Demetria Cornfield

 5 Sterne bei 12 Bewertungen
Demetria Cornfield

Lebenslauf von Demetria Cornfield

Demetria Cornfield, Jahrgang 1970 verbrachte ihre frühe Kindheit im katholischen Francis Xaver Internat in ihrer Geburtsstadt Bangkok. Das Aufeinandertreffen der thailändischen Geisterwelt mit dem mystischen Katholizismus prägt seither ihre Weltsicht. 1977 zog die Familie nach Deutschland. Die Kinderjahre verbrachte die Autorin in einem kleinen Waldenserdorf in der Nähe von Maulbronn und besuchte mit Eifer die Kinderkirche und den evangelischen Bibelunterricht. Erstmalig mit dem Okkulten kam sie während ihrer Jugendzeit in Kontakt, und ist seitdem auf der Suche nach der Macht, die das Universum zusammenhält. Demetria ist ehemaliges Mitglied eines hermetischen Ordens und seit vielen Jahren Studentin der Hexenkunst. Sie arbeitet im Onlinemarketing einer renommierten Internet-Agentur und lebt mit ihrer Familie im Allgäu.

Alle Bücher von Demetria Cornfield

Demetria CornfieldDer Wächter des Sternensees
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Wächter des Sternensees
Der Wächter des Sternensees
 (8)
Erschienen am 25.10.2014
Demetria CornfieldGanom: Böse kleine Einschlafgeschichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ganom: Böse kleine Einschlafgeschichten
Ganom: Böse kleine Einschlafgeschichten
 (4)
Erschienen am 01.05.2015
Demetria CornfieldBösartiges Frühstück (Frühstück-Anthologie 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bösartiges Frühstück (Frühstück-Anthologie 1)
Demetria CornfieldGanom
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ganom
Ganom
 (0)
Erschienen am 24.04.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Demetria Cornfield

Neu
Angela_Matulls avatar

Rezension zu "Der Wächter des Sternensees" von Demetria Cornfield

Magisch! Spannend!
Angela_Matullvor einem Jahr

Der Wächter des Sternensees

von Demetria Cornfield

Klapptext:

»Der heilige Raum ist wie ein Tempel, der überall installiert werden kann. Er schützt nicht nur das Areal vor ungebetenen Besuchern, sondern er verstärkt auch die Mächte, die in seinem Inneren wirken. Deine Tante ist sehr gut darin, den Raum zu erschaffen, wie ich sehe.«

Sie spürte seine Hand auf ihrer Schulter, war aber keineswegs beruhigt.

Er wusste wohl mehr über Magie als sie.

Prüfend sah sie ihn an und ihr dämmerte, dass er weit älter war, als seine äußere Gestalt zu vermitteln schien.


Eine dunkle Lichtung. Okkulte Riten - und Vicky mittendrin. Werden die Schutzmächte ihr helfen? Und was in aller Welt ist in ihrem Leben passiert, dass ausgerechnet sie für den dunklen Magierorden so wichtig ist?

Alles hatte so harmlos angefangen: Eine Halloweenparty, ein Wahrsagebrett, eine schrullige Tante - und nun weiß Vicky plötzlich nicht mehr, woher sie kommt, was echt ist, und was nicht ...

Meinung:
Eine spannende Geschichte um eine jugendlichen Protagonistin (15 Jahre alt) die in die Welt von Magie, Hexen, Magiern und Geistern eintaucht. Der Leser wird regelrecht mit in die Geschichte gezogen. Der Schreibstil ist flüssig, leicht verständlich. Die Story spannend bis zum Schluss. Demetria Cornfield ist es gelungen den Leser zu fesseln.

Kommentieren0
11
Teilen
Marnys avatar

Rezension zu "Der Wächter des Sternensees" von Demetria Cornfield

Demetria Cornfield - Der Wächter des Sternensees
Marnyvor 3 Jahren

Vicky wird auf einer Gothic-Halloween-Party als Medium für eine Seance auserkoren, die überraschenderweise erfolgreich beginnt, aber damit endet, dass alle anderen Teilnehmer panisch den Raum verlassen. Seitdem fühlt sich Vicky von einer düsteren Macht verfolgt und sucht Hilfe bei ihrer Tante Lily, die dadurch wieder mit einem dunklen Teil ihrer Vergangenheit konfrontiert wird, den sie für immer hinter sich lassen wollte …

Der kurze aber für mich sehr intensive Prolog fängt mit einem Zustand zwischen Sein und Nichtsein an. Eine Geburt, erste Wahrnehmungen und ein verschwommener Schatten mit einer durchsichtigen Kugel, in die ein Licht gesogen wird. Dadurch hatte die Geschichte gleich etwas mystisches und auch fesselndes, denn mich haben die Bilder und meine Neugier nicht mehr losgelassen. Gut gefallen hat mir auch, dass dieser Moment im Verlauf der Geschichte mehrmals thematisiert und um andere Perspektiven ergänzt wurde.

Vicky ist 15 Jahre alt und hebt sich wohltuend von den meisten Gleichaltrigen ab, weil sie nicht so oberflächlich ist und auch etwas reifer wirkt. Für mich ist das auch durch ihren familiären Hintergrund nachvollziehbar, und sie bleibt dabei stets eine Jugendliche.

Die meisten Figuren waren nah bei mir und einige von ihnen haben sich auch schnell in mein Leserherz geschlichen. Besonders angetan hat es mir aber Lily, sie ist eine praktizierende Hexe und hat eine spezielle Art, mit Magie umzugehen und diese in ihr Leben zu integrieren. Sie stilisiert nichts hoch, sondern lebt mit Magie – auch in ihrem Alltag. Außerdem hat mich ihre Geschichte sehr berührt, und ich hoffe diese ist noch nicht zu Ende.

Der Roman hat mich mitgerissen und wurde mit jeder Seite spannender, dazu haben sowohl vergangene als auch aktuelle Ereignisse beigetragen. Es geht um einen Magierorden, okkulte Riten, Macht, den „Dunklen“ und andere geheimnisvolle Wesen. Die starke magische Seite dieser Geschichte wird so wunderbar beschrieben, dass bei mir ungemein intensive Eindrücke und Bilder ankommen.

„Der Wächter des Sternensees“ war eine sehr magische, fesselnde und emotionale Lektüre, die mich einfach glücklich gemacht hat. Eine Geschichte mit einer für mich sehr besonderen Atmosphäre, die allen an Magie interessierten Lesern noch eine zusätzliche Ebene bietet und sogar inspirieren kann. Zumindest ist es mir so ergangen …

Kommentieren0
5
Teilen
Annealmightys avatar

Rezension zu "Ganom: Böse kleine Einschlafgeschichten" von Demetria Cornfield

BÖSE Einschlafgeschichten! ♥
Annealmightyvor 3 Jahren

Wovon träumst du tags? Von lustigen Elfen? Dem zärtlichen Prinzen? Ewiger Jugend, Erfolg im Job? Träum weiter. Lies nicht dieses Buch. Denn hier werden Träume wahr ... Albträume! Von Prinzen im Bett und Elfen darunter, von Jugend und Erfolg ... auf die böse Art. Demetria Cornfield schleicht sich in deinen Kopf und stellt sicher, dass du nicht einschläfst. Und das ist auch besser so. Denn wovon träumst du nachts?

Das Cover gefällt mir persönlich seeehr gut. Es sieht mysteriös und - dem Thema entsprechend - beängstigend aus. Dieses verängstigte Mädchen, was sich die Decke bis zu den Augen zieht lässt alles wirklich gruselig wirken - erst recht mit der entstellten Hand, welche sich am Bett festhält.
Auch die Farben unterstreichen dieses Feeling - einfach wow!

Ich muss zugeben, dass ich mir etwas komplett anderes vorgestellt habe. Der Klappentext hat eigentlich nichts mit der Story zu tun & das Cover bezieht sich nur auf die erste Geschichte. Aber ich wurde nicht enttäuscht - im Gegenteil! Ich wurde überrascht und umgehauen!!! :D

An sich erst mal die Fakten :

Das Taschenbuch hat in etwa 220 Seiten. Es enthält eine wirklich angenehme Schriftart - mittlere Größe. Er/Sie - Form. Die Geschichte erzählt 5 unzusammenhängende Storys - die allesamt genial waren! Das Buch liest sich wirklich schnell - ideal für zwischendurch. 


Die Geschichten :


1. Ganom
Handelt von einem kleinen Mädchen (vllt. 5 Jahre alt), die ihre Tante besucht. Sie bemerkt das irgendetwas nicht stimmt und stellt fest, dass unter ihrem Bett etwas lebt. (Mehr verrate ich nicht)
Diese Erzählung hat mir am Besten gefallen - sie war einfach genial geschrieben. Ich habe bestimmt jede Seite eine Gänsehaut bekommen, da die Autorin alles so bildhaft beschrieben hat. Es war auch einfach der absolute Horror, da es so gesehen aus der Perspektive eines Kindes erzählt wurde.


2. Miezi Katze
Handelt von einer Frau (vllt. 40 Jahre alt), die unbedingt einen Mann in ihrem Leben haben will. Sie geht sehr oft aus und schleppt ein paar ab - aber so wirklich funktionieren will es nicht. Irgendwann kommt eine Katze in ihr Leben und alles verändert sich. (Hier verrate ich auch nicht mehr)
Bei dieser Story musste ich mir an den Kopf fassen - "Wie kommt man aus sowas???". Diese Frage stellt sich mir zwar oft in Büchern, aber hier war es einfach nur herrlich. :D Auch diese Geschichte gefällt mir gut - ich mochte die Protagonistin.



3. Harem
Handelt von einem Mädchen (vllt. 18 Jahre alt), dass in den Sultan verliebt ist und ihn beeindrucken möchte - sodass sie seine Liebhaberin werden kann. Doch kurz vor den großen Tanz verstaucht sie sich den Knöchel. Aber die Neue hilft ihr auf mysteriöser Weise. (Mehr wird nicht gespoilert)
Diese Geschichte fand ich am Anfang sehr merkwürdig. Da war ein himmelgroßer Zeitsprung in Bezug auf die anderen Geschichten. Aber an sich, hat mich diese Geschichte total überzeugt - wenn auch erst zum Ende hin.


4. Tante Erna
Handelt von einer Frau (vllt. 40 Jahre alt), die die Kinder ihres neuen Freundes kennen lernt. Eines Tages wird sie zum Essen eingeladen - ist aber zu früh und geht einfach in das Haus hinein. Dort trifft sie eine sehr alte Dame, die sie warnt. (Genug verraten)
Leider waren hier sehr viele offene Fragen am Ende. Dennoch fand ich die Story wirklich gruselig - da auch alles so bildhaft beschrieben war. Auch das Ende war zum fürchten.


5. Fetchy
Handelt von einem Mann, der unentwegt arbeitet - er hat sich scheiden lassen und hat keinen Spaß mehr. Nur noch arbeiten und schuften. Eines Abends sieht er im Spiegel jemanden hinter ihn stehen und hört Stimmen. (Mehr gibt's nicht)
Wow! - Diese Erzählung hatte einen tieferen Sinn und dahinter steckte eine wirklich schöne Moral. Mein Platz 2 des Buches.



Fazit :
Wären die Geschichten weiter ausgebaut worden, könnte die Autorin sogar Stephen King das Wasser reichen. Einfach genial!
Wie schon erwähnt : Lieber nicht vor dem Einschlafen lesen! :)

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Demetria Cornfield wurde am 12. Oktober 1970 in Bangkok (Thailand) geboren.

Demetria Cornfield im Netz:

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks