Dean Koontz

 3.8 Sterne bei 4,394 Bewertungen
Autor von Intensity, Irrsinn und weiteren Büchern.
Dean Koontz

Lebenslauf von Dean Koontz

Der am 9. Juli 1945 in Everett, Pennsylvania, geborene Horror-Spezialist Dean Koontz begann schon als Kind, Geschichten zu schreiben. Lesen und Schreiben bedeuteten für ihn die Flucht aus der Realität: Seine Familie lebte in Armut, der Vater, ein Alkoholiker ohne festen Job, schlug seinen Sohn. Noch während seiner Studentenzeit begann Koontz, seine Werke - damals Science-Fiction-Romane - zu verkaufen. Er verdiente sehr wenig damit und war deshalb gezwungen, große Mengen zu produzieren. 1966 schloss er sein Studium ab. Bis 1969 arbeitete Koontz als Englischlehrer. Danach schlug er sich als freier Schriftsteller durch - zunächst mit finanzieller Unterstützung seiner Frau, die er 1966 geheiratet hatte. Seine Romane erschienen zum Teil unter verschiedenen Pseudonymen (z.B. wie David Axton, Brian Coffey, Leonard Chris, Deanna Dwyer, K.R. Dwyer, John Hill, Leigh Nichols, Anthony North, Richard Paige, Owen West und Aaron Wolfe). . Der Erfolg kam 1972 mit dem Thriller "Chase", den endgültigen Durchbruch schaffte Koontz 1980 mit "Whispers" ("Flüstern in der Nacht"). Inzwischen wird der Autor längst in einem Atemzug mit Stephen King und anderen Horror-Größen genannt. Seine Bücher sind in 18 Sprachen erhältlich. Weltweit wurden über 70 Millionen Exemplare verkauft. Kritiker loben neben der atemberaubenden Spannung immer wieder auch die ausgezeichnete literarische Qualität seiner Werke. . Dean Koontz lebt heute zusammen mit seiner Frau in Orange, Kalifornien. Sein Haus enthält eine zirka 25.000 Bände umfassende Bibliothek, die ihm das Recherchieren erleichtert. Der produktive »Meister des Schreckens« ist ein Workaholic: Er arbeitet täglich 10 bis 15 Stunden.

Neue Bücher

Suizid

 (42)
Erscheint am 01.12.2018 als Taschenbuch bei HarperCollins.

TRIXIE

Erscheint am 22.01.2019 als Hardcover bei AMRA Verlag.

Gehetzt

Erscheint am 01.02.2019 als Taschenbuch bei HarperCollins.

Alle Bücher von Dean Koontz

Sortieren:
Buchformat:
Intensity

Intensity

 (177)
Erschienen am 01.09.2008
Irrsinn

Irrsinn

 (164)
Erschienen am 01.10.2007
Die Anbetung

Die Anbetung

 (150)
Erschienen am 02.07.2007
Brandzeichen

Brandzeichen

 (121)
Erschienen am 01.01.2007
Trauma

Trauma

 (126)
Erschienen am 19.12.2011
Das Haus der Angst

Das Haus der Angst

 (119)
Erschienen am 01.07.2007
Der Geblendete

Der Geblendete

 (113)
Erschienen am 01.04.2003

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Dean Koontz

Neu
Florian_Richters avatar

Rezension zu "Todesregen" von Dean Koontz

Düster und beklemmend, doch teils sehr langatmig
Florian_Richtervor einem Monat

"Todesregen" von Dean Koontz beschreibt, sehr düster und teils sehr beklemmend geschrieben, ein Endzeitszenario auf der Erde. Spannend und gruselig geht Koontz sehr ins Detail und hält sich so teils zu lang an beschreibenden Details auf. So holpert die Geschichte etwas und wird etwas langweilig. Für Freunde detailreicher Beschreibungen und guter Phantasie ist die bestimmt sehr spannend, trübt aber etwas die Lesefreude. Trotzdem ein grundsolides Buch für dunkle Regentage.

Kommentieren0
6
Teilen
Wollys avatar

Rezension zu "Racheherz" von Dean Koontz

Unglaubwürdiger und lahmer Thriller
Wollyvor einem Monat

Mit Racheherz ist Dean Koontz keine Glanzleistung gelungen. Das Buch zieht sich und schweift doch immer wieder in sehr fantastische Welten ab. Manchmal habe ich mich gefragt ob er im Genre Thriller überhaupt richtig ist oder eher in Richtung Phantasy hätte gehen sollen. Allgemein ist der Stoff durch viele Wiederholungen eher langatmig und teils wirklich langweilig. Gefallen hat mir zum Schluss lediglich ein wichtige Thema, das ich ohne zu spoilern hier nicht nennen kann.
Der Schreibstil war wie gewohnt in Ordnung, aber Koontz hat definitiv schon bessere Geschichten geschrieben.

Fazit:
Kein Werk von ihm was man gelesen haben muss. Da gibt es bessere.

Kommentieren0
1
Teilen
Chrissy87s avatar

Rezension zu "Schattennacht" von Dean Koontz

Dean Koontz - Schattennacht
Chrissy87vor 2 Monaten

Odd Thomas braucht eine Auszeit und zieht sich in ein abgelegenes Kloster zurück. Dort kümmern sich die Nonnen und Mönche hingebungsvoll um körperlich und/oder geistig behinderte Kinder. Doch diese Ruhe wird jäh gestört, als Odd bemerkt, das ein Unheil aufzieht und kurz darauf wird ein Mönch vermisst.
Die "Odd Thomas" Bücher sind immer sehr ruhig und unspektakulär geschrieben, was manchmal etwas zäh ist.
Trotzdem liebe ich Odd's Humor. Selbst wenn es gerade richtig rund geht, bringt er einen noch zum Lachen bzw. Schmunzeln.
Auch die Kulisse fand ich klasse, denn irgendwie hatte das Kloster etwas schaurig schönes und dann war da ja noch der Blizzard, der alles in weiß tauchte.
Für mich war das wieder ein toller "Odd Thomas" und ich freue mich schon auf den nächsten.

Kommentieren0
29
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
HarperCollinsGermanys avatar
"Dean Koontz schreibt Pageturner. Thriller, die einen fesseln und alles um einen herum vergessen lassen. Dabei trifft er unsere Herzen und unsere Nerven.
(The Washington Post Book Review)

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Thrillers


"Suizid" von Dean Koontz


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 10.12.2017 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Buchs.


Über den Inhalt:
Der rätselhafte Selbstmord ihres Mannes ist nur der Anfang eines grauenvollen Alptraumes: Auf der Suche nach einer Erklärung für seinen Tod entdeckt FBI-Agentin Jane Hawk einen landesweiten Anstieg unerklärlicher Suizide. Als sie der Spur weiter folgt, erhält sie eine unmissverständliche Warnung: Ein Unbekannter dringt in ihr Haus ein und bedroht ihren Sohn. Jemand Mächtiges scheint dahinter zu stecken. Jane weiß nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Sie geht in den Untergrund. Getrieben von dem Willen, ihre Familie zu schützen und den Tod ihres Mannes zu rächen, macht sie die Jäger zu Gejagten.

Du möchtest "Suizid" von Dean Koontz lesen?

Dann bewirb dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 8 Monaten
Zur Leserunde
Hallo! Hab gerade Dean Koontz "Meer der Finsternis" in der Hand und stelle fest ,daß es Teil einer Serie ist.Muß ich die vorherigen Teile kennen oder sind das in sich abgeschlossene Bücher?
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Dean Koontz wurde am 07. Juli 1945 in Everett (Pennsylvania) (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Dean Koontz im Netz:

Community-Statistik

in 2,117 Bibliotheken

auf 272 Wunschlisten

von 58 Lesern aktuell gelesen

von 120 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks