Deborah Harkness The Book of Life

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 2 Rezensionen
(12)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Book of Life“ von Deborah Harkness

Fall under the spell of Diana and Matthew once more in the stunning climax to their epic tale, following A DISCOVERY OF WITCHES and SHADOW OF NIGHT. A world of witches, daemons and vampires. A manuscript which holds the secrets of their past and the key to their future. Diana and Matthew - the forbidden love at the heart of it. After travelling through time in SHADOW OF NIGHT, the second book in Deborah Harkness's enchant­ing series, historian and witch Diana Bishop and vampire scientist Matthew Clairmont return to the present to face new crises and old enemies. At Matthew's ancestral home in France they reunite with their families - with one heart-breaking exception. But the real threat to their future is yet to be revealed, and when it is, the search for the elusive manuscript Ashmole 782 and its missing pages takes on a terrifying urgency. Using ancient knowl­edge and modern science, from the palaces of Venice and beyond, Diana and Matthew will finally learn what the witches discovered so many centuries ago. (Quelle:'E-Buch Text/15.07.2014')

Ein spannendes und fesselndes Buch und ein gelungener Abschluss der Trilogie!

— Pocci

Stöbern in Fantasy

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Die Geschichte ist poetisch, sanft und zugleich spannend. Meiner Meinung nach sollte man das eBook um Lily und Frédéric unbedingt lesen.

NickyMohini

Tochter des dunklen Waldes

Wunderschön geschrieben, märchenhaft und magisch

SillyT

Karma Girl

Superhelden, Liebe, Geheimnisse. Was soll man mehr?

OneRedRose20

Die Hexe von Maine

Viel Magie und Hexerei, etwas Spannung und leider noch zu wenig Shifter Cops

kabig

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Wieder einmal mehr hat Cassandra Clare mich nach Hause gebacht. Es ist grandios!!!

Bookalicious8

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das Mona-Lisa-Virus" von Tibor Rode

    Das Mona-Lisa-Virus

    LaMargarita

    Vergängliche Schönheit Mexiko, Italien, Deutschland. Überall geschehen plötzlich mysteriöse Verbrechen und ein Computervirus, das Fotos verändert, verbreitet sich wie ein Lauffeuer auf der ganzen Welt. Was verbindet all diese Ereignisse? Und was hat all dies mit dem berühmten Gemälde der Mona Lisa zu tun? In Tibor Rodes neuem Thriller „Das Mona-Lisa-Virus“ begeben wir uns gemeinsam mit der Wissenschaftlerin Helen Morgan auf die Suche nach Erklärungen. Ein packender Thriller voller überraschenden Wendungen, spannend bis zur letzten Seite. Mehr zum Inhalt:In Amerika verschwindet eine Gruppe von Schönheitsköniginnen und taucht durch Operationen entstellt wieder auf. In Leipzig sprengen Unbekannte das Alte Rathaus, und in Mailand wird ein Da-Vinci-Wandgemälde zerstört. Gleichzeitig verbreitet sich auf der ganzen Welt ein Computervirus, das Fotodateien systematisch verändert. Wie hängen diese Ereignisse zusammen? Die Frage muss sich die Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan stellen, als ihre Tochter entführt wird und die Spur nach Europa führt - hinein in ein Komplott, das in der Schaffung des berühmten Mona-Lisa-Gemäldes vor 500 Jahren seinen Anfang zu haben scheint.  Zur Leseprobe Zum Autor:„Das Mona-Lisa-Virus" ist der neueste Thriller von Tibor Rode. "Glaub nicht, was du siehst, denn der schöne Schein trügt" lautet die Botschaft des Buches und dies ist es auch, was die bisherigen Bücher des 1974 in Hamburg geborenen Autors gemeinsam haben: Die geschickte Verbindung von Wahrheit und Fiktion. Dass das wahre Leben dabei durchaus die unglaublicheren und manchmal auch grausameren Geschichten schreibt, weiß Tibor Rode nicht zuletzt durch den von ihm ursprünglich erlernten Beruf des Rechtsanwalts.2013 erschien sein erfolgreiches Roman-Debüt "Das Rad der Ewigkeit", im Jahr 2014 folgte mit "Das Los" sein zweiter Thriller. "Das Mona-Lisa-Virus" wurde bereits vor seinem Erscheinen in Deutschland international in neun Länder verkauft. Wir verlosen zusammen mit dem Bastei Lübbe Verlag 25 Exemplare von „Das Mona-Lisa-Virus“ an interessierte Testleser, die gemeinsam mit Helen Morgan das Rätsel lösen und sich in einer Leserunde mit anderen Lesern darüber austauschen wollen. Wenn ihr dabei sein wollt, dann bewerbt euch gleich über den blauen „Jetzt bewerben“-Button* und beantwortet in eurer Bewerbung bis zum 03.04. folgende Frage: Schönheitsköniginnen, Gemälde und alte Gebäude. Schönheit ist vielseitig und überall zu finden. Was habt ihr heute in eurer Umgebung als besonders schön empfunden und warum? Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten!Viel Glück! * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.

    Mehr
    • 591
  • Let's read in English 2015

    TinaLiest

    New year, new reading challenge: Let's read in English 2015! You love reading in English and you would like to read more English books? We have the perfect reading challenge for you: our Let’s read in English Challenge! No matter how good your English skills are - don't be shy, join the fun and read some thrilling books in the original! Every month you have the chance to join a reading group for a funny, thrilling or romantic novel published by Penguin Random House UK, to discuss it with other readers in German or English and to earn points for writing a review. Also, you can earn points for every review you write about an English book (either in German or English). Thereby, you're totally free in your choice of books: there are no restrictions concerning author, genre, publisher or publishing date. You can find further information on the challenge and the prices here! Every month we will count your points and update the ranking on the website Let's read in English Challenge. It is important that you post the links to your reviews here. Reviews that aren't linked here will not be counted. Of course you can also chat with others, recommend books and ask questions in this topic. If you have specific questions about the challenge, feel free to write me a message! Now everything that is left to say: Ready, set, go! Let's start a year full of books and English and literature! Have fun! :)

    Mehr
    • 1047
  • Ouroboros

    The Book of Life

    walli007

    27. September 2015 um 12:12

    Matthew de Clairmont und seine Frau Diana Bishop sind wieder im Sept Tours der Gegenwart angekommen. Doch lange währt ihre Ruhepause dort nicht, schnell wird klar, dass Baldwin, der nun das Haus Clairmont führt, nicht hinter ihnen steht. Sie beschließen daher, die Geburt ihrer Kinder in Dianas Heimat zu erwarten. Es ist als habe das Bishoph Haus sie erwartet. Unerwartet schneit auch Besuch ins Haus, Chris Roberts ein Freund Dianas und Professor macht ihr große Vorwürfe, weil sie wie verschwunden war. Matthew und Diana, die nach einem geeigneten Labor suchen, um ihre Forschungen über ihre unterschiedlichen Genome fortführen zu können, lassen sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Roberts erweist sich dabei als hilfreicher Freund und neugieriger Forscher. Eine Beschreibung kann diesem Buch nicht gerecht werden. Zu viele unterschiedliche Themen sind mit feinster Balance vermengt. Man könnte fast an einen Teig denken, der die Grundlage eines perfekten Gebäcks ist. Die große Liebe zwischen Diana und Matthew schwebt über allem, doch ebenso die Liebe zu ihren Häusern mit ihren zahlreichen Mitgliedern. Die Erhaltung des althergebrachten und die gleichzeitige Formung von etwas Neuem. Die Forschung nach dem Genom und dem gebannten Buch liest sich fast wie ein Thriller. Mächte, die gegen Diana und Matthew wirken im Kampf mit ihren treuen Verbündeten. Die Suche nachdem Ursprung, nach dem Geheimnis ihrer Kinder. Eine unendliche Vielfalt, in der man nie den Überblick verliert, die einen jede Seite mit Spannung umblättern lässt, in Erwartung weiterer Enthüllungen.  Dieser Abschluss der „All Souls“ Trilogie ist mehr als gelungen. Ein Buch, in dem man versinken kann. Man wandelt auf Dianas und Matthews Pfaden, erlebt mit, wie sie die Welt weben. Kreativ und mutig überwinden sie Wiederstände und Hindernisse und schaffen Neues, ohne das Alte völlig zu zerstören. Wenn es doch nur im wirklichen Leben manchmal so zuginge. Ein inspirierendes Werk, dass gleichzeitig fesselt wie ein Thriller und berührt wie ein Liebesroman. 

    Mehr
  • Ein gelungener Abschluss der Trilogie

    The Book of Life

    Pocci

    20. July 2015 um 22:05

    Nachdem Diana und Matthew aus dem 16. Jahrhundert zurück sind, treffen sie in Frankreich wieder auf ihre Familien. Dieses Wiedersehen bringt für beide Seiten überraschende, aber auch traurige Neuigkeiten. Gemeinsam versuchen sie weiter, das Buch des Lebens in ihren Besitz zu bringen, dabei werden sie jedoch mit neuen, unvorhergesehenen Schwierigkeiten konfrontiert. Im dritten Teil der Trilogie trifft der Leser wieder auf alle Figuren der vorherigen Bücher. Sehr gefallen hat mir, dass die Figuren sich gegenseitig etwas von den vorhergehenden Geschehnissen erzählen, da sie sich länger nicht gesehen haben, und es so auch für den Leser einfacher wird, wieder in die Geschichte hineinzufinden. Trotzdem war es auf den ersten Seiten etwas schwierig, den Überblick über die Vielzahl von Personen zu behalten. Wie in den vorherigen Bänden wird die Handlung zum größten Teil aus Dianas Sicht erzählt. In diesen Abschnitten wird sie zur Ich-Erzählerin. Immer wieder gibt es jedoch auch Abschnitte, in denen mehr aus der Perspektive einer anderen Person erzählt wird. In diesem Fall wechselt der Erzähler zur dritten Person. Mir gefällt diese Unterscheidung sehr gut, da so immer klar ist, dass Diana die eigentliche Hauptperson ist. Das Buch hat mich beim Lesen gleich gefesselt, so wie auch schon die vorherigen Teile. Das Buch wird auch trotz der beachtlichen Dicke von über 700 Seiten nicht langatmig oder gar langweilig, weil es immer wieder zu kleinen und großen überraschenden Wendungen kommt. Dadurch bleibt es bis zum Schluss spannend. Da man als Leser auch meistens nicht mehr weiß als die Hauptpersonen, fiebert man immer wieder mit und fragt sich, wie die ein oder andere Situtation wohl ausgehen mag. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und für mich war es ein sehr gelungener Abschluss für die Trilogie.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks