Brandzeichen

von Dean Koontz 
4,5 Sterne bei121 Bewertungen
Brandzeichen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Schade um das Cover, der Hund ist wunderbar!! Superspannende Story zum Lachen, Weinen, Mitfiebern - einfach superklasse!!!

Tini_Ss avatar

Ein wundervolles Buch. Je weiter die Story fortschreitet, desto spannender wird es. Ich habe mich total in den süßen Hund Einstein verliebt!

Alle 121 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548253398
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:663 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:01.01.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne73
  • 4 Sterne36
  • 3 Sterne11
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Armillees avatar
    Armilleevor 3 Jahren
    Wer ist Einstein



    Ein Buch voller Fantasie, die ich mir aber schon als Realität vorstellen kann. Es geht um Genforschung. Ein Experiment gelingt (Einstein), eines geht voll nach hinten los (Outsider).
    Die Protagonisten sind gut durchdacht und mir gefallen Geschichten, wo Hunde mitspielen. Hier geht es um Einstein, ein Hund mit der Intelligenz eines Menschen. Den muss man einfach lieb haben.
    Spannend geschrieben und mit vielen interessanten Schicksalen verknüpft.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    D
    dave-der-versteckervor 6 Jahren
    Rezension zu "Brandzeichen" von Dean Koontz

    Ein tolles Buch, oft gelesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ekas avatar
    Ekavor 6 Jahren
    Rezension zu "Brandzeichen" von Dean Koontz

    Dieser Roman von Dean R.Koontz ist zwar nicht der neuste Hit, aber ein unbedingt empfehlenswertes Buch.
    Die Geschichte erzählt den Versuch eines Regierungslaboratoriums, dessen Gentechniker das Verhalten von Tieren bis zur Unkenntlichkeit verändert. Hier entkommt ein Golden Retriever und wird als streunender Hund von dem Eigenbrötler Travis Cornell aufgenommen. Dieser erkennt schnell die enorme Intelligenz des Hundes und gibt ihm den Namen "Einstein".
    Einstein ist der eigentlich Protagonist dieses Romans, der jedoch begleitet wird durch die Liebes- und Lebensgeschichte von Travin und Nora.
    Aber auch das Böse hat der Autor nicht vergessen. Durch ein missglücktes Experiment des gleichen Laboratoriums, aus dem Einstein entwichen ist, ist der "Outsider" entstanden, eine furchterregende Missbildung. Und auch dieser ist entwichen und er will Einstein finden,um ihn zu töten.
    Dean Koontz hat in diesem Buch den menschlichen, aber auch den tierischen Charakter hervorragend beschrieben. Die Geschichte hat vom Anfang bis zum Ende eine große Spannung und es ist schwer, das Buch aus der Hand zu legen.
    Dieser Thriller ist einfach ein "Muß" für jeden Tierfreund, insbesondere natürlich für Hundefreunde.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    LEXIs avatar
    LEXIvor 7 Jahren
    Kurzmeinung: Dieses Buch war der Beginn einer großen Leidenschaft ... der Leidenschaft für Bücher von Dean Koontz. Und obgleich ich alle seine Bücher gel...
    Rezension zu "Brandzeichen" von Dean Koontz

    Dieses Buch ist mit Abstand eines meiner liebsten Favoriten in den Regalen. Ich las "Brandzeichen" als erstes Buch dieses Autors - es war zugleich der Beginn einer großen Leidenschaft. Dean Koontz zählt seit dieser Zeit für mich zu den Größten des Genres Fantasy-Horror-Thrill und ich lese ausnahmslos jede Neuerscheinung. Im vorliegenden Roman erzählt er die Geschichte eines Laborversuches, der ein einzigartiges Geschöpf hervorbrachte - einen Golden Retriever, der aufgrund seiner herausragenden Intelligenz vom Protagonisten "Einstein" genannt wird. Im Grunde ist Einstein selber die Hauptfigur dieses Romans, die Lebensgeschichten von Nora und Travis bereichern den Plot jedoch ungemein. Das Böse in diesem Buch wird durch das missglückte "Gen-Experiment" namens "Outsider" dargestellt - ein zutiefst hasserfülltes und auf Töten programmiertes Wesen, das Einstein bis zur letzten Seite dieses Buches verfolgen wird. In diesem Buch sind sowohl die Elemente der Spannung als auch der Fantasy und der Liebe zu Tieren vereint, gekrönt wird das Ganze durch die wunderschöne und warmherzig erzählte Liebesgeschichte von Nora und Travis. Ein Buch, das ich bereits unzählige Male gelesen habe und immer wieder gerne zur Hand nehme. ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG!!!

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    B
    Beast65vor 7 Jahren
    Rezension zu "Brandzeichen" von Dean Koontz

    Mein erstes Koontz-Buch überhaupt. Und auch meine Farorite-Story.
    Bevor ich dieses Buch in die Finger bekam, kannte ich Dean noch nicht.
    Aber nachdem ich mit dem Lesen begann, merkte ich sofort, dass ich meinen Lieblingsautor gefunden hatte.
    Nach den ersten Zeilen, konnte ich dieses Buch nicht mehr mehr weglegen. Es ist nicht nur die phantastische Geschichte zweier Aussenseiter, sondern auch dieser irre Schreibstil von Koontz. Da ist nicht nur die Spannung, die sich Seite für Seite aufbaut, sondern jede Menge Ironie und auch Komik. Diese Bücher werden einfach nicht langweilig, bis zur letzten Seite.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    ninimus avatar
    ninimuvor 8 Jahren
    Rezension zu "Brandzeichen" von Dean Koontz

    Dean Koontz gehört zu meinen Lieblingsautoren.
    Wie in fast allen seinen Büchern ist man sofort in der Geschichte drin und sieht die Bilder
    vor seinem Auge. Diesen überaus spannenden Roman kann man nicht mehr aus der Hand legen. Verdiente 5 Sterne.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    marion_galluss avatar
    marion_gallusvor 8 Jahren
    Rezension zu "Brandzeichen" von Dean Koontz

    Travis Cornell, lebt einsam und zurückgezogen und hat eigentlich mit seinem Leben abgeschlossen... denn er ist überzeugt, ein Fluch liegt darauf.
    Alle Menschen, die ihm bisher in seinem Leben wichtig waren, starben - sein Bruder, seine Eltern und seine Frau...
    Als er sich auf den Weg macht um einige Schlangen zu schiessen, findet er einen golden Retriever, der vor irgendetwas furchtbare Angst zu haben scheint und der ihn hindert, den gewählten Weg zu gehen.

    Travis nimmt das "Pelzgesicht" mit nach Hause und die beiden freunden sich an. Es dauert nicht lange, bis Travis herausfindet, dass der Hund hochintelligent ist und er erfährt nach und nach warum das so ist. Er tauft den Hund "Einstein" (passt ja gut). Einstein ist aus einem Versuchslabor entkommen, in dem er gentechnisch manipuliert gezüchtet wurde. Hunde seiner Art sollten als Spione eingesetzt werden und mussten daher diese besondere Intelligenz aufweisen. Einstein ist ein herzensgutes Wesen, doch leider wurde in diesem Labor auch ein "Gegenstück" erschaffen. Der "Outsider" - ein Monster das als Soldat fungieren soll, ebenso hochintelligent, mit einem Ziel: Töten.

    Dieses Wesen verfolgt Einstein durch das gesamte Land und mit ihm die NSA (National Security Agency), beide suchen den Hund. Der eine will ihn töten, die anderen wollen ihn zurück ins Labor bringen... doch in dem Falle haben sie nicht mit Travis und Einstein gerechnet, die dies unbedingt verhindern wollen.

    Dieser Roman ist für mich die bisher gefühlvollste Geschichte von Dean Koontz. Er schreibt sehr liebevoll und mit Tiefgang, sowohl die menschlichen, als auch die tierischen Charaktere betreffend. Dieser Roman hat mir grosse Freude bereitet. Kein Horror - auch wenn der "Outsider" in der Tat wie ein Monster aussieht und seine Opfer dementsprechend ermordet werden (was auch ausführlich beschrieben ist) - mehr Thriller, Mystery mit, wie bereits erwähnt, sehr viel Gefühl.
    Die Geschiche beinhaltet auch eine Liebesgeschichte, die aber keineswegs kitschig wirkt, im Gegenteil.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen, fast noch besser als die beiden ersten "Odd Thomas" die ich bisher gelesen habe und ich kann sie nur empfehlen!

    Liebe Grüsse
    Marion

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    crazysepps avatar
    crazyseppvor 8 Jahren
    Rezension zu "Brandzeichen" von Dean Koontz

    Spitzenbuch von Koontz. EXTREM spannungsgeladene Story um einen genmanipulierten Hund. Ein Muss für jeden Hundefreund. Sehr tiefgehende Zeichnung aller (auch der bösen) Charaktere. Absolut TOPPPP!

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    L
    LeniFee1vor 8 Jahren
    Rezension zu "Brandzeichen" von Dean Koontz

    Ich hatte als erstes Buch "INTENSITY" gelesen-das war nicht schlecht aber umgehauen hat es mich nicht.BRANDZEICHEN fand ich dafür einfach toll.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    S
    seelordvor 9 Jahren
    Rezension zu "Brandzeichen" von Dean Koontz

    Travis Cornell läuft ein junger Golden Retriever zu, den er aufgrund seiner offensichtlichen Intelligenz Einstein nennt. Die beiden bleiben zusammen und bald stellt sich heraus, dass der Hund verfolgt wird - vom FBI, einem Auftragskiller und einem weiteren unheimlichen, blutgierigen Wesen. Travis findet aufgrund der immer erstaunlicheren Fähigkeiten seines Hundes heraus, dass Einstein das Ergebnis eines Genexperimentes ist und dass er, genau so wie sein unheimlicher Verfolger, aus einem Labor entkommen ist.
    Bis zum Showdown wird der Leser Zeuge einer atemberaubenden Flucht, die spannender nicht beschrieben sein könnte. Koontz lässt verschiedene Handlungsstränge logisch zusammenlaufen, so dass man in dem Bedürfnis herauszufinden, wie das alles nun zusammenhängt, das Buch kaum aus der Hand legen kann.
    Neben der Spannung ist Koontz hier auch eine tolle Charakterisierung seiner Hauptpersonen bzw. -hunde und eine einfühlsame Schilderung einer wunderbaren Mensch-Hund-Beziehung gelungen. Ich habe mich regelrecht in Einstein verliebt ;o) Er schafft es sogar, dem tierischen Verfolger, dem sogenannten Outsider, positive Züge zu verleihen, die es ermöglichen, Mitleid mit diesem Opfer menschlicher Allmachtphantasien zu empfinden.
    Es ist schon etwas länger her, dass ich dieses Buch gelesen habe, jedoch sind Travis und Einstein und auch der Outsider immer noch sehr präsent. Meiner Meinung nach der beste Roman, den Koontz bis jetzt verfasst hat.

    Kommentieren0
    17
    Teilen

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks