Deborah Diamond Dunkle Leidenschaft (Fünf Farben von Schwarz 1)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dunkle Leidenschaft (Fünf Farben von Schwarz 1)“ von Deborah Diamond

Belinda ist gerade 30 geworden und wähnt sich auf dem besten Weg eine alte Jungfer zu werden. Um sie aus ihrer sexuellen Krise zu befreien, nimmt ihre beste Freundin Elisa sie mit ins „Adam & Eve“. Dort beobachtet Belinda einen geheimnisvollen Unbekannten. Der Fremde weckt in ihr Bedürfnisse, die sie bislang noch nicht kannte. Fortan begegnet er ihr in ihrer Fantasie und beschert ihr die leidenschaftlichsten Träume. Belinda beschließt, den Mann zu suchen und herauszufinden, zu was er in der Realität fähig ist. Sie begibt sich in die dunklen Gefilde der Liebe und es beginnt für sie ein fesselndes Abenteuer.

Sehr erotisch, nur leider zu kurz...

— MissRose1989
MissRose1989
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dunkle Leidenschaft (Fünf Farben von Schwarz 1)

    Dunkle Leidenschaft (Fünf Farben von Schwarz 1)
    Damagequeen

    Damagequeen

    14. September 2015 um 21:14

    Als erstes möchte ich mich bei der Autorin für die beiden zur Verfügung gestellten E Books bedanken! Da ihr zweiter Band der Fünf Farben von Schwarz Reihe erscheint, ist das doch ein guter Grund für eine kleine Rezension beider Bände. ;) Die Cover finde ich eher witzig mit diesen ganzen Händen. Ich würde aber eher etwas mit Fesseln abbilden.  Es geht um Belinda, die mit sich und ihrem Leben momentan wirklich unzufrieden ist. Vor allem mit ihrem nicht vorhanden Sexleben. Dies sollte schleunigst geändert werden. Ihr Freundin lädt sie kurzerhand in einen Swingerclub ein. Belinda lernt dort einen Mann in schwarzer Lederkleidung kennen, der mit seinem dominanten Auftreten und seinem guten Aussehen sofort Gefühle weckt, die ihr schon lange nicht mehr unter gekommen sind. Für eine erotische Kurzgeschichte war die Story heiß und anregend. Die Autorin nimmt ihre Leser kurz mit in die Welt des BDSM. Und gestattet uns damit einen kleinen Einblick in diese Welt. Die Handlung ist recht einfach und wirkt für mich manchmal ein wenig zu flach. Es ging mir mit dem verliebt sein einfach viel zu schnell. Das wirkte teils auf mich unglaubwürdig und hat mich hier und da wirklich gestört. Der Schreibstil ist flüssig und durch die recht kurzen Kapitel, und natürlich auch, weil es ein Kurzroman ist, liest man es recht schnell durch.  Für einen Kurzroman war es im Großen und Ganzen vollkommen in Ordnung. Deswegen habe ich mich danach direkt mit dem 2. Band beschäftigt. ;) In dem 2. Band "Dunkles Verlangen"wir natürlich noch mehr auf die Beziehung zwischen Leopold und Belinda eingegangen. Leopold ist ein sehr dominanter Mann der ganz genau weiß was er will und vor allem was er nicht will. Er will eine Frau, die ihm gehorsam ist und duldet auch keine großen Widerreden. Leopold erntet für sein Verhalten von mir natürlich keine Punkte. Aber wer diese Art von Mann sucht, wieso nicht. ;) Die Protagonisten werden auch hier wieder gut beschrieben.  Leopold nimmt immer mehr Platz in Belindas Leben ein, sie ordnet sich unter und kann überhaupt nicht verstehen, wieso alle anderen so merkwürdig auf Leopold reagieren.  Das soll sich aber schnell ändern, als Leopold für sie eine kleine Überraschung hat und sie das erste mal zu einer erotischen Magier Show geht.  Lest selbst wie es für Belinda und Leopold weiter geht und lasst euch zumindestens für ein paar Seiten in eine (für mich) fremde Welt entführen. Im Großen und Ganzen hat mich Leopold leider nicht überzeugen können. Wie gesagt mich hat wirklich diese "Liebe" gestört. Vielleicht bin ich dafür einfach zu unromantisch? Wobei Romantik hier auch nicht unbedingt gegeben ist. Mir ist klar das es Kurzromane sind aber ich hätte mir trotzdem die Liebe erst später gewünscht. ;) Fazit Kurz und sprichwörtlich fesselnd. ;) Bewertung Cover: 4/6 Inhalt:  4/6 Grundidee  5/6 Umsetzung  4/6 Protagonisten:  3/6 Gesamtpunktzahl: 20 Punkte von 30 Punkten

    Mehr
  • Sehr erotisch...

    Dunkle Leidenschaft (Fünf Farben von Schwarz 1)
    MissRose1989

    MissRose1989

    27. May 2015 um 17:42

     Zunächst möchte ich auf das Cover des E-Books eingehen, was ich wirklich schön finde, weil die Farbkombination aus Schwarz / Blau / Lila einfach total interessant ist. Ich finde, das passt einfach zu dem Anstrich der Geschichte.  Belinda, die eigentlich in ihrem Leben zufrieden ist, fehlt nur noch ein Mann an der Seite, aber das ist leider leichter als gedacht und damit sie nicht weiter in Zweifeln versinkt, nimmt ihr Freundin Elisa sie mit ins "Adam & Eve", einem Swingerclub, in dem sich Belinda nicht wirklich wohlfühlt, bis sie da auf Leopold trifft, der in ihre ein ungeahntes Verlangen weckt... Deborah Diamond zeichnet in ihrem Kurzroman ein sehr gutes Bild der BSDM-Szene, sie legt Wert auf Details, überlädt es aber nicht mit Genauigkeit. Ihr Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und man fliegt durch die Seiten, dass man sich nich wundern braucht, dass man die nicht mal 50 Seiten in etwas mehr als einer Stunde durch hat. Diese E-Book ist auch für Einsteiger in die erotische BSDM-Literatur geeignet, da es eine langsame (wobei man bei einer Kurzgeschichte mit dem Begriff langsam immer vorsichtig sein muss) Entwicklung gibt, Belinda ist praktisch wie der Leser ein Neuling auf dem Gebiet und so kann man mal in das Buch reinschnuppern. Man sollte eben wisen, dass es eine Kurzgeschichte ist und das Ende etwas schnell kommen kann. Aber ich möchte nicht spiolern, weil ihr die Geschichte selber entdecken solltet. Fazit:  Eine schöne erotische Kurzgeschichte, die in einer interessanten BSDM-Umgebung angesiedelt ist und einfach nicht so wahnsinnig viel auf Umgebungsgeschichte Wert legt, aber trotzdem sehr ansprechend und interessant geschrieben ist.

    Mehr
  • heiße und anregende Kurzgeschichte

    Dunkle Leidenschaft (Fünf Farben von Schwarz 1)
    Buchfeeling

    Buchfeeling

    25. May 2015 um 19:19

    Eine knackig kurze Story über eine erotische Begegnung mit nachhaltigen Folgen. Belinda, mit sich und ihrem Leben unzufrieden und lässt sich von ihrer Freundin zu einem Besuch im Swingerclub überreden. Doch alles läuft anders, als sich Belinda dies wünscht und so kommt es, dass sie nach diesem Besuch noch unbefriedigter ist, als vorher… als sie sich ein zweites Mal, allein, in diesen Club wagt, läuft wieder alles ganz anders als erhofft… doch aus dem zweiten Reinfall ergibt sich eine ganz neue Gelegenheit. Belinda lernt einen Mann kennen, der mit seinem Hang zur Dominanz bei ihr ganz besondere Gefühle weckt. Und außerhalb des dominanten Sex scheint er auch noch der perfekte Gentleman zu sein. Belinda ist hin und weg. Könnte dieser Traum eines Mannes auch für eine Beziehung gut sein? Eine erotische Geschichte, dezent mit eindeutigen Szenen gespickt aber auch mit viel Gefühl. Für mich kam das Ende etwas zu rasch und unkompliziert. Da hätte es für meinen Geschmack ruhig noch ein wenig mehr sein dürfen. 😉 Aber für eine erotische Kurzgeschichte war die Story heiß und anregend.

    Mehr