Deborah Crombie Beklage deine Sünden

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beklage deine Sünden“ von Deborah Crombie

Notting Hill im Mai: Im Garten einer exklusiven Wohnanlage wird die Leiche der 24-jährigen Reagan Keating entdeckt, der Nanny des 10-jährigen Jess Cusick. Inspector Gemma James, deren Sohn Toby mit Jess befreundet ist, erfährt bei ihren Ermittlungen von einem weiteren Todesfall in der Luxuswohnanlage: Vor einigen Monaten starb der kleine Henry Su unter mysteriösen Umständen. Als ein weiterer Bewohner ermordet wird, wächst die Angst von Gemmas Mann Superintendent Duncan Kincaid, dass seine Frau und seine Kinder selbst in großer Gefahr sind. Eine Angst, die sich nur zu bald bewahrheiten wird ...

Für Fans von Duncan Kincaid und Gemma James ein Muss! Es wird ein Handlungsstrang aus dem vorigen Band zu Ende geführt! Spannend

— IrisBuecher
IrisBuecher

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildeule

Guter Krimi mit sehr vielen ausdrucksstarken Chrakteren

Jana_Kl

Oxen. Das erste Opfer

Ein Krimi der Extraklasse aus dem Norden. Toller Start der Trilogie. Macht Lust auf mehr.

thomyn75

Projekt Orphan

Ein Action-Comic ohne Bilder. Gut geschrieben - muss man aber mögen.

soetom

Harte Landung

Interessanter Krimi, mit vielen guten Ermittlungen und einer sympathischen Kriminialkommissarin.

claudi-1963

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Arne, Kari, eine über den Tod hinaus präsente Akka und das wunderschöne Norwegen begleiten diese spannende Geschichte

sabsisonne

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vieles Angedeutete aus den Vorgängerbänden wird zu Ende erzählt

    Beklage deine Sünden
    Corsicana

    Corsicana

    28. May 2017 um 13:01

    Dies ist wieder ein richtig guter Kincaid-James-Roman.Voraus geschickt: Ich liebe die Serien um die Ermittler Duncan Kindcaid und Gemma James. Ich habe vor Jahren zufälligerweise einmal den 4ten oder 5ten Band entdeckt, Und dann sofort alle vorherigen gelesen. Und natürlich danach alle weiteren. Wie das eben so ist bei "Serienjunkies"....In den letzten Bänden gab es zwar immer spannende Kriminalfälle (inzwischen meistens zwei, da Gemma und Duncan inzwischen zwar ein Paar - aber keine direkten Kollegen mehr sind). Aber es gab auch immer Andeutungen, die auf einen größeren Zusammenhang hindeuteten. Und auf eine Gefahr für die Ermittler. Das hat dann beim letzten Band schon fast genervt - da man als Leser eben nichts wusste. In diesem Buch fing das schon wieder an. Und ich fing schon fast an, wieder genervt die Augen zu verdrehen. Aber dann merkte ich, dass das Thema diesmal wohl auserzählt wird. Und wenn dies auch manchmal sehr langsam vor sich ging - am Ende ist alles soweit aufgelöst. Und der zweite "normale" Kriminalfall auch. Ein richtig gelungener Krimi.Und die Einschübe vom Privatleben der Ermittler? Die sind recht ausführlich. Und ich finde sie herrlich. Das schöne Chaos einer Patchwork-Familie mit zwei berufstätigen Elternteilen. Und die Geschichten von Doug und Melody sind auch schöne Nebengeschichten. Ich mag das, wenn das Privatleben der Ermittler und soziale und gesellschaftliche Aspekte (hier: der teure Londoner Häusermarkt) eine Rolle spielen.Für mich war es also ein sehr schönes Lese-Vergnügen.

    Mehr