Dean Koontz , Uwe Anton (Übersetz.) Im Bann der Dunkelheit

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 89 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(24)
(27)
(14)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Bann der Dunkelheit“ von Dean Koontz

Im Bann der Dunkelheit setzt die Handlung von Fear Nothing fort, das im Heyne Verlag unter dem Titel Geschöpfe der Nacht erschienen ist. Obwohl die geheimen Forschungslabors der Militärs in Fort Wyvern bereits vor zwei Jahren geschlossen wurden, wird die kalifornischen Kleinstadt Moonlight Bay immer noch von den Folgen der Experimente heimgesucht, die einst dort stattgefunden haben.
Nur der Ich-Erzähler Christopher Snow und seine engsten Freunde scheinen von dem Grauen Notiz zu nehmen, das sich schleichend ausbreitet: Ein entkommenes Retrovirus erhöht die Intelligenz von Tieren, bis sie an ihren eingeschränkten Möglichkeiten verzweifeln und sich umbringen -- ein Schwarm von Nachtfalken stürzt sich in geschlossener Formation in die Wand eines Fabrikgebäudes, einzelgängerische Kojoten rotten sich zu dreißigköpfigen Rudeln zusammen und treiben sich zwischen den Häusern herum. Eine weit größere Bedrohung wartet allerdings auf dem riesigen verlassenen Gelände von Fort Wyvern: die Kokons von Lebewesen, die beim Experiment mit einer Zeitmaschine aus der Zukunft von den wenigen überlebenden Expeditionsmitgliedern eingeschleppt wurden!
Einmal mehr ist Dean Koontz ein düsterer Spannungsroman gelungen, der durch einen äußerst sympathischen Protagonisten und eine ganze Reihe überraschender Wendungen besticht. Dass der Autor wie so oft gegen verhängnisvolle Experimente der Regierung und skrupelloser Militärs polemisiert, wird Stammleser nicht wundern. Doch es gelingt ihm, ein hohes Maß an Mitgefühl für die Opfer solcher Experimente zu erwecken -- immerhin hat er in Christopher Snow eine Hauptfigur, die selbst Opfer eines genetisch bedingten Unglücks ist: Snow hat XP, eine Krankheit, die wegen absoluten Pigmentmangels extrem lichtempfindlich und für Krebs aller Art empfänglich macht. Dass er 28 Jahre alt wurde, ist an sich schon ein Wunder. --Michael Matzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Porzellanmädchen

Anfangs fand ich es sehr gut. Spannend ist es durchgängig, doch irgendwann war mir die Geschichte zu abstrus, das Ende vorhersehbar.

killerprincess

Dunkel Land

Ungewöhnliches und erfolgreiches Ermittlungsduo

Love2Play

Geister der Nacht

Spannung greifbar, tolle Story

Anni59

Flugangst 7A

Super spannend und einfach nur klasse! Mal wieder ein richtig toller Thriller von Sebastian Fitzek! Absolut zu empfehlen!

CorniHolmes

Untiefen

Eine mutige, unbeirrbare Heldin und eine mutige, unbeirrbare Schreibweise ergänzen sich zu einem außergewöhnlichen Debüt.

RubyKairo

In tiefen Schluchten

Leider ein enttäuschender Auftakt

Ginger1986

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mix aus Mystery, Sience Fiction, Thriller, Horror und modernem Märchen

    Im Bann der Dunkelheit

    Thommy28

    09. October 2013 um 15:38

    Wer etwas zum Inhalt erfahren möchte kann dies auf der Buchseite hier bei Lovelybooks tun - ich sage dazu nichts mehr. Das Buch hat mich recht enttäuscht - es ist ein kruder Mix aus Mystery, Sience Fiction, Thriller, Horror und modernem Märchen. Da toben genetisch veränderte Affen, Schlangen und anderes Getier herum und dann vermischen sich in einer Zeitmaschinen auch noch Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft zu einem fürchterlichen Durcheinander. Die sehr blumige Schreibweise des Autors hat mir Anfangs gut gefallen, wurde aber im Laufe der Handlung nur noch langweilig und dient offenbar hauptsächlich dazu, die mangelnde Handlung zu kaschieren. Das Buch ist über weite Strecken einfach nur langweilig; erst gegen Ende kommt ein wenig Spannung auf.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Bann der Dunkelheit" von Dean Koontz

    Im Bann der Dunkelheit

    ninimu

    14. January 2011 um 20:17

    Ein guter Koontz. Eine sehr spannende, witzige wenn auch unrealistische Geschichte.Der Schreibstil von Koontz ist einfach klasse !

  • Rezension zu "Im Bann der Dunkelheit" von Dean Koontz

    Im Bann der Dunkelheit

    LEXI

    18. December 2009 um 23:53

    Das Abenteuer um Chris Snow geht weiter. Was im ersten Band "Geschöpfe der Nacht" begann, setzt der Autor hier mit "Im Bann der Dunkelheit" fort: atemberaubende Spannung, die Begegnung mit dem Bösen und dem Fantastischen - eine fesselnde Mischung aus der Feder des Autors Dean Koontz.

  • Rezension zu "Im Bann der Dunkelheit" von Dean Koontz

    Im Bann der Dunkelheit

    Jeami

    12. October 2009 um 09:57

    Den ersten Teil kenne ich nicht, tut der Spannung aber keinen Abbruch. Ich fand die Verfolgung durch die Affen echt gruselig. Teilweise sehr mystisch.

  • Rezension zu "Im Bann der Dunkelheit" von Dean Koontz

    Im Bann der Dunkelheit

    Odiug

    06. March 2009 um 09:04

    Kann man gut lesen. Spannend und "düster".

  • Rezension zu "Im Bann der Dunkelheit" von Dean Koontz

    Im Bann der Dunkelheit

    lesekoetzi

    09. March 2008 um 19:51

    ein guter Roman, der auf den "Der Geblendete" aufbaut

  • Rezension zu "Im Bann der Dunkelheit" von Dean Koontz

    Im Bann der Dunkelheit

    JessSoul

    21. February 2008 um 19:46

    Echt klasse...der Selbstmord des Vogelschwarms war so beeindruckend und erschreckend...absolut wahnsinn das Buch.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks