Demetria Cornfield Ganom: Böse kleine Einschlafgeschichten

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ganom: Böse kleine Einschlafgeschichten“ von Demetria Cornfield

Wovon träumst du tags? Von lustigen Elfen? Dem zärtlichen Prinzen? Ewiger Jugend, Erfolg im Job? Träum weiter. Lies nicht dieses Buch. Denn hier werden Träume wahr ... Albträume! Von Prinzen im Bett und Elfen darunter, von Jugend und Erfolg ... auf die böse Art. Demetria Cornfield schleicht sich in deinen Kopf und stellt sicher, dass du nicht einschläfst. Und das ist auch besser so. Denn wovon träumst du nachts?

Gruselig! ♥

— Annealmighty

Grusliges Buch, welches definitiv NICHT vor dem Schlafengehen gelesen werden sollte.

— Pack161
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • BÖSE Einschlafgeschichten! ♥

    Ganom: Böse kleine Einschlafgeschichten

    Annealmighty

    10. June 2015 um 21:23

    Wovon träumst du tags? Von lustigen Elfen? Dem zärtlichen Prinzen? Ewiger Jugend, Erfolg im Job? Träum weiter. Lies nicht dieses Buch. Denn hier werden Träume wahr ... Albträume! Von Prinzen im Bett und Elfen darunter, von Jugend und Erfolg ... auf die böse Art. Demetria Cornfield schleicht sich in deinen Kopf und stellt sicher, dass du nicht einschläfst. Und das ist auch besser so. Denn wovon träumst du nachts? Das Cover gefällt mir persönlich seeehr gut. Es sieht mysteriös und - dem Thema entsprechend - beängstigend aus. Dieses verängstigte Mädchen, was sich die Decke bis zu den Augen zieht lässt alles wirklich gruselig wirken - erst recht mit der entstellten Hand, welche sich am Bett festhält. Auch die Farben unterstreichen dieses Feeling - einfach wow! Ich muss zugeben, dass ich mir etwas komplett anderes vorgestellt habe. Der Klappentext hat eigentlich nichts mit der Story zu tun & das Cover bezieht sich nur auf die erste Geschichte. Aber ich wurde nicht enttäuscht - im Gegenteil! Ich wurde überrascht und umgehauen!!! :D An sich erst mal die Fakten : Das Taschenbuch hat in etwa 220 Seiten. Es enthält eine wirklich angenehme Schriftart - mittlere Größe. Er/Sie - Form. Die Geschichte erzählt 5 unzusammenhängende Storys - die allesamt genial waren! Das Buch liest sich wirklich schnell - ideal für zwischendurch.  Die Geschichten : 1. Ganom Handelt von einem kleinen Mädchen (vllt. 5 Jahre alt), die ihre Tante besucht. Sie bemerkt das irgendetwas nicht stimmt und stellt fest, dass unter ihrem Bett etwas lebt. (Mehr verrate ich nicht) Diese Erzählung hat mir am Besten gefallen - sie war einfach genial geschrieben. Ich habe bestimmt jede Seite eine Gänsehaut bekommen, da die Autorin alles so bildhaft beschrieben hat. Es war auch einfach der absolute Horror, da es so gesehen aus der Perspektive eines Kindes erzählt wurde. 2. Miezi Katze Handelt von einer Frau (vllt. 40 Jahre alt), die unbedingt einen Mann in ihrem Leben haben will. Sie geht sehr oft aus und schleppt ein paar ab - aber so wirklich funktionieren will es nicht. Irgendwann kommt eine Katze in ihr Leben und alles verändert sich. (Hier verrate ich auch nicht mehr) Bei dieser Story musste ich mir an den Kopf fassen - "Wie kommt man aus sowas???". Diese Frage stellt sich mir zwar oft in Büchern, aber hier war es einfach nur herrlich. :D Auch diese Geschichte gefällt mir gut - ich mochte die Protagonistin. 3. Harem Handelt von einem Mädchen (vllt. 18 Jahre alt), dass in den Sultan verliebt ist und ihn beeindrucken möchte - sodass sie seine Liebhaberin werden kann. Doch kurz vor den großen Tanz verstaucht sie sich den Knöchel. Aber die Neue hilft ihr auf mysteriöser Weise. (Mehr wird nicht gespoilert) Diese Geschichte fand ich am Anfang sehr merkwürdig. Da war ein himmelgroßer Zeitsprung in Bezug auf die anderen Geschichten. Aber an sich, hat mich diese Geschichte total überzeugt - wenn auch erst zum Ende hin. 4. Tante Erna Handelt von einer Frau (vllt. 40 Jahre alt), die die Kinder ihres neuen Freundes kennen lernt. Eines Tages wird sie zum Essen eingeladen - ist aber zu früh und geht einfach in das Haus hinein. Dort trifft sie eine sehr alte Dame, die sie warnt. (Genug verraten) Leider waren hier sehr viele offene Fragen am Ende. Dennoch fand ich die Story wirklich gruselig - da auch alles so bildhaft beschrieben war. Auch das Ende war zum fürchten. 5. Fetchy Handelt von einem Mann, der unentwegt arbeitet - er hat sich scheiden lassen und hat keinen Spaß mehr. Nur noch arbeiten und schuften. Eines Abends sieht er im Spiegel jemanden hinter ihn stehen und hört Stimmen. (Mehr gibt's nicht) Wow! - Diese Erzählung hatte einen tieferen Sinn und dahinter steckte eine wirklich schöne Moral. Mein Platz 2 des Buches. Fazit : Wären die Geschichten weiter ausgebaut worden, könnte die Autorin sogar Stephen King das Wasser reichen. Einfach genial! Wie schon erwähnt : Lieber nicht vor dem Einschlafen lesen! :)

    Mehr
  • Von Gnomen, Katzen und alten Frauen

    Ganom: Böse kleine Einschlafgeschichten

    Pack161

    08. May 2015 um 13:37

    Ich habe bereits das erste Buch (Der Wächter des Sternensees) der Autorin gelesen und habe mir daher die Print-Version des Buches bereits beim Händler vorbestellt. Kaum hat mir der Postbote das Buch überreicht, wurde ich von dem Cover des Ganom in den Bann gezogen. Was mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar war: Dieses zeigt eine Moment-Aufnahme der ersten Geschichte! Direkt zu Beginn wird man mit einer Geschichte der jungen Vicky versorgt, der Protagonisten im bereits erwähnten Buch. Danach ging es weiter mit Katzen (P.s.: Ich werde mir nun doch keine in's Haus holen!), leicht bekleideten Mädchen, einer alten Lady sowie mit dem inneren selbst. Ein Buch zum gruseln, welches ich trotz meines schwachen Gemüts Horror gegenüber in einem Zug durchgelesen habe. Zudem muss man sagen, dass diese Horror-Geschichten nicht unbedingt vor dem schlafen gehen gelesen werden sollten - auch wenn es "Einschlafgeschichten" sind. Diese Storys spielen mit der Psyche und lassen einen ängstlich im Bett zusammenkauern. Denn: Wovon träumst du Nachts?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks