David Whitley The Midnight Charter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Midnight Charter“ von David Whitley

In the city of Agora, anything can be bought and sold. Mark has been sold by his father, and Lily, an orphan from birth, has bartered for her life. Thrown together by chance, in the ancient tower of Count Stelli, they face an existence of poverty and servitude, unless they can find a way to break free. (Quelle:'Flexibler Einband/28.07.2009')

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

magisch märchenhaft - Fantaghiro ist unglaublich, hat mich als Kind schon verzaubert und mir Mut gemacht - gelungene Adaption

KleinerKomet

Riders - Schatten und Licht

Ein ungewöhnlicher Erzählstil, schnell ans Herz wachsende Charaktere und eine aufregende Idee machen diesen Auftakt grandios! Ich liebe es!

Weltenwandlerin98

Die Blutkönigin

Ein Trilogie-Auftakt der aufgrund seiner realistischen und brutalen Art und Weise süchtig macht.

TheBookAndTheOwl

Die Verzauberung der Schatten

Diese Reihe gehört jetzt schon zu meinen All Time Favorites! Ein toller zweiter Teil mit einem fiesen Cliffhanger - weiter gehts mit Band 3!

leyax

Die Chroniken von Amber - Die Gewehre von Avalon

Die Schatten erwachen! Wieder ein herausragendes Abenteuer, das man bestreiten sollte.

Haliax

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers versteht es immer Märchen zu erschaffen, deren Vielschichtigkeit mich verblüffen - dieses Mal mit bunten Illustrationen von Lydia Rode

annlu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Die Mitternachtsvereinbarung

    The Midnight Charter

    walli007

    18. April 2014 um 18:34

    Kurz vor seinem 12. Geburtstag wird Mark von seinem Vater an den Doktor verkauft. Er hat die graue Pest, er glaubt, er muss sterben. Und als Mark wieder aufwacht, glaubt er, er ist tot. Denn er sieht Lily, die strahlt wie ein Engel. Doch schnell darf er feststellen, dass er nicht tot ist und Lily ist kein Engel. Der Doktor hat es geschafft, seine Krankheit zu kurieren und dafür soll Mark in des Doktors Dienste treten. Lily arbeitet als Dienstmädchen bei des Doktors Großvater, der sein Observatorium so gut wie nie verlässt. Lily ist ein Waisenmädchen, sie wurde nicht von ihren Eltern verkauft, sie kennt ihre Eltern nicht. Mark weiß nicht, ob er sie darum beneiden soll oder ob er froh sein soll, dass er seine Familie wenigstens kennt. In einer Stadt, in der alles aus Leistung und Gegenleistung besteht und alles seinen Preis hat, zu leben, ist nicht so leicht. Eigentlich sollten die Regeln klar sein. Doch wie im menschlichen Zusammensein so oft, gibt es Auslegungen und Machtspiele. So ist nicht alles gleich viel wert und die Mächtigen bestimmen die Preise. Eine Welt die gerecht sein könnte, ist geprägt von Armut und Abhängigkeiten. Hier beginnt die Geschichte von Lily und Mark, die sich annähern und entfernen, die im System klarkommen oder es verändern wollen, die sich trennen und doch in Verbindung bleiben. Eine märchenhafte Geschichte, fast wie bei Brüderlein und Schwesterlein. Der erste Band einer Trilogie wie er älteren Kindern oder jüngeren Jugendlichen sicher gut gefällt. Auch ich als älteres Semester fühlte mich durchaus angesprochen, aber nicht äußerst begeistert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks