Deborah Froese In meiner Haut

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(23)
(15)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „In meiner Haut“ von Deborah Froese

Nach einem Unfall ist für die 17-jährige Dayle nichts mehr, wie es war. Doch Dayle gibt nicht auf.

Dayle schwebt auf Wolke sieben: Seit kurzem ist sie mit Keith zusammen und sehr verliebt. Gemeinsam mit Freunden feiern sie ein Sommerfest. Doch das Lagerfeuer gerät außer Kontrolle und es passiert ein Unfall, der Dayles Leben komplett verändert. Nur langsam beginnt sie, sich in ihrer Haut wieder wohl zu fühlen. Ein berührendes Buch über Freundschaft, Liebe und den - mitunter schmerzvollen - Weg zu sich selbst.

Spannendes Thema, sensibel erzählt. Auf jeden Fall mal was anderes! Regt zum Nachdenken an. Punktabzug, da vorhersehbare Story.

— SentaRichter

Eine Geschichte, die im Gedächtnis bleibt. Sehr authentisch, aber schön.

— JunaFischer

wunderschön, einfühlsam, traurig, -> wirklich gut!

— schwarze_katze

Stöbern in Jugendbücher

Sakura - Die Vollkommenen

Der Kaiser ruft zur "Blüte" und winkt mit einem Leben an der Oberfläche.

Rajet

Das Vermächtnis der Arassis

Das Vermächtnis der Arassis ist ein sehr unterhaltsames und spannendes Jugendbuch.

gybis_buchinsel

Submarin

Ein gelungene Fortsetzung des ersten Bandes. Allerdings an manchen stellen etwas langatmig.

Sternchenschnuppe

Und wenn die Welt verbrennt

Wunderschöne Sprache!

sternenbrise

Scythe – Die Hüter des Todes

„Scythe – Hüter des Todes“ von Neal Shusterman ist ein äußerst fesselnder Roman - nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene.

milkysilvermoon

Wolkenschloss

Anfangs fand ich das Buch etwas Ruhig, zum Ende hin konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.

Leen5223

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolles Buch!

    In meiner Haut

    herzfuerbuecher

    18. October 2015 um 20:34

    Wie fühlt man sich, wenn gut 40% der Haut an deinem Körper verbrannt sind? Wenn du in den Spiegel guckst und das Gefühl hast, dir schaut ein Monster entgegen? Wenn andere dir nicht mehr in die Augen schauen können, weil du sie daran erinnerst, was passiert ist? Im Verlauf von „In meiner Haut“ bekommt der Leser nicht nur darauf eine Antwort, sondern noch einen ganz tiefen Einblick in Dayles Gefühlsleben. Es ist schon ein Weilchen her, dass ich dieses Buch gelesen habe, trotzdem hat es mich nachhaltig beeindruckt. Die Geschichte fängt leicht und sommerlich an: Dayle ist in Keith verliebt, ein Junge, der ihr Nachrichten auf kleinen gelben Post-It-Zetteln hinterlässt, wann immer es geht. Man spürt beim Lesen, wie vernarrt das Mädchen in ihren Freund ist, kein Wunder also, dass sie ihm jeden Wunsch von den Augen abliest. Was dann passiert, verleiht der Geschichte eine Dramaturgie, die anfangs etwas plötzlich kommt und ein bisschen deplatziert wirkt: Das Lagerfeuer gerät außer Kontrolle, Dayle und der beste Freund ihres Freundes werden von den Flammen entstellt. Dayle überlebt und versucht, sich mit ihrer neuen Haut und dem zwangsläufig daraus resultierenden Leben neu zu arrangieren. Der Leser bekommt jedes Stück, mit dem sie sich zurückerkämpft, was ihr gehört, in leichten, aber intensiven und feinfühligen Happen serviert. Das sensible und tiefgreifende Thema des Entstelltseins wird nicht nur am Rande thematisiert, sondern ausführlich, aber nicht zu überladen erklärt. Stück für Stück schaut man dabei zu, wie Dayle wieder zu dem Mädchen werden möchte, das sie einmal war. Gleichzeitig greift dieses Buch aber auch auf, wie es ist, wenn man überlebt, aber eigentlich sterben möchte, weil man sich nicht vorstellen kann, so weiterzumachen. Dayle durchlebt nicht nur fünf Phasen der Trauer, sondern viel mehr. Besonders schön ist es, wenn ihre Freunde zu Besuch kommen und versuchen, sie von allem abzulenken, sei es von den anstrengenden Hauttransplantationen oder ähnlichen Dingen. Das Ende ist überraschend – mich hat es aus den Socken gehauen. Ich weiß nicht, ob ich so viel Mut und Tapferkeit wie Dayle bewiesen hätte. Es muss sie ganz schön viel Kraft gekostet haben, zu machen, was sie eben gemacht hat und dafür bewundere ich sie wirklich. Mich beschäftigt dieses Buch immer noch, obwohl ich es nur ein einziges Mal gelesen habe. Der schöne, einfühlsame und angenehme Schreibstil der Autorin macht die Geschichte greifbar und lässt den Leser eintauchen, wirklich dabei sein. Das alles sorgt dafür, dass ich schon seit Jahren sage, dass „In meiner Haut“ zu meinen Lieblingsbüchern zählt.

    Mehr
  • Eine Geschichte, die im Gedächtnis bleibt.

    In meiner Haut

    JunaFischer

    29. January 2015 um 21:24

    Es ist schon ein Weilchen her, dass ich dieses Buch gelesen habe, trotzdem hat es mich nachhaltig beeindruckt. Die Geschichte fängt leicht und sommerlich an: Dayle ist in Keith verliebt, ein Junge, der ihr Nachrichten auf kleinen gelben Post-It-Zetteln hinterlässt, wann immer es geht. Man spürt beim Lesen, wie vernarrt das Mädchen in ihren Freund ist, kein Wunder also, dass sie ihm jeden Wunsch von den Augen abliest. Was dann passiert, verleiht der Geschichte eine Dramaturgie, die anfangs etwas plötzlich kommt und ein bisschen deplatziert wirkt: Das Lagerfeuer gerät außer Kontrolle, Dayle und der beste Freund ihres Freundes werden von den Flammen entstellt. Dayle überlebt und versucht, sich mit ihrer neuen Haut und dem zwangsläufig daraus resultierenden Leben neu zu arrangieren. Der Leser bekommt jedes Stück, mit dem sie sich zurückerkämpft, was ihr gehört, in leichten, aber intensiven und feinfühligen Happen serviert. Das sensible und tiefgreifende Thema des Entstelltseins wird nicht nur am Rande thematisiert, sondern ausführlich, aber nicht zu überladen erklärt. Stück für Stück schaut man dabei zu, wie Dayle wieder zu dem Mädchen werden möchte, das sie einmal war. Gleichzeitig greift dieses Buch aber auch auf, wie es ist, wenn man überlebt, aber eigentlich sterben möchte, weil man sich nicht vorstellen kann, so weiterzumachen. Dayle durchlebt nicht nur fünf Phasen der Trauer, sondern viel mehr. Besonders schön ist es, wenn ihre Freunde zu Besuch kommen und versuchen, sie von allem abzulenken, sei es von den anstrengenden Hauttransplantationen oder ähnlichen Dingen. Das Ende ist überraschend – mich hat es aus den Socken gehauen. Ich weiß nicht, ob ich so viel Mut und Tapferkeit wie Dayle bewiesen hätte. Es muss sie ganz schön viel Kraft gekostet haben, zu machen, was sie eben gemacht hat und dafür bewundere ich sie wirklich. Mich beschäftigt dieses Buch immer noch, obwohl ich es nur ein einziges Mal gelesen habe. Der schöne, einfühlsame und angenehme Schreibstil der Autorin macht die Geschichte greifbar und lässt den Leser eintauchen, wirklich dabei sein. Das alles sorgt dafür, dass ich schon seit Jahren sage, dass „In meiner Haut“ zu meinen Lieblingsbüchern zählt. Fazit: Unbedingte Leseempfehlung!

    Mehr
  • Rezension zu "In meiner Haut" von Deborah Froese

    In meiner Haut

    LOVELYXO

    14. January 2011 um 22:24

    Das Buch ist wirklich sehr gefühlsvoll geschrieben und man hat die ganze Zeit nur Mitleid mit Dayle. Vorallem am Anfang und gegen Ende. Was ich besonders schön finde ist, wie die Autorin die Geschichte rüberbringt.

  • Rezension zu "In meiner Haut" von Deborah Froese

    In meiner Haut

    schwarze_katze

    03. January 2010 um 20:02

    Das Buch ist sehr schön und gefühlvoll geschrieben. Man kann sich sehr gut in Dayle hineinversetzen!

  • Rezension zu "In meiner Haut" von Deborah Froese

    In meiner Haut

    Bella&EdwardFan

    30. December 2009 um 14:37

    Das Buch ist echt super... Es geht um ein Mädchen, das bei der Party ihres Freundes in eine Explosion kommt. Danach verbringt sie eine Zeit lang im Krankenhaus, ihre Wunden heilen, und sie merkt, was echte Freundschaft bedeutet. Die Geschichte ist ziemlich traurig, aber auch irgendwie rührend. Einzig kommt mir manchmal vor, die Ich-Form nicht richtig reinpasst... Ansonsten ist die Story echt super. Kann sie nur empfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "In meiner Haut" von Deborah Froese

    In meiner Haut

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. October 2008 um 15:06

    Super Buch! Es beschreibt sehr gut die Gefühle von Dayle und man kann sich in sie hineinversetzen. Das tolle an dem Buch ist, das das ganze nicht irgendwie verharmlost wird, was oft bei Büchern mit einem ernsten Thema der Fall ist.

  • Rezension zu "In meiner Haut" von Deborah Froese

    In meiner Haut

    JuliaO

    18. July 2008 um 20:31

    Als Dayle mit ihren Freunden auf eine Party geht geschiet ein Unfall. Sie erhält schwere Verbrennungen und wird gemeinsam mit dem Unfallverursacher ins Krankenhaus eingeliefert. Seborah Froese erzählt einfühlsam die GEschichte dieses Mädchens, wie es mit den Verbrennungen umgeht, mit den Gefühlen für den noch viel schwerer Verletzen Jungen der die Explosion verursacht hat, mit ihren Eltern und Freunden... Und das Ende ist nicht so wie man es erwartet. Sondern viel besser (Und ich meine nicht "happy end technisch" oder so - da lasst euch mal überraschen, sondern von der Geschichte her. Es überrascht einen. Nominiert zum deutschen Jugend Literatur Preis (Den dann die Kurzhosen Gang gewonnen hat kopfschüttel)

    Mehr
  • Rezension zu "In meiner Haut" von Deborah Froese

    In meiner Haut

    romy

    14. June 2007 um 19:35

    Zusammen mit Freunden feiert Dayle ein Fest im Wald, doch das Feuer gerät außer Kontrolle und es passiert ein Unfall, dass das Leben der 17 Jahre alten Dayle komplett verändert. Sie liegt lange Zeit im Krankenhaus und ihr Freund Keith ist seit dem Unfall sehr verändert … Nur sehr langsam beginnt Dayle sich in ihrer Haut wieder wohlzufühlen und versucht ihr Leben weiterzuleben … Ein berührendes Buch über Freundschaft, Liebe und den Weg zu sich selbst. Man kann sich richtig in die Lage der Dayle versetzten und leidet mit ihr mit. Es wird nie langweilig und ist sehr gefühlvoll geschrieben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks