Denis Brudna Sylt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sylt“ von Denis Brudna

Sylt ist wie kaum ein anderer Ort in Deutschland mit Vorurteilen belegt. Doch die vermeintliche Insel der Reichen und Schönen bietet unzählige Facetten. Wenn der Sommer zu Ende geht und der Massentourismus abebbt wird die Insel still und melancholisch. Dann zeigt die Landschaft ihr wahres Gesicht einer zeitlosen Schönheit, durchkreuzt von den Spuren der Zivilisation, die skurrile, widersprüchliche Situationen entstehen lassen. In einem Langzeitprojekt haben ausgesuchte Künstler und Fotografen im Laufe von fünf Jahren die Insel bereist und ihre pittoresken wie tristen Seiten mal dokumentarisch, mal künstlerisch ins Bild gesetzt. Zusammen mit früheren, seit den 1960er-Jahren entstandenen Aufnahmen zeigt die Publikation eine schillernde Vielfalt von Sylter Ansichten – von lieblichen Sandstränden bis hin zu absurden Betonwüsten. Die begleitenden literarischen Texte spüren dem Fernweh nach oder geben sich einer gewissen Freude an kritischer Komik hin. Die vorgestellten Künstler: Julia Baier Peter Bialobrzeski Jörg Brüggemann Denis Brudna Tine Casper Christian Diehl Christoph Engel Hans Hansen Volker Hinz Britta Isenrath Martin Kollar Ingar Krauss Martin Liebscher Robert Lebeck Julia Maria Max Dita Pepe Christian Popkes Martin Pudenz Anja Schaffner Evzen Sobek Grit Schwerdtfeger Susanne Schleyer/Michael J. Stephan Thomas Wrede Ausstellung: Willy-Brandt-Haus, Berlin ab 5.7.2012

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Spannende Rezepte, Gestaltung durchwachsen

rainbowly

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sylt" von Denis Brudna

    Sylt
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    17. October 2012 um 10:58

    Über einen Zeitraum von insgesamt fünf Jahren haben ausgesuchte Künstler und Fotografen immer wieder zu verschiedenen Jahreszeiten die Insel Sylt bereist, einen Ort, der wie wohl kaum ein anderer in Deutschland als ein Mekka der Reichen und Superreichen angesehen wird. Doch wenn der Sommer zu Ende geht, wandelt die Insel ihr Gesicht. Sie wird still, und die vorher mit Touristen bevölkerte Landschaft zeigt ihr anderes Gesicht, fast melancholisch und voller Schönheit. Zusammen mit einigen Schwarz-Weiß-Bildern aus den 60 er Jahren ist hier eine interessante und aussagekräftige Ansicht entstanden von Sylt und seiner einheimischen Bevölkerung. Die einzelnen Künstler haben ihre jeweiligen Bilderserien mit einem kurzen Text eingeleitet und kommentiert und ihre Haupteindrücke in Worte gefasst. Die Schriftsteller Moritz Rinke, Judith Kuckart, Cora Frost, Gernot Wolfram und Feridun Zaimoglu haben ihr Sylt in kleinen Essays gewürdigt, die zusammen mit den Fotografien ein rundes Ganzes bilden. Sie zeigen eine Insel in ihren Veränderungen der letzten 50 Jahre und den Versuch, trotz des Massentourismus das Eigene zu bewahren. Wie schwer und widersprüchlich das nicht selten ist, haben etliche Fotografen mit ihren Bildern hervorragend eingefangen.

    Mehr