Dean Koontz

(4.215)

Lovelybooks Bewertung

  • 2031 Bibliotheken
  • 114 Follower
  • 57 Leser
  • 515 Rezensionen
(1120)
(1679)
(1095)
(242)
(79)

Lebenslauf von Dean Koontz

Der am 9. Juli 1945 in Everett, Pennsylvania, geborene Horror-Spezialist Dean Koontz begann schon als Kind, Geschichten zu schreiben. Lesen und Schreiben bedeuteten für ihn die Flucht aus der Realität: Seine Familie lebte in Armut, der Vater, ein Alkoholiker ohne festen Job, schlug seinen Sohn. Noch während seiner Studentenzeit begann Koontz, seine Werke - damals Science-Fiction-Romane - zu verkaufen. Er verdiente sehr wenig damit und war deshalb gezwungen, große Mengen zu produzieren. 1966 schloss er sein Studium ab. Bis 1969 arbeitete Koontz als Englischlehrer. Danach schlug er sich als freier Schriftsteller durch - zunächst mit finanzieller Unterstützung seiner Frau, die er 1966 geheiratet hatte. Seine Romane erschienen zum Teil unter verschiedenen Pseudonymen (z.B. wie David Axton, Brian Coffey, Leonard Chris, Deanna Dwyer, K.R. Dwyer, John Hill, Leigh Nichols, Anthony North, Richard Paige, Owen West und Aaron Wolfe). . Der Erfolg kam 1972 mit dem Thriller "Chase", den endgültigen Durchbruch schaffte Koontz 1980 mit "Whispers" ("Flüstern in der Nacht"). Inzwischen wird der Autor längst in einem Atemzug mit Stephen King und anderen Horror-Größen genannt. Seine Bücher sind in 18 Sprachen erhältlich. Weltweit wurden über 70 Millionen Exemplare verkauft. Kritiker loben neben der atemberaubenden Spannung immer wieder auch die ausgezeichnete literarische Qualität seiner Werke. . Dean Koontz lebt heute zusammen mit seiner Frau in Orange, Kalifornien. Sein Haus enthält eine zirka 25.000 Bände umfassende Bibliothek, die ihm das Recherchieren erleichtert. Der produktive »Meister des Schreckens« ist ein Workaholic: Er arbeitet täglich 10 bis 15 Stunden.

Bekannteste Bücher

Suizid

Bei diesen Partnern bestellen:

Irrsinn: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Survivor :

Bei diesen Partnern bestellen:

Rachepfad: Eine Odd-Thomas-Geschichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Opferweg

Bei diesen Partnern bestellen:

Trauma: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Schwarze Fluten

Bei diesen Partnern bestellen:

Abgrundtief

Bei diesen Partnern bestellen:

Lichtlos 2

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Mondkind

Bei diesen Partnern bestellen:

Lichtlos 3

Bei diesen Partnern bestellen:

Lichtlos 1

Bei diesen Partnern bestellen:

House of Odd

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Rabenmann

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Nachthaus

Bei diesen Partnern bestellen:

Frankenstein - Die tote Stadt

Bei diesen Partnern bestellen:

Die schwarze Feder

Bei diesen Partnern bestellen:

Blindwütig

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Spuren Nachtstimmen

Bei diesen Partnern bestellen:

Frankenstein - Der Schöpfer

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Suizid" von Dean Koontz

    Suizid

    HarperCollinsGermany

    zu Buchtitel "Suizid" von Dean Koontz

    "Dean Koontz schreibt Pageturner. Thriller, die einen fesseln und alles um einen herum vergessen lassen. Dabei trifft er unsere Herzen und unsere Nerven. (The Washington Post Book Review) Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Thrillers"Suizid" von Dean Koontz ein. Bitte bewerbt euch bis zum 10.12.2017 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Buchs.Über den Inhalt: Der rätselhafte Selbstmord ihres Mannes ist nur der Anfang eines ...

    Mehr
    • 119
  • Dean Koontz & die Entdeckung der Langatmigkeit

    Die Anbetung

    Ultraviolett

    18. November 2017 um 07:10 Rezension zu "Die Anbetung" von Dean Koontz

    Ganz ehrlich: Ich musste mich doch ziemlich zwingen, den Roman bis zum Ende durchzulesen! Die tragenden Figuren sind zwar sympathisch charakterisiert und teilweise auch angenehm schrullig... ABER: Eine derart einfach gehaltene Story auf ganze 470 Seiten aufzubauschen, fand ich dann doch arg übertrieben. Zwar sind der Anfang und das Ende noch einigermaßen spannend, aber über knapp 300 Seiten im Mittelteil geht dem Roman doch ziemlich die Puste aus. Die hier dargestellten vielen Abschweifungen und Nebenstränge nagten bei mir schon ...

    Mehr
  • Nicht meine Welt....

    Die zweite Haut

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    29. October 2017 um 11:35 Rezension zu "Die zweite Haut" von Dean Koontz

    Titel: Die zweite HautAutor: Dean KoonitzReihe: -Verlag: HeyneGenre: ThrillerSeitenanzahl: 478Er ist entschlossen.Er ist rechtschaffen.Sein Leben wurde gestohlen.Er ist ein Opfer. Er hat gelitten.Er weiß, was Verzweiflung ist.//S.210//Klappentext:Siehe Buchseite.Meine Meinung:Es ist mein 1. Buch von dem Autor und sonst auch habe ich nie zuvor etwas von ihm gehört."Die zweite Haut" ist ein Geschenk von einem Bekannten gewesen, sonst hätte ich es mir auch nicht geholt, weil ich amerikanische Thriller wie die Pest ...

    Mehr
  • Damals, in den 90ern...

    Das Haus der Angst

    Kaisu

    22. July 2017 um 23:47 Rezension zu "Das Haus der Angst" von Dean Koontz

    Ohne großes Gezappel ist man direkt drin im Geschehen. Susan liegt im Krankenhaus und weiß nicht was los ist. Genauso, wie der Leser, versucht die herauszufinden, was passiert ist. Schnell ist klar, dass es einen schweren Unfall gab, Susan im Koma lag und nun wieder ins Leben zurückgeholt wird. Das heißt nicht nur Muskeltraining in dem Untergeschoß des Hospitals. Nein, auch Gedächtnistraining ist angesagt. Denn sie kann sich nur bruchstückhaft an die Vergangenheit erinnern, manche Abschnitte scheinen komplett gelöscht zu sein. ...

    Mehr
  • Voodoo in der Großstadt

    Wenn die Dunkelheit kommt

    TanteGhost

    30. June 2017 um 10:43 Rezension zu "Wenn die Dunkelheit kommt" von Dean Koontz

    Ein nicht mehr ganz neues Buch, aber es ließ sich klasse lesen!Inhalt:Penny hört Geräusche. Da ist etwas. Etwas hat es auf sie abgesehen. - Am nächsten Tag ist ihr komplettes Schulfach ruiniert. Von Anfang an glaubt sie nicht an die üblichen Schulfeindlichkeiten.Der Vater von Penny wird in der Zwischenzeit zu einem sehr seltsamen Mordfall gerufen. Niemand weiß so wirklich, wie das Opfer zu Tode gekommen ist.Ein Voodoo-Priester hat es auf die Kinder des Kommissars abgesehen. An den Kommissar selber kommt er nicht heran.Eine wilde ...

    Mehr
  • Aus dem Koma erwacht

    Das Haus der Angst

    Armillee

    06. June 2017 um 12:11 Rezension zu "Das Haus der Angst" von Dean Koontz

    Ein für mich sehr schwaches Buch von Koontz.Die Geschichte sehr an den Haaren herbei gezogen. Gefesselt hat mich hier nichts.Mehr Realitätshintergrung hätte der Story sicher gut getan.

  • Das war es dann wohl .... Saint Odd

    Opferweg

    marion_gallus

    27. February 2017 um 12:51 Rezension zu "Opferweg" von Dean Koontz

    Odd Thomas kehrt zurück nach Hause. Pico Mundo ist laut seiner eigenen Aussage, dass Ende seiner Reise. Seine geliebte Stormy hat er lange verloren und eigentlich will Odd ihr schon lange folgen um endlich wieder bei ihr zu sein. Denn Stormy hat immer gesagt: Das Leben, das wir kennen ist nur eine 1. Stufe: das Ausbildungslager. Danach geht’s erst richtig los. Odd, guter Grillkoch und lieber Junge der er immer war undist, hatte aber immer andere, wichtigere Dinge zu erledigen, sodass das Wiedersehen mit Stormy warten musste. Über ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2582
  • Einfach nur spannend

    Stimmen der Angst

    aneftarie

    13. December 2016 um 20:38 Rezension zu "Stimmen der Angst" von Dean Koontz

    Seit langem habe ich  es mal wieder genossen einen "Altautoren" zu genießen. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Am besten hat mir der Täter gefallen weil er sehr facettenreich daher kommt. Durch die eingestreuten Haikus, war das Buch auch noch bildlicher zu verstehen. Und mich persönlich hat es neugierig gemacht, mich noch weiter  mit der japanischen Gedichtform (Haiku) zu beschäftigen. Es war ein Rundumpaket :).

  • Too much of everything

    77 Shadow Street. Das Nachthaus, englische Ausgabe

    funne

    30. November 2016 um 00:11 Rezension zu "77 Shadow Street. Das Nachthaus, englische Ausgabe" von Dean Koontz

    77 Shadow Street is a building in Shadow Hill - but not any building. It is a very old, very expensive hotel known as the Pendleton. Its many high-luxurious apartments are inhabitated by some of the most popular and most known people of the world - famous singers, actors, or factory owners. But the Pendledon got a secret: Every 38 years, for a until now unknown reason, past und future begin to mix with the present, and every human being in the Pendleton is transportet in the dangerous past, and in the even more dangerous future, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks