Delphine Coulin

 3.7 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Samba, Samba pour la France und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Delphine Coulin

Samba

Samba

 (8)
Erschienen am 05.12.2014
Samba für Frankreich

Samba für Frankreich

 (1)
Erschienen am 27.01.2015
Samba für Frankreich

Samba für Frankreich

 (0)
Erschienen am 03.12.2014
Samba pour la France

Samba pour la France

 (2)
Erschienen am 15.02.2012

Neue Rezensionen zu Delphine Coulin

Neu
R

Rezension zu "Samba für Frankreich" von Delphine Coulin

wieder sehr aktuell
robbylesegernvor 3 Jahren

" Samba für Frankreich " greift ein Thema auf, dass heute mehr den je aktuell ist. Flüchtlingsströme , die kaum noch zu bewältigen sind, kommen auf Europa zu, manche Länder machen es sich einfach und sagen, sie nehmen keine Flüchtlinge auf, andere nehmen mehr Menschen auf, als ihr Land verkraftet und sie die Möglichkeit haben , sie menschenwürdig unterzubringen. Und es ist kein Ende in Sicht. Aber wie fühlen sich die Menschen in den Ländern Europas, in denen sie glauben Arbeit zu bekommen und Geld genug zu verdienen , um später nach Hause zurückzukehren und ihren Traum vom eigenen Haus und einem Leben ohne Hunger und Angst zu leben ?
Der Originaltitel " Samba pour la France " erschien schon 2011 in Frankreich , in einer Zeit, in der zwar auch regelmäßig Asylsuchende nach Europa kamen , aber nicht in den Größenordnungen wie heute .Anhand des Schicksals von Samba, einem jungen Mann aus Mali , kann der Leser mitverfolgen , wie sich ein Asylsuchender, der den Aufenthaltsstatus erlangen möchte , um zu arbeiten und seine Familie zu Hause zu unterstützen fühlt und mit viel viel Angst und Hoffnung Menschen in der Illegalität in unseren europäischen Ländern leben.

Samba ist nach Frankreich gekommen, nachdem er sein Abitur gemacht hat und der Vater von Rebellen bestialisch getötet wurde. Er will sein Glück in Frankreich versuchen , scheitert aber schon häufig auf dem Weg in dieses Land , Schlepperbanden, denen er sein Geld gab, flogen an den Grenzen auf, als blinder Passagier auf Schiffen, wird er schon häufig vor Verlassen des Schiffes aus dem Hafen gefunden und zurück an Land gebracht. Nach vielen Versuchen und grausamen Erlebnisse gelangt er endlich in das Land seiner Träume und kommt bei seinem Onkel Lamouna unter. Lamouna arbeitet in einem Lokal als Küchenhilfe und haust in einem feuchten, kalten Kellerloch, für das er 900 Euro Miete jeden Monat bezahlt. Samba, der schon seit 10 Jahren in Frankreich ist und immer wieder Anträge auf Aufenthalt in Frankreich stellt, wird eines Tages geschnappt und soll abgeschoben werden. Er kann sich retten, muss sich aber fortan als Illegaler durchschlagen.

Mich hat das Lesen dieses Buches sehr betroffen gemacht, zumal es zu einer Zeit geschrieben wurde, in der nicht annähernd so viele Flüchtlinge nach Europa strömten, wie das heute der Fall ist. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie es diesen Menschen jetzt hier in Deutschland ergeht.
Mir kam oft der Gedanke, ob die Länder gar nicht erkennen , welches Potenzial an Bildung ihnen da ins Land kommt. Auch wenn das Argument käme , die Standards des Abiturs sind hier andere, so ist Samba doch ein gebildeter junger Mann , den man fördern und als Fachkraft ausbilden lassen könnte. .Aber nein, er verdient sein Geld auf Baustellen, in der Müllsortierung oder als Fensterputzer und das zu einem Hungerlohn, weil die Leute wissen, dass Illegale oder Asylanten alles nehmen. Da kann man ihnen auch das Geld aus der Tasche ziehen für Rattenlöcher, in denen sich selbst diese Tiere nicht wohlfühlen würden. " Die Würde des Menschen ist unantastbar " ist ein Artikel des Grundgesetzes, wenn ich Sambas Geschichte lese, glaube ich , dies gilt nicht für alle Menschen in einem Land, denn ich bin fest davon überzeugt, dass es solche Fälle auch hier in Deutschland gibt.

Ich kann nur hoffen, dass die jetzige Situation der Flüchtlinge in Europa nicht noch mehr Blüten treibt und der Artikel irgendwann in " die Bürde des Menschen ist unantastbar" umgeschrieben wird.

Ein Buch , das betroffen macht und zum Nachdenken anregt.

Kommentieren0
3
Teilen
Pat82s avatar

Rezension zu "Samba" von Delphine Coulin

unglaublich
Pat82vor 3 Jahren

Eine Geschichte von einem jungen Afrikaner, der sich seit 10 Jahre in Frankreich ohne Papiere aufhält. Er arbeitet Tag und Nacht um seine Familie in Afrika zu unterstützen. Eines Tages kommt er in eine Kontrolle und wird verhaftet um auf zuwiesen .. Durch den Einsatz von einer jungen Jurastudentin und einer Freiwilligenhelferin kommt er frei um nach Hause zu gehen. Samba taucht aber unter und lebt im Dunklen, arbeitet schwarz ... ein sehr eindrücklich geschriebenes Buch über den Alltag eines Sans Papiers zwischen Verzweiflung, Mut, Zukunft, Liebe ... ich kann es nur empfehlen

Kommentieren0
30
Teilen
MelEs avatar

Rezension zu "Samba" von Delphine Coulin

Samba für Frankreich
MelEvor 4 Jahren

"Samba für Frankreich" ist ein sehr bewegendes Buch, welches das aktuelle Zeitgeschehen sehr trifft und mir wirklich nah ging. Wer sich in Samba hineinversetzen kann, wird einen jungen Mann antreffen, dessen eigentliches Ziel ist endlich anzukommen. Zuhause zu sein, eine Aufenthaltsgenehmigung bekommen und endlich arbeiten zu können. Samba würde sein Gesicht verlieren, sollte er in sein Heimatland Mali ausgewiesen werden. Mali gehört zu den ärmsten Ländern der Welt und Paris scheint all das zu bieten, was Samba sich wünscht, wären da nicht die vielen Sorgen und Nöte, die einen Flüchtling das Leben schwer machen. Vielleicht ist de Kehrseite der Medaille für uns lehrreich um aufzuzeigen, wie schwierig sich das Leben gestaltet, wenn man gestrandet und heimatlos ist. Nur geduldet und nicht zuhause. Die Familie in Mali sitzt dir im Nacken, da sie hohe Erwartungen an dich stellen und nur darauf warten, Zahlungen zu erhalten, die ihnen ein besseres Leben ermöglichen können. Sie können nicht sehen, wie oft sich Samba demütigen und klein machen muss, um selbst genügend zu essen zu haben. Es steckte eine große Hoffnung in der Flucht, die sich aber schnell zerschlug, denn es ist nicht einfach in einem fremden Land Fuß zu fassen. Für mich als Leser war dies äußerst authentisch dargestellt und ging mir wirklich nah.


"Samba für Frankreich"ist ein solider Roman, der definitiv bewegt und nachdenklich stimmt. Ich fand die Stimmung im Buch sehr gut eingefangen und konnte mich trotz der wirklich schmerzlichen und oft auch traurigen Begebenheiten sehr gut darauf einlassen. Natürlich gab es auch schöne und amüsante Momente, aber die Wahrheiten, die mich manchmal auch erschreckten, überwogen komplett. Da das Buch auch verfilmt wurde, ist klar, dass ich mir den Film unbedingt ansehen möchte, um herauszufinden, ob mich der Film in Bildern noch mehr bewegen kann als das Buch, welches schon sehr viel bewirkt hat. Ich vergebe gerne eine Leseempfehlung für einen Roman, der aufzeigt, wie schwer es für Asylbewerber / Flüchtlinge ist ihre Gewohnheiten, ihr Zuhause zu verlassen, um woanders neu anzufangen, um dabei auch ihre Familie zu unterstützen. Samba wird definitiv nichts geschenkt, weder an Zuneigung, noch an Finanzierung. Er schlägt sich durch sein neues Leben und scheitert leider auch oft. In "Samba für Frankreich" finden wir keine Friede - Freude - Eierkuchenwelt, sondern nackte Tatsachen, die aufzeigen, wie schwer das Überleben auch in einem Land wie Frankreich sein kann. Hier wird nichts beschönigt, sondern unverblümt das Leben eines jungen Mannes aufgezeigt, der nichts hat und es ihm auch sehr schwer gemacht wird, überhaupt etwas zu bekommen. Ich würde mir wünschen, dass dieser Roman die Aufmerksamkeit bekommen würde, die er verdient.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks