Deborah Schirrmann

 4.7 Sterne bei 36 Bewertungen

Alle Bücher von Deborah Schirrmann

Regen am Valentinstag

Regen am Valentinstag

 (36)
Erschienen am 13.02.2014

Neue Rezensionen zu Deborah Schirrmann

Neu
LiehsaHs avatar

Rezension zu "Regen am Valentinstag" von Deborah Schirrmann

Ein mitreißendes Debüt!
LiehsaHvor 2 Jahren


Erster Satz: 

Ratlos betrachtete ich die backblechgroße Schaltfläche, die im versteckten Seitenaufgang zwischen Umkleideraum und Bühne in die Holzvertäfelung eingelassen war: zwanzig eckige Tastschalter, deren Beschriftungen im Dämmerlicht zu dunklen Unendlichkeitzeichen verschwammen.


Meinung:

Das Cover ist hübsch. Es erinnert mich ein wenig an Comics mit den Regentropfen und den leicht verwischten Rändern.

"Regen am Valentinstag" ist schon ein leicht dramatischer Titel. Er passt zur Geschichte, doch sollte man sich darüber im Klaren sein, dass die Handlung keine feucht-fröhliche ist.

Die Atmosphäre des Romans erinnert mich stark an "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher. Auch was die Handlung betrifft, beherrschte mich lange beim Lesen eine Art Déjà-vu-Gefühl. Das ist nicht unbedingt schlecht. "Tote Mädchen lügen nicht" hat mir sehr gut gefallen, obwohl das Buch so traurig und tragisch ist.

"Regen am Valentinstag" ist eine Geschichte, die wehtut. Mobbing ist kein leichtes Thema. Dazu kommen die erste Liebe, Einsamkeit und ein ungeklärter Unfall, der zum Tod führte. Der Text ist so mitreißend und spannend, dass ich ihn in einem Rutsch gelesen habe. Keine Angst, es gibt auch immer mal wieder ruhigere Kapitel, die ein wenig das Tempo drosseln. Das ist auch nötig bei so einer Handlung.
Besonders das Ende kommt überraschend und hat es in sich. Ich will nicht lügen: Irgendetwas in der Richtung hatte ich schon erwartet. Trotzdem hat es mir sehr gefallen, auch wenn es dadurch ein paar Ungereimtheiten im vorherigen Plot gibt.


Ich war der Regen und sie waren die Wolken. Ob ich es wollte oder nicht, ich fiel aus ihnen heraus, sobald ich ihnen zu schwer wurde, und verschwand im Erdboden.
(eBook, 19 %, Position 717)


June ist ein nettes Mädchen, dem übel mitgepielt wird, auch wenn sie lange Zeit nicht ahnt, was der Grund dafür ist. Ich wüsste schon gerne, wie ihr Leben nach dem Ende des Romans weitergeht.
Pete ist eindeutig mysteriös, aber auch spannend und irgendwie attraktiv.
In diesem Buch gibt es noch zahlreiche andere Charaktere, die eine wichtige Rolle spielen. Ich erwähne sie nicht einzeln, um nicht zu spoilern. Grundsätzlich kann man sagen, dass sie nicht abgrundtief böse sind. Aber wer ist das schon?

Erzählt wird aus Junes Ich-Perspektive. Kapitelweise wird zwischen dem aktuellen Geschehen und der Vergangenheit gewechselt. Man kommt gut hinterher, da auch die Überleitungen toll eingefügt wurden.

Der Erzählstil ist sehr angenehm und ab und an ein wenig blumig. Ich mag das. Zu June passt es auch, da nicht damit übertrieben wird.
Es gibt einige lebenskluge Passagen, die mir sehr gefallen.


Fazit: 4,5* (Auf meinem Blog, hier "nur" 4, da nicht anders möglich!)
Eine nervenaufreibende, sehr gut geschriebene Geschichte, die sich mit schwer wiegenden Themen befasst. Sehr empfehlenswert!

Kommentieren0
10
Teilen
amigas avatar

Rezension zu "Regen am Valentinstag" von Deborah Schirrmann

ich kann den Regen schon riechen.....
amigavor 3 Jahren

Sie waren gekommen, ohne Ausnahme, sechs Augenpaare starrten mich ungläubig an.....

Ein wahnsinnig gutes Jugendbuch mit Thrill,hatte es in einem Tag durch.
June ist mit Ihren Eltern nach Stanning gezogen, und mit ihrem heiss geliebten Kater Prinz Murphy.
In der neuen Schule hat sie es nicht leicht, sie wird gemobbt von einigen Mitschülern.Einzig allein ein Lehrer Mr Reynolds unterstützt June,glaubt sie, doch spaeter wird sie eines besseren belehrt.
June lernt Pete kennen von ihm fuehlt sie sich verstanden und verbringt viel Zeit mit ihm.

Er verlor seine Zwillingsschwester bei einem Autounfall, aber eigentlich ist Alina mit dem Rad verunglückt findet sie spaeter heraus.

June denkt sich, irgendetwas geht nicht mit Rechten Dingen zu.
Sie geht auf den Grund von Alinas Tod, und findet so allerhand heraus.
Ausserdem hat sie oft schreckliche Kopfschmerzen.
Eines Tages erklaert man June nach Untersuchungen sie hat einen Tumor.
June ist total geschockt,ausserdem erfährt June, dass Pete vor 1 Jahr gestorben ist.
Jetzt erklärt sich viel für June.....weil sie ihre Mitschüler immer so komisch angestarrt haben, als sie mit Pete gesprochen hat.
Das macht der Tumor mit einem sagt der Arzt, Halluzinationen können dann auftreten. June ist Pete und Pete ist June.
Ich fand das Buch wahnsinnig faszinierend, man braucht allerdings etwas Zeit um sich zurecht zu finden, am Anfang war der Roman stellenweise verwirrend, doch dann könnte ich nicht mehr aufhören zu lesen.
Fuer Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene ebenso.

Kommentieren0
14
Teilen
Kendras avatar

Rezension zu "Regen am Valentinstag" von Deborah Schirrmann

wunderbarer Jugendthriller mit Herzschmerz
Kendravor 5 Jahren

„Regen am Valentinstag“ von Deborah Schirrmann ist ein sehr überzeugender Jugendthriller, der wunderbar aufgebaut und konstruiert wurde und den Leser somit an die Seiten fesselt.  Die Geschichte springt geradezu spielerisch von der Gegenwart in die Vergangenheit und man erhält Einblick in das Geschehen das letztendlich dazu führte, dass sich June im Hier und Jetzt als Richterin gegenüber den Angeklagten betätigt. Denn während sie am Valentinstag eine ganz besondere Versammlung mit den Schuldigen abhält , erhält der Leser Einblick in die Vergangenheit und erkennt nach und nach, was es mit dieser ganz besonderen Zusammenkunft die June einberufen hat, auf sich hat.

June, die in eine neue Stadt gezogen ist, hat es bereits am Anfang nicht leicht, nachdem sie eine sehr merkwürdige Begegnung mit Rick und dessen Freundin Kate auf dem Spielplatz hatte.  Doch richtig schlimm wird es auf der neuen Schule, bei der sie bereits seit Beginn das „Opfer“ fieser Mobbingattacken ist.  Nach und nach jedoch stellt sie fest, dass es einen ganz besonderen Grund gibt, dass sie zur Außenseiterin gemacht wird….

Zu dem gibt es da noch Pete, der für June regelrecht ein Schutzschild und Rettungsanker in ihrer verzweifelten Situation ist. Er ist trotz aller Gerüchte für sie da und bald schon entwickelt sie für diesen besonderen Jungen Gefühle. Doch auch ihn umgeben Geheimnisse….June erfährt plötzlich dass seine Zwillingsschwester bei einem Unfall ums Leben kam….doch war es wirklich ein Unfall? June beginnt nach und nach zu ermitteln und stößt dabei auf einige Überraschungen…

Wunderbar wurde der Spannungsbogen von Anfang bis Ende gehalten und man muss einfach weiterlesen. Auch die Gefühlsebene wird vor lauter Spannung nicht vergessen und man muss Pete und June einfach gerne haben und ihnen ihr Glück gönnen…..doch wird es von Dauer sein?

Das Ende war wirklich nur verblüffend anders, und hat mich richtig begeistert! Ein toller Schluss für eine tolle Geschichte!! Und das nicht nur für jugendliche Leser :-)

Kommentieren0
61
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Debos avatar
Liebe Jugendbuch-Leser und Leserinnen,

hiermit möchte ich eine Leserunde für meinen ersten Liebesthriller "Regen am Valentinstag" eröffnen.
Hier der Link zum Buch, damit ihr wisst, auf was ihr euch einlasst:
http://www.amazon.de/Regen-am-Valentinstag-Deborah-Schirrmann-ebook/dp/B00HUP73F8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1395522318&sr=8-1&keywords=regen+am+valentinstag

Bewerben könnt ihr euch ganz einfach, indem ihr mir diese eine Frage beantwortet: Wenn ihr neu in einer Stadt / Schule / Arbeitsstelle seid, was stellt ihr an, um neue Freunde / Bekannte zu finden?

Da dies eine E-Book-Leserunde ist, versende ich die 10 Leseexemplare per Mail im Epub Format an die jeweiligen Gewinner.

Zum Inhalt:
"Es ist niemals einfach, die Neue an einer Schule zu sein, doch die Kleinstadt Stanning scheint es der siebzehnjährigen June Winter noch einmal extra schwer zu machen. Vom allerersten Tag an verfolgen sie böse Zungen, Gerüchte und Getuschel. Erst als sie dem geheimnisvollen und merkwürdig anziehenden Jungen Pete näher kommt, beginnt sie zu ahnen, dass ein dunkles Geheimnis über dem Ort lastet. Ein Geheimnis, das mit dem mysteriösen Autounfall seiner Zwillingsschwester Alina zu tun haben muss. Doch June bleibt nicht viel Zeit, die Zusammenhänge um Alinas Unfall zu entschlüsseln und hinter die Fassaden ihrer Mitschüler zu schauen – nur bis zum Valentinstag, dem Jahrestag ihres Todes."

Zur Leseprobe geht`s hier lang:
http://www.carlsen.de/epub/regen-am-valentinstag/55756#Inhalt

Die Gewinner werden am 1.04 ausgelost und ab da startet die Leserunde. Alle Gewinner verpflichten sich eine Rezension des Romans auf Amazon und Lovelybooks zu verfassen und sich aktiv an der Leserunde zu beteiligen ;)

Ich werde mich ebenfalls an den Diskussionen beteiligen und freue mich sehr auf eure Beiträge, Fragen, Anregungen und Rezensionen!

Eure Debo

Debos avatar
Letzter Beitrag von  Debovor 5 Jahren
Danke, deine Rezi ist toll!!!! Danke fürs Mitmachen ;)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Deborah Schirrmann wurde am 13. April 1990 in Weingarten (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks