Roald Dahl gezogen werden.

     

    Alfie ist ein sympathischer Kerl, der es wahrlich nicht leicht hat im Leben. Die Zähne sind da sein geringstes Problem, da es seinem Vater so schlecht geht und sie jeden Tag schauen müssen, wie sie den Tag gut rumbringen. Man hat schon echt viel Mitleid mit ihm und als dann noch Winnie auftaucht, die ihn zum Zahnarzt schicken will, ist alles fast zu spät.

    Es gibt in diesem Hörbuch sehr viele gruselige Stellen und mein Sohn mochte das Hörbuch mit seinen 10 Jahren nicht. Man muss hier gut unterscheiden und sein Kind einschätzen können, wie viel Grusel es ab haben kann. Ich würde fast sagen, dass es Kinder ab 12 Jahren mehr Spaß bereiten wird, da sie dann besser damit zurechtkommen.

    Aber auch die witzigen Szenen wie die Flucht vor Winnie durch die Schule oder die Bohnen mit Kaffee sind echt zum Kringeln und hier werden die Kinder viel Spaß haben.

    Auch für Erwachsene wird das Hörbuch nicht langweilig und kann einen gut bei Laune halten. Es war eine tolle Mischung zwischen Spannung und auflockernden und lustigen Szenen.

     

    Bei manchen Ereignissen kommt das ganze schon etwas makaber herüber und Kinder die den Zahnarzt nicht mögen, sollten es vielleicht auch nicht hören, da es ganz bestimmt nicht dazu führt, eine positive Einstellung zu Zahnarztbesuchen zu bekommen. Doch sollte man dies hier nicht zu ernst nehmen, denn das tut David Walliams ganz sicher auch nicht. Mit seinen schwarzen Humor, seinen Übertreibungen und vielen gruselig/ekeligen Momenten schafft er eine einmalige Geschichte, die bestimmt viele Anhänger findet. Aber auch die Armut und das Leid werden gut beschrieben und es geht einem schon nahe, wenn Winnie auch noch den letzten Keks isst, der doch eigentlich als Abendessen dienen sollte.

    Die Charaktere sind vielfältig und manche Person schätzt man zeitweise auch erst falsch ein. Man kann sich die auftretenden Personen durch die präzise Beschreibung gut vorstellen.

    Die Protagonisten bekommen durch Iris Berben alle verschiedene Stimmen und ich bin begeistert von dieser Vielfältigkeit. Sie versteht es, verschiedene Stimmnuancen einzubauen und auch die Gefühle werden einfach super transportiert. Der Grusel ist auch hier durch die Stimmgewalt der Sprecherin auf jeden Fall gegeben. Ein absolutes Lob für die Auswahl der Hörbuchsprecherin.

     

    Ein etwas anderes Grusel-Krimi-Abenteuer für Kinder und Erwachsene, die auch mit etwas ekligeren und gruseligen Stellen keine Probleme haben. Nicht für Zahnarzthasser geeignet J

    Kommentieren0
    37
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks