Debra Anastasia

 4.2 Sterne bei 23 Bewertungen
Autor von Mercy - Ohne Gnade, Fire Down Below (Gynazule Book 1) und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Havoc - Animal und T.
Erscheint am 01.11.2018 als Taschenbuch bei Sieben-Verlag.

Alle Bücher von Debra Anastasia

Debra AnastasiaMercy - Ohne Gnade
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mercy - Ohne Gnade
Mercy - Ohne Gnade
 (22)
Erschienen am 03.05.2018
Debra AnastasiaHavoc - Animal und T.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Havoc - Animal und T.
Havoc - Animal und T.
 (0)
Erschienen am 01.11.2018
Debra AnastasiaFire Down Below (Gynazule Book 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fire Down Below (Gynazule Book 1)
Fire Down Below (Gynazule Book 1)
 (1)
Erschienen am 28.02.2015
Debra AnastasiaSaving Poughkeepsie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Saving Poughkeepsie
Saving Poughkeepsie
 (0)
Erschienen am 16.12.2014

Neue Rezensionen zu Debra Anastasia

Neu
Mia1975s avatar

Rezension zu "Mercy - Ohne Gnade" von Debra Anastasia

Außergewöhnlicher Liebes-/Erotikroman
Mia1975vor 3 Monaten

Nach den ersten paar Seiten war ich skeptisch. Ob das was für mich wäre? Mit Waffen, Mafia und Mord und Totschlag? Aber dann war ich gefesselt und musste immer weiterlesen. Eine tolle Geschichte! Bis zum Ende wurde die Spannung gehalten. Zwischendurch jede Menge Liebe und Erotik, die aber toll beschrieben ist und nicht zu "schmutzig". Im Grunde passen die Themen des Buches gar nicht zusammen, aber alles zusammen ist irgendwie wie ein Puzzle, das dann doch Sinn ergibt. Ich würde das Buch ganz klar weiterempfehlen.
Dankeschön an Netgalley, dass ich es lesen durfte.

Kommentieren0
22
Teilen
MissBilles avatar

Rezension zu "Mercy - Ohne Gnade" von Debra Anastasia

Schöne Geschichte
MissBillevor 4 Monaten

Das Cover ist voller Farbe, voller Energie, voller Geheimnisse und voller Vertrauen.
Der Klappentext macht neugierig auf Mehr.
Merci ist schonungslos und voller Wut und Lügen und und und.. Aber dann gibt es auch noch sie: Becca. Die Frau, die ihn schon damals gerettet hat. Schafft er es, sie vor seinem Vater zu beschützen?
Die Protagonisten sind sympathisch und gut dargestellt mit interessanten Charakterzügen.
Der Schreibstil der Autorin ist modern, leicht und flüssig zu lesen. Schnelles und fesselndes Lesen ist hier bald möglich. Die Spannung ist immer da und wird weiter gesteigert.
Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.
Die Geschichte ist dramatisch und voller Action. Man erlebt hier so einiges. Vor allem Hoffnung und Vertrauen. Aber auch Liebe! Aber dennoch nichts für zarte Nerven.
Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden auch angesprochen. Man kann mitfühlen und lieben.
Kann euch das Buch empfehlen!

Kommentieren0
1
Teilen
Buechersalat_des avatar

Rezension zu "Mercy - Ohne Gnade" von Debra Anastasia

Nicht überzeugend
Buechersalat_devor 4 Monaten

Die Klappe klang wirklich interessant. Daher habe ich es ganz schnell bei NetGalley angefragt um es zu lesen. Das Cover ist mir zu dunkel. Man hätte meiner Meinung nach viel mehr mit den Tätowierungen arbeiten können.

Es fing wirklich gut an. Ich habe mich gefreut ein spannenden, rasantes und actionreiches  Buch lesen zu dürfen. Allerdings kippte das so nach den ersten 30 %. Das schlimmste für mich waren viele Sätze, die irgendwie überhaupt keinen Sinn ergeben haben oder gar nicht hinein gepasst haben. Als mir das auffiel habe ich mir mal den Spaß gemacht und ein paar Rezensionen dazu durchgelesen. Und ich bin auf eine gestoßen, die dies auch bemängelt, aber als einen groben und wiederkehrenden Übersetzungsfehler. Ich gehe einfach mal davon aus, dass es wirklich an einer recht schlechten Übersetzung und nicht am Buch selbst liegt. Aber was ich nicht verstehe, liest man danach denn nicht nochmal Korrektur? Das muss doch auffallen. Sehr sehr schade.

Warum das Buch Mercy heißt…ich glaube er wurde 2 mal im ganzen Buch so genannt. Ansonsten kam für meinen Geschmack Bones öfter vor und das würde auch viel besser passen.

Dieses Buch hat es mir absolut nicht leicht gemacht. Ich muss gestehen ich war auch nicht traurig als es zu Ende war. Es steckt echt eine Menge potential darin aber dies wurde in meinen Augen leider nicht genutzt.

Über Mercy will ich gar nicht zu viel sagen. Er hat ein riesen Päckchen mit sich herum zu schleppen und macht sich sein Leben selbst extrem schwer. Er ist hart, brutal aber seinen Liebsten gegenüber zu 100 % Loyal. Er ist tätowiert und will nur eins…Rache an seinem Vater.

Und Becca, keine Ahnung. Eine junge Frau die, wenn ich richtig gelesen habe studiert hat und aus gutem Hause kommt. Sie arbeitet allerdings gemeinsam mit ihrer besten Freundin Nachts in einer Bar. Ihre Mutter will dass sie endlich heiratet. Das passte irgendwie auch alles nicht so recht zusammen. Becca erfährt im Laufe der Geschichte einige Dinge und ich persönlich würde ehrlich gesagt nicht mal ansatzweise so reagieren wie sie. Leider kann ich hier nicht ins Detail gehen, da ich euch sonst Spoilern würde.

Auch das Ende hat sich wirklich gezogen. Die Geschehnisse hätte man viel kompakter machen können.

Wie gesagt die Grundidee fand ich klasse. Auch die Sache mit den Tattoos. Aber die Um- und Übersetzung sind leider nicht mein Fall gewesen. Aber vielleicht seht ihr das ja völlig anders.

Vielen Dank an NetGalley und den Verlag.

Fazit

Gute Grundidee, aber für mich leider nicht mehr. Sehr schade.


Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks