Dee Shulman

 3.2 Sterne bei 49 Bewertungen

Alle Bücher von Dee Shulman

Century Love - Tödliches Fieber

Century Love - Tödliches Fieber

 (39)
Erschienen am 01.01.2014
My Totally Secret Diary

My Totally Secret Diary

 (0)
Erschienen am 01.09.2012
Delirium

Delirium

 (0)
Erschienen am 02.05.2013
Afterlife (Book 3)

Afterlife (Book 3)

 (0)
Erschienen am 03.04.2014

Neue Rezensionen zu Dee Shulman

Neu
isabelle_vanniers avatar

Rezension zu "Century Love - Tödliches Fieber" von Dee Shulman

Unsterbliche Liebe
isabelle_vanniervor einem Jahr

Dies ist das erste Buch einer dreiteiligen Reihe, von der nur die ersten beiden Bände auf Deutsch übersetzt wurden (Schade, denn ich hätte die Taschenbücher gern komplett in meinem Regal stehen gehabt). Den dritten Band "Afterlife" (erschienen 2014 im englischen Penguin-Verlag) habe ich dann nach ein klein wenig Sucharbeit als englische Kindle-Ausgabe gekauft, weil mir nach dem Cliffhanger in Band zwei klar war, dass das noch nicht das Ende der Reihe gewesen sein kann.

Hier nun eine zusammenfassende Rezension aller drei Bände:
Trotz einiger Längen war diese Buchreihe genau nach meinem Geschmack. Die antike Welt der Römer, ein mutiger Kämpfer und dazu noch eine wortwörtlich unsterbliche Liebesgeschichte, das hat mich im Klappentext auf Anhieb neugierig gemacht.
Umso größer meine Überraschung, dass nichts vorhersehbar war, und es viele überraschende Wendungen gab. Bei einer solch komplexen Story bleibt es allerdings leider nicht aus, dass Ungereimtheiten entstehen, und es auch nach Ende des dritten Bandes noch viele offene Fragen gab. Doch das schmälerte mein Lesevergnügen nicht, denn man kann es darunter verbuchen, dass die eigene Fantasie des Lesers gefragt ist, die fehlenden Puzzleteile zusammenzufügen. Dies hat ja auch etwas für sich, denn definitiv beschäftigte mich die Story auch noch lange nach dem Lesen.
Sie ist augenscheinlich so aufgebaut, dass sie mit der (wahrscheinlich vorrangig jugendlichen) Leserzielgruppe wächst, denn während es in den ersten beiden Bänden noch viele Jugendbuchelemente gibt, haut der dritte Teil richtig rein, mit blutigen Szenen, körperlicher Gewalt und komplexen Beschreibungen. Doch all das erhöht gekonnt die Spannung und bleibt in einem moderaten Maß, sodass man der Geschichte angenehm folgen kann, und aufgrund des Spannungsaufbaus immer am Ball bleibt.
Das Highlight war für mich natürlich die tiefe Liebe zwischen Seth und Eva, und die bittersüße Tragik, dass ihrem Glück durch andere, durch äußere Einflüsse und durch Missverständnisse immer wieder Steine in den Weg gelegt werden. Ohne zu viel spoilern zu wollen muss ich gestehen, dass es mir selbst auch ein bisschen das Herz gebrochen hätte, wenn das Ende ein anderes gewesen wäre, wonach es zeitweise ja aussah. Klare Leseempfehlung!

Kommentieren0
18
Teilen
P

Rezension zu "Century Love - Tödliches Fieber" von Dee Shulman

Century Love- Tödliches Fieber
PhiechensWunderweltvor 2 Jahren

Inhalt: 
Eva lebt mit ihrer Mutter bei deren neuen Mann und Sohn in London des Jahres 2012. Sie geht nicht gern zur Schule. In der Zeit hält sie sich in den örtlichen Bibliotheken auf und liest Bücher mit allen möglichen Themen. Eines Tages findet sie im Internet ein Anmeldeformular für das St. Mags Internat. Dies ist eine Schule für sehr hochbegabte Jugendliche. Eva muss mehrere Tests machen und kommt durch. Obwohl sie eher ein Einzelgänger ist, findet sie schnell neue Freunde.  Zur gleichen Zeit im Jahr 152 nach Christus kämpft der Gladiator Sethos Leontis in der Arena um sein Leben. Die schöne Livia kann nicht nur zauberhaft aussehen, sondern auch tödlich. Dies wird Sethos bald am eigenen Leib erfahren. Sethos bekommt bald ein tödliches Fieber. Auch Eva wird sehr schwer krank, nachdem sie mit merkwürdigen Viren in Kontakt gerät. Als die Beiden aufeinander treffen beginnt eine Reise um Leben und Tod. Was hat es mit diesem merkwürdigen Fieber auf sich.
Fazit: 
Das Cover des Buches ist sehr schön gemacht. Es strahlt eleganz und mystik aus. Auch der Name des Buches "Century Love" klingt spannend und geheimnisvoll. Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Man war schnell in der Welt von Eva und Sethos gefangen. Dies wird erleichtert, durch die Kennzeichnung der Geschichten am Kapitelanfang. Dadurch weiß man immer in welcher Zeit und Story man gerade ist. Die Protagonisten sind sehr bildlich dargestellt. Man versteht dessen Gefühle und kann sich gut in sie hinein versetzen. Vorallem mit Eva konnte ich mich gut identifizieren. Sie ist ein ruhiges Mädchen und lieber für sich. Sethos ist ein einfacher Gladiator, der von der Freiheit träumt. Dies wird sehr gut deutlich und man kann diesen Gedanken sehr gut nachvollziehen. Im Lauf der Geschichte erfährt man viel über die Beiden. Die Story ist sehr fließend und auch wenn man in der Geschichte immer mal wieder in den Zeiten springt, hat man keine Probleme damit. Es ist super, dass die beiden Geschichten am Ende zusammen finden und eine zusammenhängende Geschichte ergeben. Das Ende ist sehr gefühlvoll und wunderschön. Obwohl es einen zweiten Teil gibt, hat dieses Buch kein offenes Ende, was ich sehr gut finde. Man kann sich quasi auf den nächsten Teil freuen und es wäre egal wann man Diesen liest.  Das Buch ist super gemacht und spannend gehalten. Der Autor hat einen fließenden Schreibstil, welches das Lesen einfacher gestaltet. Das Buch bekommt drei von fünf Sternen von mir. Es gut aufgebaut, hat mich jedoch nicht ganz so mitgerissen. Die Geschichte hat sich an manchen Stellen ganz schön gezogen und es wurde sehr ausführlich erklärt.

Kommentieren0
0
Teilen
Kleine8310s avatar

Rezension zu "Century Love - Die Liebe fragt nicht nach dem Morgen" von Dee Shulman

Die Liebe fragt nicht nach dem Morgen
Kleine8310vor 4 Jahren

"Century Love Die Liebe fragt nicht nach dem Morgen" ist der zweite Teil der Century Love Reihe von Dee Shulman. Eva und Seth hatten sich am Ende des ersten Bandes geküsst und den Kuss der vermeintlich den Tod bringen sollte hat Eva überlebt. In diesem Teil geht es ihr aber trotzdem aus zunächste unerklärlichen Gründen gesundheitlich immer schlechter.

 

Und auch das Virus bringt immer mehr Opfer, denn das Fieber greift immer weiter um sich. Da die Ausmaße immer größer werden schaltet sich schließlich auch die Polizei ein, aber die Ermittlungen gehen überhaupt nicht voran. Lediglich ein Polizist ermittelt gemeinsam mit seiner Freundin, einer Journalistin, weiter und als sie auf Seth und Eva treffen scheint ein bisschen Licht ins unheilvolle Dunkel zu gelangen...

 

Mir hatte ja schon der erste Band dieser Reihe sehr gut gefallen und auch dieser zweite hat meine Erwartungen nicht enttäuscht. Die Spannung hat sich, meiner Meinung nach, nocheinmal erhöht und es bleibt trotzdem noch Potenzial zur Fortführung der Geschichte. Die Buchidee finde ich gut umgesetzt und auch die hinzugekommenen Charaktere konnten mich weitestgehend überzeugen. 

 

"Century Love Die Liebe fragt nicht nach dem Morgen" überzeugt mit bekannten, sympathischen Charakteren und ist eine spannende Fortsetzung der Geschichte!

 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 75 Bibliotheken

auf 19 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks