Deepak Chopra Weshalb lacht Gott?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weshalb lacht Gott?“ von Deepak Chopra

Deepak Chopra nimmt uns mit auf eine spannende Erkenntnisreise. Mickey Fellows ist Komiker, er hat immer einen guten Witz parat und ist von sich selbst überzeugt. Als sein Vater stirbt, gerät seine Welt ins Wanken. Das Treffen mit dem geheimnisvollen Francisco verändert sein Leben auf ungeahnte Weise …

Stöbern in Sachbuch

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Wirklich glücklich ist, wer mit der Seele in Einklang steht."

    Weshalb lacht Gott?

    R_Manthey

    09. July 2015 um 10:57

    Mickey Fellows reißt einen Witz nach dem anderen, denn damit verdient er seinen Lebensunterhalt in Kalifornien. Doch als sein Vater stirbt, kommt er ins Grübeln. Und plötzlich erscheint dann auch noch dieser geheimnisvolle Francisco, auf dessen oft merkwürdige Experimente sich Mickey erst zögernd und dann immer intensiver einlässt. Mickey lernt zunächst, seine Ängste und die Illusionen, von denen sie umgeben sind, zu verstehen. Dann führt ihm Francisco vor, wie er von seinem Ego gelenkt wird und wie er sich davon befreien kann. Geschrieben ist dies alles als eine Erzählung. Doch als Leser kann man sich gut in Mickeys Erfahrungen hineinversetzen und seine überraschenden Reaktionen so nachvollziehen, als wäre man selbst in seiner Rolle. Und das genau ist Deepak Chopras Absicht. Über das Ego, vor allem das der anderen, zu sprechen, ist etwas ganz anderes als selbst vorgeführt zu bekommen, wie stark und wie unterschiedlich man reagiert, wenn man in Situationen gestoßen wird, die klar zeigen, wie groß oder wie klein sich das eigene Ego tatsächlich darbietet. Mit dem, was ohnehin nie funktioniert hat, machen wir immer weiter, erfährt Mickey von seinem Vater in einer Art Traum. Und vom Autor lernen wir später, dass wir erst dann auf dem richtigen Pfad sind, wenn wir mühelos handeln, Freude an dem haben, was wir tun und sich die Resultate unseres Handelns wie von selbst einstellen. Es sind diese einfachen, harten, aber wohl zutreffenden Sätze, die beim Leser einschlagen, wenn er sich auf den Text wirklich einlässt. Deepak Chopra erzählt zunächst auf gut 140 Seiten die Geschichte von Mickey und Francisco, um dann daraus zehn Grundsätze für den spirituellen Optimisten abzuleiten. Beide Texte sind nichts für pure Materialisten, die Gott für ein Produkt unserer Gehirnchemie halten. Man kann andererseits "Gott" in diesem Buch auch als Universum oder Tao umbenennen, weil es keineswegs um den Gott einer speziellen Religion geht, sondern um die "liebende Intelligenz, die für die Schöpfung Verantwortung trägt, und dieser Schöpfung ihren Sinn gibt." (151) Mit einem solchen Gott in Verbindung zu treten, wird nicht einfach sein, und sich umso schwerer gestalten, je mehr man sich bemüht. Mit sich selbst in Kontakt zu kommen, geht leichter, vor allem, wenn man die Stille sucht, aus der letztlich alles erwächst. Das jedenfalls lehrt Chopra in seinen Grundsätzen. Und dann würde sich alles andere wie von selbst erschließen. Ein schönes Buch für alle, die einen Zugang zu sich suchen und nicht länger an den Dingen festhalten wollen, die noch nie wirklich funktioniert haben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks