Delia Müller Das bittere Erbe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das bittere Erbe“ von Delia Müller

Biographie in Romanform der Tochter des Hellsehers Erik Jan Hanussen

Stöbern in Biografie

Nicht direkt perfekt

Nicole Jäger schafft es mit ihrer charmanten Art einen beim lesen nicht nur zum Schmunzeln sondern prustend zum Lachen zu bringen!

PiaDis

Ich bin das Mädchen aus Aleppo

Banas Geschichte geht unter die Haut-öffnet die Augen und gibt einem viel Stoff zum Nachdenken

katrin297

Wir sagen uns Dunkles

Eine sachliche und textnahe Biographie, die aufzeigt, was Lyrik auch und gerade in der Nachkriegszeit war und schaffen konnte

ronja_waldgaenger

Die amerikanische Prinzessin

Lebendig erzählte Geschichte eines ungewöhnlichen Lebens!

mabuerele

Das Leben, Zimmer 18 und du

Ein interessantes Buch.

evafl

Harte Tage, gute Jahre

Eigentlich sehr interessante Lebensgeschichte, nur mochte ich den Schreibstil nicht so bzw. dass wohl einiges fiktiv war. 3-4*

Apfelgruen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erika Fuchs, Tochter von Hanussen

    Das bittere Erbe

    Herbstrose

    29. January 2014 um 12:53

    In einer Mischung zwischen Biographie und Roman schreibt die Autorin Delia Müller über das Leben der Schauspielerin Erika Fuchs, der einzigen Tochter des damals weltberühmten Hellsehers Hanussen, der 1933 von der SS in Berlin ermordet wurde. Sie gewährt Einblicke in sein Privatleben und in „Das bittere Erbe“, das er seiner Tochter hinterließ. Auch sie hatte ein außergewöhnlich interessantes und aufregendes Leben, was in diesem Buch recht fesselnd geschildert wird. Um an dieser Geschichte Vergnügen zu haben ist es von Vorteil, bereits vorher einiges über Hanussen und seine (umstrittenen) hellseherischen Fähigkeiten gehört zu haben. Dass diese hier als wirklich vorhanden dargestellt werden, versteht sich beinahe von selbst. Hatten doch Erika und ihr Vater eine sehr innige Beziehung, die selbst nach seinem Tod noch spirituell vorhanden war. Fazit: Informativ und unterhaltsam, ohne großen Anspruch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks