Denis Thériault

(126)

Lovelybooks Bewertung

  • 183 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 35 Rezensionen
(38)
(49)
(28)
(10)
(1)

Bekannteste Bücher

Die Verlobte des Briefträgers

Bei diesen Partnern bestellen:

Siebzehn Silben Ewigkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Mich gibt es nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Lächeln des Leguans

Bei diesen Partnern bestellen:

The Boy Who Belonged to the Sea

Bei diesen Partnern bestellen:

Peculiar Life of a Lonely Postman

Bei diesen Partnern bestellen:

The Peculiar Life of a Lonely Postman

Bei diesen Partnern bestellen:

The Iguana

Bei diesen Partnern bestellen:

L'Iguane

Bei diesen Partnern bestellen:

THe Postman's Round

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine poetische Geschichte

    Siebzehn Silben Ewigkeit
    Becky_Bloomwood

    Becky_Bloomwood

    09. February 2017 um 19:18 Rezension zu "Siebzehn Silben Ewigkeit" von Denis Thériault

    Angelockt durch die Inhaltsangabe, in der ein Postbote heimlich Briefe öffnet und sich in eine Gedichteschreibende Frau verliebt, habe ich Siebzehn Silben Ewigkeit von Denis Thériault gelesen. Das Büchlein ist mit seinen gut 150 Seiten nicht wirklich dick, erzählt aber auf diesen wenigen Seiten eine poetische Liebesgeschichte - eine Liebe, die allein durch das Briefeschreiben, genauer durch das Schreiben von Haikus (einer japanischen Gedichtform), entsteht. Dazu wartet sie mit einem unerwarteten Ende auf und überraschte mich in ...

    Mehr
  • etwas anders

    Peculiar Life of a Lonely Postman
    pamN

    pamN

    17. February 2016 um 17:23 Rezension zu "Peculiar Life of a Lonely Postman" von Denis Thériault

    Bilodo ist Postbote. Ein Postbote, der nicht viel vom Briefgeheimnis haelt. Er nimmt gerne private Briefe mit nach Hause, wo er sie liest. Am nächsten Tag liefert er sie dann aus. Die Briefe von Segolene haben es ihm besonders angetan und bald beginnt er selbst eine Briefbeziehung zu ihr. Das Cover ist super schoen. Weisser Hintergrund mit einem Kirschbluetenzweig. Passt sehr gut zur Story.  Die Idee der Story fand ich super. Auch die Verbindung mit den Gedichten, aber mit der Zeit wurde mir das zu viel. Ich musste mich an ...

    Mehr
  • Ein wunderschönes Buch

    Siebzehn Silben Ewigkeit
    Zinu

    Zinu

    09. December 2015 um 00:51 Rezension zu "Siebzehn Silben Ewigkeit" von Denis Thériault

    Klappentext «Es war eine grossartige, originelle, derart geniale und gewagte Idee, dass Bilodo erschrak… Doch er wusste: Er hatte keine andere Wahl.» Bilodo, ein junger Briefträger aus Montreal, geht seinem Beruf scheinbar zuverlässig nach. Niemand ahnt, dass er nach Dienstschluss einem geheimen Laster frönt: Er öffnet handgeschriebene Briefe und träumt sich in das Leben fremder Menschen. Dass er sich dabei in die Brieffreundin eines Mannes aus seinem Zustellbezirk verliebt, war nicht vorgesehen. Als sein Rivale ums Leben kommt, ...

    Mehr
  • Eines meiner Lieblingsbücher!

    Siebzehn Silben Ewigkeit
    whoiskafka

    whoiskafka

    08. February 2015 um 11:10 Rezension zu "Siebzehn Silben Ewigkeit" von Denis Thériault

    Einige Worte zum Inhalt Bilodo ist 27 Jahre alt und arbeitet als Briefträger in Kanada. Tagein, tagaus verrichtet er seine Arbeit, doch wenn er am Abend nach Hause kommt, frönt er einem geheimen Laster: Er fängt private, handgeschriebene Korrespondenzen ab und träumt sich in die Leben anderer Menschen. Dabei stößt er eines Tages auf einen Brief von Ségolène, einer Lehrerin aus Guadeloupe, die mit einem Mann aus Bilodos Zustellbezirk Haikus austauscht. Der junge Mann verliebt sich unsterblich in die geheimnisvolle Frau und ...

    Mehr
  • Entspricht nicht der Erwartung

    Siebzehn Silben Ewigkeit
    Bibliophile4149

    Bibliophile4149

    12. November 2014 um 21:20 Rezension zu "Siebzehn Silben Ewigkeit" von Denis Thériault

    Der Autor versteht es, mit Worten zu spielen und eine andere Welt zu eröffnen, die Sätze sind mit einer Leichtigkeit und ausdrucksstarken Form wundervoll zu lesen. Aber was die Geschichte betrifft, geht sie vollkommen an der erwarteten Liebesgeschichte vorbei! Der "Protagonist" stellt sich meiner Ansicht nach als Psychopath und Stalker heraus, der alles dafür tut, um den Kontakt seiner heimlichen Geliebten nicht abbrechen zu lassen. Er schlüpft in die Rolle eines Toten, welcher, als er noch lebendig war, eine Brieffreundschaft ...

    Mehr
  • Die Magie handgeschriebener Briefe

    Siebzehn Silben Ewigkeit
    katinka1081

    katinka1081

    Rezension zu "Siebzehn Silben Ewigkeit" von Denis Thériault

    Bereits vor einigen Wochen hatte ich dieses Buch in meiner bevorzugten Buchhandlung in den Händen. Im Buch geht es um einen jungen Briefträger, der seinen Beruf über alles liebt. Aber er hat ein Laster. Er nimmt handgeschriebene Briefe an sich, öffnet sie zuhause und liest sie. Nach dem Lesen verschließt er die Briefe wieder, um sie dann einen Tag später zuzustellen. Dabei stößt er auf den Briefwechsel zwischen Segolene und Grandpre und verliebt sich in die junge Lehrerin. Bei einem tragischen Unfall stirbt Grandpre und der ...

    Mehr
    • 4
    Sabine17

    Sabine17

    07. October 2014 um 21:08
  • Haikus

    Siebzehn Silben Ewigkeit
    Sabine17

    Sabine17

    Rezension zu "Siebzehn Silben Ewigkeit" von Denis Thériault

    Bilodo ist Briefträger in Montreal. Heimlich öffnet er abends in seiner Wohnung Briefe und liest sie. Besonders angetan hat es ihm der Briefwechsel zwischen Grandpré, einem Literaturprofessor aus seinem Zustellbezirk, und Ségolène, einer Lehrerin von der Karibikinsel Guadeloupe. Die beiden schicken sich mit jedem Brief ein kurzes Gedicht. Bilodo ist fasziniert von diesen Gedichten und verliebt sich in Ségolène. Als Grandpré von einem Auto überfahren wird, schlüpft Bilodo in seine Rolle und beantwortet Ségolènes Briefe. Dabei ...

    Mehr
    • 12
  • Briefe aus der Ferne...

    Siebzehn Silben Ewigkeit
    parden

    parden

    Rezension zu "Siebzehn Silben Ewigkeit" von Denis Thériault

    BRIEFE AUS DER FERNE... Bilodo, ein 27-jähriger Briefträger aus Montreal mit einem Faible für Kalligraphie, lebt zurückgezogen mit seinem Goldfisch Bill in einer Dreizimmerwohung. Er gilt als zuverlässig, und niemand ahnt, dass er an den Abenden einer geheimen Leidenschaft nachgeht: Regelmäßig nimmt er aus der ihm anvertrauten Post handgeschriebene Briefe mit nach Hause, öffnet sie über Wasserdampf und träumt sich in das Leben anderer Menschen. Seine Sammlung an Korrespondenzen ist groß, doch eine bedeutet ihm mehr als alle ...

    Mehr
    • 9
    Blackfairy71

    Blackfairy71

    18. June 2014 um 14:37
  • Der Kreislauf der Ewigkeit

    Siebzehn Silben Ewigkeit
    Krimifee86

    Krimifee86

    23. May 2014 um 16:58 Rezension zu "Siebzehn Silben Ewigkeit" von Denis Thériault

    Inhalt: Bilodo, ein junger Postbote aus Montreal mit einer Vorliebe für Kalligraphie, geht seinem Beruf voller Leidenschaft nach: Heimlich öffnet er abends über Wasserdampf handgeschriebene Briefe und träumt sich in fremde Lebenswelten. Eines Tages stößt er auf die ungewöhnliche Korrespondenz zwischen Professor Grandpré und Ségolène, einer Lehrerin aus Guadeloupe, die sich Gedichte schicken. Bilodo verliebt sich in Ségolène. Als Grandpré bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt, ersinnt Bilodo einen waghalsigen Plan: Will er den ...

    Mehr
  • Mittelmaß

    Siebzehn Silben Ewigkeit
    extremehappy

    extremehappy

    09. March 2014 um 09:08 Rezension zu "Siebzehn Silben Ewigkeit" von Denis Thériault

    Bis ca. Mitte des Buches hätte ich bei der Bewertung nur so um die 3 Punkte gegeben - nachdem ich nun alles gelesen habe, steigt die Bewertung auf immerhin 5 Gnadenpunkte, weil das Gesamtkonzept so rund ist. Generell habe ich ein "Problem" mit Geschichten, die ein "Oooh"-Seufzen hervorrufen sollen - sie sind mir oft viel zu bemüht kunstvoll. Ich denke da z.B. an die "Hector"-Reihe von Francois Lelord. In diese Kategorie fällt auch "Siebzehn Silben Ewigkeit" von Denis Thériault. Wir verfolgen einen Stalker, der seine Angebetete ...

    Mehr
  • weitere