Deborah Reed Komm wieder zurück

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Komm wieder zurück“ von Deborah Reed

Die Geschichte handelt von der Countrysängerin Annie Walsh, die getrennt von ihrem Ex-Partner Owen, der sie betrogen hat, ein zurückgezogene

— Monika58097
Monika58097

Stöbern in Romane

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Komm wieder zurück

    Komm wieder zurück
    mamenu

    mamenu

    31. May 2013 um 00:57

    Zum Buch Die bekannte Alternative-Country Sängerin Annie Walsh hat genügend Gründe,ihr eigenes Leben in traurige Liedern zu besingen:ein gebrochenes Herz,eine unterbrochene Karriere und eine Familie mit Problemen.Annie flüchtet aus der gescheiterten Liebesbeziehung zu ihrem Produzenten Owen Pettybone,indem sie sich nur mit ihrem alten Hund Detour zu Haus in Florida vergräbt. Bald jedoch endet diese beschauliche Kleinstadtidylle,weit weg von Tonstudios,begeisterten Fans und Herzensdingen,abrupt. Ein brutaler Mord,mit dem ihr Bruder Calder in Verbindung gebracht wird,droht ihre Familie zu spalten und zwingt Annie,Bilanz zu ziehen über die Enttäuschung ihrer jüngsten Vergangenheit. Meine Meinung Mich hat irgendwie das Cover angezogen, um dieses Buch zu lesen. Vom Klapptext ausgehend, habe ich gedacht, das könnte eine schöne Geschichte werden. Leider muss ich gestehen, das ich hier ziemlich enttäuscht worden bin. Ich fand es am Anfang der Geschichte noch sehr interessant, doch je weiter ich gelesen habe, um so langweiliger wurde es für mich. Ich war auch nicht gerade erfreut darüber, das alles in kurze Sätze geschrieben wurde und immer wieder irgenwelche Textabschnitte von Liedern vorkamen. Irgendwie kam ich nicht richtig in die Geschichte rein. Ich fand vieles sehr abgehackt und dadurch wurde mein Lesefluss irgenwie beeinträchtig. Zum Ende kann ich gar nicht viel schreiben, da ich in der Mitte das Buch nur so überflogen habe. Ich habe es dann an die Seite gelegt , da ich hier nicht weiter lesen wollte. Schade, dieses Buch konnte mich nicht überzeugen, da für mich keine klare Geschichte zu erkennen war.

    Mehr