Deborah Underwood Stille Nacht

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stille Nacht“ von Deborah Underwood

In der Weihnachtszeit gibt es viele leise Momente: beim Warten auf den ersten Schnee, beim Kakaotrinken, beim Lesen am Kamin, beim Schlittschuhlaufen, aber auch wenn alle Lichter angehen, wenn jemand einen Schneeengel macht oder weiße Wölkchen ausatmet - und wenn Weihnachten dann endlich da ist. Das neue Buch des Erfolgsduos stellt eine Vielzahl weihnachtlicher Situationen und die damit verbundenen Gefühle vor: von sehnsüchtig über aufgeregt hin zu besinnlich, stimmungsvoll und festlich. Die warmherzigen und humorvollen Illustrationen bieten willkommene Gesprächsanlässe für zu Hause und im Kindergarten. Ein bezauberndes Buch der leisen Töne, Stimmungen und Gefühle!

wunderschönes & sehr spezielles Bilderbuch, um eine Weile innezuhalten und die Stille zu hören.

— -Favola-
-Favola-

Wenn der erste Schnee fällt und die Gemütlichkeit am Kamin zu Hause einkehrt, dann ist es Zeit für "Stille Nacht"- Das leide Weihnachtsbuch.

— Floh
Floh

Zauberhaft, stimmungsvoll, perfekt zur Einstimmung und Begleitung ist Deborah Underwoods Weihnachtsbuch. Nie kitschig, mit viel Humor.

— Kinderbibliothek
Kinderbibliothek

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • In der Weihnachtszeit gibt es viele Arten von Leise ....

    Stille Nacht
    -Favola-

    -Favola-

    06. January 2015 um 21:20

    In der Weihnachtszeit gibt es viele Arten von Leise .... "Stille Nacht" ist wirklich ein sehr leises Weihnachtsbuch. Nach dem Einstiegssatz findet sich auf jeder Seite ein Beispiel, wie leise es sein kann. Die beiden Sätze einer Doppelseite nehmen dabei meistens Bezug auf einander, ergänzen sich oder entsprechend dem Gegenteil. In einer wunderschönen Illustration setzt  Renata Liwska diese Sätze um und macht "Stille Nacht" zu etwas ganz Besonderem. Wenn man das Bilderbuch anschaut, wird man wirklich ruhig, hält inne und genau das ist es doch, was wir in der sonst oft hektischen Adventszeit brauchen. Ein wundervolles, alles anderes als 0815-Weihnachtsbuch, in dem man immer wieder blättern kann. Doch ehrlich gesagt ist es für mich nicht wirklich ein Kinderbuch. Dafür ist es meiner Meinung nach zu leise, zu speziell, zu wenig eine Geschichte. Empfohlen wird es ab 3 Jahren, doch meine Tochter (4.5) hat kaum Reaktionen auf das Buch gezeigt. Einige Bilder haben ihr gefallen, doch mit dem Text konnte sie noch wenig anfangen.  Für mich ist "Stille Nacht. Das leise Weihnachtsbuch" aber ein perfektes kleines Geschenk für Erwachsene und ich weiss schon die eine oder andere Kandidatin, der ich damit eine Freude machen kann. Fazit: "Stille Nacht. Das leise Weihnachtsbuch" ist ein wunderschönes, sehr spezielles Bilderbuch, um eine Weile innezuhalten und die Stille zu hören. Meiner Meinung nach eignet es sich aber eher für 'grosse Kinder' - zum Verschenken oder selber Geniessen.

    Mehr
  • Ein Buch der Ruhe und Muße. Wunderschönste Bilder und Weihnachtsstimmungen.

    Stille Nacht
    Floh

    Floh

    Ein bezauberndes Kinderbilderbuch hat mit seinem Titel "Stille Nacht - Das leise Weihnachtsbuch" und mit diesem wunderschön stimmungsvollen Cover und der hochwertigen Verarbeitung unsere Aufmerksamkeit geweckt. Autorin Deborah Underwood hat in Zusammenarbeit mit Illustratorin Renata Liwska ein herzliches und rundum stimmungsvolles Weihnachtsbuch der leisen Töne und wenigen Worte erschaffen. Ganz besonders die niedlichen Tiere, die Vorfreude auf einen festlichen Moment, die kleinen Genüßlichkeiten des Alltags, die Einkehr und das Wirkenlassen des einzigartigen Moments dringen gleich beim Beschauen aus dem Buch hervor. Dieses bezaubernde Buch einmal in den Händen, wollte ich es gar nicht mehr zur Seite legen. Ein sanftes, herzliches und sehr bezaubendes Kinderbuch, welches auch mit wenigen Worten besinnliche Momente schafft. Mit großartigen Bildern und zauberhaften Momenten rund um die dargestellten Illustrationen. Erschienen im Gerstenberg Verlag (http://www.gerstenberg-verlag.de/index.php) Beschreibung und Inhalt: "In der Weihnachtszeit gibt es viele leise Momente: beim Warten auf den ersten Schnee, beim Kakaotrinken, beim Lesen am Kamin, beim Schlittschuhlaufen, aber auch wenn alle Lichter angehen, wenn jemand einen Schneeengel macht oder weiße Wölkchen ausatmet - und wenn Weihnachten dann endlich da ist. Das neue Buch des Erfolgsduos stellt eine Vielzahl weihnachtlicher Situationen und die damit verbundenen Gefühle vor: von sehnsüchtig über aufgeregt hin zu besinnlich, stimmungsvoll und festlich. Die warmherzigen und humorvollen Illustrationen bieten willkommene Gesprächsanlässe für zu Hause und im Kindergarten. Ein bezauberndes Buch der leisen Töne, Stimmungen und Gefühle!" Meinung: Die sogar inzwischen ausgezeichnete Kinderbilderbuchillustratorin Renata Liwska hat sich mit diesen einmalig schönen und herzlichen Illustrationen nicht nur in der Jury einen großen Namen gemacht, auch ich bin ganz gerührt und fasziniert von diesem Herzblut und Verbundenheit der schönen Bilder dieses stimmungsvollen Buches. Autorin Deborah Underwood untermal diese Besinnlichkeit mit wenigen Worten, die in der ruhigen und gemütlichen Adventszeit besonders nahe wirken. Die kleinen und großen Leser und Zuhörer können Dank der stimmigen und alltäglichen Auswahl der leisen Momente in der Weihnachtszeit eigene Erinnerungen, Erfahrungen und Assoziationen heraufbeschwören, sich erinnern, genießen und erzählen, was sie selbst in ähnlichen Momenten einst erlebt und gefühlt haben. Sind diese Momente wirklich so leise gewesen? Oder ging es zu Haus turbulenter zu? Sollte man vielleicht beim nächsten mal müßiger und ruhiger sein? So wie die Tiere im Buch? Ein schönes Buch, welches mir rundum gefällt. Am liebsten mochten wir den leisen Moment, wenn man dick eingemurmelt ist, oder die süße Eule, die leise ist, wenn sie Schlittschuläuft...und und und....Ein Zusammenspiel, was aus Harmonie, Stimmigkeit und Herzblut zeugt. Dieses Weihnachtsbilderbuch besticht mit sanften Tönen, herzlichsten Geschichten, wundervollen Ideen und Wintermomenten, echten und nachvollziehbaren Gefühlen und Emotionen eine sehr wunderbare Darstellung der schönen Momente, die man in der Winterzeit erleben darf.  Was ergänzt sich hier? Der bezaubernde und stimmungsvolle Text aus wenigen vielsagenden Worten zu den stimmigen und passenden Illustrationen? Oder die bezaubernde und einladende Illustration zu den kurzen und ehrlichen Texten?  Die Illustratorin hat eine detailgetreue Zeichnung zu jedem dieser facettenreichen Momente der Autorin Deborah Underwood aus der Tierwelt im Winterland kreiert und begeistert mit Herzblut und viel liebevoller Gestaltung dieses Buches. Hochwertige Verarbeitung, ein schönes Cover und gute Qualität. Preis-Leistung sind hier einfach unschlagbar. Ausgewogen, wunderschön und sehr zu empfehlen! Die Autorin: "Deborah Underwood, geb. 1962 in den USA, wuchs in einer kleinen Stadt im Staat Washington auf. Sie studierte Philosophie; heute schreibt sie Kinderbücher und singt in einem Kammerchor. Die Autorin von über 25 Sachbüchern lebt in Kalifornien." Die Illustratorin: "Renata Liwska, geb. in Polen, wuchs in Warschau auf und lebt inzwischen in Kanada. Für Das leise Buch wurde sie mit der Goldmedaille der Society of Illustrators ausgezeichnet. Fazit: Dieses Kinderbuch mit Mehrwert möchte ich uneingeschränkt empfehlen und jedem nahe legen, der gerne ein wunderbares Weihnachtsbuch für die Adventszeit sucht. Stimmungsvoll, festlich, liebevoll und voller Phantasie. Ein tolles Buch mit sehr liebevoller Gestaltung und vielen leisen Momenten der Ruhe und Einkehr. 5 verdiente Sterne.

    Mehr
    • 5
    Sabine17

    Sabine17

    21. November 2014 um 17:21
  • Zauberhaft, nie kitschig und ganz viel Weihnachtsstimmung für Kinder

    Stille Nacht
    Kinderbibliothek

    Kinderbibliothek

    16. November 2014 um 20:05

    Inhalt: Weihnachtszeit ist die Zeit der Freude, Aufregung, des Geheimnisvollen und der stillen, besinnlichen Momente: beim Trinken von heißen Kakao, bei der heimlichen Suche nach Geschenken, wenn man den letzten Stern am Weihnachtsbaum aufhängt, wenn man auf den Weihnachtsmann wartet.... Meinung: Deborah Underwood stieß letztes Jahr mit ihrem faszinierenden Bilderwendebuch "Das laute Buch. Das leise Buch" eine Tür zu neuen Dimensionen im Kinderbuchbereich auf. Pünklich zur heurigen Weihnachtszeit liegt ihr neues Bilderbuch "Stille Nacht. Das leise Weihnachtsbuch" vor, das - so läßt das Cover gleich vermuten - wohl eine Art Fortsetzung ist. Gleich zu Beginn verrate ich schon, daß es einfach zauberhaft-meisterhaft ist. Es fängt sofort den Betrachter ein, entfacht in ihm eine Weihnachtsstimmung, auch wenn draußen die Bäume grün sind und die Sonne warm auf die Erde herunterstrahlt. Wieder ist Deborah Underwood gemeinsam mit ihrer Illustratorin Renata Liwska ein Meisterwerk gelungen. Fast schon logisch setzt sie die Buchidee von "Das laute Buch. Das leise Buch" fort, nimmt die Idee auf und versucht sie, mit Weihnachten in Verbindung zu setzen. So schafft sie es, einen frischen, überraschenden Zugang zu finden, der ihr Bilderbuch wohltuend von anderen, typischen Weihnachtsbüchern abhebt. Schon der Titel weckt Assoziationen an das Weihnachtslied schlechthin: "Stille Nacht, heilige Nacht". Wie in dem Lied geht es in dem Buch um die vielen, vielen stillen Momente in der Adventszeit. Es sind die besinnlichen, die ruhigen, die auch mal plötzlich da sind und die die Kinder selbst erleben: draußen in der Schneekälte, das heimliche Suchen nach Geschenken, den warmen Kakao trinken, auf den Weihnachtsmann warten, die in Szenen eingefangen werden. Nur solche Momente wären langweilig, weiß Underwood genau. Deswegen baut sie immer wieder kleine Überraschungen, Witziges, Unerwartetes ein. Jede Szene lebt von einer wunderbaren Symbiose der Illustration mit einem einzigen Satz. Renata Liwska ist wieder die geniale, einfallsreiche Illustratorin, die dem Buch ihre markante, perfekt auf die Buchidee abgestimmte Bilderhandschrift verleiht. Niedlich, herzlich und immer realitätsnah sind ihre Figuren - Kinderhasen, -bären, -drachen, die wir schon aus dem Laut-Leise-Buch kennen. Wieder spielen die Figuren die Hauptrolle in der Illlustration. Hintergründe sind nur dann ausgestaltet, wenn sie zum Verständnis der jeweiligen Szene absolut notwendig sind. Ebenso geht Liwska mit Details um. Spielend transportoert sie mit der Farbwahl Emotionen. Die Eiseskälte spürt man regelrecht durch das bläuliche Weiß. Warme Brauntöne schaffen eine behagliche Atmosphäre bei der Nußknackeraufführung. Zauberhaft, stimmungsvoll, perfekt zur Einstimmung und Begleitung ist Deborah Underwoods und Renata Liwskas Weihnachtsbuch. Nie kitschig, mit viel Humor und ganz vielen stillen Momenten. Absolut zu empfehlen.

    Mehr
  • Leise und besinnlich

    Stille Nacht
    ForeverAngel

    ForeverAngel

    10. November 2014 um 13:34

    Die Welt ist ständig furchtbar laut und chaotisch und hektisch. Auch an Weihnachten gibt es diese lauten, schnellen Momente. Wenn das Essen nicht rechtzeitig fertig ist oder noch ein Geschenk eingepackt werden muss. Doch viel wichtiger sind die kleinen, die leisen Momente zur Weihnachtszeit. Es gibt so viele davon, wenn man nur genau hinschaut. Wenn man sich ein bisschen Zeit und Ruhe nimmt, das Leise zu entdecken und zu genießen.  Schön ist, dass Deborah Underwood mit den Erwartungen spielt. Mal sind es Momente, die man erwartet hat, wie das Leise beim Träumen oder beim Schneeengel machen. Mal sind es amüsante Momente, wie das Einschlafen bei der Nussknacker-Aufführung. Mal ist es die völlige äußere und innere Ruhe beim Schlittschuhlaufen, mal die nervöse Stille, wenn man beim heimlichen Suchen nach Geschenken erwischt wurde. Man findet das Leise in der unterschiedlichsten Situationen, in den unterschiedlichsten Stimmungen und Gefühlslagen. Kaum hat man die erste Seite aufgeschlagen, fühlt man sich von vorweihnachtlicher Freude erfüllt. Die Luft riecht plötzlich nach Schnee und man meint, es duftet im Haus schon nach Zimt und Schokolade. Man hat die leisen Klänge von Stille Nacht im Ohr. Aber nicht nur die einzeiligen Texte versetzen den Leser in Weihnachtsstimmung, auch Renata Liwskas zauberhafte Zeichnungen tragen ihre Teil dazu bei. Ihre niedlich gezeichneten Tierkinder (Hasen, Bären, Igel, Eulen, Drachen) unterstützen die Einzeiler und visualisieren so manches amüsante Detail.  Stille Nacht illustriert, wie herrlich leise Weihnachten sein kann, wenn man die leisen Momente wahrnimmt und wertschätzt. Auf seine Art ist es ein wunderbar besinnliches Buch, das schon vorab auf die Weihnachtszeit anstimmt. Viele der Situationen mögen Erinnerungen wach rufen, in denen man schwelgen, über die man sich austauschen kann. Nicht nur zum Vorlesen für Kindern, sondern auch zum Selberlesen für Erwachsene.  ~*~ Gerstenberg ~*~ 32 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-8369-5785-4 ~*~ Gebundene Ausgabe ~*~ 9,95€ ~*~ ab 3 Jahre ~*~ Format 17 x 21,5 cm ~*~September 2014 ~*~

    Mehr
  • Das leise Weihnachtsbuch

    Stille Nacht
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    04. November 2014 um 10:23

      Mit ihrem Bilderbuch über laut und leise und andere Gegensätze haben Deborah Underwood und ihre Illustratorin Renate Liwska im vergangenen Jahr eine Beschreibung der unterschiedlichen Arten von laut und leise vorgelegt   Kinder, die sprechen lernen, die sich in ihrem Ausdruck versuchen, lernen bald schon kennen, dass es dafür unterschiedliche Möglichkeiten gibt. Man kann laut schreien oder rufen, man kann aber auch ganz leise flüstern, vorlesen, seiner Mama etwas ins Ohr sagen oder mit seinem Kuscheltier ein Geheimnis teilen. Nun setzen die beiden ihre Entdeckungsreise in die Welt des Leisen fort mit einem schönen Weihnachtsbuch, in dem die leisen Töne, Stimmungen und Gefühle rund um diese Zeit im Mittelpunkt stehen. Leine Kuscheltiere erleben stellvertretend für die das Buch betrachtenden Kinder die leisen Momente einer Zeit, die voller Entdeckungen und Überraschungen ist, und die für viele Kinder weit über die Kindheit hinaus prägend ist, wenn sie einen entsprechenden Rahmen dafür bekommen.

    Mehr