Deeanne Gist Auf verborgenen Wegen

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(8)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf verborgenen Wegen“ von Deeanne Gist

Rylee Monroe führt die Hunde reicher Leute im noblen Charleston aus. Doch seit ein Dieb die Gegend mit seinen Einbrüchen auf Trab hält, fühlt die junge Frau sich unbehaglich. Jemand scheint sie zu beobachten. Der Reporter Logan Woods will dieser Einbruchserie auf den Grund gehen. Die bezaubernde Frau, die er im Park trifft und die seltsamerweise für alle Opfer die Hunde ausführt, rückt immer stärker in den Mittelpunkt seiner Ermittlungen. Doch Rylee Monroe als Einbrecherin? Das kann sich Logan beim besten Willen nicht vorstellen. Schließlich wird er vor eine Entscheidung gestellt … Deeanne Gist legt einen romantischen Krimi vor, der im Charleston der heutigen Zeit spielt.

Gut ausgearbeiteter Krimi, jedoch fehlt das I-Tüpfelchen.

— SarahRomy

Stöbern in Romane

#EGOLAND

Egoland lohnt sich zu lesen!

Spirou

Kranichland

Einfühlsame und tragische Familiengeschichte.

NeriFee

So enden wir

Bietet Stoff zum Nachdenken, ist aber anstrengend zu lesen und lässt mich letztendlich eher ratlos zurück. Literarisch anspruchsvoll!

LitteraeArtesque

Dunkelgrün fast schwarz

Ich wollte nicht, dass es aufhört...

Chrissi83

Das Leben des Vernon Subutex 2

ruhig, aber eindringlich

thesmallnoble

Eine Geschichte der Wölfe

Die Figuren kamen mir einfach nicht nahe - und das trotz schöner Naturbeschreibungen und guter Ansätze

hundertwasser

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mal etwas Anderes von Deeanne Gist

    Auf verborgenen Wegen

    Buchbloggerin

    12. November 2016 um 13:59

    Bisher war mir Deeanne Gist als Autorin historischer Liebesromane mit christlichem Hintergrund bekannt, doch mit Auf verborgenen Wegen konnte ich sie nun auch als eine andere Autorin kennenlernen. Dieses Buch ist ein Krimi, der in der heutigen Zeit spielt – also nicht zu vergleichen mit ihren anderen Büchern. Deeanne Gist kann nicht nur unterhaltsam schreiben, sondern auch spannend und das weiß man, wenn man dieses Buch gelesen hat. Rylee Monroe führt die Hunde reicher Leute im noblen Charleston aus. Doch seit ein Dieb die Gegend mit seinen Einbrüchen auf Trab hält, fühlt die junge Frau sich unbehaglich. Jemand scheint sie zu beobachten. Der Reporter Logan Woods will dieser Einbruchserie auf den Grund gehen. Die bezaubernde Frau, die er im Park trifft und die seltsamerweise für alle Opfer die Hunde ausführt, rückt immer stärker in den Mittelpunkt seiner Ermittlungen. Doch Rylee Monroe als Einbrecherin? Das kann sich Logan beim besten Willen nicht vorstellen. Schließlich wird er vor eine Entscheidung gestellt … Deeanne Gist legt einen romantischen Krimi vor, der im Charleston der heutigen Zeit spielt. Ich bin mit recht niedrigen Erwartungen an das Buch herangegangen, denn ich habe vorher nur leichte, unterhaltsame Liebesgeschichten von Deeanee Gist gelesen. Somit hatte ich keine Vorstellung davon, was mich hier erwartet. Als ich zu lesen angefangen habe, war ich von der ersten Seite gleich mitten im Geschehen. Das Buch fängt ohne eine besonders gestaltete Einleitung an und man weiß nichts über die Charaktere, bis auf das, was man dem Klappentext entnehmen kann. Doch mit der Zeit lernt man die Protagonisten Rylee und Logan natürlich besser kennen. Es wird immer abwechselnd aus der Perspektive von Logan und Rylee erzählt. Beide sind interessiert herauszufinden, wer der Dieb – auch bekannt als „Robin Hood“ – ist. Logan, weil er als Journalist immer auf der Suche nach einer guten Story ist. Rylee, weil zwischen ihr und den Diebstählen eine Verbindung zu sein scheint. Auf der Suche nach der Identität des schlimmer werdenden Diebes kommen die beiden sich näher. Aufgrund ihrer Vergangenheit hat Rylee es mit Vertrauen und Lieben nicht leicht, doch Logan stellt nicht nur einmal unter Beweis, das er sie nicht nur für seine Ermittlungen ausnutzen möchte, sondern dass er sich wirklich um sie kümmert. Außerdem glaubt er an Gott und mit seiner Hilfe findet Rylee zurück zu ihrem aufgegebenem Glauben. In der Geschichte trifft man mehrere zwielichtige Charaktere, denen man die Diebstähle anvertrauen könnte. Doch bis kurz vor Schluss bleibt spannungshalber unklar, wer der Täter ist. Hin und wieder bin ich während des Lesens auf den Gedanken gekommen, dass es diese gewisse Person sein könnte, doch den Gedanken habe ich immer wieder verworfen. Die Auflösung war dann aber doch ein wenig überraschend und spannend, wenn auch nicht gänzlich unvorhersehbar. Dieser Roman bietet Unterhaltung und Spannung und lässt sich zudem sehr gut lesen. Es ist ein geeignetes Buch für zwischendurch, das recht kurzweilig und ohne besonderen Tiefgang ist. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Auf verborgenen Wegen" von Deeanne Gist

    Auf verborgenen Wegen

    Arwen10

    Heute möchte ich euch zusammen mit dem Gerth Medien Verlag zu einer neuen Leserunde einladen Auf verborgenen Wegen Autoren: Deeanne Gist und J.Mark Bertrand Zum Inhalt: Rylee Monroe führt die Hunde reicher Leute im noblen Charleston aus. Doch seit ein Dieb die Gegend mit seinen Einbrüchen auf Trab hält, fühlt die junge Frau sich unbehaglich. Jemand scheint sie zu beobachten ... Der Reporter Logan Woods will dieser Einbruchserie auf den Grund gehen. Die attraktive Frau, die er im Park trifft und die sich seltsamerweise um die Hunde aller Opfer kümmert, rückt immer stärker in den Mittelpunkt seiner Ermittlungen. Doch Rylee Monroe als Einbrecherin? Das kann sich Logan beim besten Willen nicht vorstellen. Schließlich wird er vor eine Entscheidung gestellt ... Deeanne Gist legt einen romantischen Krimi vor, der im Charleston der heutigen Zeit spielt. Hinweis: Es handelt sich um einen christlichen Roman Zur Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=816573 Bitte bewerbt euch bis zum 13. August 12 Uhr, danach lose ich 3 Gewinner aus. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Gerth Medien Verlag für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare für diese Leserunde ! Vorraussetzung wie immer eine zeitnahe, aktive Beteiligung in der Leserunde und das Schreiben einer Rezension, möglichst auch auf amazon und diversen anderen Plattformen oder Blogs. Beginn der Leserunde. Sobald die Bücher bei den Gewinnern eintreffen !

    Mehr
    • 87
  • Rezension zu "Auf verborgenen Wegen" von Deeanne Gist

    Auf verborgenen Wegen

    Sonnenblume1988

    23. August 2012 um 11:03

    Als die für historische Romane bekannte Autorin Deeanne Gist und der amerikanische Krimiautor J. Mark Bertrand sich entschlossen haben, gemeinsam ein Buch zu schreiben, war es der Wunsch von Deeanne Gist, dass es sich bei der Heldin um eine Hundeliebhaberin handelt. Als Gegensatz wünschte sich Bertrand einen Helden, der Angst vor Hunden hat. So lautet die Vorgeschichte zum Buch „Auf verborgenen Wegen“. Charakterstarke und originelle Helden sind für mich schon mal eine gute Voraussetzung für einen ansprechenden Roman. Und der ist den beiden auch gelungen. Die Heldin des Buches, Rylee, liebt ihre Arbeit als Hundesitterin für die gehobene, reiche Schicht in Charleston. Doch in letzter Zeit ist sie über die vielen Diebstähle beunruhigt, die fast ausschließlich in den Häusern ihrer Klienten verübt werden. Gestohlen wird meist nur ein kleiner Gegenstand, der kurze Zeit später an einem anderen Ort wieder auftaucht. Der Verdacht der Polizei fällt auf Rylee, die durch ihre Arbeit Zugang zu allen Häusern hat. Logan, Journalist, lernt Rylee bei seinen Ermittlungen genauer kennen und glaubt an ihre Unschuld. Doch seine Möglichkeiten, ihr zu helfen sind sehr begrenzt. Schließlich versuchen die beiden auf eigene Faust, den Täter zu finden. Mir hat das Buch gut gefallen. Die Rätzel um den Diebstahl sind bis zum Schluss offen geblieben, so dass die Geschichte bis zum Ende spannend war und man einfach weiterlesen musste. Der flüssige, unkomplizierte Erzählstil hat dazu ebenfalls seinen Teil beigetragen. Bei „Auf verborgenen Wegen“ handelt es sich um einen christlichen Roman. Das Vertrauen und das Zweifeln an Gott werden in kurzen Gebeten deutlich, wirken aber auf mich nicht aufdringlich. Insgesamt ein empfehlenswertes, spannendes Buch: Sowohl für alle Hundefreunde als auch für alle Krimiliebhaber.

    Mehr
  • Rezension zu "Auf verborgenen Wegen" von Deeanne Gist

    Auf verborgenen Wegen

    SueMei

    22. August 2012 um 10:13

    Rylee Monroe arbeitet in der Charlestoner High Society als Hundesitterin. Bisher war die junge Frau auch sehr glücklich damit. Bis plötzlich ein Dieb mit seinen Einbrüchen sein Unwesen in der Gegend treibt. Mehr und mehr fühlt Rylee sich verfolgt und beobachtet. Als sich auch noch herausstellt, dass es sich bei allen Opfern ausgerechnet um Kunden von Rylee handelt, schrillen bei der Polizei die Alarmglocken und sie scheint plötzlich die Hauptverdächtige zu sein. Gemeinsam mit Logan Woods - einem Ortsansässigen Reporter - versucht Rylee dem Rätsel auf die Spur zu kommen. Warum werden ausgerechnet ihre Kunden bestohlen und was hat sie mit der ganzen Sache zu tun? Bei Logans Ermittlungen kommt er nicht nur dem Dieb immer näher. Nein, er erfährt auch immer mehr über Rylees Vergangenheit und trotz seines " Reporter - Codex" scheint er sich immer mehr in sie zu verlieben. Wird er sich gegen seine Story und für die Liebe entscheiden? Dies ist mein erstes Buch von Deeanne Gist und auch meine erste Erfahrung mit einem Roman mit leicht christlichen Einschlag. Und ich kann schon mal sagen, dass ich sehr positiv überrascht von diesem Buch bin. Deeanne Gist (eher bekannt für Liebesromane) schafft es gemeinsam mit J.Mark Bertrand (einem Krimiautor) auf beeindruckende Art und Weise eine sanfte Liebesgeschichte mit einem spannenden Krimi zu vermischen. Es ist eine wundervolle Geschichte über Schicksalsschläge im Leben, über die Liebe und das Vertrauen - auch das Vertrauen zu einer höheren Macht - gepaart mit einem hervorragend geschriebenen Krimi, bei dem die Spannung langsam aufgebaut und bis zum Ende hin gehalten wird. Das Buch hat mir sehr viel Freude und Spannung bereitet und mich an manchen Stellen aber auch zum Nachdenken angeregt.

    Mehr
  • Rezension zu "Auf verborgenen Wegen" von Deeanne Gist

    Auf verborgenen Wegen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. August 2012 um 08:45

    Hauptberuflich führt Rylee Monroe die Hunde reicher Leute in Charlston aus. Seltsamerweise häufen sich die Einbrüche in den Häusern, deren Hunde Rylee betreut. Rylee selber fühlt sich beobachtet und verfolgt. Schnell gerät sie in den Focus der Polizei, schließlich hat sie ungeschränkten Zugang zu den Häusern. Im Park trifft Rylee auf den Reporter Logan Woods, der beruflich an dieser Einbruchserie interessiert ist. Rylee hält ihn für einen Verbrecher und ruft die Polizei, die das Missverständnis aufklärt. Gemeinsam versuchen Rylee und Logan hinter des Rätsels Lösung zu kommen......... " Auf verborgenen Wegen " ist das erste Buch, das ich von Deeanne Gist gelesen habe. Sie hat es mit einem zweiten Autor , J.Mark Bertrand, zusammen geschrieben, der sonst nur Kriminalromane schreibt und sie eher die romantische Schreiberin mit christlichem Einschlag ist. Ich muß sagen, die Mischung ist gelungen. Flüssig geschrieben wurden Spannung und Neugier aufgebaut und hochgehalten. Ganz dezent wurde auch der christiche Glaube gestreift, der sich gut in die Handlung einfügte. Dieses Buch mit seiner spannenden und auch romantischen Handlung ist so gut geschrieben, dass ich es weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Klang des Pianos" von Elisabeth Büchle

    Der Klang des Pianos

    Arwen10

    Ich freue mich, euch heute wieder zu einer Leserunde mit Elisabeth Büchle einladen zu können. Diesmal lesen wir das Buch "Der Klang des Pianos" Freundlicherweise stellt der Verlag wieder 5 Freieexemplare zur Verfügung. Vielen Dank an dieser Stelle an den Verlag Gerth Medien. Nun habt ihr Zeit, euch bis zum 07. Mai 12 Uhr zu bewerben. Danach lose ich die Gewinner aus. Vorraussetzung ist wie immer die Teilnahme an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension möglichst auch bei amazon und /oder bei einer anderen Verkaufsplattform. Leserundenstart: ca.15.Mai Bitte beantwortet mir auch die Frage, ob ihr andere Autoren von Gerth Medien kennt bzw. welche Autoren/Bücher ihr gerne mal in einer Leserunde lesen möchtet ? Dann könnte ich die evtl. in kommenden Leserunden anbieten. Hier die Homepage zum Stöbern: http://www.gerth.de/ Und darum geht es in dem Buch: Freiburg, 1912: Richard darf einen lukrativen Auftrag ausführen. Als Klavierbauer für die Firma Welte soll der junge Mann ein selbstspielendes Piano auf einem Luxusliner einbauen: der Titanic. In Irland trifft er auch die bezaubernde Norah wieder, die sein Leben gehörig auf den Kopf stellt. Die Stewardess soll sich um das Wohl der reichen Gäste auf dem Schiff kümmern. Doch mit einer gewagten Rettungsaktion im irischen Hafenviertel schafft sich Norah mächtige Feinde. Als finstere Ganoven hinter ihr her sind, versucht Richard, sie zu beschützen. Und als die Titanic schließlich aus Southampton ausläuft, blicken beide in eine ungewisse Zukunft ... Hier die Leseprobe und der Trailer zum Buch: http://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=816663 Und Trailer Extra: https://www.youtube.com/watch?v=XLu9EE73s9c Wie gefällt euch der Trailer ?

    Mehr
    • 369
  • Rezension zu "Auf verborgenen Wegen" von Deeanne Gist

    Auf verborgenen Wegen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. February 2012 um 18:05

    Rylee Monroe führt beruflich die Hunde reicher Leute im noblen Charleston aus. Sie liebt die Hunde und die Hunde lieben sie, doch seit ein Dieb sein Unwesen in Charleston treibt und Rylee ihn einmal auf frischer Tat erwischt hat, fühlt sich die junge Frau unbehaglich.. Auf ihren nächtlichen Spaziergängen scheint sie immer wieder verfolgt zu werden. Der Dieb, der das Nobelviertel unsicher macht, stiehlt Dinge, die keinen besonders hohen finanziellen, sondern eher einen emotionales Wert für ihre ehemaligen Besitzer haben. Diese spendet er an wohltätige Organisationen oder gibt sie ärmeren Menschen. So hat er sich in der Presse den Namen "Robin Hood" erworben. Auf einem Spaziergang lernt Rylee den Reporter kennen, der dem Dieb eben diesen Namen verpasst hat. Logan Woods arbeitet an einer Story über die Einbruchserie und Rylee rückt immer mehr in den Mittelpunkt seiner Ermittlungen - und in den der Polizei. Aber sollte die hübsche Frau tatsächlich an den Verbrechen beteiligt sein? Logan kann sich das beim besten Willen nicht vorstellen. Während die beiden Gefühle für einander entwickeln, muss Rylee feststellen, dass sie tatsächlich irgendwie in die Einbruchserie verwickelt ist. Nur wie? * Dies war mein erster Roman, den ich aus einem christlichen Verlag gelesen habe. Doch er entpuppte sich als ganz anders als erwartet. Christliche Themen wurden nur am Rande der eigentlichen Handlung angeschnitten und nahmen daher keinen großen Raum in dem Roman ein. Gerade dadurch wurden sie für den Leser allerdings umso prägnanter und man nahm die vielen kleinen Hinweise und Ratschläge viel offener und bereitwilliger auf, als wenn der ganze Roman von christlichen Anspielungen durchzogen gewesen wäre. Daher kann ich "Auf verborgenen Wegen" auch denjenigen empfehlen, die mit Religion vielleicht nicht allzu viel am Hut haben. Wer sich dem Thema allerdings ganz sanft annähern will, findet in dem Roman sicherlich erste gute Hilfestellungen. * Beim Schreibstil ist mir aufgefallen, dass es teilweise an der Übersetzung ein wenig zu holpern scheint. Einige Sätze wirken gestellt, sodass man das eine oder andere mal über einen Satz stolpert, den man zweimal lesen muss, um seinen Sinn zu begreifen. Ansonsten lässt sich der Roman aber sehr flüssig lesen!Angenehm fand ich auch, dass sowohl aus Logans als auch aus Rylees Sicht erzählt wird. So nimmt man die Handlung aus zwei verschiedenen Perspektiven war und kann alles ein wenig objektiver betrachten. Außerdem bringt dieser Erzählweise den Leser näher an die beiden Protagonisten heran. Man kann ihre Handlungen nachvollziehen und sich so besser mit ihnen identifizieren. * Generell waren mir beide Protagonisten sehr symphatisch. Rylee steht mit beiden Beinen fest im Leben und kümmert sich aufopferungsvoll um ihre Großmutter. Diese ist die einzige, die von ihrer Familie noch geblieben ist, nachdem ihr Vater sie und ihre Mutter verlassen hat und ihre Mutter daraufhin eine Überdosis Schlaftabletten nahm. Dieser Großmutter möchte Rylee ein Leben in einem der besten Pflegeheime ermöglichen. Daher arbeitet sie sehr hart, um nebenbei auch noch die Miete für ihre eigene, heruntergekommene Wohnung zahlen zu können. Schon alleine diese uneigennützige Liebe zu ihrer Großmutter machte mir Rylee sofort sympathisch. Aber auch ihre Art, alles kritisch zu hinterfragen und niemandem blind zu vertrauen, fand ich sehr erfrischend. Logan macht während des Romans einen ziemlichen Wandel durch. Erst ist er eigentlich nur auf eine gute Geschichte aus, doch er merkt schnell, dass zwischen ihm und Rylee mehr ist und, dass er ihre zarte Liebe nicht durch Karrierebesessenheit zerstören will. Er unterstüzt Rylee wo er nur kann. Die Passagen, in denen beide zusammen auftreten, haben mir besonders gut gefallen, da die Dialoge zwischen den beiden raffiniert und teilweise sehr humorvollsind. Man merkt richtig, wie beide unter der Zuwendung des anderen aufblühen. * Auch wenn "Auf verborgenen Wegen" einfach nur als Roman betitelt ist, hat es dieser Roman spannungsmäßig doch ziemlich in sich. Er trumpft durch ein hohes Erzähltempo und schockierende Szenen, die dem Leser das Blut in den Adern gefrieren lassen, auf. Die Szenen sind nie blutig oder eklig, sie sind eher verstörend, da sie meist Eingriffe auf die Intimsphäre der betroffenen Personen darstellen. Die Autorin kann die Spannung konstant aufrecht erhalten und auch wenn ich recht schnell eine Vermutung hatte, wer hinter der Sache stecken könnte, die sich als richtig erwies, war der Schluss dennoch recht überraschend für mich. * Allerdings gab es auch einige kleinere Aspekte, die ich als störend empfand. Neben der teilweise holprigen Übersetzung ist da die Beschreibung der Protagonisten zu nennen. Auf das Äußere der Charaktere wird sehr detailliert eingegangen. Platz für eigene Imaginationen bleibt kaum. Das wäre meiner Meinung nach allerdings noch nicht schlimm gewesen, wenn die Autorin nicht ständig darauf eingegangen wäre, wie gut Logan und Rylee aussehen. Immer wieder wird von seinem muskulösen Körper und ihren langen, schlanken Beinen geschwärmt. Diesen Aspekt empfand ich mit der Zeit als recht nervig. Zudem hätte ich mir eine genauere Beschreibung der Beweggründe des Einbrechers gewünscht. Diese blieb meiner Meinung nach ein wenig dürftig. * Ansonsten hat mir "Auf verborgenen Wegen" aber sehr gut gefallen. Letztendlich zu erwähnen ist noch, dass Deeanne Gist den Roman in Zusammenarbeit mit J. Mark Bertrand geschrieben hat. Dieser ist Autor von Kriminalromanen, während sie sich eher auf romantische Liebesgeschichten spezialisiert zu haben scheint. Beide Genre zusammen ergaben dann letztendlich "Auf verborgenen Wege". Genau das macht den Roman auch aus: spannende kriminalistische Elemente, eingebettet in einer romantischen Liebegeschichte. "Auf verborgenen Wegen" bekommt von mir 4 Sterne. Ich kann diesen Roman jedem empfehlen, der bei einer rasanten und spannenden Handlung nicht auf eine zarte Liebesgeschichte verzichten möchte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks