Dean Vincent Carter

 3.6 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Im Auge des Bösen, The Hunting Season und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Dean Vincent Carter

Im Auge des Bösen

Im Auge des Bösen

 (13)
Erschienen am 03.07.2006
The Hand of the Devil

The Hand of the Devil

 (0)
Erschienen am 29.03.2007
The Hunting Season

The Hunting Season

 (0)
Erschienen am 07.02.2008

Neue Rezensionen zu Dean Vincent Carter

Neu

Rezension zu "Im Auge des Bösen" von Dean Vincent Carter

Im Auge des Bösen
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

„Es ist eine Sache, eine unheimliche Geschichte nur zu hören – etwas anderes ist es, sie selbst zu erleben. Doch genau das ist mir passiert …”

Der Journalist Ashley Reeves glaubt, den Auftrag seines Lebens in der Tasche zu haben: Ein exzentrischer Sammler seltener Insekten lädt ihn auf eine einsame Insel ein. In der Abgeschiedenheit von Aries Island beginnt Reeves mit seinen Recherchen zu einer höchst geheimnisvollen Moskito-Art: die „Rote Ganges”. Doch die vermeintliche Idylle entpuppt sich als grauenvoller Albtraum, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint.


Spannung pur, von der ersten bis zur letzten Seite.

Kommentieren0
7
Teilen
cvcoconuts avatar

Rezension zu "Im Auge des Bösen" von Dean Vincent Carter

Rezension zu "Im Auge des Bösen" von Dean Vincent Carter
cvcoconutvor 7 Jahren

Das Buch schildert beeindruckend die Abgründe der menschlichen Seele. Wie kann ein Mensch nur so tief sinken, jegliche Gefühle verlieren und Spaß daran haben, seine Mitmenschen auf die fürchterlichste Weise zu quälen. Moral und Ethik spielen keine Rolle mehr. Das Menschenleben ist absolut nichts wert. Von der ersten bis zur letzten Seite zieht das Buch einen in seinen Bann, grausam, erschütternd und trotzdem Neugier erzeugend kann man es nicht wieder aus der Hand legen. Es verknüpft Mythologie und Gegenwart auf furchtbare Weise miteinander.

Kommentieren0
6
Teilen
lord-byrons avatar

Rezension zu "Im Auge des Bösen" von Dean Vincent Carter

Rezension zu "Im Auge des Bösen" von Dean Vincent Carter
lord-byronvor 7 Jahren

In einer Hütte in Afrika lauert das Grauen. Eine ganz Gruppe Forscher wird getötet und nur die Eingeborenen können fliehen.

Der Reporter Ashley Reeves erzählt seine Geschichte.
Er arbeitet für die Zeitschrift Missing Link, die sich mit den Absonderheiten der Natur beschäftigt. Eines Tages erhält er einen Brief von Reginald C. Mather, der in auf seine Insel Aries Island einlädt um ihm seine "Rote Ganges", den einzigen Moskito dieser Art, zu zeigen. Reeves macht sich auf den Weg, im Hinterkopf den Gedanken, dass er wohl auf einen Verrückten, oder zumindest auf einen Hochstapler treffen wird. Von Anfang an geht alles schief: Der Zug hat Verspätung, es schüttet wie aus Kübeln und kuz vor der Insel zerschellt sein geliehenes Boot an einem Felsen. Mather ist ein seltsamer Kauz und Reeves fängt an eine Frauenstimme zu Hören. Dabei gibt es auf der Insel weder Fernseher noch Radio. Am nächsten Morgen ist es dann so weit: er soll die "Rote Ganges" mit eigenen Augen sehen.

Ich weiß nicht an was es liegt, aber ich empfand das Buch als total langweilig. Die Protagonisten ließen mich absolut kalt. Mit niemanden konnte ich mich identifizieren. Die Handlung war so kurios, aber nicht spannend. Ich kann es mir nicht erklären, aber ich war sehr froh, als ich endlich auf der letzten Seite angelangt war.
Im Auge des Bösen ist ein Buch, das man wirklich nicht lesen muss.
Trotzdem danke ich Sarah (DieKlara) ganz herzlich für die Leihgabe.

Kommentieren0
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks