Deborah Crombie And Justice There Is None

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „And Justice There Is None“ von Deborah Crombie

On a winter's evening in Notting Hill, Dawn Arrowood drives home after a doctor's appointment confirming her pregnancy. She is terrified. Her older husband has made it clear that he wants no children, and Dawn is not even sure that the child is his. But as Dawn arrives home, she is attacked as she gets out of her car. (Quelle:'Flexibler Einband/03.10.2003')

Stöbern in Sachbuch

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert wie mit einer guten Freundin. Ich fühl mich total bestätigt.

fantafee

Leben lernen - ein Leben lang

Philosophie als praktische Lebensbewältigung

Schnuck59

Lagom – Das Kochbuch

Dieses Buch zeigt, wie viel die schwedische Küche zu bieten hat.

wombatinchen

Das verborgene Leben der Meisen

Ein charmantes Sachbuch, mit liebevollen Anekdoten gespickt, verrät uns alles, was wir jemals über Meisen wissen wollten (und noch mehr).

killmonotony

Rattatatam, mein Herz

Angst hat viele Gesichter. Jeder erlebt sie anders, aber ich bin mir sicher, dass ihr jeder schon begegnet ist. Ein mutiges, wichtiges Buch!

wunderliteratur

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein wertvolles Buch, das jeder lesen sollte. Es ist gesellschaftskritisch, hochaktuell und verweist auf sehr gute Sekundärliteratur.

Shimona

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "And Justice There Is None" von Deborah Crombie

    And Justice There Is None

    ribanna

    23. February 2009 um 20:17

    in der achten Folge der Gemma James / Duncan Kincaid - Serie ist Gemma schwanger.Gemma und James geben ihre Wohnungen auf und beziehen mit den jeweiligen Söhnen und den Haustieren ein gemeinsames Haus. In der Nähe dieses Hauses geschieht an einem dunklen Abend in der Vorweihnachtszeit ein Mord. Das Opfer ist Dawn Arrowood, die ebenfalls schwanger war.Aber nicht von ihrem viel älteren Ehemann Karl, sondern von dem jungen Antiquitätenhändler Alex Dunn, und diese Beziehung war nicht so heimlich, wie die beiden dachten. Duncan Kincaid bearbeitet einen etwas älteren Mordfall, der einige Parallelen zu dem aktuellen Fall aufweist. So kommt es, dass Duncan und Gemma wieder zusammen an einem Fall arbeiten, obwohl sie dienstlich inzwischen getrennte Wege gehen. Die Ermittlungen führen Gemma zu Alex Freundeskreis, der sich täglich im Lokal des russischstämmigen Otto trifft. Da ist Fern, Alex Ex-Freundin, Bryony, die mildtätige Tierärztin, Marc, der eine Suppenküche für Obdachlose betreibt, und Wesley, Ottos rechte Hand, der sich auch um dessen kleine Töchter kümmert. Parallel zu der eigentlichen Handlung wird die Geschichte des Mädchens Angel erzählt, die in den sechziger Jahren beginnt, als Angel 10 Jahre alt ist. Angel verliert als Teenager beide Eltern und fristet auf sich allein gestellt ein ärmliches Dasein. Bis sie Karl trifft, der ihr ein Leben im Wohlstand ermöglicht - und sie mit Drogen von sich abhängig macht. In diesem Buch nimmt das Privatleben der Ermittler einen sehr breiten Raum ein. Dazu kommt eine unprofessionell anmutende Nähe Gemmas zu einigen der Verdächtigen. Das Motiv für den Mord an Dawn klingt nicht recht plausibel, und manche Dinge erscheinen etwas konstruiert und nicht stimmig.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks