Debra Anastasia

 4.3 Sterne bei 31 Bewertungen
Autor von Mercy - Ohne Gnade, Havoc - Animal und T. und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Havoc - Animal und T.

 (6)
Neu erschienen am 01.11.2018 als Taschenbuch bei Sieben-Verlag.

Alle Bücher von Debra Anastasia

Mercy - Ohne Gnade

Mercy - Ohne Gnade

 (24)
Erschienen am 03.05.2018
Havoc - Animal und T.

Havoc - Animal und T.

 (6)
Erschienen am 01.11.2018
Fire Down Below (Gynazule Book 1)

Fire Down Below (Gynazule Book 1)

 (1)
Erschienen am 28.02.2015

Neue Rezensionen zu Debra Anastasia

Neu

Rezension zu "Mercy - Ohne Gnade" von Debra Anastasia

Schlechte Übersetzung
DrunkenCherryvor einem Monat

Mercy ist ein Buch, mit dem ich mehr zu kämpfen hatte, als ich es gerne gehabt hätte.
Die Geschichte an und für sich hat mir ganz gut gefallen. Die Figuren waren greifbar, auch, wenn sie nicht immer so gehandelt haben, wie ich es für logisch empfunden hätte und es gab sehr ansprechende Erotikszenen in einer verträglichen Menge.
Auch emotional konnte ich mich gut auf das Buch einlassen und habe mit den Protagonisten mitgefiebert.
Richtig schlimm fand ich aber die Übersetzung, die teilweise einfach keinen Sinn gemacht und einem das Lesevergnügen wirklich madig gemacht hat. Ich hab extrem lange für das Buch gebraucht, weil ich dadurch oftmals einfach keine Lust hatte dazu zu greifen.
Normalerweise bin ich ja ein totaler Fan vom Sieben Verlag, aber dass die Übersetzungen immer mehr zu wünschen übrig lassen, ist mir im letzten Jahr vermehrt aufgefallen. Ich hoffe, das ändert sich wieder.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Mercy - Ohne Gnade" von Debra Anastasia

absoult wundervoll
Priseavor 3 Monaten

Mercy - Ohne Gnade Kindle Edition 
von Debra Anastasia 
Sieben Verlag 
Cover: 
Absolut passend zum Buchinhalt, perfekt 
Rezension: 
„Mein Vater ist ein Mörder. Er hat mir beigebracht, wie man tötet. Es liegt in meinem Blut. Auch wenn ich den Mann im Spiegel unter Tätowierungen verdecke, kommt er immer wieder hervor. Man nennt mich Mercy, obwohl ich kein Erbarmen kenne. Nur bei ihr. Ich wache über sie. Becca. Sie hat keine Ahnung, aber sie hat mich vor langer Zeit gerettet. An dem Tag, an dem mein Vater meine Mutter ermordet hat. Doch jetzt ist sie in Gefahr, denn mein Vater hat sie ebenfalls nicht vergessen, und sein Hass hat sie ins Visier genommen. Ich bin das einzige Monster, das sie retten kann.“ 
OMG… Leute, dieses Buch hat mich umgehauen. Ich habe ja schon „HAVOC“ gelesen und rezensiert und dachte, dass kann nichts mehr toppen… aber dieses Buch hat mich umgehauen. Sogar so sehr, dass ich anstatt noch hier liegende dringende 28 Rezensionen zu schreiben, mich auf diese hier stürzen muss. 
Ich bin noch immer voller Emotionen und gefangen in diesem Buch. Allein schon das Cover ist eine einzige Sahne. So sah Nix auch in meiner Vorstellung fast aus. Aber wenn es um den Inhalt geht kann der das Cover sogar noch toppen. Ein so mitreißendes, spannendes und gefühlvolles Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Der Schreibstil ist einfach nur großartig und der Plot eine Messe. Diese Schriftstellerin ist eindeutig jemand, den ich mir rotmarkieren und merken werde. Die Charaktere sind dermaßen authentisch und realistisch in meinen Augen geschrieben worden, dass man gar nicht mehr aus der Story heraus kommt, selbst wenn man das Buch gezwungenermaßen mal aus der Hand legen muss.  
Fenix, lernen wir kennen als er als kleiner Junge verzweifelt, hoffnungslos und mutlos ist. Sein Vater hatte soeben seine Mutter ermordet und ihn wie immer mit Mißhandlungen gefügig gemacht. Als er einen Fehler begeht (eine Packung Eier fallen läßt) ahnt er, dass dies sein Ende sein kann. Doch dann taucht sein persönlicher Schutzengel im Laden auf und legt sich mit seinem Vater an. Ein kleines mutiges und störrisches Mädchen, welches die Gefahr durch diesen Mann gespürt hatte, stellt sich diesem mutig in den Weg. Becca! Sie rettet ihm an diesem Tag durch ihr Auftreten nicht nur das Leben, nein sie gibt ihm den Mut zu überleben. Sie schenkt ihm einen Lutscher zum Abschied mit einem Spruch darauf. 
Was dieses Mädchen nicht weiß, Nix hat sie niemals aus den Augen verloren. 15 Jahre später ist er immer noch ihr heimlicher Beschützer/Stalker. Er überwacht alles was sie betrifft und hat eigens für sie eine App geschaffen, wo sie als einzige spielt und er bringt ihr ihre Gewinne sogar selbst heimlich nach Hause. Er tut dies, weil sie Freude daran hat. Er weiß alles über und von ihr. Ja, man nennt sowas auch Stalking aber er tritt nie in Erscheinung. Er überwacht und schützt sie aus der Ferne. Bis eines Tages eine Chance besteht ihr zu begegnen und sein bester Freund Animal ihn dazu anhält diese Chance zu nutzen. 
Animal kennen die Leser vielleicht schon aus „HAVOC“, welches seiner und T`s Geschichte gewidmet ist. „Mercy“ ist eigentlich als Prequel zu „HAVOC“ geschrieben worden. Also als Geschichte vor der Geschichte. Und diese Geschichte hat es in sich. Sie bricht einem das Herz und setzt es wieder zusammen um es einem erneut zu brechen und wieder zu flicken. Nix, ist einfach wunderbar, zauberhaft und man MUSS ihn einfach lieben. Auch wenn er in seiner Kinderheit nur Schmerz und Leid erfahren hat und sich in seinem späteren Leben zu einem sehr gefährlichen Mann entwickelt hat, ist seine eigentliche Lebensaufgabe doch nur die, die ihm am Herzen liegen zu beschützen. Sein Herz ist so rein und selbstlos, dass man ihn nur in den Arm nehmen möchte und küssen. Seine Gefühle für Becca, die er seid der Kindheit liebt und die dies nicht weiß sind einfach unglaublich und sehr sehr tief und erschütternd. "Deshalb ist dein Name auf meiner Brust. Deswegen weiß ich, wo du wohnst. Ich musste für deine Sicherheit sorgen, weil deine Tapferkeit mich am Leben gehalten hat." oder "Sie war mein Altar. Ihr Gesicht war Heim und Hoffnung." 
Ich bin verliebt in diesen Typen, er ist einfach einzigartig!!! 
Becca, hingegen ist wundervoll, charakterstark und setzt sich ohne auf sich selbst Rücksicht zu nehmen für andere ein, wenn diese Hilfe brauchen. Sie und ihre beste Freundin Henry, haben eine einzigartige Freundschaft miteinander und das ist so wundervoll beschrieben, dass man sich selbst eine solche Freundin wünscht. Sie sind witzig, immer für einander da, sexy und einfach toll zusammen. Becca, weiß nichts von Nix, dennoch betet sie seid ihrer Kindheit jeden Abend für den Jungen aus dem Laden. Sie ahnt nicht, was sie erwartet als sie Nix gegenübersteht und vor allem hat sie keine Ahnung wer er wirklich ist. Und hier beginnt ihre Geschichte er wirklich… 
"Es war, als wären sämtliche Gebete, die ich über die Jahre hinweg in den Himmel geschickt hatte, in ihm gefangen." 
Wenn Ihr also ein Buch sucht, dass Euch gefangen nimmt, Euch zerreißt, zusammensetzt, Euch zum Weinen und Lachen bringt… hier ist es. Es geht Euch unter die Haut, geht Euch nicht mehr aus dem Sinn und läßt Eure Emotionen überlaufen. Es wurde dermaßen gefühlvoll und eindrucksvoll geschrieben, spannend verpackt und … ach ich weiß auch nicht… lest es bitte selbst. Ich bin momentan gar nicht in der Lage die richtigen Worte zu finden außer OMG!!! 
Nix, hat mein Herz gestohlen und ich schenke ihm 5+/5 Sternen.  

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Havoc - Animal und T." von Debra Anastasia

Emotional & Intensiv
jadomatvor 3 Monaten

Havoc - Animal und T
von Debra Anastasia

Kurzbeschreibung:
"Mein Name ist Animal, auf der Straße nennen sie mich Havoc. Ich führe mein Leben selbstbestimmt, ich habe Macht und weiß diese zu nutzen. Dafür habe ich gekämpft. Ich beschütze meine Leute und die Menschen, die mir nahe stehen. Meinen Bruder Nix. Seine Mädchen. Und sie. Die einzige Frau, die jemals mein Zuhause war. Die einzige Frau, die mich je kannte."

"Ich bin T. Nur Animal kennt meinen vollen Namen. Ich beschütze die Menschen, die ich liebe, und ich liebe nur ein Mal."


Meine Meinung:

Sehr schön geschriebene und die perfekt aber fehlerhaften Charaktere machten Havoc für mich zu einem 5-Sterne-Buch. Es war so cool, Becca und Nix wieder zu treffen ohne den Fokus von Animal und T. zu nehmen.
Mir fällt es schwer, für diese Rezension Worte zu finden, die Geschichte ist realistisch, gefühlvoll, emotional und intensiv erzählt und sie bewegte mich mehr als Worte es beschreiben könnten. Man erfährt viel aus der Kindheit und der Vergangenheit von Animal und T. Dieses Buch war unglaublich fesselnd, es lohnt sich auf jeden Fall es zu lesen man wird nicht enttäuscht!

Vielen Dank an den Sieben Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks