Deborah Schirrmann Regen am Valentinstag

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 16 Follower
  • 1 Leser
  • 20 Rezensionen
(25)
(10)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Regen am Valentinstag“ von Deborah Schirrmann

Es ist niemals einfach, die Neue an einer Schule zu sein, doch die Kleinstadt Stanning scheint es der zugezogenen June Winter noch einmal extra schwer zu machen. Vom allerersten Tag an verfolgen sie böse Zungen, Gerüchte und Getuschel. Erst als sie dem geheimnisvollen und merkwürdig anziehenden Jungen Pete näher kommt, beginnt sie zu ahnen, dass ein dunkles Geheimnis über dem Ort lastet. Ein Geheimnis, das mit dem mysteriösen Autounfall seiner Zwillingsschwester Alina zu tun haben muss. Doch June bleibt nicht viel Zeit, die Zusammenhänge um Alinas Unfall zu entschlüsseln und hinter die Fassaden ihrer Mitschüler zu schauen – nur bis zum Valentinstag, dem Jahrestag ihres Todes … Deborah Schirrmanns "Regen am Valentinstag" hat den Schreibwettbewerb auf Hierschreibenwir.de mit dem fesselndsten Valentinstag-Roman gewonnen.

Tolle Wendungen und eine Atmosphäre, die an "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher erinnert. Sehr lesenswert!

— LiehsaH
LiehsaH

Sehr spannendes Jugendbuch, mit starkem Thriller,muss man gelesen haben.

— amiga
amiga

Spannend und nicht vorhersehbar.

— MissMystique
MissMystique

war sehr gut

— Sternenfee1000
Sternenfee1000

Klasse buch sehr gut

— nicole555
nicole555

Klare Leseempfehlung! Sehr spannend und es hat mich tief berührt. Eine Geschichte die unter die Haut geht!

— MandyUnbelievable
MandyUnbelievable

Super spannend und gefühlvoll! Ein klasse Liebesthrill!Sehr zu empfehlen!

— Samy86
Samy86

Wow- diese Geschichte konnte mich mitreißen. Spannend und absolut zu empfehlen!

— LandoCalrissian
LandoCalrissian

Absolute gute Geschichte - sie hat mich bis auf das Ende komplett begeistert

— Seelensplitter
Seelensplitter

Stöbern in Jugendbücher

Moon Chosen

Sehr durchwachsen. Von Cast ist man wesentlich besseres gewohnt, es wirkt unfertig. Eher eine 2.5.

Vanillis_world

GötterFunke - Liebe mich nicht

Wow, mitreißend, Spannend einfach super! habe es in einem durchgelesen! ich liebe, liebe, liebe es und freue mich sehr auf den zweiten Teil!

Theresa-H-C

Cloud

Was für eine erschreckende Vision der Zukunft. Ein seichter Anfang mit einem atemberaubenden Ende!!

MiraxD

Cat Deal

Ein aussergewöhnliches Buch, das mich sofort gepackt hat!

Jinscha

Cat Deal

Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung von "Cat Deal" gefreut. Leider konnte mich Band 2 nicht überzeugen.

Jinscha

New York zu verschenken

Mal was Neues

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein mitreißendes Debüt!

    Regen am Valentinstag
    LiehsaH

    LiehsaH

    05. August 2016 um 13:16

    Erster Satz: Ratlos betrachtete ich die backblechgroße Schaltfläche, die im versteckten Seitenaufgang zwischen Umkleideraum und Bühne in die Holzvertäfelung eingelassen war: zwanzig eckige Tastschalter, deren Beschriftungen im Dämmerlicht zu dunklen Unendlichkeitzeichen verschwammen.Meinung:Das Cover ist hübsch. Es erinnert mich ein wenig an Comics mit den Regentropfen und den leicht verwischten Rändern."Regen am Valentinstag" ist schon ein leicht dramatischer Titel. Er passt zur Geschichte, doch sollte man sich darüber im Klaren sein, dass die Handlung keine feucht-fröhliche ist.Die Atmosphäre des Romans erinnert mich stark an "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher. Auch was die Handlung betrifft, beherrschte mich lange beim Lesen eine Art Déjà-vu-Gefühl. Das ist nicht unbedingt schlecht. "Tote Mädchen lügen nicht" hat mir sehr gut gefallen, obwohl das Buch so traurig und tragisch ist."Regen am Valentinstag" ist eine Geschichte, die wehtut. Mobbing ist kein leichtes Thema. Dazu kommen die erste Liebe, Einsamkeit und ein ungeklärter Unfall, der zum Tod führte. Der Text ist so mitreißend und spannend, dass ich ihn in einem Rutsch gelesen habe. Keine Angst, es gibt auch immer mal wieder ruhigere Kapitel, die ein wenig das Tempo drosseln. Das ist auch nötig bei so einer Handlung.Besonders das Ende kommt überraschend und hat es in sich. Ich will nicht lügen: Irgendetwas in der Richtung hatte ich schon erwartet. Trotzdem hat es mir sehr gefallen, auch wenn es dadurch ein paar Ungereimtheiten im vorherigen Plot gibt.Ich war der Regen und sie waren die Wolken. Ob ich es wollte oder nicht, ich fiel aus ihnen heraus, sobald ich ihnen zu schwer wurde, und verschwand im Erdboden.(eBook, 19 %, Position 717)June ist ein nettes Mädchen, dem übel mitgepielt wird, auch wenn sie lange Zeit nicht ahnt, was der Grund dafür ist. Ich wüsste schon gerne, wie ihr Leben nach dem Ende des Romans weitergeht.Pete ist eindeutig mysteriös, aber auch spannend und irgendwie attraktiv.In diesem Buch gibt es noch zahlreiche andere Charaktere, die eine wichtige Rolle spielen. Ich erwähne sie nicht einzeln, um nicht zu spoilern. Grundsätzlich kann man sagen, dass sie nicht abgrundtief böse sind. Aber wer ist das schon?Erzählt wird aus Junes Ich-Perspektive. Kapitelweise wird zwischen dem aktuellen Geschehen und der Vergangenheit gewechselt. Man kommt gut hinterher, da auch die Überleitungen toll eingefügt wurden.Der Erzählstil ist sehr angenehm und ab und an ein wenig blumig. Ich mag das. Zu June passt es auch, da nicht damit übertrieben wird.Es gibt einige lebenskluge Passagen, die mir sehr gefallen.Fazit: 4,5* (Auf meinem Blog, hier "nur" 4, da nicht anders möglich!)Eine nervenaufreibende, sehr gut geschriebene Geschichte, die sich mit schwer wiegenden Themen befasst. Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • ich kann den Regen schon riechen.....

    Regen am Valentinstag
    amiga

    amiga

    30. September 2015 um 18:01

    Sie waren gekommen, ohne Ausnahme, sechs Augenpaare starrten mich ungläubig an..... Ein wahnsinnig gutes Jugendbuch mit Thrill,hatte es in einem Tag durch. June ist mit Ihren Eltern nach Stanning gezogen, und mit ihrem heiss geliebten Kater Prinz Murphy. In der neuen Schule hat sie es nicht leicht, sie wird gemobbt von einigen Mitschülern.Einzig allein ein Lehrer Mr Reynolds unterstützt June,glaubt sie, doch spaeter wird sie eines besseren belehrt. June lernt Pete kennen von ihm fuehlt sie sich verstanden und verbringt viel Zeit mit ihm. Er verlor seine Zwillingsschwester bei einem Autounfall, aber eigentlich ist Alina mit dem Rad verunglückt findet sie spaeter heraus. June denkt sich, irgendetwas geht nicht mit Rechten Dingen zu. Sie geht auf den Grund von Alinas Tod, und findet so allerhand heraus. Ausserdem hat sie oft schreckliche Kopfschmerzen. Eines Tages erklaert man June nach Untersuchungen sie hat einen Tumor. June ist total geschockt,ausserdem erfährt June, dass Pete vor 1 Jahr gestorben ist. Jetzt erklärt sich viel für June.....weil sie ihre Mitschüler immer so komisch angestarrt haben, als sie mit Pete gesprochen hat. Das macht der Tumor mit einem sagt der Arzt, Halluzinationen können dann auftreten. June ist Pete und Pete ist June. Ich fand das Buch wahnsinnig faszinierend, man braucht allerdings etwas Zeit um sich zurecht zu finden, am Anfang war der Roman stellenweise verwirrend, doch dann könnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Fuer Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene ebenso.

    Mehr
  • Leserunde zu "Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt

    Zum Glück gibt's die Liebe
    Felicitas_Brandt

    Felicitas_Brandt

    An alle Buchstabenflüsterer und Geschichtentänzer, heute startet die Leserunde zu meinem Debütroman „Zum Glück gibt’s die Liebe“. Das Buch samt Beschreibung, Leseprobe und Rezensionen findet ihr hier: http://www.amazon.de/Zum-Gl%C3%BCck-gibts-die-Liebe-ebook/dp/B00HUP73C6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1398785689&sr=8-1&keywords=felicitas+brandt+zum+gl%C3%BCck Ab dem 7. Mai verlose ich 10 Tage lang, 10 EBooks, die ihr gewinnen und so an meiner Leserunde teilnehmen könnt. Beantwortet mir einfach dieses Frage: Stellt euch vor ihr lebt wie Lillian, immer auf der Flucht, kein ewiges Zuhause, vollkommene Freiheit. An welche Orte würdet ihr gehen? Wen würdet ihr an eurer Seite wollen? Es handelt sich um eine E-Book Leserunde, eure Gewinner-Exemplare bekommt ihr daher per Email zugesandt. Hier noch die Kurzbeschreibung des Buches: „Das Leben der geheimnisvollen Lillian Takoda war schon immer ein anderes gewesen als das der meisten Jugendlichen in ihrem Alter. Seitdem sie denken kann, ziehen sie und ihre Begleiter von Stadt zu Stadt, von Land zu Land, immerzu auf der Flucht vor etwas, das nicht einmal Lillian wirklich begreifen kann. Doch mit ihrer Ankunft im Städtchen Summerville ändert sich plötzlich etwas in ihrem Leben. Zum ersten Mal darf die Siebzehnjährige eine echte amerikanische High School besuchen, richtige Freunde finden und wird sogar von dem Jungen, der ihr Herz höher schlagen lässt, zum lang erwarteten Valentinstagball eingeladen. Noch nie war sie einem normalen Teenager-Dasein so nahe gewesen. Aber Lillian ist kein gewöhnliches Mädchen und das, vor dem sie flieht, ist schon näher als sie ahnt ...“ Die Gewinner werden am 16.05 ausgelost und ab da startet die Leserunde. Wie immer verpflichten sich alle Gewinner eine Rezension des Romans auf Amazon und Lovelybooks zu verfassen und sich aktiv an der Leserunde zu beteiligen :) Ich werde ebenfalls dabei sein und eure Kommentare und Eindrücke begleiten. Ich freu mich schon riesig auf euch!  Eure Felicitas

    Mehr
    • 345
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
    kubine

    kubine

    06. May 2014 um 16:14
  • Leserunde zu "Regen am Valentinstag" von Deborah Schirrmann

    Regen am Valentinstag
    Debo

    Debo

    Liebe Jugendbuch-Leser und Leserinnen, hiermit möchte ich eine Leserunde für meinen ersten Liebesthriller "Regen am Valentinstag" eröffnen. Hier der Link zum Buch, damit ihr wisst, auf was ihr euch einlasst: http://www.amazon.de/Regen-am-Valentinstag-Deborah-Schirrmann-ebook/dp/B00HUP73F8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1395522318&sr=8-1&keywords=regen+am+valentinstag Bewerben könnt ihr euch ganz einfach, indem ihr mir diese eine Frage beantwortet: Wenn ihr neu in einer Stadt / Schule / Arbeitsstelle seid, was stellt ihr an, um neue Freunde / Bekannte zu finden? Da dies eine E-Book-Leserunde ist, versende ich die 10 Leseexemplare per Mail im Epub Format an die jeweiligen Gewinner. Zum Inhalt: "Es ist niemals einfach, die Neue an einer Schule zu sein, doch die Kleinstadt Stanning scheint es der siebzehnjährigen June Winter noch einmal extra schwer zu machen. Vom allerersten Tag an verfolgen sie böse Zungen, Gerüchte und Getuschel. Erst als sie dem geheimnisvollen und merkwürdig anziehenden Jungen Pete näher kommt, beginnt sie zu ahnen, dass ein dunkles Geheimnis über dem Ort lastet. Ein Geheimnis, das mit dem mysteriösen Autounfall seiner Zwillingsschwester Alina zu tun haben muss. Doch June bleibt nicht viel Zeit, die Zusammenhänge um Alinas Unfall zu entschlüsseln und hinter die Fassaden ihrer Mitschüler zu schauen – nur bis zum Valentinstag, dem Jahrestag ihres Todes." Zur Leseprobe geht`s hier lang: http://www.carlsen.de/epub/regen-am-valentinstag/55756#Inhalt Die Gewinner werden am 1.04 ausgelost und ab da startet die Leserunde. Alle Gewinner verpflichten sich eine Rezension des Romans auf Amazon und Lovelybooks zu verfassen und sich aktiv an der Leserunde zu beteiligen ;) Ich werde mich ebenfalls an den Diskussionen beteiligen und freue mich sehr auf eure Beiträge, Fragen, Anregungen und Rezensionen! Eure Debo

    Mehr
    • 292
  • wunderbarer Jugendthriller mit Herzschmerz

    Regen am Valentinstag
    Kendra

    Kendra

    24. April 2014 um 10:26

    „Regen am Valentinstag“ von Deborah Schirrmann ist ein sehr überzeugender Jugendthriller, der wunderbar aufgebaut und konstruiert wurde und den Leser somit an die Seiten fesselt. Die Geschichte springt geradezu spielerisch von der Gegenwart in die Vergangenheit und man erhält Einblick in das Geschehen das letztendlich dazu führte, dass sich June im Hier und Jetzt als Richterin gegenüber den Angeklagten betätigt. Denn während sie am Valentinstag eine ganz besondere Versammlung mit den Schuldigen abhält , erhält der Leser Einblick in die Vergangenheit und erkennt nach und nach, was es mit dieser ganz besonderen Zusammenkunft die June einberufen hat, auf sich hat. June, die in eine neue Stadt gezogen ist, hat es bereits am Anfang nicht leicht, nachdem sie eine sehr merkwürdige Begegnung mit Rick und dessen Freundin Kate auf dem Spielplatz hatte. Doch richtig schlimm wird es auf der neuen Schule, bei der sie bereits seit Beginn das „Opfer“ fieser Mobbingattacken ist. Nach und nach jedoch stellt sie fest, dass es einen ganz besonderen Grund gibt, dass sie zur Außenseiterin gemacht wird…. Zu dem gibt es da noch Pete, der für June regelrecht ein Schutzschild und Rettungsanker in ihrer verzweifelten Situation ist. Er ist trotz aller Gerüchte für sie da und bald schon entwickelt sie für diesen besonderen Jungen Gefühle. Doch auch ihn umgeben Geheimnisse….June erfährt plötzlich dass seine Zwillingsschwester bei einem Unfall ums Leben kam….doch war es wirklich ein Unfall? June beginnt nach und nach zu ermitteln und stößt dabei auf einige Überraschungen… Wunderbar wurde der Spannungsbogen von Anfang bis Ende gehalten und man muss einfach weiterlesen. Auch die Gefühlsebene wird vor lauter Spannung nicht vergessen und man muss Pete und June einfach gerne haben und ihnen ihr Glück gönnen…..doch wird es von Dauer sein? Das Ende war wirklich nur verblüffend anders, und hat mich richtig begeistert! Ein toller Schluss für eine tolle Geschichte!! Und das nicht nur für jugendliche Leser :-)

    Mehr
  • Empfehlenswert!

    Regen am Valentinstag
    Tinka-Wallenka

    Tinka-Wallenka

    19. April 2014 um 12:38

    Deborah Schirmann hat mit "Regen am Valentinstag" ein gutes Debüt abgeliefert. Man kann sich gut in die Figuren hinein versetzen und ihre Handlungen nachvollziehen. Auch sonst weiß der bildliche Schreibstil zu gefallen. Das Buch enthält so einige Wendungen, mit denen man so nicht gerecnet hätte. Auch Abgründe in Menschen werden dargestellt. Menschen die Lügen, sich für nichts zu Schade sind und über Leichen gehen nur um ihre eigene Haut zu retten. Die Spannungskurve des Thrillers ist ebenso gut gelungen und bei manchen Kapiteln möchte man die Geschichte gar nicht mehr aus der Hand legen. Insgesammt handelt es sich um einen schönen Judensthriller, bei dem zwar auch die Liebe eine Rolle spielt, doch der Thrilleranteil insgeamt nicht zu kurz kommt. Ich bin gespannt auf weitere Weke der Autorin!

    Mehr
  • Sehr kompliziert am Anfang doch dann toll

    Regen am Valentinstag
    Isabel0607

    Isabel0607

    18. April 2014 um 15:03

    Also im Voraus entschuldige ich mich bei der Autorin das es so lange gedauert hat. Es tut mir leid. So nun zu meiner Meinung. Im Buch legt die Autorin den Fokus ganz klar auf den Spannungsaufbau und das bekommt sie perfekt hin. Es kommt wie eine halbe-Ewigkeit vor, erst dann wird die Geschichte dem Leser von june(Hauptperson) enthüllt. Die Liebesgeschichte von june spielt eher im Hintergrund und die Autorin streut diese immer wieder ein. Das Ende ist sehr ungewöhnlich und hat mich ein bisschen überrascht. Eins kann ich verraten, wer auf romantische Ende hofft ist hier falsch. Das Buch ist ein guter Romantik Thriller, wobei es eher eher ein Thriller ist. Die Autorin hat das sehr gut rübergebracht. Mir persönlich war der Anfang ein bisschen zu lang. Man muss so viel lesen bis man überhaupt erst einen überblick hat. Ich würde dieses Buch aber trotzdem weiterempfehlen. Ich hoffe das es anderen genauso gefällt wenn nicht sogar noch mehr als mir. Da kann ich nur noch sagen, viel Spaß beim lesen Mein blog: www.rezesionenisabel0607.blogspot.de und auf Facebook. Rezensionen isabel0607

    Mehr
  • Toller Spannungsaufbau!

    Regen am Valentinstag
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    16. April 2014 um 10:58

    Regen am Valentinstag hat mich besonders durch seinen tollen Spannungsaufbau überzeugt! Zum Inhalt:  Die siebzehnjährige June Winter ist neu in der Kleinstadt Stanning. Sie ist sowieso ein eher zurückhaltender Mensch, was ihr den Start nicht leichter macht. Vom ersten Tag an ist sie die Außenseiterin und das Ziel von Häme und Spott. Ihr einziger Lichtblick ist Pete, der seine Zwillingsschwester bei einem Autounfall verloren hat. Doch war es wirklich ein Unfall? June verstrickt sich immer tiefer in die Machenschaften der Kleinstadt... Meine Meinung:  In "Regen am Valentinstag" legt die Autorin den Fokus ganz klar auf den Spannungsaufbau und das gelingt ihr sehr gut. Nur sehr langsam enthüllt June dem Leser ihre Geschichte und wird die Auflösung eines Verbrechens verwickelt. June selbst kleidet sich eher unauffällig und ist froh, wenn sie nicht im Mittelpunkt steht. Dass das in der neuen Schule von Anfang an der Fall ist, macht sie unglücklich. Pete wiederum ist sehr geheimnisvoll. Er scheint hauptsächlich mit June befreundet zu sein und sitzt auch sonst abseits der anderen. Ich hatte ja während des Lesens einen Verdacht, was Pete betrifft, der sich jedoch nicht bestätigt hat. Fast zufällig stolpert June in eine richtige Krimigeschichte hinein, in der jeder eine Rolle einnimmt, denn June enthüllen sich nur sehr langsam die Zusammenhänge. Die Liebesgeschichte spielt sich eher im Hintergrund ab und die Autorin streut diese immer wieder ein. Was mich nicht ganz so zufrieden gestellt hat, war das Ende, welches die Autorin gewählt hat. Das Ende ist sehr ungewöhnlich und hat mich sehr überrascht, dürfte aber alle, die auf eine sehr romantische Auflösung hoffen, nicht so glücklich machen. Fazit:  Regen am Valentinstag ist ein guter Romantic Thrill, wobei die Betonung hier eher auf "Thrill" liegt, den die Autorin sehr gekonnt umsetzt. Die Liebesgeschichte und deren Ende hat mich leider nicht ganz überzeugt, Ich vergebe ich 4 Sterne für den spannenden Part.

    Mehr
  • Aufregende Momente und große Gefühle!

    Regen am Valentinstag
    merlin78

    merlin78

    June ist gerade erst neu in die Stadt gezogen und kennt noch keinen, als sie am Abend eine unheimliche Begegnung mit Rick und seiner Freundin Katie erlebt. Kurz darauf wird sie in der Schule von allen gehänselt und gemobbt. Einzig Pete scheint sich mit ihr anzufreunden und leistet ihr während der Mittagspause regelmäßig Gesellschaft. Bis June vom Tod Alinas erfährt, Petes Zwillingsschwester, die vor einem Jahr an Valentinstag ihr Leben bei einem schrecklichen Unfall verlor, dessen Tathergang bis heute nicht aufgeklärt worden ist. Die Hänseleien der Schulkameraden hören nicht auf und June wird unfreiwillig Zeuge, wie ein Mitschüler mundtot gemacht wird. Von da an will sie mehr über die Schüler und den Tod Alinas herausfinden. Um Pete zu helfen und sich selbst zu schützen. Das Buch " Regen am Valentinstag" ist die kalte Abrechnung einer Schülerin mit ihren Peinigern und das langsame Erwachen nach einem freien Fall der Emotionen. Aus der Feder der Debütautorin Deborah Schirrmann entstammt dieses spannende, zeitgleich aber auch gefühlvolle Werk, das den Leser bereits nach wenigen Seiten an die Geschichte fesselt. Aus Sicht der Schülerin June werden die Erlebnisse geschildert, die sich langsam und nachvollziehbar aufbauen. Dabei wechselt sie immer wieder zwischen der Gegenwart und den vergangenen Ereignissen hin und her. Nach und nach erhält der Leser Einblicke in die Geschehnisse und kann sich selbst ein Bild von der Situation machen, die kriminalistisch wunderbar ausgearbeitet wurde. Was zunächst als Schülerproblem mit Mobbing beginnt, entwickelt sich im Verlauf zu einer Suche nach dem Mörder der jungen Alina. Dabei erhält June nur Unterstützung von Pete, der schwer zu durchschauen scheint. Beide Charaktere werden liebenswert und facettenreich beschrieben. Außerdem wirken sie zusammen sympathisch und überzeugen durch ihre Leichtigkeit. Besonders zu June fällt es leicht, einen guten Bezug aufzubauen und sie bei ihrer Suche zu unterstützen. Weiß der Leser auch sehr früh, dass eine Abrechung erfolgt, so muss er selbst miterleben, wie sich langsam ein Puzzel-Stück nach dem nächsten offenbart. Die Sprache ist jugendlich gehalten, wirkt aber der Erzählung entsprechend authentisch und glaubhaft. Es ist ganz leicht, sich auf die Geschichte einzulassen und der Handlung zu folgen. Durch recht kurze Kapitel und viele große und kleine Spannungsmomente, rast der Leser praktisch durch die Seiten. Es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen! Fazit: Das Buch bietet alles, was einen wunderbaren Jugendroman ausmachen muss! Aufregende Momente und große Gefühle reihen sich aneinander und lassen das Werk lebendig und voller Hingabe erscheinen. Die Schriftstellerin versteht es, den Spannungsbogen hoch zu halten und den Leser bis zum Schluss im Ungewissen zu lassen. Ein ideales Lesevergnügen, das ich nur empfehlen kann. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen!

    Mehr
    • 6
  • Spannung pur!

    Regen am Valentinstag
    ColourfulMind

    ColourfulMind

    12. April 2014 um 15:20

    Inhalt: Als June in eine Kleinstadt zieht, wird sie sofort mit Spott und Ablehnung konfrontiert. Einzig der Einzelgänger Pete wird zum Freund für sie. Doch über der gesamten Stadt hängt ein Geheimnis, denn vor einem Jahr, genau am Valentinstag ist ein Mädchen gestorben. Meine Meinung: Zuerst einmal möchte ich eines sagen: "Regen am Valentinstag" hat mich begeistert! Denn die Geschichte ist nicht eines dieser typischen romantischen Jugendbücher, die ich zugegeben gerne lese, die es aber doch wie Sand am Meer gibt. "Regen am Valentinstag" ist ein Jugendthriller der es in sich hat und vor allem durch seinen perfekten Spannungsbogen begeistert. Schon ab der ersten Seite setzt die Autorin die Grundsteine für eine spannungsgeladene Geschichte, die den Leser atemlos und mitfiebernd an jedes einzelne Wort fesseln wird. Aber auch die Atmosphäre ist rundum gelungen. Düster und regnerisch beschreibt die Autorin die Szenerie und jagt damit dem Leser den einen oder anderen Gänsehautschauder hinterher. Aber auch stilistisch gibt es einen fetten Daumen hoch! Der Schreibstil ist detailliert und sehr bildlich, sodass man sich das Erzählte jederzeit vor seinem inneren Auge sehr genau vorstellen kann. Die Autorin benutzt sehr schöne Beschreibungen und vor allem der Regen als Symbol erhält in der Geschichte eine große Bedeutung und wird wirklich toll umgesetzt. Die Charaktere sind, meiner Meinung, nicht das, was sofort heraussticht an der Geschichte, aber das ist nicht unbedingt schlimm. June ist ein normales Mädchen, was auch zu Beginn nicht versäut zu erwähnen, wie unspektakulär sie sich doch findet. (Klischee lässt grüßen!) Trotzdem habe ich es genossen, ihre Gedanken und Gefühle zu verfolgen und auch wenn die Nebencharaktere recht blass blieben, fügten sie sich doch gut in die Geschichte ein. Denn das Gesamtbild stimmt und konnte mich schließlich überzeugen. Mein Fazit: Ein tolles Jugendbuch, das von seiner spannungsgeladenen und gut durchdachten Geschichte lebt und auf ganzer Länge überzeugen konnte!

    Mehr
  • Ich werde herausfinden, was ihr letzten Valentinstag getan habt!

    Regen am Valentinstag
    Sonjalein1985

    Sonjalein1985

    10. April 2014 um 09:40

     Inhalt: June ist die Neue in der Stadt. Ihre Familie ist gerade erst hergezogen. Gleich in den ersten Tagen verscherzt sie es sich jedoch mit der zickigen Katie und deren Freunden und ist seitdem ihr Mobbingopfer. Nur der geheimnisvolle Pete möchte noch etwas mit ihr zu tun haben. Die beiden verlieben sich. Dann findet June heraus, dass Petes Zwillingsschwester Alina am letzten Valentinstag, bei einem Autounfall mit Fahrerflucht, umgekommen ist. June beginnt nachzuforschen und am diesjährigen Valentinstag wird abgerechnet. Meinung: Ein sehr spannend geschriebener Jugendthriller, der sich außerdem mit dem ernsten Thema Mobbing beschäftigt. Als June neu auf die Schule kommt wird sie, dank Katie und Co, sofort als Außenseiterin abgestempelt. Niemand möchte mehr etwas mit ihr zu tun haben. Sie wird nur angestarrt und gemieden. Im Laufe des Buches entwickelt sie jedoch eine sehr große innere Stärke und fängt nach und nach an sich zu wehren und immer mutiger gegen das Mobbing vorzugehen. Umso mehr sie die Puzzleteile um Alinas Tod zusammensetzt, umso weniger scheint das Mobbing für sie persönlich noch eine Rolle zu spielen. Nur die Geschehnisse um Alinas Tod sind für die Schülerin noch wichtig. Und natürlich Alinas Bruder Pete, in den sie sich mehr und mehr verliebt. Für ihn begibt sie sich in große Gefahr. Die Geschehnisse des letzten Valentinstages selbst sind äußerst mysteriös und der Leser möchte unbedingt wissen was damals passiert ist. Dadurch kann man dieses Buch kaum noch aus der Hand legen. Als man dann glaubt alles zu wissen hat die Autorin aber noch eine große Überraschung im Ärmel, so dass das Buch bis zur letzten Minute spannend bleibt. Fazit: Ein sehr guter Jugendthriller, der auch für erwachsene Leser spannend ist. Sehr zu empfehlen. 

    Mehr
  • Debütautoren 2014 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: Leserunde zu "Auf zwei Flügeln zum Glück" von Dr. Andrea F. Polard Leserunde zu "Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich!" von Martina Nachbauer Leserunde zu "Glasgesichter" von Cordula Hamann Leserunde zu "Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean Leserunde zu "Prozentrechnen" von Tina Weng Leserunde zu [identität] von Christian Lorenz Leserunde zu "Weggetrieben" von Johannes Möhler Leserunde zu "Tödliche Flaschenpost" von Susanne Limbach Leserunde zu "Ex & Mops" von Tina Voß Leserunde zu "LÚM - Zwei wie Licht und Dunkel" von Eva Siegmund Leserunde zu "Katerfrühstück mit Aussicht" von Jennifer Wellen Leserunde zu "Die Heilerin vom Strahlenfels" von Antonia Salomon Leserunde zu "Der tote Schatten" von Susanne Ferolla Leserunde zu "Tote Väter" von Andrea Weisbrod Leserunde zu "Essenz der Götter I" von Martina Riemer Leserunde zu "Das Vermächtnis des Unbekannten" von Marc Weiherhof Leserunde zu "Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe" von Sina Müller Leserunde zu "Die Offenbarung des Frühlings" von Elisabeth Koll Leserunde zu "Verloren in der grünen Hölle" von Ute Jäckle Leserunde zu "Die Quintessenz von Staub" von Nora Lachmann Leserunde zu "Die Schlangenmaske" von Annabelle Tilly Leserunde zu "Mord im Viertel" von Cord Buch Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Dunkellicht" von Martin Ulmer Leserunde zu "Die ummauerte Stadt" von Jan Reschke Buchverlosung zu "The Rising - Neue Hoffnung" von Felix Münter Leserunde zu "In den Straßen von Nizza" von Robert de Paca Leserunde zu "Meine Trauer traut sich was!" von Andrea Riedinger Leserunde zu "Die Lichtung" von Linus Geschke Leserunde zu "Im Zentrum der Lust" von Alissa Stone Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz Leserunde zu "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann Leserunde zu "Das Gesternberg-Haus" von Charlotte Schroeter Leserunde zu "The Rising 2 - Das Gefecht" von Felix A. Münter Leserunde zu "Liebe, Sünde, Tod" von Monika Mansour Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann Leserunde zu "Flamme der Seelen" von Melanie Völker Leserunde zu "Goodbye, Jehova!" von Misha Anouk Leserunde zu "Ohne Erbarmen" von P.M. Benedict Leserunde zu "Die Verborgene" von Sarah Kleck Leserunde zu "Ivory - Von Schatten verführt" von Regina Meißner Leserunde zu "Brombeerblut" von Cornelia Briend Leserunde zu "Alia: Der magische Zirkel" von C.M. Spoerri Leserunde zu "Zeit für die Liebe" von Anna Herzig Leserunde zu "Auf Freiheit zugeschnitten" von Margret Greiner Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 1: Die Suche beginnt" von Nicole Böhm Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014) Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014) -- Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Das Lächeln der Leere" von Anna S. Höpfner Leserunde zu "Hollywood Hills - Crazy, Sexy, Cool" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Hollywood Hills - Sex, Laughs & Rock 'n' Roll" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Augustas Garten" von Andrea Heuser Leserunde zu "Götternacht" von Anna Bernstein Buchverlosung zu "Du bist mein Sonnenstrahl" von Ani Roc Leserunde zu "Aqualove" von Nola Nesbit Leserunde zu "Sturmschatten" von Franziska B. Johann Leserunde zu "Survive" von El Sada Leserunde zu "Sekundensache" von Alexej Winter Leserunde zu "Die Karte" von Thomas Dirk Meye Leserunde zu "Flammenwüste" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Strawberry Icing" von Daniela Blum Leserunde zu "Piagnolia" von Matthias von Arnim Leserunde zu "Die Tochter von Rungholt" von Birgit Jasmund Leserunde zu "Der algerische Hirte" von Wolfgang Haupt Leserunde zu "Heilbronn 37°" von Henrike Spohr Leserunde zu "Flocke und Schnurri" von Lady Grimoire Leserunde zu "Elf Meter" von Kathrin Schachtschabel Leserunde zu "Dead Man's Hand" von Nina Weber Leserunde zu "Das Simpsons-Syndrom" von Bettina Balbutis Leserunde zu "Narradonien - Die Rückkehr des Drachenjungen" von Merlin Monzel Leserunde zu "Hallo Japan" von Lucinde Hutzenlaub Leserunde zu "Sibirischer Wind" von Ilja Albrecht Leserunde zu "Kiellinie" von Angelika Svensson Leserunde zu "Mächtiges Blut - Nachtahn 1" von Sandra Florean Leserunde zu "Ein dunkler Sommer" von Thomas Nommensen Leserunde zu "Elchscheiße" von Lars Simon Leserunde zu "Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Hexenliebe" von Marita Spang  Leserunde zu "Ich dache, die Kleine wäre bei dir?!" von Sara Timothy Leserunde zu "Rabenschwester" von Monja Schneider Leserunde zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind Leserunde zu "Der Kaufmann von Lippstadt" von Rita Maria Fust Leserunde zu "Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht" von Jenny Bünnig Leserunde zu "Leichrevier" von Regina Ramstetter Leserunde zu "Das stumme Kind" von Michael Thode Leserunde zu "Die Krieger des Seins" von Ralph Gawlick Leserunde zu"Schorle für dich" von Sandra Grauer Leserunde zu "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" von Marie Pellissier Leserunde zu "Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt Leserunde zu "Irrtum 5,8: Trümmer von L'Aquila" von Sara More Leserunde zu "Greifbar" von Melanie Stoll Leserunde zu "Verschmähte Träume" von Mina Urban Leserunde zu "Chronik eines Grenzgängers: Lucys Verwandlung" von Darius Buechili Leserunde zu "Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix Leserunde zu "Tribunal" von André Georgi Leserunde zu "Mama, sind wir bald da?" von Pia Volk Leserunde zu "Aber sowas von Amore" von Christina Beuther Leserunde zu "Mord & Schokolade" von Klaudia Zotzmann-Koch Leserunde zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey Buchverlosung zu "Farben der Dunkelheit" von Marion Hübinger Leserunde zu "Tod in der Hasenheide" von Connie Roters Leserunde zu "Die Reise des Guy Nicholas Green" von Diana Feuerbach Leserunde zu "Heimflug" von Brittani Sonnenberg Leserunde zu "Das Geheimnis des Spiegelmachers" von Antoinette Lühmann Leserunde zu "Die Pfarrerstochter" von Antonie Magen Leserunde zu "Möwenfraß" von Klara Holm Leserunde zu "Die Rache des Sidhe" von Leann Porter Leserunde zu "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" von Theresia Graw Leserunde zu "Kobrin - Die schwarzen Türme" von Caroline G. Brinkmann Buchverlosung zu "Was will Sissi hier?" von Birgit Huspek Buchverlosung zu "Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen" von Franziska Wilhelm Leserunde zu "Als der Sommer eine Farbe verlor" von Maria Regina Heinitz Buchverlosung zu "Kaktus Kid und die brennende Geisterkutsche" von Bradley Buxbaum Leserunde zu "Das Herz des Sternenbringers" von Priska Lo Cascio Leserunde zu "Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka Leserunde zu "Das vermisste Mädchen" von Bettina Lausen Leserunde zu "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" von Sebastian Niedlich Fragefreitag zu "Und auch so bitterkalt" mit Lara Schützsack Leserunde zu "Liebe kann man nicht googeln" von Julia K. Stein Leserunde zu "Ausgeweidet" von Brigitte Lamberts Leserunde zu "Am Ende schmeißen wir mit Gold" von Fabian Hischmann Leserunde zu "Des einen Freud, des anderen Tod" von Emlin Borkschert Leserunde zu "Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann Fragefreitag zu "Es wird keine Helden geben" mit Anna Seidl Leserunde zu "Das letzte Polaroid" von Nina Sahm Leserunde zu "Teufelsgrinsen" von Annelie Wendeberg Leserunde zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist Leserunde zu "Dachdecker wollte ich eh nicht werden" von Raul Krauthausen Leserunde zu "Mindfuck Stories" von Christian Hardinghaus Leserunde zu "Wo der Hund begraben liegt" von Beate Vera Leserunde zu "Das Lachen der Hyänen" von Johannes Zacher Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren. PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Teilnehmer: 19angelika63 (15/15) Alchemilla (0/15) anastasiahe (5/15) anell (0/15) Annilane (0/15) Anniu (0/15) Antek (23/15) anushka (15/15) Arizona (4/15) babsl_textblueten (1/15) bluebutterfly222 (0/15) Blutengel (0/15) bookgirl (17/15) Brilli (17/15) Buchrättin (29/15) Bücherwurm (0/15) Caress (0/15) Cellissima (9/15) Chiawen (1/15) Christlum (0/15) clair (6/15) Clairchendelune (0/15) coala_books (0/15) conny (3/15) Curin (2/15) DaniB83 (7/15) dany1705 (0/15) danzlmoidl (7/15) Darayos-von-Wichelkusen (0/15) dieFlo (57/15) Donauland (17/15) DonnaVivi (6/15) dorli (13/15) Dreamworx (46/15) duceda (4/15) elane_eodain (3/15) Eskarina* (8/15) eskimo81 (11/15) Floh (21/15) Franzis2110 (2/15) Frejana (0/15) Gela_HK (20/15) Gelinde (39/15) Gruenente (16/15) Gulan (8/15) Hanny3660 (4/15) HeartLand (0/15) hexe2408 (12/15) Hikari (7/15) Ignatia (0/15) janaka (18/15) janschina (0/15) Jaq82 (2/15) Jarin12 (0/15) jennifer_tschichi (0/15) JennyBrookeA (0/15) JessSoul (0/15) JoKaSoS (0/15) Kaisu (1/15) Kerstin_Lohde (5/15) Kidakatash (0/15) kolokele (2/15) Krimine (48/15) LaDragonia (0/15) LadySamira091062 (12/15) laraundluca (15/15) lesebiene27 (15/15) LeseMaus (0/15) Letanna (16/15) LibriHolly (5/15) Lilli33 (15/15) LimaKatze (16/15) LimitLess (11/15) Line1984 (0/15) Literatur (1/15) Loony_Lovegood (0/15) Looony (10/15) Lua23 (0/15) mabuerele (26/15) Marcuria (0/15) MarkusDittrich (0/15) Marlis96 (1/15) martina400 (16/15) Matalina85 (6/15) Mausezahn (8/15) mecedora (0/15) Meduza (1/15) MelE (23/15) Melpomene (0/15) merlin78 (14/15) Mikki (7/15) Mira123 (0/15) missmistersland (4/15) moorlicht (13/15) Moosbeere (9/15) Mrs_Nanny_Ogg (0/15) Nicki-Nudel (0/15) Nova7 (0/15) Pascal_Trummer (0/15) raven1965 (0/15) robberta (17/15) Rockmaniac (0/15) roseF (0/15) saskia_heile (1/15) Sassi123 (0/15) schafswolke (18/15) schlumeline (15/15) SchwarzeRose (15/15) Seelensplitter (7/15) Simona1277 (0/15) SmilingKatinka (0/15) Solifera (0/15) solveig (1/15) sommerlese (22/15) Sonnenwind (5/15) Spatzi79 (2/15) Starlet (1/15) steffchen3010 (0/15) steppenwoelfin (0/15) Stjama (0/15) Strickliesel22 (0/15) sursulapitschi (13/15) TanjaJasmin (0/15) Themistokeles (0/15) thora01 (22/15) Tiana_Loreen (15/15) tineeey (0/15) Tinkers (15/15) vielleser18 (9/15) villawiebke (0/15) Waldschrat (0/15) Wildpony (1/15) ZauberFeder (1/15) Zsadista (16/15) Zweifachmama (0/15) Zwerghuhn (15/15) Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden:

    Mehr
    • 1096
  • Regen am Valentinstag

    Regen am Valentinstag
    connychaos

    connychaos

    09. April 2014 um 19:44

    June ist mit ihren Eltern neu in die Stadt gezogen. Sie kennt niemanden und hat auch große Schwierigkeiten in der Schule Anschluss zu finden. Sie wird von ihren Mitschülern gemobbt und verleumdet. Nur einer steht zu ihr, Pete. Viel gibt er nicht von sich preis, bleibt geheimnisvoll... Der Titel lässt auf einen Liebesroman schließen doch es ist eher ein Romantic-Thriller. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig, man war sofort mitten in der Story. Die Geschichte springt zwischen Vergangenheit und Gegenwart, das hat zwar nicht unbedingt meinen Lesefluss gestört, nervig fand ich es dennoch. In die Figur der June konnte ich mich gut hineinversetzen, ihre Gefühle wurden gut beschrieben. Die Handlung fand ich sehr vorhersehbar, hier hätte ich mir ein paar unvorhersehbare Wendungen gewünscht. Alles in allem fühlte ich mich aber gut unterhalten und habe das Buch binnen kurzer Zeit ausgelesen.

    Mehr
  • Der Duft des Regens!

    Regen am Valentinstag
    Samy86

    Samy86

    08. April 2014 um 19:48

    Wer hinter " Regen am Valentinstag" von Deborah Schirrmann einen klassischen Liebesroman rund um den Happy Valentins-Day erwartet wird enttäuscht sein! Denn hinter diesem Titel versteckt sich was anderes - Ein Liebesthriller!!! Worum geht es? : Die 17 Jährige June muss feststellen,dass es niemals einfach ist, die Neue an einer Schule zu sein, doch die Kleinstadt Stanning scheint es ihr noch einmal extra schwer zu machen. Nach einer unglücklichen Begegnung auf dem Spielplatz ist sie vom allerersten Tag an Opfer von böse Zungen die ordentlich Gerüchte hegen verfolgt. Erst als sie dem geheimnisvollen und sympathischen Pete näher kommt, beginnt sie zu ahnen, dass ein dunkles Geheimnis über dem Ort lastet. Ein Geheimnis, das mit dem mysteriösen Autounfall seiner Zwillingsschwester Alina zu tun haben muss. Doch June bleibt nicht viel Zeit, die Zusammenhänge um Alinas Unfall zu entschlüsseln und hinter die Fassaden ihrer Mitschüler zu schauen – nur bis zum Valentinstag, dem Jahrestag des Todes von Alina! Doch sie muss auch feststellen, dass Rache, Verrat und die Wahrheit einen üblen Nachgeschmack haben kann...! Meine Meinung: Deborah Schirrmann hat mit " Regen am Valentinstag" einen unglaublich spannenden und fesselnden Liebesthrill gezaubert, der mich persönlich von der ersten Zeile in seiner Gewalt hatte! Er ist wirklich sehr emotional, lebhaft und bildlich geschrieben, so dass ich das Gefühl hatte, den Kampf von June gegen das unentwegte Mobbing, die Lügen, Geheimnisse und der Wahrheit Live mitzuerleben! Mir gefielen die unterschiedliche Erzählstrenge zwischen dem Jetzt und hier im Wechsel mit der Vergangenheit. Was dem Inhalt ein flüssiges und leicht nachvollziehbares Flair vermittelte. Sehr angenehm ist der Schreibstil der Autorin zu lesen, auch da er sehr jugendlich und lebendig ist! Das Cover hat ja schon eine recht traurige und düstere Ausstrahlung und mit dem Titel kann man sehr leicht auf die falsche Spur gelockt werden, denn wer vermutet einen Thriller?! Fazit: Ein total gut umgesetzter Liebesthrill, den ich nur weiterempfehlen kann!!!

    Mehr
  • weitere