Denis Johnson

(145)

Lovelybooks Bewertung

  • 171 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 25 Rezensionen
(43)
(53)
(33)
(14)
(2)

Lebenslauf von Denis Johnson

Er lotet menschliche Untiefen aus: Der 2017 verstorbene, 1949 in München geborene US-Amerikaner Denis Johnson verarbeitete in seinem literarischen Werk sehr persönliche Erfahrungen. Es ging stets um Drogen, Alkohol und Medikamente und was diese mit Menschen anstellen können. Der Leser muss sich also auf einiges gefasst machen. Aber es lohnt sich, Johnson bei seinen fantastisch-realistischen Erkundungen zu begleiten. Die Kurzgeschichtensammlung „Jesus‘ Sohn“ (dt. 1995) ist am bekanntesten. Johnsons Erzählkunst fesselt auch dann, wenn sie mit einem schockierenden Blitzlichtgewitter die Schattenseiten des amerikanischen Traums erhellt. Doch unvermittelt tauchen aus dem Grauen auch satirische Betrachtungen auf. Und zuweilen hält das Chaos inne und endet in schmerzlicher Zärtlichkeit. Für seinen Roman „Ein gerader Rauch“ (dt. 2008), der den Vietnamkrieg zum Gegenstand hat, erhält Denis Johnson den National Book Award zu einem Zeitpunkt, als er gerade selbst im Irak unterwegs ist. Mit der Aufarbeitung US-amerikanischer Vergangenheit beschreibt Johnson immer auch die Gegenwart. Er kennt dabei keine Schonung, schon gar nicht für sich selbst. Johnson geht mit seinen Themen und der sprachlichen Offenlegung menschlichen Leids genau dorthin, wo es wehtut. Das Mitgefühl für seine Charaktere und der ihm eigene Humor halfen Johnson immer wieder, die Balance zu der Wucht der geschilderten Ereignisse herzustellen.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grundstein zur Legendenbildung

    Jesus' Sohn

    Duffy

    05. August 2018 um 15:59 Rezension zu "Jesus' Sohn" von Denis Johnson

    1992 erschien diese Storysammlung in den USA und begründete die Sonderstellung von Johnson. Und tatsächlich ist der Ton von Johnson wirklich etwas Neues gewesen. NIemand konnte die absurdesten aber treffendsten Vergleiche ziehen, oder Landschaften, Gebäude und Menschen so beschreiben wir er. Dabei sind seine Geschichten alles andere als harmonsiche Bedtime-Storys. Anders als Bukowski, der einen Reigen mit den Loosern tanzte, nahm sich Johnson all jener an, deren Charakterzüge immer auch etwas neben der Norm lagen, um sie der ...

    Mehr
  • Abgetrennt

    Train Dreams

    Duffy

    01. August 2018 um 11:19 Rezension zu "Train Dreams" von Denis Johnson

    Am Ende des 19. Jahrhundert arbeitet Robert Grainier als Tagelöhner, bis er sich ein kleines Stück Land leisten kann. Er heiratet seine Frau Gladys, die ihre Tochter Kate bekommt. Als er eines Tages wieder wegen der Arbeit abwesend ist, kommt es im Tal zu einem schrecklichen Waldbrand. Auch das Haus der Grainiers fällt den Flammen zum Opfer, Robert verliert nicht nur die Heimat, sondern auch Frau und Kind. Er lebt mit dem Schmerz, baut sich an der gleichen Stelle ein neues Haus und lebt zurückgezogen. Eine Vision bringt ihm die ...

    Mehr
  • Packend!

    Engel

    Duffy

    24. June 2018 um 12:04 Rezension zu "Engel" von Denis Johnson

    Als Jamie auf der Flucht vor ihrem Mann mit ihren zwei Kindern in den Greyhound-Bus steigt, hat sie zwar eine Richtung gewählt, doch kein Ziel. Sie trifft auf der Reise Bill Houston, einen wankelmütigen und trotzdem anziehenden Ganoven. Die beiden bleiben zusammen und teilen ihre Ziellosigkeit und als das Geld ausgeht, beschließt Bill, sich mir seiner Familie einzulassen. Die Sache gerät außer Kontrolle, als er mit seinen Brüdern eine Bank überfällt. "Noir" würde man das wohl im gängigen Schubladendenken bezeichnen, doch das ...

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3024
  • Ein ganzes Leben

    Train Dreams

    ulrikerabe

    02. August 2017 um 19:30 Rezension zu "Train Dreams" von Denis Johnson

    Robert Grainier ist ein allgemeiner Held der Industrialisierung. Ende des 19. Jahrhunderts geboren, ist er schon von früher Jugend auf sich gestellt. Mit seiner Frau und Tochter erlebt er etwas Familienglück, bis ihm die beiden durch höhere Gewalt genommen werden. Er arbeitet schwer im Eisenbahnbau, lebt in den Wäldern als Holzfäller, ein Hund hin und wieder als einziger Gefährte. Einsam lebt er und einsam stirbt er.Ein ganzes Leben packt Denis Johnson in 110 Seiten. Diese Novelle hat Schriftseller von Rang beeinflusst. Thomas ...

    Mehr
  • Kraftvoll, kompakt und schonungslos

    Jesus' Sohn

    The iron butterfly

    09. July 2015 um 22:23 Rezension zu "Jesus' Sohn" von Denis Johnson

    Drogen, Gelegenheitsjobs, Zweckgemeinschaften, Liebe ohne Verbindlichkeiten, in elf Episoden driftet der Protagonist durch Tage und Jahre. Ein zwanghafter Griff nach dem Leben folgt dem nächsten. Beim Versuch sich selbst zu spüren, reale Empfindungen zu generieren und diese auszuleben, verliert er sich selbst und das Gefühl für Maß und Raum. Drogen werden unrationiert konsumiert, wenn sie verfügbar sind, ein Rausch unterdrückt den anderen. Im Rausch selbst sind die Handlungen unkritisch und fragwürdig, alles wird auf eine Karte ...

    Mehr
  • Buch 2

    Keine Bewegung!

    rallus

    19. November 2014 um 14:05 Rezension zu "Keine Bewegung!" von Denis Johnson

    Ein richtig knalliger bunter Popsong dauert nicht lange. Im besten Fall, bevor die Energie ihn verlässt, 2 Minuten und 2 Sekunden. Genau so lange dauert der Song 2 von der Popgruppe (oder genauer Alternative-Rock Band für den Musikpuristen) Blur. Ein poppiges knalliges Buch dauert hier nur 204 Seiten. Und genau wie bei Song2 hört es auf bevor die Energie verpufft ist.Ursprünglich als Fortsetzungsgeschichte für den amerikanischen Playboy geschreiben, kann man in so wenig Buch auch nicht viel literarische Ergüsse reinpacken. So wie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Keine Bewegung!" von Denis Johnson

    Keine Bewegung!

    thelexxx

    17. June 2012 um 12:33 Rezension zu "Keine Bewegung!" von Denis Johnson

    Barbershop-Sänger Jimmy Luntz ist alles andere als ein Chorknabe; er ist ein Spieler mit einem Hang dazu, in Schwierigkeiten zu geraten. Nachdem er das Geld zweier Gangster verzockt, soll ihm ein Denkzettel verpasst werden. Aus dem Nichts gelingt es dem notorischen Pechvogel jedoch, den Spieß umzudrehen und seinen vermeintlichen Attentäter anzuschießen. Unfähig, den Job zu Ende zu bringen, also seinen Killer zu töten, stiehlt Luntz dessen Wagen und entfacht damit unweigerlich eine hoffnungslose Verfolgungsjagd, die übermächtigen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ein gerader Rauch" von Denis Johnson

    Ein gerader Rauch

    walli007

    15. February 2012 um 19:48 Rezension zu "Ein gerader Rauch" von Denis Johnson

    Vietnam Kennedy ermordet und Krieg in Süd-Ost Asien. Dort treiben sie sich herum. Amerikaner, Deutsche, Vietnamesen. Geheimdienste, Armeen und keiner kann gewinnen. Alle verlieren, viele sterben, viele kommen in der Heimat nicht mehr klar, viele landen in einer Heimat, die nicht die ihre ist. Bücher von Dennis Johnson sind manchmal schwer verdaulich und schwer zu durchblicken, doch hier hat mich gerade die erste Hälfte sehr positiv überrascht. Zwar gibt es keine für mich erkennbare durchgehende Handlung, doch wird das ...

    Mehr
  • Versuch gescheitert

    Keine Bewegung!

    Stefan83

    24. October 2011 um 11:13 Rezension zu "Keine Bewegung!" von Denis Johnson

    Ja, wenn ein hoch gepriesener Literat wie der Amerikaner Denis Johnson im Gefilde des Kriminalromans wildert, dann muss das schon was Besonderes, mehr noch, eine Ehre für das gesamte Genre sein. So zumindest der Ersteindruck bei all den Lobeshymnen, welche jegliche frei verfügbare Stelle des Buches zieren und dieses „ungemein eingängige Vergnügen“ mit Superlativen versehen. Und wenn dann noch Großmeister Jonathan Franzen höchstpersönlich Denis Johnson und Gott in einem Atemzug nennt, bleibt wohl keine andere Wahl mehr, als ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.