David Wilkerson Das Kreuz und die Messerhelden

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Kreuz und die Messerhelden“ von David Wilkerson

Bandenkriege, Messerstechereien, Drogen - mitten in diese Szene Brooklyns tritt ein Mann, erzählt leidenschaftlich und unkonventionell von der Liebe Gottes, riskiert dabei sein Leben und löst eine Erweckung unter den jugendlichen Bandenmitgliedern aus. David Wilkerson berichtet lebendig und packend von den dramatischen Erlebnissen aus der Zeit als Straßenprediger. Die weltweite Auflage dieses Buches liegt bei 30 Millionen Exemplaren in 40 Sprachen. Überarbeitete und leicht gekürzte Ausgabe

Mit das Übelste, was ich je gelesen habe. War regelrecht entsetzt, als ich es hier in einer Voting-Liste entdeckt habe, daher der eine Stern

— Joachim_Tiele
Joachim_Tiele

Millionen von Leserinnen und Lesern hat der Mut dieses Pastors und die Folgen unter den Gangmitgliedern Brooklyns fasziniert.

— Buchperlentaucher
Buchperlentaucher

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer noch keine Drogen genommen hat, sollte es spätestens nach der Lektüre dieses Buches tun...

    Das Kreuz und die Messerhelden
    Joachim_Tiele

    Joachim_Tiele

    Wer noch keine Drogen genommen hat, sollte es spätestens nach der Lektüre dieses Buches tun... ...um wieder klar im Kopf zu werden. (Vorsicht: Ironie!) Zugegeben, es ist lange her, dass ich dieses Buch gelesen habe (mit ca. 15, jetzt bin ich 59). Ein Arbeitskollege meiner Mutter hatte es mir ausgeliehen, wohl in der guten Absicht, mir einen religiösen Leitfaden an die Hand zu geben, der mich durch die Wirren und Gefährdungen meiner Pubertät führen sollte. Von göttlicher Segnung durchdrungen, macht sich der Protagonist des Buches auf in eine Welt, die er nicht versteht, aber unbedingt ändern will, durch die religiöse Erweckung als solche. Evangelikales Gequase, das ich als mit das Übelste erinnere, was ich je gelesen habe. Als ich es hier in einer Voting-Liste entdeckt habe, war ich regelrecht entsetzt, dass es das Machwerk immer noch gibt – daher fast reflexhaft der eine Stern... wegen der Statistik ;-))

    Mehr
    • 3
    krimielse

    krimielse

    05. February 2016 um 14:28
  • Allein gegen die Kriminellen Brooklyns

    Das Kreuz und die Messerhelden
    Buchperlentaucher

    Buchperlentaucher

    12. April 2015 um 10:29

    Ein unbedeutender Pastor "vom Lande" wagt es, sich alleine in die "Hölle" zu begeben. Es predigt den kriminellen Banden die Liebe Gottes und schafft es, dass viele Gangmitglieder ihr Leben ändern. Diese wahre Biografie hat so viele Leute fasziniert, dass die Auflagen des Buches mehrere Millionen Exemplare umfasst. Für mich ist "Das Kreuz und die Messerhelden" sprachlich nicht absolut Topp, aber die Geschichte ist einfach unglaublich spannend. Der Stoff wurde auch auf eindrückliche Art verfilmt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Kreuz und die Messerhelden" von David Wilkerson

    Das Kreuz und die Messerhelden
    Arwen10

    Arwen10

    Diese Leserunde findet OHNE Verlosung statt ! Die Teilnehmer müssen sich ihr Buch selbst besorgen ! Zum Inhalt: Bandenkriege, Messerstechereien, Drogen - mitten in diese Szene Brooklyns tritt ein Mann, erzählt leidenschaftlich und unkonventionell von der Liebe Gottes, riskiert dabei sein Leben und löst eine Erweckung unter den jugendlichen Bandenmitgliedern aus. David Wilkerson berichtet lebendig und packend von den dramatischen Erlebnissen aus der Zeit als Straßenprediger Einen Startermin für die Leserunde gibt es noch nicht. Die Teilnehmer einigen sich auf einen gemeinsamen Termin.

    Mehr
    • 2