Delia Owens

 4.7 Sterne bei 152 Bewertungen
Autorin von Der Gesang der Flusskrebse, Der Gesang der Flusskrebse und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Delia Owens

Die Erfahrungen einer Naturwissenschaftlerin: Delia Owens, geboren 1949, ist eine US-amerikanische Zoologin und Schriftstellerin. Sie studierte Biologie an der University of Georgia. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie zusammen mit ihrem Ehemann im Nordliangwa-Nationalpark.

 Danach folgte eine kurze Anstellung in Mpika. Ihr Debüt als Autorin gab sie mit ihrem Roman „Der Gesang der Flusskrebse“. Dieser stand mehrere Wochen an der Spitze der New York Times Bestsellerliste. Auch ihr folgendes Buch „Cry of the Kalahari“, in dem sie über ihr Leben als Naturwissenschaftlerin in Afrika redet, gehört zu den international meistverkauften Sachbüchern. 

Für ihre Werke wurde sie mit dem John Borroughs Award veröffentlicht. Ihre wissenschaftliche Arbeiten erscheinen regelmäßig in renommierten Zeitschriften. So u. a. im African Journal of Ecology.  Heute lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie in Idaho.

Neue Bücher

Der Gesang der Flusskrebse

 (131)
Neu erschienen am 22.07.2019 als Hardcover bei hanserblau in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG.

Der Gesang der Flusskrebse

 (18)
Neu erschienen am 22.07.2019 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Alle Bücher von Delia Owens

Cover des Buches Der Gesang der Flusskrebse (ISBN:9783446264199)

Der Gesang der Flusskrebse

 (131)
Erschienen am 22.07.2019
Cover des Buches Der Gesang der Flusskrebse (ISBN:9783844921564)

Der Gesang der Flusskrebse

 (18)
Erschienen am 22.07.2019
Cover des Buches Where the Crawdads Sing (ISBN:9781472154644)

Where the Crawdads Sing

 (1)
Erschienen am 17.01.2019
Cover des Buches Das Auge des Elefanten (ISBN:9783596119363)

Das Auge des Elefanten

 (1)
Erschienen am 01.09.1997
Cover des Buches Where the Crawdads Sing (English Edition) (ISBN:9780735219113)

Where the Crawdads Sing (English Edition)

 (1)
Erschienen am 14.08.2018
Cover des Buches Der Ruf der Kalahari (ISBN:9783570071441)

Der Ruf der Kalahari

 (0)
Erschienen am 01.06.1990

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Delia Owens

Neu

Rezension zu "Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens

Ein Leben im Marschland
Dominikusvor 18 Stunden


Was für eine rührende mitreißende Geschichte.

Die amerikanische Schriftstellerin Delia Owens hat mit ihrem Roman „Der Gesang der Flusskrebse“ ein besonders gutes Werk geschaffen.

Das Hörbuch wird von Luise Helm mit Gefühl gesprochen

Der Roman beginnt in den 50er Jahren.

Kyas Familie wohnt im Marschland in der Nähe der Küstenstadt Barkley Cove.

Der Vater ist ein Trinker und Schläger. Es ist erschütternd wie es Kya ergeht.

Sie bleibt als sechsjährige allein im Marschland zurück. Sie wird als Marschlandmädchen verschmäht. Es gibt nur wenige Bewohner die ihr ein wenig helfen. Sie fühlt sich von allen Verlassen. Sie lernt viel von dem Beobachten der Tieren


Wunderschön bildhaft wird die Landschaft, die Natur und die Tierwelt gezeichnet.

Die Autorin versteht es den Leser zu fesseln. Z

Der Roman ist eine ungeheuer spannende, manchmal traurige Lektüre.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens

"Als wäre etwas Warmes in ihr Herz gegossen worden." (Seite 127)
Maza_e_Keqevor 2 Tagen

Ich begleite als Leser das Mädchen Kya, das im Marschland der USA aufwächst und deren Lebensweg gesäumt ist von Verlust, Schmerz und Angst. Sie lebt im Einklang mit der Natur, mit den Pflanzen und Tieren. Ich erfahre auch etwas über das Leben in den 50er bis 70er Jahren, das am Rande thematisiert wird und meiner Meinung nach gern etwas tiefgreifender hätte erörtert werden können. Besonders das Problem der Rassentrennung und damit verbundenen Vorurteile und Ausgrenzung fand ich sehr interessant.

Erzählt wird in zwei Zeitachsen, die sich einander annähern und aufkommende Fragen beantworten bis hin zum spannenden Finale. Dieses ist für den aufmerksamen Leser wohl wenig überraschend, doch für mich bot es eine sehr interessante Auflösung. Es blieben nach dem Ende keine offenen Fragen.

Der poetische, geradezu melodische Schreibstil (ganz passend zum Buchtitel) hat mich von der ersten Seite an gepackt und mitgerissen.

Ich mag die Bildhafte Sprache sehr gern, kann aber mit Gedichten und Lyrik nur wenig anfangen. In dem Buch sind immer wieder Gedichte mit Bezug zur Handlung abgedruckt. Ich habe sie meist nur überflogen. Wer so etwas mag, wird auch an diesen Einschüben in der Erzählung seine Freude haben. Für mich war es eher langweilig.

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens

Überleben in der Natur mit Liebe und eisernen Willen
simone_richtervor 2 Tagen

Im Marschland von North Carolina lebt Kya ganz allein. Sie war sechs Jahre alt, als ihre Mutter mit Koffer einfach so ging und später kam ihr Vater nicht mehr heim. Es gibt nur sie und die Natur. Die Dorfbewohner nennen sie das "Marschmädchen" und sie wird von ihnen misstrauisch beäugt und als Sumpfgesindel angesehen. Als sie eine junge Frau ist, wird eine männliche Leiche gefunden und Kya wird verdächtigt. Sie kannte den Mann, aber hat sie tatsächlich Schuld an dessen Tod?

Nun denkt man bestimmt, dass dieser Roman ein Krimi ist, aber es ist einfach eine wunderbare herzzerreißende Geschichte des Mädchens Kya und der Natur an ihrer Seite.
Sie kennt jeden Sumpf, jeden Vogel, jeden Baum und jeden Stein und man bangt und leidet mir ihr. Es fällt ihr schwer sich auf andere Menschen einzulassen, umso trauriger, dass sie gerade von Menschen, die sie liebt hintergangen wird. Das ist alles packend und begeisternd bildgewaltig erzählt und sehr angenehm zu lesen. Sowohl Spannung als auch eine einfühlsame Atmosphäre wird gezaubert und die Gefühle von Kya sehr behutsam beschrieben.
Es gibt zwei Zeitebenen – eine von Kyas Kindheit, wo sie klug lernt zu überleben mit Muscheln- und Fischverkauf und eine, die sich mit dem Tod des Mannes beschäftigt. Beide Plots nähern sich eindrücklich an, bis sie sich vereinen.

Dieser Roman schafft es hervorragend eine Kindheits-, Liebes-, Gesellschaftskritik- und Mordfallgeschichte zu sein. Dabei steht die wundervolle Natur, Einsamkeit mit dem Wunsch dazuzugehören und eben Vorurteile gegen Außenseiter im Vordergrund. Ein Lieblinsgsbuch von Debüt mit viel Gefühl!

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
»Fast alles, was sie wusste, lernte sie in der Wildnis. Die Natur hatte sie versorgt, umhegt und beschützt, als niemand mehr da war.«

Chase Andrews stirbt, und die Bewohner der ruhigen Küstenstadt Barkley Cove sind sich einig: Schuld ist das Marschmädchen. Kya Clark lebt isoliert im Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Sie kennt jeden Stein und Seevogel, jede Muschel und Pflanze. Als zwei junge Männer auf die wilde Schöne aufmerksam werden, öffnet Kya sich einem neuen Leben – mit dramatischen Folgen. Delia Owens erzählt intensiv und atmosphärisch davon, dass wir für immer die Kinder bleiben, die wir einmal waren. Und den Geheimnissen und der Gewalt der Natur nichts entgegensetzen können.

»Ich kann kaum ausdrücken, wie sehr ich dieses Buch liebe. Ich wünschte, die Geschichte würde nie enden«, sagt Reese Witherspoon über »Der Gesang der Flusskrebse«.

Uns interessiert nun deine Meinung zu Delia Owens Debütroman, der am 22. Juli bei hanserblau erschienen ist. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen von Hörbuch Hamburg, bei denen am 26. Juli die Hörbuchausgabe erscheint, laden wir dich deshalb zu einer Leserunde ein und verlosen dazu 25 Bücher sowie 10 Exemplare des Hörbuchs.

Du willst zu Kya ins Marschland in North Carolina reisen? Dann bewirb dich einfach bis zum 1. August 2019 über den blauen »Jetzt bewerben« -Button und beantworte folgende Frage:

»Der Gesang der Flusskrebse« ist eine Ode an die Natur: Kya liebt das Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Wo in der Natur fühlst du dich am wohlsten?

Wichtig:
Bitte schreibe unbedingt in deinen Kommentar, ob du dich für ein Buch oder ein Hörbuch bewirbst!

Eine Leseprobe findest du hier >
Und hier geht´s zur Hörprobe und zum Interview mit der Hörbuchsprecherin Luise Helm >
Auf dieser Seite erfährst du außerdem noch mehr über Buch und Hörbuch >


###YOUTUBE-ID=ES6f7mI203o###

Über die Autorin
Delia Owens, geboren in Georgia, lebt auf einer Ranch in Idaho. Über zwanzig Jahre erforschte die Zoologin in verschiedenen afrikanischen Ländern Elefanten, Löwen und Hyänen. Als Kind verlebte Owens die Sommerurlaube mit ihren Eltern in North Carolina, wo auch ihr Romandebüt spielt. 
1012 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 260 Bibliotheken

auf 68 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks