Debbie Macomber

 4,1 Sterne bei 1.407 Bewertungen
Autorin von Winterglück, Frühlingsnächte und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Von Dyslexia zur erfolgreichen Autorin: Debbie Macomber wächst im Staat Washington in den USA auf und schließt dort die Schule ab. Trotz einer starken Lese- und Rechtschreibschwäche setzt sie sich In ihrer Küche anschließend an die Schreibmaschine und konzipiert ihr erstes Buch, eine Liebesgeschichte, während sie gleichzeitig vier Kinder großzieht. Debbie Macomber ist berühmt für ihre romantischen Romane, in denen es aber auch um Familie und Freundschaft geht. Bereits mehrere ihrer Bücher schafften es auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste und ihre Bücher wurden in 15 Sprachen übersetzt.

Neue Bücher

Cover des Buches Ein Garten voll Glück (ISBN: 9783734113543)

Ein Garten voll Glück

 (2)
Neu erschienen am 21.05.2024 als Taschenbuch bei Blanvalet.
Cover des Buches Gezeitenglück: Roman | Dunkle Geheimnisse erschüttern Cedar Cove (ISBN: B0CHN38FSG)

Gezeitenglück: Roman | Dunkle Geheimnisse erschüttern Cedar Cove

Neu erschienen am 23.04.2024 als eBook bei HarperCollins eBook.
Cover des Buches Gezeitenglück (ISBN: 9783365005835)

Gezeitenglück

 (1)
Neu erschienen am 22.04.2024 als Taschenbuch bei HarperCollins Taschenbuch. Es ist der 9. Band der Reihe "Cedar Cove".

Alle Bücher von Debbie Macomber

Cover des Buches Winterglück (ISBN: 9783734102493)

Winterglück

 (164)
Erschienen am 18.10.2015
Cover des Buches Frühlingsnächte (ISBN: 9783734101915)

Frühlingsnächte

 (96)
Erschienen am 14.02.2016
Cover des Buches Sommersterne (ISBN: 9783734101908)

Sommersterne

 (83)
Erschienen am 15.05.2016
Cover des Buches Herbstleuchten (ISBN: 9783734102943)

Herbstleuchten

 (69)
Erschienen am 14.08.2016
Cover des Buches Rosenstunden (ISBN: 9783734104497)

Rosenstunden

 (63)
Erschienen am 16.07.2017
Cover des Buches Leise rieselt das Glück (ISBN: 9783734106521)

Leise rieselt das Glück

 (59)
Erschienen am 30.09.2018
Cover des Buches Das kleine Cottage am Meer (ISBN: 9783734107269)

Das kleine Cottage am Meer

 (50)
Erschienen am 14.04.2019
Cover des Buches Eine Schachtel voller Glück (ISBN: 9783956498060)

Eine Schachtel voller Glück

 (46)
Erschienen am 03.04.2018

Neue Rezensionen zu Debbie Macomber

Cover des Buches Gezeitenglück (ISBN: 9783365005835)
peedees avatar

Rezension zu "Gezeitenglück" von Debbie Macomber

Turbulent wie eh und je
peedeevor 8 Stunden

Cedar Cove, Band 9: Sheriff Troy Davis hat vor einem Jahr seine Frau verloren. Als er seine Highschool-Liebe Faith Beckwith wiedersieht, ist es um ihn geschehen – die Liebe ist gleich wieder aufgeflammt. Seine Tochter kann nicht nachvollziehen, dass er schon offen für eine neue Beziehung ist. Faiths Haus wird Ziel von Vandalismus – wer hat etwas gegen sie? Troy muss den Fall eines in einer Höhle gefundenen Skeletts lösen: der Bürgermeister und die Medien sitzen ihm im Nacken…

Erster Eindruck: Ein zu der Reihe passendes Cover mit einem gemütlichen Tisch am Wasser – gefällt mir. Einleitend gibt es eine Auflistung der Hauptpersonen – sehr hilfreich, sowohl für Einsteiger als auch für die Leser:innen, die ihr Gedächtnis in puncto Bewohner von Cedar Cove etwas auffrischen wollen.

Dies ist bereits Band 9 der Reihe, kann aber unabhängig von den Vorgängerbänden gelesen werden (schöner ist es jedoch, die Protagonisten von Anfang an zu begleiten). Für mich ist es jeweils ein Gefühl des Nachhausekommens, eine grosse Freude, all die liebgewonnenen Protagonisten wiederzusehen. Eigentlich verrückt, wenn man bedenkt, dass sie nicht real sind. Aber wenn eine Geschichte dies schafft…

In dieser Reihe gibt es immer mehrere kleine Geschichten innerhalb der „grossen“ Geschichte rund um Faith und Troy. Überraschend war der Einstieg, denn es wird auf etwas Bezug genommen, was m.E. bisher nicht auf Deutsch übersetzt wurde, nämlich die Kurzgeschichte „A Cedar Cove Christmas“, wo es um Mary Jo Wyse und Feuerwehrmann Mack McAfee geht. Weitere Beispiele: Olivia Lockhart und ihre Freundinnen – sie stehen ihr auch in schlechten Zeiten bei; Ben Rhodes und seine Sorgen betr. Sohn David; Will Jefferson, Bruder von Olivia und neuer Galerienbesitzer, bemüht sich um seine Textilkünstlerin, und zwar nicht nur aus beruflichen Gründen. Oder dann wäre da noch Christie Levitt, die immer noch daran zu knabbern hat, dass James Wilbur einfach so verschwunden ist. Ihre Schwester Teri Polgar ist schwanger mit Drillingen – ihr Schwager, Teris Mann, weiss nicht, wo ihm der Kopf steht…

Wie immer geht es um Liebe, Freundschaft, Familie. Und wie immer hat mir das Buch sehr gut gefallen. Von mir gibt es 4 Sterne.

Cover des Buches Ein Garten voll Glück (ISBN: 9783734113543)
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Ein Garten voll Glück" von Debbie Macomber

Ein wundervoller, herzerwärmender und auch Mut machender Roman mit tollen Charakteren und lebensnaher Handlung
Kinderbuchkistevor 15 Tagen

Auf euch wartet ein herzenswarmer, herzergreifender, sehr bewegender, hoffnungsvoll stimmender, tiefer Roman mit tollen Charakteren.

Ich kannte  die Autorin Debbie Macomber noch nicht, aber habe mir jetzt so einige Romane gekauft, die ich nun inhalieren werde.

Puh!

Diesen Roman zu beschreiben ist für mich (zugegebener Maßen) nicht ganz so einfach, doch ich versuche es, denn ich habe ihn bei all den Tränen, die ich vergossen habe sehr, sehr genossen und die Figuren sehr lieb gewonnen. Debbie Macombers Erzählstil ist so wunderbar. Sie erzählt so lebensnah, so realitätsnah, dass es einem in gleicher Situation, wie der, der Protagonisten Joan, oft einen Schauer über den Rücken laufen lässt. Gleichzeitig schafft sie, es fantastisch  so zu erzählen, dass man trotz trauriger Momente und schwieriger Situationen unglaublich beschwingt und hoffnungsvoll aus diesem Roman hinausgeht. Für Leser*innen, die einen Verlust erlitten haben, ist "Ein Garten voll Glück" fast so etwas wie Therapie. Einfach großartig!

Ich kannte die Autorin, die eigentlich schon aufgehört hatte zu schreiben noch nicht, und ich bin so unendlich froh und dankbar, dass sie ihr Vorhaben sich zur Ruhe zu setzten bereits nach 4 Monaten über den Haufen geworfen hat und uns diesen wundervollen Roman geschenkt hat. 

Es war schon ein wenig unheimlich, wie viel Parallelen es zu meinem Leben und meinen Gefühlen als relativ junge Witwe gab. Bis Seite 30 habe ich ständig überlegt, "schaffst du es weiterzulesen"?. Doch ich musste einfach weiterlesen, es ging gar nicht anders, als ihn in einem Rutsch (bis auf ein paar kleine Tränen-trocknen-Momente) zu lesen.

Wir lernen Joan und Maggie kennen. Zwei Frauen, die viele Lebenjahre von einander trennen, und doch einander viel geben werden.

Joan ist seit 5 Jahren Witwe. Ihr Mann starb überraschend. Er wurde von einer Sekunde auf die andere aus ihrem Leben gerissen. Einem Leben das Joana so, so viele Jahre privat und beruflich mit ihrem Mann geteilt hatte. Sie waren mehr oder weniger nahezu 24 Stunden am Tag zusammen, erst recht, nachdem die beiden Söhne ausgezogen waren. Der Tod ihres Mannes, und der kurz darauf eintretenden Coronazeit hatte sie zu einer Einsiedlerin werden lassen. Die Frau, die früher so den Menschen zugewandt die Zahnarztpraxis ihres Mannes managte, die Haus, Garten und Familie stets souverän im Griff hatte, war eine andere geworden. Zurückgezogen, ohne großartige soziale Kontakte, ohne viel aus dem Haus zu gehen, ja fast schon mit Angst vor der Welt da draußen, und ohne Freude am Leben, saß sie ihre Lebenszeit mehr ab, als das sie lebte. Doch das wandelt sich. Um ihren Geburtstag herum passiert einiges, dass sie langsam aus ihrem Schneckenhaus lockt. Ein Brief der Eigentümergemeinschaft, der Siedlung in der sie lebte, forderte sie auf ihren verwilderten, ungepflegten Garten in Ordnung zu bringen, und die immer wieder ermahnend, aufmunternden Worte ihrer Schwester hallten ihr auch im Ohr.

Ihre Schwester hatte ihr von einer gemeinsamen Freundin berichtet, die überlegte eine junge Frau als Untermieterin bei sich aufzunehmen, damit das Haus nicht so leer war. Könnte das nicht auch etwas für Joan sein?Die jedoch konnte sich das alles so gar nicht vorstellen.

Doch es kommt anders. Es kommt der Tag, an dem sie unbeholfen einen Gartenservice kontaktiert. Es kommt der Tag, an dem sie nach sooo langer Zeit wieder zu ihrer Friseurin geht, es kommt der Tag, an dem sie von der jungen Maggie hört, die dringend ein Zimmer sucht, um aus ihrem schwierigen Elternhaus herauszukommen, und es kommt sogar der Tag, an dem Joana sich Hilfe bei einer Therapeutin sucht und sich sogar einer Trauergruppe anschließt.

Und Maggie, Maggie kümmert sich um ihren alkoholkranken Vater, der nach dem Tod seiner Frau völlig abgerutscht ist. Maggie möchte Krankenschwester werden und um das zu finanzieren, hat sie gleich mehrere Jobs, die sie sehr gewissenhaft ausübt. Doch alles Abrackern hilft nicht, denn ihr Vater versäuft Maggies schwer verdiente Geld und ist alles andere als nett zu ihr. Zudem lässt er das Haus völlig verwahrlosen.

Maggie ist es leid. Sie muss da raus und findet durch einen Zufall zu Joan, die sie aufnimmt. Die beiden Frauen freunden sich sofort an. Das Maggie nun Joans Untermieterin ist verschweigt Joan ihren Söhnen erst einmal. Sohn Nick, der in der Nähe lebt, aber beruflich sehr eingespannt ist, und aus den verschiedensten Gründen nicht oft bei seiner Mutter ist, hatte auf die Frage der Untervermietung deutlich gemacht, dass er das nicht gut fand.

Auch Nick hat sein eigenes Leben, das ihn nahezu täglich in eine Starbucks Filiale führt, wo er ein Auge auf eine der Angestellten geworfen hatte. Die wiederum liebte es ebenfalls mit ihm zwanglos zu flirten. Und wie es das Leben so will, ist es Maggie. Die ahnt nicht, dass der Mann, den sein Freund nur Einstein nennt, Joans Sohn ist.

Als Nick eines Tages völlig überraschend seiner Mutter einen kleinen Hundewelpen aufs Auge drückt, ohne das sie das auch nur ansatzweise möchte, und er einige Tage später ausgerechnet in besagter Starbucks Filiale mit seinen Freund und Kollegen über den Welpen spricht, erkennt Maggie, dass Einstein Joans Sohn sein muss.

Ausgerechnet an dem Tag fasst sich Nick ein Herz und bittet Maggie um ein Date. Die jedoch ist so perplex, dass sie ihm einen Korb gibt, da sie von Joan weiß, das Nick gegen die Untermietung ist, und nicht ahnt, dass seine Mutter bereits ausgerechnet sie als Untermieterin hat.

Maggie mochte Nick, doch sie wusste nicht wie, sie reagieren sollte.

Es dauert nicht lange, bis Nick Maggie im Haus seiner Mutter antrifft. Nick ist entsetzt und lässt kein gutes Haar an Maggie. Mehr noch, er verlangt, dass sie auf der Stelle auszieht.

Joans Leben hat sich verändert und das nicht nur wegen Maggie. Ihr mutiger Anruf beim Gartenservice bringt sie in Kontakt mit Phil, der ihr gleich sympathisch ist. Als sie den Gartengestalter ausgerechnet in der Trauergruppe wieder trifft, ist ihre Verwirrung recht groß.

Doch alles fügt sich mit der Zeit. Einer Zeit in der Joans Leben voller Fügungen ist, die sie plötzlich mutig annimmt und langsam ins Leben zurückbringt.  Es passiert viel. Es läuft nicht alles reibungslos und leicht. Besonders die langsame Auseinandersetzung mit dem Tod ihres Mannes und die damit verbundene Trauerarbeit fordert Joan. Gleichzeitig freut sie sich über Begegnungen mit Phil, der ihren Garten auf Vordemann bringt. Dass sie sich auch noch unfreiwillig als Hundemutter betätigen muss, raubt ihr erst einmal den Schlaf, sorgt bei ihr aber auch für viele Glücksmomente und Schmunzelmomente für uns Leser.

Auch Maggies Leben ist voller Auf und Abs, besonders die Beziehung zu ihrem Vater ist schwierig und wird noch sehr kostenintensiv. Parallel zur Baustelle Papa ist da ja auch noch Nick, der ihr das Leben schwer macht, obwohl sie ihn doch eigentlich sehr mag, und er sie auch. Immer wenn sich alles zum Guten zu wenden scheint und wir die beiden als Paar sehen, passiert etwas, was Nick von Maggie trennt und sich die gerade geglätteten Fronten wieder verhärten.

Es passiert viel, und wir lernen viele tolle Charaktere kennen. Aber das Wichtigste ist, wir erleben, wie sich fast wundersam langsam alles fügt, als wenn ein Puzzelteil zum anderen findet und auch die letzte Lücke , zu einem schönen Leben geschlossen werden kann.

Wie die Menschen zueinanderfinden, sich gegenseitig unterstützen und helfen, mit welcher Feinfühligkeit, Sensibilität und Selbstverständlichkeit  sie füreinander da sind, ist so mutmachend und hoffnungsvoll.

Der Roman lässt Betroffene schlucken, aber mehr noch nachdenken. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Joans Weg vielen Mut macht, weil man sich in ihr wiederfinden kann. Sie war stickt gegen den Gedanken zu einer Therapeutin zu gehen, und erst recht gegen den Besuch einer Trauergruppe, und dennoch versucht sie es und erlebt etwas, womit sie nicht gerechnet hätte. Debbie Macomber beschreibt das so wundervoll  und füllt Joans Erlebniswelt mit so viel Realitätsbezug, dass man einen guten Einblick bekommt und selbst Mut bekommt.

Mir ist der Roman sehr ans Herz gewachsen, besonders die Menschen, die ich für eine kleine Weile begleiten durfte. Gern hätte ich ihr Leben noch eine kleine Weile länger begleitet.

Cover des Buches Heart of Texas - Der Himmel so frei (ISBN: 9783745701913)
Annabeth_Books avatar

Rezension zu "Heart of Texas - Der Himmel so frei" von Debbie Macomber

Der Himmel so frei
Annabeth_Bookvor einem Monat

Inhalt


Savannah trifft auf Laredo nachdem er eine Autopanne hatte und stellt ihn spontan bei sich auf der Ranch ein. Ihr älterer Bruder Grady, ist alles andere als begeistert davon und möchte Laredo so schnell wie möglich wieder los werden.

Als wäre das nicht genug, taucht dann auch noch der seit längerem  verschwundene Bruder Richard auf.


Erster Satz


Grady hatte sie gewarnt.


Meine Meinung


Als das Buch bei mir ankam, habe ich mich schon sehr darüber gefreut und war schon sehr gespannt darauf, wie es mich überzeugen wurde.


Kommen wir aber trotzdem als erstes wie immer zum Cover :)

Ich finde das Cover wirklich mega hübsch und es sticht auch direkt aus der Menge hervor, sodass man es einfach in die Hand nehmen muss.

Hier hab ich definitiv nichts zu meckern.


Der Schreibstil der Autorin lies sich so locker leicht lesen, sodass ich das Buch wirklich innerhalb von einem Tag durchgelesen habe, da sich die Seiten quasi wie von alleine gelesen haben.


Unsere Protagonistin in dem Buch ist Savannah,  in meinen Augen eine sehr naive Frau, die sich gerne ihrem älteren Bruder unterordnet.

Ich hätte mir hier eher eine Frau gewünscht, die mit beiden Beinen im Leben steht und auch nicht so blauäugig in die Lügen ihres jüngeren Bruder hineinstolpert.

Mir hat hier einfach etwas mehr pep gefehlt.


Was ich aber umso interessanter fand, war ihr Hobby mit den Rose. Ich fand, dass die Autorin das Thema immer wieder wunderschön hat miteinfließen lassen hat und die Rosen wurden auch immer wieder sehr schön erklärt.


Laredo, bliebt mir in dem Buch leider zu grau. Ich konnte seinen Handlungen nicht immer ganz nachvollziehen und das hat ihm mehr als nur einmal ein Kopfschütteln von mir eingebracht. Ich wusste einfach nicht was er damit bezwecken wollte.


Auch die Liebesgeschichte zwischen Laredo und Savannah, die eigentlich den zentralen Mittelpunkt darstellen sollte, ging für mich nach dem Ankommen von Richard einfach total unter.


Richard, war mir einfach ein Dorn im Auge. Seine komplette Anwesenheit, war für mich ein Störfaktor. 

Aber nicht nur für mich sondern auch Grady, der mir trotz seiner mürrischen Art wirklich sehr sympathisch war.

Teilweise war er zwar sehr herrisch und auch dickköpfig, aber trotzdem konnte man seine Handlunge sehr gut nachvollziehen.

Obwohl er sich teilweise sehr tollpatschig anstellt, was man am besten feststellt wenn die beste Freundin von Savannah in seiner Nähe ist.

Die übrigens auch sehr nett war, aber leider als Randfigur noch fungierte, ich hoffe aber das es sich bald ändern wird.


Ich muss sagen, dass die Autorin sich ein wunderschönes Setting ausgesucht hat und sich mit den Rosen auch ein total spannendes Thema ausgesucht hat.

Leider hat sie mit den Charakteren, kein so ein gutes Händchen bewiesen und ich bin sehr gespannt darauf, ob es sich nicht im nächsten Band ändern wird.

Gespräche aus der Community

Lädt dieses Cover nicht zum Näherhinschauen ein ? Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.

Debbie Macomber Die bunten Farben deines Lebens




zum Inhalt:

Sind Sie auf der Suche nach der Bestimmung, für die Gott Sie geschaffen hat? Debbie Macomber wird Ihnen dabei helfen, dieser Bestimmung auf die Spur zu kommen. Brauchen Sie Ermutigung in schwierigen Zeiten? Genau das ist Debbies Spezialität. Fragen Sie sich, ob Gott Sie gebrauchen kann, wo auch immer Ihre Begabungen liegen? Dann wartet hier die Antwort (ein klares "Ja!") auf Sie, und zusätzlich bekommen Sie viele Tipps, wie Sie Ihre Begabungen entdecken und fördern können.


„Dieses Buch ist ein gelungener Wegweiser, wenn es darum geht, Ihren Träumen - und damit auch Ihrer von Gott gegebenen Bestimmung - auf die Spur zu kommen.“ Elisabeth Mittelstädt, Gründerin der Zeitschrift LYDIA



Zur Leseprobe:


https://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817266



Infos zur Autorin:


Debbie Macomber ist eine amerikanische Bestsellerautorin, die vor allem für ihre zeitgenössischen Romane bekannt ist. Eine ganze Reihe ihrer Bücher wurde bereits verfilmt (darunter die Serien Cedar Cove - Das Gesetz des Herzens und Chesapeake Shores). Debbie Macomber lebt mit ihrem Mann in Port Orchard, Washington.




Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 18. März 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!



193 BeiträgeVerlosung beendet
Hopeandlives avatar
Letzter Beitrag von  Hopeandlivevor 6 Jahren
Ein ganz herzliches Danke, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und es hat mich in vielerlei Hinsicht ermutigt und inspiriert. Meine Rezi teile ich auf lovelybooks und auf amazon. https://www.lovelybooks.de/autor/Debbie-Macomber/Die-bunten-Farben-deines-Lebens-1512675013-w/ https://www.amazon.de/bunten-Farben-deines-Lebens-wundersch%C3%B6nen/product-reviews/395734266X/ref=cm_cr_dp_d_srvw_ttl?ie=UTF8&reviewerType=all_reviews&sortBy=recent#R1YE4OE148QDN2

„Debbie Macomber schreibt so selbstbewusst und zuversichtlich, dass ihre Geschichten so einladend sind wie ein gemütlicher Lesesessel.“

Publishers Weekly

 

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans

 

"Eine Schachtel voller Glück" von Debbie Macomber


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 25.03.2018 für eines von 25 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Anne Maries gemütlicher Buchladen in der bunten Blossom Street läuft gut. Sie fühlt sich hier wohl, aber so richtig glücklich ist sie schon lange nicht mehr. Anne Marie beschließt, etwas zu ändern. Zwanzig Wünsche schreibt sie auf: Dinge, die sie schon längst einmal hätte tun wollen. Plötzlich nimmt sie das Leben von einer ganz anderen Seite wahr, entdeckt seine Schönheit und lernt, dass sich Wünsche nicht immer so erfüllen wie erwartet …

 

Du möchtest "Eine Schachtel voller Glück" von Debbie Macomber lesen?


Dann bewirb dich jetzt bis zum 25.03.2018 um eines der 25 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

440 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  Martina_Renothvor 6 Jahren
Mir gefiel die Geschichte von Ellen sehr gut. Sehr bewegend fand ich als Marie es zur Aufführung geschafft hat und sie sich sehr gefreut hat. Dieser Abschnitt ließ sich sehr gut lesen und war viel zu schnell vorbei.

Zusätzliche Informationen

Debbie Macomber wurde am 22. Oktober 1948 in Yakima, Washington (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Debbie Macomber im Netz:

Community-Statistik

in 857 Bibliotheken

auf 128 Merkzettel

von 21 Leser*innen aktuell gelesen

von 16 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks