Dean Koontz Geschöpfe der Nacht

(70)

Lovelybooks Bewertung

  • 94 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(30)
(23)
(16)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geschöpfe der Nacht“ von Dean Koontz

In Moonlight Bay geschieht Unheimliches: Eine Leiche verschwindet, eine Frau wird grausam ermordet. Chris Snow, der wegen einer Krankheit nur nachts auf die Strasse geht, ahnt bald, dass er selbst den Mittelpunkt des Geschehens bildet. «... eine bestechend geschriebene, in höchstem Masse unterhaltsame Parabel unserer Zeit.» THE TIMES «Koontz kann einen wirklich das Fürchten lehren.» NEW YORK POST

Stöbern in Krimi & Thriller

Murder Park

Hat mich nicht ganz so begeistert

Tupy

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Thriller/Dystopie/Drama/psychologisch Studie, denn der Mensch ist des Menschen schlimmster Feind.

calimero8169

Wildeule

Die Friedhofsgärtnerin ist wieder auf Ermittlungstour, Spannender dritter Teil der Reihe.

oztrail

In tiefen Schluchten

Eine Lesereise nach Südfrankreich - schöner Roman, ohne Kriminalelemente.

minori

Finster ist die Nacht

Konnte mich leider trotz der spannenden Mördersuche nicht vollkommen überzeugen.

misery3103

Spectrum

auch wieder sehr spannend

CorneliaP

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Geschöpfe der Nacht" von Dean Koontz

    Geschöpfe der Nacht
    mandarinpeach

    mandarinpeach

    04. April 2011 um 20:01

    Wegen einem schweren Gendefekt ist Chris Snow dazu gezwungen, sein Leben nachts zu führen. Als eines Tages sein Vater stirbt bricht für den jungen Schriftsteller eine Welt zusammen. Er schafft es nicht einmal, sich vom Körper seines Vaters zu verabschieden. Als er jedoch beschließt, dem Schicksal in die Augen zu blicken, macht er eine grausame Entdeckung: Die Leiche seines Vaters wird in den Tiefgaragen des Krankenhauses ausgetauscht. Was zum Teufel geht da vor? Aber das ist nicht die einzige Frage, die sich Chris stellt, denn plötzlich scheint die ganze Welt verdächtig und gegen ihn zu sein. Geschöpfe der Nacht war das erste Buch, bei dem ich richtige Angst während des Lesens hatte. Der einzige Nachteil ist, dass die Geschichte ziemlich in die Länge gezogen wird, aber darüber kann man ja hinweg sehen.

    Mehr
  • Rezension zu "Geschöpfe der Nacht" von Dean Koontz

    Geschöpfe der Nacht
    ninimu

    ninimu

    14. January 2011 um 20:19

    Nciht so gut wie die Fortsetzung - im Bann der Dunkelheit -aber trotzdem gut.
    Spannend, teilweise witzig und leicht zu lesen.

  • Rezension zu "Geschöpfe der Nacht" von Dean Koontz

    Geschöpfe der Nacht
    Chrisu

    Chrisu

    08. August 2010 um 19:17

    Chris Snow kann wegen einer seltenen Erbkrankheit nur nachts aus dem Haus gehen, da Sonnenlicht tödlich für seine Haut wäre. Die Dunkelheit gab ihm die Möglichkeit seine wenigen Freunde zu treffen, mit seinem Fahrrad und mit Begleitung seines Hundes die Umgebung zu erkunden - fast normal zu leben. Bis zu dem Tag, als die Leiche seines Vaters gestohlen wird. Er stellt Nachforschungen an und gerät dadurch in Gefahr und wird von bewaffneten Männern verfolgt. Bevor eine Freundin ihm nähere Details sagen kann wird sie ermordet. Chris will jetzt erst Recht herausfinden, um welches Geheimnis es sich in Moonlight Bay handelt. Gibt es etwa Zusammenhänge mit den genetischen Forschungen, die heimlich in einem militärischen Forschungslabor unter Leitung seiner Mutter stattfanden und den seltsamen, aggresiven Verhalten einiger Einwohner von Moonlight Bay? Und was ist mit den Pavianen los? Es war mein erstes Buch von Koontz, das ich gelesen habe und ich muss sagen, ich war begeistert, gefesselt, fasziniert. Die Spannung wird langsam aufgebaut und zieht sich durch das ganze Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Geschöpfe der Nacht" von Dean Koontz

    Geschöpfe der Nacht
    LEXI

    LEXI

    18. December 2009 um 23:55

    Chris Snow, ein an einer genetischen Krankheit leidender junger Mann, der kein Sonnenlicht ertragen kann und sich daher nur im Schutz der Dunkelheit unbeschadet in der Außenwelt aufhalten kann, durchstreift die nächtlichen Straßen ... und entdeckt entsetzliche Dinge, die im Ort vorgehen. Als er der Sache gemeinsam mit seinen Freunden auf den Grund gehen möchte, begibt er sich in größte Gefahr .... ein rasanter Thriller, der den Leser mit angehaltenem Atem bis zur letzten Seite in Bann zieht !!!

    Mehr
  • Rezension zu "Geschöpfe der Nacht" von Dean Koontz

    Geschöpfe der Nacht
    Indepentia

    Indepentia

    02. April 2009 um 21:49

    Ganz grob geht es um einen jungen Mann, der an einen seltenen Krankheit leidet (extreme Lichtempfindlichkeit) und der nach dem Tod seines Vaters einer Verschwörung in seiner Heimatstadt auf die Spur kommt. Ich fand das Buch hervoragend. Beim Lesen kam eine wirklich düstere und fesselende Stimmung auf. Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen (endlich mal wieder). Die Thematik passt auch sehr gut in unsere heutige Zeit (Genexperimente etc.). Einziger kleinerer Schwachpunkt war für mich der Schluss; es entsprach nicht ganz meinen Erwartungen und was der sonstige Inhalt des Buchs versprach. Deshalb nur vier Sterne statt fünf. Aber trotzdem ein sehr empfehlenswertes Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Geschöpfe der Nacht" von Dean Koontz

    Geschöpfe der Nacht
    Odiug

    Odiug

    06. March 2009 um 15:33

    Würstchen für alle Mutigen. Ein klasse Satz. Spannend und mitreißend.

  • Rezension zu "Geschöpfe der Nacht" von Dean Koontz

    Geschöpfe der Nacht
    Elphaba

    Elphaba

    04. January 2009 um 19:28

    Eines meiner Lieblingsbücher von Dean Koontz. Macht richtig Spaß es zu lesen und Christipher Snow ist ein sehr sympatischer Hauptdarsteller

  • Rezension zu "Geschöpfe der Nacht" von Dean Koontz

    Geschöpfe der Nacht
    KleinNase20

    KleinNase20

    26. December 2007 um 18:58

    Spannung ist am anfang etwas aus gelieben, aber wurde zum schluss immer besser und besser!