Dea Birkett Schlange im Paradies

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schlange im Paradies“ von Dea Birkett

Dea Birkett hat einen Traum, Sie will zu den Nachfahren der legendären Meuterer von der Bounty, die auf einer kleinen Insel in der Südsee leben. 38 Nachkommen des rebellischen Fletscher Christian und seiner Gefolgsleute haben sich auf dem Eiland eingerichtet, das schwerer zu erreichen ist als der Mond. So jedenfalls scheint es dem Autorin, die zwei Jahre benötigt, um endlich ihren Fuß ins Paradies zu setzen. Doch die Insel ihrer Träume ist alles andere als traumhaft, wie sie bald erkennen muß: Die Enge des Lebensraumes und die strengen Regeln der Lebensgemeinschaft sind ein idealer Nährboden für Hass, Eifersucht und Aggression. Birkett fühlt sich als Gefangene ihres Traumes.

Totale Enttäuschung

— Arun
Arun

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Didonia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pitcairn

    Schlange im Paradies
    Arun

    Arun

    28. February 2014 um 11:25

    Als großer Freund von Reiseerzählungen und Berichten kam mir dieses Buch wie gerufen. Wer kennt mich die Geschichte von der „Meuterei auf der Bounty“ und verbindet damit oft schöne Bilder aus der Südsee. Folgende Buchbeschreibung machte Freude auf die Lektüre: Dea Birkett hat einen Traum, Sie will zu den Nachfahren der legendären Meuterer von der Bounty, die auf einer kleinen Insel in der Südsee leben. 38 Nachkommen des rebellischen Fletscher Christian und seiner Gefolgsleute haben sich auf dem Eiland eingerichtet, das schwerer zu erreichen ist als der Mond. So jedenfalls scheint es dem Autorin, die zwei Jahre benötigt, um endlich ihren Fuß ins Paradies zu setzen. Doch die Insel ihrer Träume ist alles andere als traumhaft, wie sie bald erkennen muss: Die Enge des Lebensraumes und die strengen Regeln der Lebensgemeinschaft sind ein idealer Nährboden für Hass, Eifersucht und Aggression. Birkett fühlt sich als Gefangene ihres Traumes. Meine Meinung Der Reisebericht "Die Schlange im Paradies" von Dea Birkett, einer junge Engländerin inspiriert von Filmen wie "Meuterei auf der Bounty" und "Die Bounty" reist nach Pitcairn zu den Nachfahren der Meuterer. Nach langer Vorbereitung gelingt es ihr auf die Insel Pitcairn welche sehr abgelegen von den Schifffahrtsrouten liegt zu gelangen. Dort liegen die Dinge aber anders als sie es sich vorgestellt hat. Was sich toll anhört liest sich für mich unheimlich träge und langweilig und lässt jede Südseeromantik im Keim ersticken. Das Paradies stelle ich mir anders vor. Ein solches Leben wäre für mich unvorstellbar. Dieses Buch hat mir alles in allem nicht gefallen, doch war es dazu nütze sich Gedanken über sogenannte Traumziele oder Reisen zu machen.

    Mehr