Dayna Lorentz No Safety in Numbers

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „No Safety in Numbers“ von Dayna Lorentz

A biological bomb has just been discovered in the air ducts of a busy suburban mall. At first nobody knows if it's even life threatening, but then the entire complex is quarantined, people start getting sick, supplies start running low, and there's no way out. Among the hundreds of trapped shoppers are four teens. These four different narrators, each with their own stories, must cope in unique, surprising styles, changing in ways they wouldn't have predicted, trying to find solace, safety, and escape at a time when the adults are behaving badly.

Stöbern in Jugendbücher

Das Leben meines besten Freundes

tolles Buch, was ich nicht aus der Hand legen konnte

Luelue83

Lieber Daddy-Long-Legs

Schönes Buch, die Verfilmung hat (natürlich) gelitten, trotz einem himmlischen Fred Astair als Mr. Smith

Leseratte-uhu

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Für mich unverständlich, dass Jess immer wieder weich wird...

Zweifachmama

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Was für eine grandiose Fortsetzung und mir fehlen schlichtweg die Worte...

Uwes-Leselounge

Weißzeit

Sehr ungewöhnlich und mit einer fast schon bedrückenden Atmosphäre - aber sehr einnehmend geschrieben!

Aleshanee

The Promise - Der goldene Hof

Hat mir einfach richtig gut gefallen! Nicht nur 0815-Prinzessinnenstory, sondern einfach unglaublich facettenreich! (:

buecherwelten92

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "No Safety in Numbers" von Dayna Lorentz

    No Safety in Numbers
    Daniliesing

    Daniliesing

    10. November 2012 um 22:09

    Dieses Buch ist der erste Band einer Reihe, was mir vor dem Lesen nicht bewusst war. Es ist aus Sicht von vier Jugendlichen geschrieben, die sich alle gleichzeitig in einem großen Shopping-Center befinden. Teils kennen sie sich und teils lernen sie sich im Laufe des Buches kennen. Spannend erzählt die Autorin, wie aus einem ganz gewöhnlichen Einkaufstag plötzlich eine Katastrophe wird. Als eine Bombe im Lüftungsbereich des Einkaufszentrums gefunden wird, ist die Angst groß. Es wird davon ausgegangen, dass es sich um eine biologische Waffe mit einem bisher unbekannten Krankheitserreger handelt. Deshalb wird das gesamte Einkaufszetrum und alle darin befindlichen Menschen unter Quarantäne gestellt. Es ist mitreißend zu lesen, wie sich die Situation immer mehr dramatisiert, das Essen knapper, einige Menschen krank werden und generell immer weniger die Regeln des gewöhnlichen Lebens zu gelten scheinen. Die jugendlichen Hauptfiguren, die sich in diesem Chaos wiederfinden, haben mir sehr gut gefallen. Sie verhalten sich in dieser verzwickten, ja lebensgefährlichen Situation so anders als viele Erwachsene. Ein wirklich spannender Reihenauftakt, dessen Ende leider recht offen ist.

    Mehr