Dean Koontz Der Maya-Fries / Schlüssel zum Jenseits / Auf Tauchstation

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(4)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Maya-Fries / Schlüssel zum Jenseits / Auf Tauchstation“ von Dean Koontz

Stöbern in Krimi & Thriller

Küstenfluch

spannender und düster angehauchter Krimi

Kelo24

Kreuzschnitt

Sympathischer Ermittler, tolles Setting, gut geschrieben,aber die Rückblenden sind etwas zu ausführlich geraten.

Barbara62

Ermordung des Glücks

Wie die Ermordung eines Kindes die Familie verändert - emotionaler Roman.

Maria135

Fiona

Fiona ist Fiona oder doch Fiona? – Schräge Undercover-Ermittlerin im Kampf um ihre Identität

Nisnis

Das Porzellanmädchen

Spannung von Anfang bis Ende

gedankenbuecherei

Wildeule

Trügerische Idylle

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Maya Fries / Schlüssel zum Jenseits / Auf Tauchstation" von Dean Koontz

    Der Maya-Fries / Schlüssel zum Jenseits / Auf Tauchstation
    Dean King

    Dean King

    05. June 2011 um 16:14

    Gemäß seinem Stil am Anfang der Autorenlaufbahn, waren das ganz typische Koontz-Krimis ohne jegliche Mystik. Die haben sich locker und leicht gelesen, wobei nicht unbedingt Megaspannung aufkam. Dafür ist die Thematik und der Stil heutzutage auch evtl. etwas zu altbacken, da die Handlung halt Anfang der 70er spielt. Dennoch, wer sich selbst als echter Koontz-Fan der Geburtsstunde sieht, sollte auch diese Frühwerke gelesen haben bzw. in seiner Sammlung haben. Alle die erst in diesem Jahrtausend zur Koontz-Fangemeinschaft dazugestossen sind, dürften dagegen so Ihre Schwierigkeiten haben mit dem Stil und der Thematik.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Maya- Fries / Schlüssel zum Jenseits / Auf Tauchstation" von Dean Koontz

    Der Maya-Fries / Schlüssel zum Jenseits / Auf Tauchstation
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    24. November 2009 um 13:01

    Diese Bücher haben mir nicht gefallen, da die Geschichten sich selbst wiedersprechen und weil sich Handlung und Charakter des Protagonisten nicht vertragen. Außerdem fand ich die Geschichten langweilig geschrieben. Das lese ich lieber weiter die Horrorschocker des Autors, die sind nämlich mega- klasse