Denis Johnson Train Dreams

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(13)
(11)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Train Dreams“ von Denis Johnson

„Denis Johnsons Novelle ist ein Meisterstück.“ (Süddeutsche Zeitung)

Der Tagelöhner Robert Grainier, 1886 im Norden Amerikas geboren, muss im Laufe seines langen Lebens mit ansehen, wie sich die Welt um ihn herum verändert: Die Technik hält Einzug in den Alltag der Menschen und fordert ihre Opfer. Als Grainier seine Familie verliert, gerät seine Welt vollends aus den Fugen.

„Beeindruckend!“ (Stern)

Kraftvoll grausam archaisch. Ein alltäglicher Held der Industrialisierung.

— ulrikerabe

Eine großartige Novelle mit einem sympathischen Protagonisten. Lesenswert!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Britt-Marie war hier

Zu alt, zu verschroben für einen Neuanfang...? Niemals !

calimero8169

Wie der Wind und das Meer

Diese Geschichte hat mich vollkommen zerstört. Das alles ist doch so ungerecht. *schnief*

libris_poison

Das Fell des Bären

Leise, gewaltig, rührend und einfach nur wunderbar erzählt der Autor von einer Vater-Sohn-Beziehung, die sich erst noch entwickeln muss.

killmonotony

Drei Tage und ein Leben

Beklemmend und mit überraschenden Wendungen. Psychologisch sehr interessant.

Wiebke_Schmidt-Reyer

Die Hauptstadt

Sehr unterhaltsame Blicke hinter die Kulissen der EU-Kommissionen

elfriede4

Das Geräusch der Dinge, die beginnen

Ein Buch voller Poesie, dessen wahre Geschichte erst zwischen den Zeilen zu lesen ist.

tardy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein ganzes Leben

    Train Dreams

    ulrikerabe

    02. August 2017 um 19:30

    Robert Grainier ist ein allgemeiner Held der Industrialisierung. Ende des 19. Jahrhunderts geboren, ist er schon von früher Jugend auf sich gestellt. Mit seiner Frau und Tochter erlebt er etwas Familienglück, bis ihm die beiden durch höhere Gewalt genommen werden. Er arbeitet schwer im Eisenbahnbau, lebt in den Wäldern als Holzfäller, ein Hund hin und wieder als einziger Gefährte. Einsam lebt er und einsam stirbt er.Ein ganzes Leben packt Denis Johnson in 110 Seiten. Diese Novelle hat Schriftseller von Rang beeinflusst. Thomas Glavinic liest das Buch in Das bin doch (ich habe es ihm deswegen nachgemacht) und Robert Seethaler wird sogar vorgeworfen dieses Buch für “Ein ganzes Leben“ imitiert zu haben.Recht so, das Buch ist ein Meisterwerk, kraftvoll, grausam, archaisch. Lesenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Train Dreams" von Denis Johnson

    Train Dreams

    Beagle

    04. September 2008 um 13:00

    Naja, die Geschichte an und für sich wäre ja wirklich interessant, aber da der Autor eine ganze Biographie auf etwas mehr als 100 Seiten zusammenpferchte...

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks