Neuer Beitrag

driediger

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir möchten mit Ihnen eine weitere Leserunde starten. Diesmal verlosen wir Deepak Chopras Bestseller "Der Gottesbeweis" und möchten vorab darauf hinweisen, dass damit nicht nur religiöse Leser angesprochen werden. Vielmehr liefert Chopra eine Analyse der Religion als Phänomen in der modernen Welt und zeigt dabei ihre Abhängigkeit vom Zeitgeist. Denn:

Gott ist in Schwierigkeiten. Jedes Zeitalter, jede Religion erschafft sich einen eigenen Gott als Projektion eigener Bedürfnisse wie Schutz und Gerechtigkeit, Gemeinschaft und Verständnis, Geheimnis und Inspiration oder Einheit. Dabei stellt unser Zeitalter die geringsten Anforderungen an den Geist: Wir wollen eine Gottheit, die wir offen ignorieren können. Sind Gott und Glaube überhaupt noch notwendig in einer modernen und aufgeklärten Welt? Und wenn Gott eine Projektion ist, bedeutet dies, dass Gott gar nicht existiert?
Chopra erklärt die Logik des Glaubens und liefert gleichzeitig eine Kritik an der als Wissenschaft getarnten Mythologie des Materlialismus.

Wer mit Spiritualität etwas anfangen kann und sich für das Wesen der Religion interessiert, ist herzlich eingeladen, an dieser Leserunde teilzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Driediger Verlag

Autor: Deepak Chopra
Buch: Die Zukunft Gottes

Schneeflamme

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Wie toll ein Buch von Deepak Chopra. Da bewerbe ich mich doch gerne

Write_In_Pieces

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Als Philosophie- und Religionsstudentin hat mich dieses Werk direkt angesprochen! Ich würde es wirklich sehr gerne lesen & bin total gespannt, welche Thesen aufgestellt und was für Denkanstöße in diesem Werk geliefert werden.
Religion ist für mich eines der bemerkenswertesten Phänomene dieser Welt. Ich selbst glaube nicht an einen Gott im biblischen Sinne, umso mehr aber interessiert mich die Religion.

Beiträge danach
53 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Schneeflamme

vor 4 Monaten

Stufe 2

Stufe 2 fiel mir wesentlich leichter als Stufe 1 (onwohl diese kürzer war). Stufe 2 enthält viele fernöstliche Elemente, Textstellen zum Schmunzeln und Beispiele aus der Quantenphysik, wo ich mir selbst noch nie Gedanken gemacht habe.

ElisabethBulitta

vor 4 Monaten

Stufe 1
Beitrag einblenden

Schneeflamme schreibt:
Dawkins ist recht fanatisch, viele Menschen haben gar nicht so einen Tunnelblick.

Natürlich haben wahrscheinlich niich so viele Menschen einen solchen Tunnelblick. Aber ich denke, es ist so, wie so oft im Leben: Die fanatischen Menschen sind diejenigen, die ihren "Mund aufmachen" und eine recht laute Stimme haben, weshalb sie überall zu hören ist. Und das ist im Allgemeinen das Schlimme.

tob82

vor 4 Monaten

Prolog
@ElisabethBulitta

Da stimme ich dir zu. Ich denke, die Verwirrung entsteht durch Gott 1.0 Punkt 7. Hier schien der Autor mir auch Transzendenz abzulehnen, aber es geht ihm wohl mehr um das Übernehmen von Traditionen vs. eigene spirituelle Suche. Das scheint mir in diesem Abschnitt etwas unglücklich und unpräzise formuliert worden zu sein.

tob82

vor 4 Monaten

Stufe 1
@ElisabethBulitta

Sehr interessanter Kommentar :) Das "Verhaftetsein im Materiellen" kann man sicher von sehr vielen Seiten aus beleuchten. Ich habe auch den Eindruck, dass viele Menschen über Spiritualität nur wenig nachdenken. Aber es scheinen mir doch immer mehr zu werden. Bei der heutigen Lebenssituation auf der Welt ist dies auch unglaublich wichtig.

Schneeflamme

vor 4 Monaten

Stufe 3

Stufe 2 fand ich am lesenswerten. Stufe 3 war für mich alles aber auch nichts. Dem Aspekt eines Psychoratgebers kann ich nicht zustimmen, da die Übungen recht kurz gehalten sind und wahrscheinlich eher eine Auflockerung zum trockenen Thema darstellen sollten. Ich finde zum Buch keinen wirklich Zugang. Mir erscheint es als ob eher gesagt wird was Glaube nicht ist anstatt das was es ist. Es wird wieder vermerht auf Dawkins eingegangen, wo ich mir dachte nicht schon wieder. Chopra scheint in seiner Argumentation hin und her zu springen. Die Stufen sollten einen roten faden darstellen , was ich an der Argumentationkette allerderings nicht merkte. Ich emfpinde es ebenfalls wie tob82 da hätte ich ebenfalls mehr erwartet.

Schneeflamme

vor 4 Monaten

Epilog

Der Epilog holt auf, kann das Buch aber nicht "retten".

book_tastisch

vor 4 Monaten

Stufe 2

Mir ging es tatsächlich genauso Stufe 2 empfand ich als sehr angenehm zu lesen was vielleicht daran lag, dass ich den Abschnitt in dem der Autor auf die Weisheit einging zum größten Teil sehr interessant fand. Besonders hat mir an dieser Stufe aber gefallen, dass er auf Wunder eingegangen ist, denn für mich spielen Wunder beim Glauben eine große Rolle.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.