David duChemin

 4.7 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Mit Lightroom entwickeln, Sprechende Bilder und weiteren Büchern.

Alle Bücher von David duChemin

David duCheminMit Lightroom entwickeln
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mit Lightroom entwickeln
Mit Lightroom entwickeln
 (2)
Erschienen am 01.02.2011
David duCheminSprechende Bilder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sprechende Bilder
Sprechende Bilder
 (1)
Erschienen am 01.06.2012
David duCheminDie Seele der Kamera
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Seele der Kamera
Die Seele der Kamera
 (0)
Erschienen am 24.07.2017
David duCheminAuf der Suche nach dem Motiv
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auf der Suche nach dem Motiv
Auf der Suche nach dem Motiv
 (0)
Erschienen am 16.12.2009
David duCheminBiete Visionen...
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Biete Visionen...
Biete Visionen...
 (0)
Erschienen am 21.05.2010

Neue Rezensionen zu David duChemin

Neu

Rezension zu "Sprechende Bilder" von David duChemin

Rezension zu "Fotografisch gesprochen" von David duChemin
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

ich vermute das Buch hat hier den falschen Titel, die Rezension bezieht sich auf "sprechende Bilder" - stimmt aber sonst mit ISBN, Autor und Erscheinungsdatum überein :)

Der Autor

David duChemin ist Profifotograf aus Kanada. Er begann seine Karriere als Comedian und wechselte nach 12 Jahren von der Bühne hinter die Kamera. Seinem Schreibstil merkt man immer wieder die vergangene Zeit als Comedian an, denn das gesamte Buch und auch die anderen die ich von ihm kenne sind sehr locker und unterhaltsam geschrieben.
Es geht allerdings nicht in die von US-Autoren oft verwendete Art, sondern ist feiner dosiert und gefällt mir damit besser. Die “typische” amerikanische Schreibweise gefällt mir selbst nicht sonderlich gut.
Mehr über David duChemin können Sie auf seiner Homepage erfahren.

das Buch

in sprechende Bilder geht es kurz gesagt darum, “ausdrucksstark zu fotografieren”, was dementsprechend sinnigerweise auch der Untertitel des Buches ist.

im Buch geht es aber nicht um technische Details wie Blendeneinstellungen, und Kameraautomatiken, sondern um das, was hinter dem Bild passiert bzw passieren kann. duChemin spricht über die “Verflachung” des Bildes, das Sie bei einem Portrait eben nicht die Person, sondern nur Linien und Flächen auf einer zweidimensionalen Ebene sehen. Das hilft, die eigenen Fotos zu abstrahieren und damit unpersönlicher zu sehen.

Teil 1
Im ersten Teil des Buches geht es darum, wie ein Bild entstanden ist. Mit welcher Intention, was sich der Fotograf gedacht hat etc. duChemin regt dazu an, die eigenen Bilder nochmal anzusehen, zu besprechen und somit auch ein wenig sich selbst neu kennenzulernen.

Teil 2
Hier geht es um die visuelle Sprache. Es geht um Linien, Flächen, Kurven, Bildaufbau, Farben und Kontraste. Auch hier gibt er gute Anregungen und schlägt Übungen vor, die einen die eigenen Fotos neu entdecken lassen.

Teil 3
Im dritten Teil geht es um Regeln. Der goldene Schnitt, die Drittelregel, die Fibonacci-Spirale. David duChemin gibt seine Meinung zu dem alten Leitsatz “lerne die Regeln um sie dann zu brechen” kund, die ich hier nicht verraten möchte. Außerdem zeigt er an 20 eigenen Bildern wie er sie gemacht hat und was er sich dabei gedacht hat.

Fazit

Sprechende Bilder ist damit kein klassisches Lehrbuch für Hobbyfotografen sondern ein interessantes und lehrreiches Fachbuch. Anfänger lernen Insiderinfos hier von erfahrenen Berufsfotografen kennen, ambitionierte Fotografen können Ihre Handschrift und Ihren Bildstil aufbauen oder weiter entwickeln.

Durch viele Praxisübungen, die Sie direkt bei sich zuhause oder draußen in der Natur umsetzen können, haben Sie die Möglichkeit Ihre eigenen Fotos und Fotografie an sich ganz neu zu entdecken.

Kommentieren0
2
Teilen
K

Rezension zu "Mit Lightroom entwickeln" von David duChemin

Rezension zu "Mit Lightroom entwickeln" von David duChemin
konishkichenvor 8 Jahren

Zuallererst: Der Titel wird dem Buch nicht gerecht, denn in diesem Buch geht es nicht um die blanke Theorie der RAW-Entwicklung, sondern um viel mehr. Der Autor, David duChemin, möchte mit diesem Buch viel mehr vermitteln. Er möchte dem Leser zeigen, wie man an die Entwicklung der Bilder schon vor dem ersten Einschalten des Rechners herangeht. Dazu führt er in den ersten vier Kapiteln in seine Arbeitweise - den Workflow a la Vision, wie er es nennt - ein. Zudem stellt er die Werkzeuge des Entwickeln-Moduls kurz vor. Dies kann ein vollwertiges Lightroom-Lehrbuch allerdings nicht ersetzen und soll es auch gar nicht. Vorkenntnisse in Lightroom sollten also vorhanden sein.
Besonders beeindruckt hat mich bei diesem Buch aber die Hingabe und Freude mit der David erzählt. Das macht dieses Buch besonders und nicht nur einen reinen Ratgeber; es macht einfach Spaß zu lesen und dem Gedankengang Davids durch die Entstehung seiner Bilder zu folgen. Diese zeigt er im fünften und letzten Kapitel. Dort stellt er zwanzig seiner Fotografien und deren Bearbeitung vor. Diese sollen nur als Beispiel seines Workflows dienen, daher hat er 1:1 beschrieben, wie er vorgegangen ist und lässt dabei auch am Ende wieder zurückgenommene Änderungen nicht aus.

Fazit: Wer reine Theorie und "Reglerschieben" - oder sogar das Geheimrezept sucht - ist hier falsch. Allen anderen kann ich das Buch nur ans Herz legen. Man sieht die eigenen Fotos danach mit ganz anderen Augen und geht anders, bewusster ans Fotografieren (zumindestens geht es mir so). Zu bemängeln hätte ich hier und da die Übersetzung, aber das ist auch schon alles.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Mit Lightroom entwickeln" von David duChemin

Rezension zu "Mit Lightroom entwickeln" von David duChemin
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Der Autor David DuChemin hat im Addison-Wesley Verlag bereits mehrere Bücher geschrieben, ich selbst habe bisher keines von ihm gelesen.

Man kann dieses Buch grob in zwei Hauptbereiche einteilen.
Im ersten Teil geht es hauptsächlich um die Denkweise des Autors und um Lightroom selbst. Er erzählt wie er an die Entstehung eines Fotos herangeht (Er nennt das zurecht Workflow à la Vision) und beschreibt Das Programm Lightroom als ganzes und geht kurz auf die einzelnen Module der Software ein.
Das Histogramm und das Modul 'Entwicklung' bekommt hier ein bisschen mehr Platz, schliesslich sind das auch sehr mächtige und wichtige Bestandteile.
Oft wird ein Thema nur kurz angeschnitten und dabei auf ein weiteres Buch eines Kollegen verwiesen.

Im zweiten Teil geht es um die konkrete Entwicklung. David DuChemin hat hier 20 Fotografien aus seinem Portfolio ausgewählt, er zeigt die unbearbeitete RAW-Datei und die fertige Version.
Im einzelnen Kapitel zeigt er dann Schritt für Schritt wie er vorgeganen ist um zu dem gewünschten Ergebnis zu kommen.
Er schreibt das auf eine sehr persönliche Art und Weise, verrät dem Leser was er bei der Entstehung des Fotos gefühlt und gedacht hat. Außerdem berichtet er wo und wie das Foto entstanden ist.

Diese Vorgehensweise macht das Buch nicht nur zu einer guten Lightroom-Anleitung, sondern auch zu einem interessanten Buch über einen Kollegen, der den Leser in seine Denkweise einweiht.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt David duChemin?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks